Sexuelle Versuchungen

37

Wollust Fetisch Koblenz

Ich (m/28/verheiratet) treffe mich regelmäßig mit einem meiner besten Freunde, um die örtlichen Apartments sowie den Straßenstrich aufzusuchen. Oft sprechen wir mit den Prostituierten über den Service, den sie anbieten. Ich konnte mich bis jetzt immer zurückhalten und den Dienst nicht in Anspruch nehmen. Ich liebe meine Frau. Es läuft alles gut, außer das Sexleben - es ist eingeschlafen. Leider ist sie auch nicht offen für Neues. Meinen Fußfetisch kann ich mit Ihr nur bedingt ausleben, alles andere wird als ekelhaft oder pervers eingestuft. Um keinen Fehler zu machen, muss ich es mir mehrmals am Tag selbst machen. Die Lust einen Swingerclub oder einen FKK Saunaclub zu besuchen ist so unendlich groß. Irgendwann breche ich ein, das weiß ich. Die Lust ist einfach zu groß. Ich denke, ich bin sexsüchtig.

Beichthaus.com Beichte #00041738 vom 30.01.2019 um 14:15:18 Uhr in Koblenz (37 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wieso man den Taschentuch-Inhalt nicht begutachten sollte

15

Zorn Ekel Koblenz

Ich hasse Menschen, die nach dem Rotzen ihr Taschentuch aufschlagen und den Inhalt begutachten. Da könnte ich jedes Mal ausrasten und denen ihren widerlichen Rotzlappen in den Mund stopfen, dass er hinten wieder rauskommt. Bitte vergebt mir meine Aggressivität.

Beichthaus.com Beichte #00041620 vom 02.11.2018 um 15:21:46 Uhr in Koblenz (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Frau beleidigt mich ständig

51

Gewalt Partnerschaft Koblenz

Letztes Wochenende habe ich nach 12 Jahren Beziehung meine Hand gegenüber meiner Frau erhoben. Es war das allererste mal, dass ich das bei einer Frau überhaupt je getan habe. Aber genug war genug. Zuerst gab ich ihr eine Ohrfeige, danach legte ich sie bei mir übers Knie, und habe mit meinem Schuhlöffel ihren Arsch sowas von versohlt bis er richtig blau war. Meine Freundin hat sich in den letzten 2 Jahren zu einem richtigen Bist entwickelt. Eigentlich wollte ich sie mal heiraten und Kinder mit ihr. Ich will meine Tat nicht schön reden, aber wenn man über Monate hin, Verbal beleidigt wird, einen nieder macht und in einer Wunde bohrt, muss man damit rechnen das man sich wehrt. Mir ist es egal ob sie mich anzeigt oder so, Hauptsache ich habe meine Ruhe von ihr. Ich habe mir eine 1,5 Zimmerwohnung gemietet, meine Kleider, Unterlagen, Filme, Fernseher, PC und Homecinema-Anlage eingepackt und bin verschwunden.

Beichthaus.com Beichte #00041441 vom 24.07.2018 um 19:09:50 Uhr in Koblenz (51 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das Fest der Heuchelei

20

anhören

Drogen Selbstverletzung Weihnachten Koblenz

Seit ich im Alter von 11 Jahren mit Vater und Schwester aus der Christmette kam und meine Mutter uns hackevoll in ihrem fleckigen Jogginganzug die Tür geöffnet hat, ist Weihnachten für mich das Fest der Heuchelei. Als Erwachsene hatte ich zum Glück die Möglichkeit, Heiligabend ordentlich zu trinken und später in meiner Wohnung einen fetten Joint zu rauchen, aber nun kiffe ich seit Jahren nicht mehr. Ich lebe mit einem Partner zusammen und habe keine Kinder, denen man etwas bieten muss, wie etwa einen Weihnachtsbaum. Ich gestehe, dass ich über die Feiertage viel trinken und ordentlich essen werde. Sollte das nicht reichen, um zu vergessen, dass Weihnachten ist, habe ich zum Glück noch Psychopharmaka im Haus.

Beichthaus.com Beichte #00040782 vom 18.12.2017 um 04:58:39 Uhr in Koblenz (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich verheimliche meine schlechte Gesundheit!

9

anhören

Verzweiflung Falschheit Lügen Gesundheit Koblenz

Ich (w/21) habe eine ganze Menge an Krankheiten, an denen ich seit meinem achten Lebensjahr leide. Ich meine keine Geschlechtskrankheiten und auch nichts, bei dem man sich anstecken könnte. Aufgrund meiner Hauptsache, die leider vier Jahre später erst entdeckt wurde, sind viele weitere Krankheiten ausgebrochen. Nun habe ich Angst, meinem festen Freund zu sagen, warum ich alle zwei Wochen für einige Stunden weg bin (ambulante Tagesklinik-Therapien über die Vene / Infusionstherapie). Erst gestern sagte er mir, dass er denkt, ich würde ihn betrügen. Es hat mich so sehr getroffen, dass ich kein Wort rausbrachte. Er nahm es aber so auf, als wäre mein Schweigen eine Bestätigung für seine Vermutung. Nun warte ich, bis er von der Arbeit zurückkehrt, damit ich ihm beichten kann, meine Zeit in der Klinik zu verbringen. Ich habe die Ausreden satt, aber auch Angst vor seiner Reaktion. Schon die bemitleidenden Blicke, wie damals von Freunden, ertrage ich nicht. Ich habe Angst es ihm zu sagen. Ich habe sogar Angst, dass er damit nicht klarkommt und mich deshalb verlässt.

Beichthaus.com Beichte #00040737 vom 06.12.2017 um 18:37:39 Uhr in Koblenz (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht