Netflix Serien: Handlung vergessen

23

Verzweiflung Medien

Ich (w/26) bin zu blöd, um bei Serien den Durchblick zu behalten bzw. inhaltlich mitzukommen. Wenn zwischen dem Herauskommen von zwei Staffeln viele Monate liegen, kann ich mich schon gar nicht mehr so wirklich an die bisherigen Handlungsdetails erinnern und steige dann bei der neuen Staffel gar nicht mehr durch. Daher bin ich dann total unmotiviert, die neue Staffel nach der langen Wartezeit zu gucken, obwohl ich nach der letzten Staffel noch total heiß darauf war. Offenbar geht es nicht vielen Menschen so, denn sonst würde die Staffeln nicht in so großen zeitlichen Abständen veröffentlicht werden. Ich bin total überrascht, was für ein gutes Gedächtnis andere Leute haben. Logischer Weise guckt man ja in der Wartepause eine andere Serie, was der Erinnerung an die andere Serie auch nicht wirklich hilft. Deshalb habe ich jetzt total viele Serien angefangen, aber nach ein paar Staffeln nicht mehr weiter geguckt. Liebe Serienproduzenten: Wenn ihr wollt, dass alle Serienjunkies am Ball bleiben, dann dreht bitte mehr vor, damit man nicht immer so lange auf die nächste Staffel warten muss, bis man keinen Bock mehr hat. Ich beichte, dass ich sogar zum Seriengucken zu blöd bin.

Beichthaus.com Beichte #00041484 vom 11.08.2018 um 04:21:26 Uhr (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Milchmann3

Google doch einfach kurz eine Zusammenfassung bevor du weiterguckst? Ich vergesse auch mehr als 50%, aber das lässt sich doch extrem schnell auffrischen.
Was man nicht alles für Probleme haben kann...

12.08.2018, 22:54 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Du bist nicht allein. Ich kann immer nicht verstehen, wie Freunde und Kollegen sich an jedes kleinste Detail von den Serien erinnern können. Bei mir ist das meiste nach 1-2 Wochen schon wieder vergessen. Ist vielleicht sogar besser so. So bleibt mehr Platz für wichtigere Dinge im Kopf.

12.08.2018, 22:54 Uhr     melden


VcS

Die Serienproduzenten können wahrscheinlich nur staffelweise verkaufen, weil kein Sender bzw. Streamingdienst das Risiko eingehen will, eine komplette Serie zu kaufen. Nach jeder Staffel kann man gut einschätzen, ob das Senden noch lohnt - das ist bitter nötig, denn nach Sturgeons Gesetz ("90% von allem ist Mist") finden die meisten Serien nur sehr wenige Fans. Nimmt man als Zuschauer nicht so wahr, weil man vor allem die erfolgreichen Dauerbrenner mitbekommt, aber z.B. bei Netflix gibts zahllose Serien, die es nicht über Staffel 1 oder 2 hinausgeschafft haben.

Bei einzelnen Serien habe ich jahrelang ausgesetzt, fands persönlich aber nicht schlimm, mich kaum noch an die vorherigen Staffeln zu erinnern. Normalerweise gibts genug Erinnerungshilfen, wenn sie denn überhaupt notwendig sind. Ansonsten kann man heute ja auch das Ende einer Serie abwarten und sie dann am Stück schauen - erfordert Geduld und man kann sich normalerweise nicht mehr mit Anderen darüber austauschen, aber das kann es ja wert sein.

12.08.2018, 23:33 Uhr     melden


carassi

Jede Staffel wird für sich finanziert und meistens haben die ein knappes Budget. Dann wartet der Geldgeber ab, ob die Kunden die Staffel mögen. Dann erst kommt das okay für die nächste Staffel-und das nötige Geld. Dann wird geguckt, wer die nächste Staffel alles wieder mitspielt. Und dann wird gedreht. Und irgendwo zwischendurch wird das Drehbuch geschrieben, was Zeit in Anspruch nimmt (oder schlecht wird).

