Kein Mitleid mit betrogenen Ehefrauen

2

Ehebruch Fremdgehen Liebe Frankfurt

Ich (21, w) Beichte, dass ich eine Affäre mit einem verheirateten Mann hatte, er sich mittlerweile getrennt hat und wir nun ein Paar sind. Er ist glücklicher denn je und ich bin es ebenfalls. Ich muss dazu sagen, dass es einen Rosenkrieg zwischen seiner Ex-Frau und ihm gab, bezüglich seines kleinen Sohnes. Anfangs hatte ich noch Gewissensbisse, mittlerweile war es jedoch die beste Entscheidung. Er lebte seit mehreren Jahren in einer absolut lieblosen Ehe mit einer Ehefrau, die sich null um ihn geschert hat. Die gegenseitige Aufmerksamkeit, die wir uns schenken, fühlt sich wunderschön an. Deshalb beichte ich, keine Gewissensbisse mehr gegenüber seiner tobenden Ex-Ehefrau zu haben und ich froh über die nun gemeinsame Zeit bin. Jeder meiner Freunde beglückwünscht mich und es fühlt sich gut an den perfekten Mann gefunden zu haben. Ich beichte, dass mir die betrogene Ehefrau nicht Leid tut, das sie nichts mehr aus sich gemach hat, sich gehen ließ, dauerhaft schlecht gelaunt war und niemals an seine geistigen und körperlichen Bedürfnisse gedacht hatte. Ich habe kein Mitleid mit den betrogenen Frauen, die aufhören mit ihrem Mann zu reden und sich auszutauschen. Dafür bitte ich um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00042025 vom 06.02.2020 um 22:06:15 Uhr in Frankfurt (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Habgier des alten Chefs kostete ihn ein Jahr Lohnzahlung

0

Diebstahl Falschheit Wirtschaft Frankfurt (Oder)

Vor vielen Jahren habe ich bei einem bekannten Unternehmen, dessen Angestellte hauptsächlich auf Probe beschäftigt sind, begonnen. Ich wollte mir nach meiner Ausbildung einfach etwas dazuverdienen, um die Zeit zu einer wirklich attraktiven Stelle zu überbrücken.

Nach kurzer Zeit ist mir klar geworden, dass der Chef mit System handelt: Er lässt unqualifizierte Leute, die nur kurzfristig beschäftigt sind, total verantwortungsvolle Arbeiten erledigen, die er anschließend etwas „beschönigt“ den Kunden präsentiert. Die Angestellten werden billig bezahlt und leisten haufenweise unbezahlte Überstunden, die Kunden merken nichts. Selbstverständlich sieht das Unternehmen „von außen“ total seriös aus. Besonders perfide ist, dass besagte Billigkräfte auf der Internetpräsenz der Firma als qualifizierte Fachkräfte dargestellt werden.

Jedenfalls habe ich nach kurzer Zeit gekündigt, weil ich mich nicht weiter ausnutzen lassen wollte, und habe irgendwann bemerkt, dass ich weiterhin bezahlt werde. Na ja, der Chef hat bei so vielen Billigkräften wohl den Überblick verloren. Ich hatte mir nichts anmerken lassen und ein gutes Jahr Geld für nichts erhalten.

Dann kam es aber wie es kommen musste und er hat per Anwaltsschreiben das Geld zurückverlangt. Ich bin ebenfalls zum Anwalt und es kam sogar zum Gerichtsverfahren.
Das Lustige: Er hatte im Arbeitsvertrag selbst eine Verfallsklausel eingefügt, sodass ich am Ende so gut wie alles behalten durfte!

Beichthaus.com Beichte #00041972 vom 13.12.2019 um 21:20:48 Uhr in Frankfurt (Oder) (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Gute Taten werden schlecht belohnt

13

Aggression Peinlichkeit Kollegen China

Ich (m32) bin beruflich in China und für einen internationalen Konzern tätig. Wir haben hier einen chinesischen Mitarbeiter der extrem unfähig ist und die einfachsten Aufgaben vergeigt. Viele Kollegen sagen über ihn er hätte kein Gehirn. Er ist auch nicht gerade beliebt und wird<br />
teilweise angeschrien, oder gar ignoriert. Ein Beispiel was er gebracht hat: Ein Kollege hatte Geburtstag und mein Chef hat diesen besagten Mitarbeiter beauftragt eine Geburtstagstorte zu besorgen auf der einfach "Happy Birthday" steht. Also sagte er zu ihm: "Write on it Happy Birthday…, let me know when its ready". Am nächsten Tag kommt der Typ mit einer Torte auf der wörtlich mit Zuckerguss steht "Happy Birthday…, let me know when its ready". Was soll man dazu noch sagen.

Ich war dennoch immer freundlich zu ihm, da ich sehr auf einen gepflegten Umgang mit den Mitarbeitern achte, habe es aber trotzdem vermieden ihm irgendwelche wichtigen Aufgaben zu geben, weil man ihm alles 10 mal erklären muss und dann trotzdem ein falsches oder unbefriedigendes Ergebnis bekommt. Meine Freundlichkeit war aber genau falsch, wie ich leider feststellen muss. Er wollte mich ständig zum Essen einladen oder sich sonst privat mit mir treffen. Ich habe das immer ignoriert bzw. gesagt ich hätte keine Zeit. Letztes Jahr vor Weihnachten fragte er mich dann ob ich ihm ein T-Shirt aus Deutschland mitbringen kann, was ich Idiot auch gemacht habe. Ich bring ihm also ein Eintracht Frankfurt T-Shirt mit, er freut sich wie ein Schneekönig, läuft damit in der Firma rum und zeigt es jedem. Alles kein Problem. Seitdem geht dieser Typ mir aber auch privat auf die Eier und will sich ständig mit mir treffen. Letztens hat er gesagt, dass er jede Nacht an mich denken würde.

Ich bin mir mittlerweile 100% sicher, dass er schwul ist, was ja kein Problem wäre, nur ich bin es nicht. Dieser Typ macht sich anscheinend irgendwelche Hoffnungen, obwohl eigentlich bekannt ist, dass ich eine Freundin habe und komplett hetero bin. Zu meiner eigentlichen Beichte: Ich werde diesen Typen jetzt genauso behandeln wie es die anderen tun, auch wenn ich weiß, dass er eine arme Wurst ist. Dann hört er endlich auf mich zu belästigen. Wie heißt es so schön: Gute Taten werden schlecht belohnt.

Beichthaus.com Beichte #00041720 vom 19.01.2019 um 11:58:11 Uhr in China (Shanghai) (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Geil auf dem Flug nach Dubai

12

Masturbation Wollust Flug & Co. Vereinigte Arabische Emirate

Ich (w/34) war in der vergangenen Woche auf einem langen Flug nach Australien. An den Tagen zuvor habe ich jeden Tag 10-12 Stunden gearbeitet, damit während des Urlaubs in der Firma alles wie gewohnt laufen kann. Auch an dem Wochenende zuvor war ich nur unterwegs. Als ich dann auf dem Flug von Frankfurt nach Dubai endlich entspannen konnte, überkam mich die Wollust. Neben mir saß ein Teenager, der aber schlief. Recht gut aussehend, aber mit circa 16 natürlich viel zu jung. Kurz: Ich befriedigte mich rund eine halbe Stunde lang unter dem Schutz der Decke und der abgedunkelten Kabine selbst. Der Flug war voll und ich hoffe niemand hat mich dabei bemerkt, aber ich hatte einfach zuviel Druck aufgebaut.

Beichthaus.com Beichte #00041218 vom 27.04.2018 um 06:54:45 Uhr in Vereinigte Arabische Emirate (Dubai) (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Meine Mitbewohnerin schaut Pornos!

22

anhören

Masturbation Neugier WG Schamlosigkeit Frankfurt am Main

Ich (m/31/Informatiker) habe mir einen Alarm auf dem Smartphone eingerichtet, wenn meine Mitbewohnerin (w/19/Auszubildende im Einzelhandel/superheiß) eine Pornoseite aufruft. Dann schleiche ich über den Flur an ihrer Zimmertür und hole mir auf ihr leises Stöhnen einen runter. Als Informatiker bin ich natürlich auch für das WG-Internet zuständig. Dabei gibt es Software, welche den Datenverkehr im Netzwerk protokollieren und mir bei bestimmten Webseiten eine Nachricht aufs Handy schicken kann. Eigentlich wollte ich nur wissen, warum unser Netzwerk manchmal so langsam ist, die Erotik-Seiten sprangen mir aber natürlich, bei der Suche nach der Ursache, sofort ins Auge. Ich fühle mich jedes Mal, wenn der Alarm auf dem Handy angeht, als würde ich in ihrem Tagebuch lesen, aber gleichzeitig auch sehr erregt. Ich habe schon ein paar Mal mit dem Gedanken gespielt, wie es wäre, wenn ich einfach die Tür aufmachen würde, aber bisher traute ich mich das nicht und wenn sie irgendwann mal auszieht, dann habe ich mir fest vorgenommen, ihr das zu beichten.

Beichthaus.com Beichte #00040959 vom 07.02.2018 um 22:16:22 Uhr in Frankfurt am Main (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht