Der Mord an unserem Priester

7

Vorurteile Engherzigkeit Zorn Gesellschaft Mord

Vor zwei Tagen wurde der Priester meiner Gemeinde in seinem Büro getötet, was ein ziemlicher Schock für uns Gemeindemitglieder ist. Er war ein herzensguter Mensch, der die Menschen geliebt hat und er war sehr beliebt, denn er war immer für jeden da. Er war sehr […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041017 vom 24.02.2018 um 23:54:53 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Linkes Pack beim G20-Gipfel

7

Aggression Gewalt Gesellschaft Vorurteile Politik München

Ich hasse dieses ganze linke Pack. Ich will jetzt gar nicht auf die wilde Horde vom G20-Gipfel eingehen, aber nehmen wir doch mal die Sicherheitskonferenz letztes Wochenende. Es ist Mitte Februar, saukalt und es schneit und ein paar tausend Idioten haben nichts Besseres […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041013 vom 22.02.2018 um 09:41:44 Uhr in München (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die guten alten Zeiten

29

anhören

Boshaftigkeit Verzweiflung Musik Vorurteile Gesellschaft Ulm

Ich muss gestehen, dass ich die neue Generation nicht leiden kann. Die neue Musik nervt mich. Ich höre nur Musik aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren. Ich hasse digitales Zeug - fotografiere analog, habe kein Handy, höre Kassetten und Vinyls. Die Jugend von heute finde ich lästig und nervig und teilweis sogar dumm, die meisten von denen sind faul, lassen sich von jedem flachlegen und haben keine Ahnung von Politik. Außerdem nervt mich die derzeitige Regierung, die haben Deutschland total verkommen lassen. Ich würde viel lieber in den 1970er bis 1980zigern leben und das Leben genießen, heutzutage kann ich es leider nicht. Ich komme in dieser Gesellschaft einfach nicht zurecht. Mich langweilt alles nur. Daher muss ich gestehn, dass ich an der heutigen Zeit kein gutes Haar lasse und mich über alles und jeden lustig mache.

Beichthaus.com Beichte #00041003 vom 20.02.2018 um 15:25:59 Uhr in Ulm (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Auf Döner konditioniert!

15

anhören

Vorurteile Maßlosigkeit Arbeit Ernährung Bochum

Vor etwa drei Jahren war ich als IT-Berater bei einem neuen Kunden zum Ersttermin. Die Firma stand ursprünglich kurz vor der Insolvenz und ein türkisches Unternehmen, das zu seinen Kunden gehörte, hatte es kurzerhand übernommen. Nun galt es, in Koordination mit der osmanischen Leitung eine IT aufzubauen. Wir saßen also in einem Meeting und es wurde die ganze Zeit nur türkisch gesprochen - der Anteil, der übersetzt wurde, lag bei ca. 10 Prozent, was wohl auch daran lag, dass Türken gerne diskutieren. Das Meeting zog sich wie Gummi und bald merkte ich, wie sich in mir Appetit breit machte - auf Döner. Obwohl ich keinen Hunger hatte, kurbelte mein Stoffwechsel schon mal schön auf und ich konnte dem Meeting kaum folgen.

Nach gut vier Stunden durfte ich dann endlich gehen und beschloss, direkt zur nächstbesten Dönerbude zu fahren und mir gleich zwei Kebab nacheinander zu installieren. Eigentlich war es mir total peinlich, aber offenbar war ich darauf konditioniert, beim Vernehmen der türkischen Sprache kurzfristig mit Dönerfleisch versorgt zu werden. Das war nicht nur ziemlich rechts, sondern auch animalisch - wie der Pawlowsche Hund.

Beichthaus.com Beichte #00040988 vom 14.02.2018 um 13:09:38 Uhr in Bochum (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ihr habt die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen!

8

anhören

Engherzigkeit Verzweiflung Gesellschaft Vorurteile Nebenan

Ich bin angewidert von den ganzen Spießern da draußen, die von hoher Moral reden, von Gewissen und Grenzen und glauben, über andere Menschen "richtig" urteilen zu können. Das Netz z. B. ist voll von denen, die denken, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen und sich im vermeintlichen Mantel der Anonymität über andere auslassen und unerkannt glauben, wenn sie ihre Mitmenschen angreifen. Besonders die Themen Kinder, freier Sex und Tiere werden bis zum Gehtnichtmehr ausgeschlachtet und kommentiert, und einer will es besser als der andere wissen. Ich bitte um Absolution für diese Intoleranz gegen die "ganz Schlauen" dieser Welt.

Beichthaus.com Beichte #00040974 vom 10.02.2018 um 19:55:44 Uhr in Nebenan (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht