Warum ich meine wilde Jugend bereue

16

Drogen Trunksucht Unfall Duisburg

Ich möchte beichten dass ich eigentlich nach außen hin als eine verständige und positive Person wahrgenommen werde, das aber wohl gar nicht bin. Ich habe nur die Fassade im Griff. Meine beiden größten Träume sind, wieder vollständige körperliche Gesundheit zu […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041597 vom 12.10.2018 um 07:16:35 Uhr in Duisburg (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kratzer am Auto mit Spuke beseitigen

7

Unfall Feigheit Auto & Co. Ruhrgebiet

Ich beichte, dass ich beim einparken einen Wagen leicht gerammt habe und dann die biege gemacht habe. Die Berührung war nur minimal, da jegliche Merkmale/Kratzer am Fahrzeug mit Spuke und einem Tuch abgingen. Dennoch bitte ich um Vergebung für mein Vergehen.

Beichthaus.com Beichte #00041508 vom 22.08.2018 um 11:38:53 Uhr in Ruhrgebiet (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wie man ein E-Bike kaputtfährt

27

Waghalsigkeit Unfall Auto & Co. Weinheim

Ich (m) möchte etwas beichten, wofür ich mich heute noch sehr schäme. Damals als ich 17 war sind gerade die E-Bikes in Mode gekommen und jeder wollte eins haben. So auch meine Mutter um nicht mehr auf den Bus angewiesen zu sein um zur Arbeit zu kommen. Allerdings konnten wir uns damals keins leisten da die Dinger saumäßig teuer waren. So legte sich meine Mutter eine Spardose an und nach ca. einem Jahr konnte sie sich eins für ungefähr 1.600 Euro leisten. Sie war richtig stolz darauf und freute sich über ihr neues Fahrrad richtig. Überall ist sie damit hin gefahren.

Ein paar Tage nach dem Kauf ging meine Mutter ohne das E-Bike weg und ich dachte mir, dass ich es ja mal ausprobieren könnte. Also holte ich das Teil aus dem verschlossenen Kellerabteil und radelte zu meinem besten Kumpel um ihm diese Errungenschaft der Technik zu präsentieren. Leider haben wir an dem Abend dann noch ordentlich einen gebechert und ich wollte mit dem Rad heim fahren. Schon bei der ersten Kreuzung fetzte ich ohne nach links und rechts zu schauen einfach drüber und wurde auch schon von einem Auto erwischt. Bei diesem Unfall bin ich verdientermaßen natürlich voll auf die Fresse geflogen. Ziemlich blutig und mit übelsten Schmerzen stand ich auf, stammelte irgendeine Entschuldigung und floh auf dem ziemlich ramponierten Rad. Den wohl ziemlich geschockten Autofahrer ließ ich einfach stehen. Das war gar nicht so einfach da der Lenker verbogen war und das Rad wohl einen Achter hatte. Für den Zustand kam ich aber ziemlich weit bis ich gegen einen Zaun gefahren und im Rosenbeet gelandet bin. Darin lag ich wohl eine ganze Weile bis ich von einem Streifenwagen aufgegriffen wurde. Irgendwie konnte ich die Polizei wohl davon überzeugen das ich keinen Rettungswagen brauche und habe das Fahrrad weiter geschoben. Irgendwo im Wald habe ich das komplett demolierte E-Bike in einen Busch geworfen und bin nach Hause schlafen gegangen. Am nächsten Morgen sah ich meine Mutter in der Küche am weinen. Sie dachte wohl das sie vergessen hatte das Kellerabteil abzuschließen und das Fahrrad gestohlen wurde. So enttäuscht und traurig hatte ich sie noch nie gesehen. Nein so konnte ich die Situation nicht lassen. Sofort bin ich in den Wald gelaufen und habe das Schrottrad gesucht um die Schäden zu begutachten. Das Fahrrad habe ich dann zu einem Spottpreis an einen Fahrradhändler der es repariert verkauft. Danach ging es sofort zur Bank mein Führerscheinsparbuch und Girokonto plündern. Das Geld hat tatsächlich gereicht, um in einem Fahrradladen das selbe E-Bike neu zu kaufen. Das neue habe ich dann heim gefahren und meiner Mutter erzählt ich hätte ihres wieder um die Ecke gefunden. Danach war sie wieder so glücklich wie am ersten Tag mit ihrem neuen E-Bike. Die ganzen Sommerferien danach habe ich mit Ferienjobs und meinem Nebenjob verbracht um mein Sparbuch wieder aufzufüllen für den Führerschein. Ich hatte kaum einen freien Tag während der Ferien aber das hatte ich verdient. Was wirklich mit dem Fahrrad passierte habe ich meiner Mutter niemals erzählt.

Beichthaus.com Beichte #00041461 vom 02.08.2018 um 08:09:51 Uhr in Weinheim (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mit der Sektflasche in die Notaufnahme

18

Peinlichkeit Unfall Intim

Eines Abends beim Sex ließ ich meinen Freund Sekt aus meinem Bauchnabel schlürfen. Nach und nach leerte sich die Flasche und wir machten noch eine auf. Mein Liebster holte den Vibrator aus dem Schrank und wollte mich hintenrum ein wenig verwöhnen, doch leider stellten […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041297 vom 25.05.2018 um 22:44:46 Uhr (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schicksalsnacht

22

Gewalt Unfall Last Night Meschede

Ich habe einen Mann in den Rollstuhl gebracht. Das Ganze ist jetzt 10 Jahre her. Ich war mit Freunden bei uns in der Gegend auf einer öffentlichen Beach-Party. Es war Sommer und wirklich sehr warm. Es gab auch einen Beach-Dresscode. Das Resultat waren viel extrem gut […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041258 vom 09.05.2018 um 14:43:37 Uhr in Meschede (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht