Hinterwäldler-Provinz Oderbruch

23

Vorurteile Urlaub

Ich verbringe mit meiner kleinen Familie Urlaub bis Sonntag in der tiefsten Provinz in Ostbrandenburg. Im Familienrat wurde ich überstimmt, ich wollte eigentlich an die Nordsee. Während meiner Frau und meine zwei Kinder alles toll finden, bin ich sehr angeödet. Ich finde es schade meine freien Tage in dieser Hinterwäldler-Provinz zu verbringen. Auch wenn die Natur schön ist, habe ich nichts für dieses Fleckchen übrig. Die Menschen können kein Deutsch und sprechen irgendein Bauerndialekt, Grammatisch falsch und sind ungebildet, die Straßen sind ein reiner Flickenteppich, auch wenn sie anscheinend teils erneuert sind. Mich schmerzt es wenn ich sehe, wie mein Solibeitrag derart verschleuert wird für eine tote Region. Für mich ist diese Region Oderbruch einfach ein Graus. Ich kann es kaum erwarten den Heimweg anzutreten und in die geliebte Heimat Köln zu fahren.

Beichthaus.com Beichte #00041261 vom 13.05.2018 um 01:33:16 Uhr (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich will springen!

9

Manie Selbstverletzung Gesundheit Köln

Immer wenn ich (w/20) in einem Treppenhaus bin und ich auf einer Treppenstufe in einer oberen Etage stehe, sehe ich nach unten und habe den Drang zu springen. Ich bin nicht depressiv oder habe den Wunsch, mein Leben zu beenden, doch sobald ich oben auf einer Treppe […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040831 vom 30.12.2017 um 15:53:13 Uhr in Köln (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Verleiht kein Geld!

14

anhören

Aggression Zorn Gesellschaft Köln

Ich (m/23) habe einen Bekannten, dem ich vor Wochen Geld geliehen habe. Wir haben einen Termin ausgemacht, an welchem er mir das Geld wiedergeben sollte. Am entsprechenden Tag kam er natürlich nicht und als ich ihn anrief, sagte er, er würde in zwei Stunden da sein. Er kam nicht. Einen Tag später rief ich ihn erneut an, er sagte, er wäre nicht in der Stadt und würde aber noch am selben Abend vorbeikommen. Er kam nicht. Gestern rief ich ihn erneut an und er sagte, er würde mir heute Abend das Geld vorbeibringen. Welch eine Überraschung - er kam nicht. Mittlerweile kochend vor Wut rief ich ihn an, sein Handy ist natürlich auch ausgeschaltet und da er überall ist, aber nicht zu Hause, ist es schwer ihn aufzufinden. Momentan will er seinen Job wechseln, weil er unzufrieden ist, er hat mich gebeten, ein gutes Wort für ihn bei meinem Chef einzulegen. Ich habe meinem Chef eine Mail geschickt und ihn vor meinem Bekannten gewarnt, ich schrieb, dass er unzuverlässig, faul und unpünktlich ist. Mein Chef bedankte sich und erzählte, dass er sowieso einen anderen Bewerber einstellen wollte. Ich bereue meine Naivität und werde mich zukünftig davor hüten, jemandem Geld zu leihen. Mein Bekannter tut mir nicht leid, wer so dreist ist und dann noch Ansprüche stellt, hat es nicht anders verdient.

Beichthaus.com Beichte #00040754 vom 12.12.2017 um 20:26:59 Uhr in Köln (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Geburtstag meiner Mutter

7

anhören

Zwietracht Zorn Familie Mutter Köln

Ich (w/20) beichte, dass ich meine Mutter an ihrem Geburtstag nicht besuchen werde, somit wird sie ganz allein feiern. Wir hatten eigentlich geplant, etwas zusammen zu unternehmen, mein Vater kommt erst nächste Woche von seinen Eltern zurück, sein Vater hatte sich verletzt, deshalb muss er meinen Großeltern, die auf dem Land leben, helfen. Somit wären wir nur zu zweit. Als mich meine Mutter heute besucht hatte, gerieten wir in einem ziemlich heftigen Streit und sie warf mir bösartige Dinge an den Kopf, zum Abschluss rief sie noch, dass ich das Geschenk, was ich für sie gekauft habe, in der nächsten Mülltonne entsorgen kann. Es hat mich unglaublich wütend gemacht, denn das Geschenk war sehr teuer und ich war fünf Stunden unterwegs, um etwas Schönes für sie zu finden. Tja, jetzt behalte ich es und gehe morgen mit meinem Freund ins Kino, statt zu feiern. Meine Mutter hat also den Tag ganz für sich allein. Ich weiß, dass es asozial von mir ist, aber wer so undankbar ist, kann auch auf die Anwesenheit anderer verzichten.

Beichthaus.com Beichte #00040654 vom 17.11.2017 um 15:45:30 Uhr in Köln (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Scheidung dank des horizontalen Gewerbes

26

Ehebruch Fremdgehen Rache Prostitution Partnerschaft Köln

Ich (w/32) habe durch Zufall erfahren, dass mein Mann (38) hinter meinem Rücken Prostituierte aufsucht - und das regelmäßig! Für mich war das ein großer Schock, denn er hat mir dreist ins Gesicht gelogen, wenn er etwas später von seinem angeblichen "Männerabend" […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040634 vom 11.11.2017 um 21:34:54 Uhr in Köln (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht