Ich verheimliche meine schlechte Gesundheit!

9

anhören

Verzweiflung Falschheit Lügen Gesundheit Koblenz

Ich (w/21) habe eine ganze Menge an Krankheiten, an denen ich seit meinem achten Lebensjahr leide. Ich meine keine Geschlechtskrankheiten und auch nichts, bei dem man sich anstecken könnte. Aufgrund meiner Hauptsache, die leider vier Jahre später erst entdeckt wurde, sind viele weitere Krankheiten ausgebrochen. Nun habe ich Angst, meinem festen Freund zu sagen, warum ich alle zwei Wochen für einige Stunden weg bin (ambulante Tagesklinik-Therapien über die Vene / Infusionstherapie). Erst gestern sagte er mir, dass er denkt, ich würde ihn betrügen. Es hat mich so sehr getroffen, dass ich kein Wort rausbrachte. Er nahm es aber so auf, als wäre mein Schweigen eine Bestätigung für seine Vermutung. Nun warte ich, bis er von der Arbeit zurückkehrt, damit ich ihm beichten kann, meine Zeit in der Klinik zu verbringen. Ich habe die Ausreden satt, aber auch Angst vor seiner Reaktion. Schon die bemitleidenden Blicke, wie damals von Freunden, ertrage ich nicht. Ich habe Angst es ihm zu sagen. Ich habe sogar Angst, dass er damit nicht klarkommt und mich deshalb verlässt.

Beichthaus.com Beichte #00040737 vom 06.12.2017 um 18:37:39 Uhr in Koblenz (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das teuerste Steak der Welt

18

anhören

Verschwendung Stolz Restaurant Koblenz

Ich habe soeben mit Genuss ein fettes Steak verspeist, welches mehr gekostet hat, als eine vierköpfige Familie an Hartz-IV-Regelsatz für Nahrung für einen ganzen Tag bekommt. Irgendwie fühle ich mich schuldig.

Beichthaus.com Beichte #00039852 vom 06.06.2017 um 19:29:42 Uhr in Koblenz (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“Beichte

Ich will seit zehn Jahren eine Frau sein!

12

anhören

Fetisch Peinlichkeit Feigheit Koblenz

Ich (m/21) beichte, dass ich seit mehr als zehn Jahren danach giere, dem anderen Geschlecht anzugehören und heute recht viel Geld für Frauenkleidung ausgegeben habe, wo ich doch gerade so als Student über die Runden komme. Nicht genug, dass ich nicht endlich zu einem Therapeuten gehe, um entsprechende Schritte einzuleiten - ich belüge mich auch selbst, denn ich rede mir ein, ich könne diese Selbstidentifikationsprobleme irgendwie in den Griff kriegen.

Beichthaus.com Beichte #00039641 vom 18.04.2017 um 15:20:40 Uhr in Koblenz (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Soll ich der Trantüte fremdgehen?

52

anhören

Wollust Fremdgehen Partnerschaft Koblenz

Soll ich der Trantüte fremdgehen?
Ich (w/30) lebe seit 10 Jahren in einer Beziehung. Meinen Freund kenne ich schon seit dem Kindergarten, es war damals schon Buddelkastenliebe. Auch wenn er der wundervollste Mensch ist, den ich kenne, kreisen meine Gedanken um eine Frage: Soll ich fremdgehen? Er sieht gut aus, ist liebevoll, romantisch, kinderlieb, kann gut kochen und hat einen guten Job. Eigentlich alles, was man sich so wünscht. Meine Freundinnen beneiden mich. Doch jetzt, wo ich 30 Jahre alt bin, frage ich mich, ob das alles gewesen sein soll. Sexuell gesehen ist er eine Trantüte. Er ist eher der Kuschelsextyp mit einem 11cm-Penis (steif). Der Rein-Raus-Rhythmus beträgt gefühlte zehn Sekunden und der Sex endet immer im Doggy mit seinem Orgasmus nach 3-5 Minuten. Ich kann mich nicht erinnern, dass er mich in den 10 Jahren jemals zum Höhepunkt gebracht hat. Und ja, ich habe mit ihm geredet und habe oft versucht daran etwas zu ändern, aber über die Jahre habe ich die Hoffnung langsam aufgegeben. Ich möchte endlich mal richtig durchgefickt werden, Rein-Raus im Ein-Sekunden-Takt nonstop 20 Minuten lang in 10 verschiedenen Positionen. Das wäre ein Traum!

Über eine Dating-App habe ich jetzt schon einige Kandidaten gefunden. Das kleine Teufelchen auf meiner Schulter sagt, dass ich es tun soll, solange ich noch halbwegs jung und kinderlos bin. Der kleine Engelchen auf der anderen Seite sagt, dass das meiner Beziehung schadet und ich es bis an mein Lebensende bereuen werde. Ich bin in der Zwickmühle. Es tat auf jeden Fall mal gut, das hier aufzuschreiben und die Gedanken zu ordnen. Vielleicht gibt es ja noch irgendeine andere Lösung, für die ich dankbar wäre.

Beichthaus.com Beichte #00037948 vom 29.03.2016 um 21:14:50 Uhr in Koblenz (52 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


Leicht verdientes Geld

33

anhören

Prostitution Habgier Morallosigkeit Gewalt Verzweiflung Koblenz

Ich bin zwar kein Kind von Traurigkeit, aber ich habe meinen Körper noch nie professionell verkauft. Ok, mal mit einem ins Bett steigen, oder auf der Arbeit ein kleiner Quickie, weil man etwas geschenkt bekam oder beruflich einen Vorteil mitnehmen konnte - aber nie professionell. Bis der Job wegen einer Rationalisierung weg war und die Stütze hinten und vorne nicht reichte. Dann stolperte ich über diverse Inserate mit angeblich leicht verdientem Geld und Ähnlichem. Ich habe dort angerufen und bekam am gleichen Tag noch einen "Vorstellungstermin", bei dem mich irgendein Typ nackt musterte und mich halb vergewaltigte. Anschließend wurde mir meine Chefin vorgestellt, der ich unbedingt zu gehorchen hätte, mir wurde ein Zimmer zugewiesen und ich bekam ein Sortiment an Reizwäsche. Dann stand ich auch schon halb nackt in einem Club und ließ mich von etwa zehn Männern abtaxieren. Einer kam zu mir, betatschte mich überall und ließ mich dann vor den Augen aller anderen auf ihm reiten. So ging es Schlag auf Schlag weiter, zwischendurch kam meine Chefin und schnauzte mich an, ich solle etwas mehr Initiative ergreifen und als der Club schloss, und nach gefühlten zwanzig Männern, war ich fix und fertig. Ich habe das noch zwei Tage lang ausgehalten, bis ich völlig wund war, aber, ohne Rücksicht auf Verluste, weiter anschaffen musste. Da hab ich denen die Brocken vor die Füße geworfen, habe unter Drohungen mein Geld bekommen und bin abgehauen. So schnell mache ich das nicht mehr.

Beichthaus.com Beichte #00031765 vom 19.08.2013 um 01:25:38 Uhr in Koblenz (Rheingasse) (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000