Wenn du Schauspieler überzeugst, immer für die nächste Staffel mit zu unterschreiben und die komplette Crew überredest, ein paar Wochen ohne Gehalt zu arbeiten, drehen die bestimmt gerne vor.
Falls du das nicht hinbekommst, schlage ich vor, du liest das Ende der letzten Staffel online nach oder schaust nur abgeschlossene Serien.

13.08.2018, 04:55 Uhr     melden


KingFisherMacD

Das Problem rührt daher, dass man Serien A) auf Abruf und B) mehrere Episoden am Stück schauen kann.
Beim am Stück schauen kann es passieren dass manche Episoden im Gedächtnis vermischt werden, oder relative unwichtige gar nicht erst gespeichert.
Und das "auf Abruf schauen" stört den typischen Büroklatsch. "Hast du gestern Abend die neue Folge von Serie Soundso gesehen? Das war ja eine Überraschung am Ende!" "Schaust du morgen die neue Folge von duesunddas? Was meinst du wie es da weitergeht?"
Diese Art von nachträglicher Aufbereitung sorgt dafür dass die Serien besser im Gedächtnis bleiben.

13.08.2018, 05:43 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Aus der Beichte entnehme ich nicht, dass es zwingend um Netflix- Serien geht. Da kann man ja flexibel verfolgen. Ich erinnere mich noch, dass ich 1995 angefangen hatte, „Unter uns“ auf ARD oder so zu schauen. 1996 war ich für längere Zeit ortsanwesend und kam nach einem halben Jahr prompt nicht mehr rein. Das war es dann für mich gewesen. Die Serie läuft immer noch und die Darsteller sind mit gealtert. Meine Freundin guckt seit gefühlten 40 Jahren „Lindenstraße“. Die hat ihr Leben begleitet. Ist schon ein bisschen wie in der Truman- Show, wenn Darsteller ihr Leben mit einer Serie/ Rolle teilen, Gesellschaftsthemen wie Homosexualität, HIV, Kindesmisshandlung usw. aufgreifen und teilweise darüber sterben etc. Was macht das mit den Dauerdarstellern? Die legen sich ja freiwillig für Jahre auf diesen Typus fest.
Die Frage ist, wer hier die Hauptfigur ist. Der Zuschauer...?

13.08.2018, 06:54 Uhr     melden


DerMetzgermeister aus Schweiz, Schweiz

Naja, wenn so wenig hängen bleibt, kann die Serie ja nicht so toll sein. Oder aber du bist kein richtiger "Fan", "Serienjunkie". Noch dazu scheinst du keine Ahnung vom Filmemachen zu haben, um zu verstehen warum es zu langen Wartezeiten zwischen den Staffel kommen kann.

13.08.2018, 07:57 Uhr     melden


Roeme

Darum sehe ich mir vor dem Start nochmal die letzte Staffel an.

13.08.2018, 09:00 Uhr     melden


Ampelfresse aus Saarbrücken, Deutschland

Mein Beileid, dass du dich mit solchen Problemen rumärgern musst. Jetzt weiß ich wieder, warum ich fast kein Fern sehe geschweigedenn Serien anfange.

13.08.2018, 11:01 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Deine sorgen möchte ich haben. Da ich kein TV Empfang habe schaue ich so ein mist nicht. Aber keine sorge ist eher was für klein Geister.

13.08.2018, 11:32 Uhr     melden


neoi

Dann schau doch die vorherige(n) Staffeln nochmal kurz durch, bevor du die neue anfängst. Nach ein bis zwei Wochen alles vergessen zu haben ist schon sehr bedenklich, vielleicht bist du auch nicht wirklich bei der Serie, wenn du die schaust und machst nebenbei noch andere Sachen am Handy, Tablet oder sonstwas.

13.08.2018, 11:51 Uhr     melden


Coronar aus Hamburg, Deutschland

Schau lieber das RTL Nachmittagsprogramm, da muss man sich auch nichts merken.

13.08.2018, 12:48 Uhr     melden


Troy2017 aus München, Deutschland

Vielleicht hast Du ja eine Störung der Konzentration bzw. Aufnahmefähigkeit? Ich schlage einen Scan Deines Neokortex im CT vor.

13.08.2018, 15:04 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Ich bin zwar überhaupt kein Seriengucker, aber kann es sein, dass du einfach zu viele guckst? Dachte, jeder Serienjunkies beschränkt sich da auf 3-4, dann kann man sich deren Handlung vielleicht auch besser merken. Ansonsten: lies' doch einfach mal n Buch...

13.08.2018, 15:15 Uhr     melden


wolkenmann

Deswegen schau ich am liebsten GZSZ oder Two and a half Men. Mir geht es ähnlich bzw. langweilt mich sehr viel anderes auch einfach nur.

13.08.2018, 16:01 Uhr     melden


bombe1000

Deshalb gucke ich nur Serien, die fertig sind...

13.08.2018, 16:16 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Das ist natürlich ein ungeheuer wichtiges Problem. Jetzt kannst du nur hoffen das die Produzenten auf Beichthaus lesen.

13.08.2018, 17:25 Uhr     melden


Sagichnicht123456 aus Rostock, Deutschland

Anstatt man in die Staffel dann noch mal rein guckt

13.08.2018, 18:27 Uhr     melden


Sauhaufen1

Ging mir bei GoT immer so. Da sind so viele Charaktere und parallele Handlungen, dass ich auch staendig den Faden verloren habe. Dann ein paar Monate Pause und peilt gar nichts mehr. Immer bei Wiki nachzulesen ist auch nicht so dolle.

13.08.2018, 19:09 Uhr     melden


Gauloises19

Hm, kurz bevor die neue Staffel veröffentlicht wird, schau ich mir die vorherige nochmal an. Um mich zu erinnern und um Interesse wieder aufleben zu lassen. Glaube die Zeit zwischen den Veröffentlichungen der Staffeln hat mit dem Produktionsumfang zu tun..

13.08.2018, 20:20 Uhr     melden


Lightkuh

bei Sneaky Pete bin ich in der zweiten Staffel auch nicht mehr klar gekommen.

13.08.2018, 20:45 Uhr     melden


KingKurt

Liebe Beichterin, sorry, aber ja: Du bist offensichtlich zu bl*d! Net nur, weil Du es net hinbekommst Maßnahmen zu ergreifen, um dein "First-World-Problem" in den Griff zu bekommen, sondern sogar noch die Frechheit besitzt andere (hier: die Produzenten) aus purer Unwissenheit der Materie dafür verantworlich zu machen. Hier haben wir also wieder zu ein Vorzeigeexemplar der Evolutionsgeschichte, die sich durch ungebremsten Konsum, Überangebot und ständige Verfügbarkeit erfolgreich die Aufmerksamkeitsspanne eines Feldhamsters antrainiert hat. Sie schreit nach immer mehr und verarbeitet immer weniger!...yuchei!

Entgegen der allgemeinen Auffassung kann unser Gehirn nämlich gar net "voll" werden wie bspw. eine Festplatte..@MichaelGossen; ganz im Gegenteil: je mehr wir wissen, desto mehr passt noch zusätzlich rein, wird richtig verarbeitet und bildet neue Kapazitäten. Einfachste Beispiele sind Musiker oder Fremdsprachler: Je mehr sie in ihren Bereichen können, desto leichter fallen ihnen neue Instrumente oder neue Sprachen als jmd, der gar nix davon kann. Wenn nun also unsere Evolutionskönigin hier meint, sie kommt mit den Serien net mehr klar, iz sie keineswegs "voll", sondern einfach in ihrem Konsumverhalten schon derbe abgestumpft, weil eben durch dieses unnütze "Wissen" gar keine sinnvollen Lerneffekte erzeugt werden können - noch net mal das langfristige Abspeichern von Informationen.

14.08.2018, 12:42 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Intelligenz gemindert, würde ich mal meinen... Cringe

19.10.2020, 15:32 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das Elend dieser Welt

Ich ertrage den Schmerz der Menschheit nicht. Jeden Tag müssen so viele Menschen so viel Leid ertragen, während ich hier sitze und mein Leben sinnlos …

Durch Pornos abgestumpft

Ich (w/24) beichte, dass ich mir regelmäßig Pornos reinziehe und dazu masturbiere. Jetzt werdet Ihr denken "was ist daran so schlimm?" Ich bin keine …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht