Meine Mitbewohnerin schaut Pornos!

19

anhören

Masturbation Neugier WG Schamlosigkeit Frankfurt am Main

Ich (m/31/Informatiker) habe mir einen Alarm auf dem Smartphone eingerichtet, wenn meine Mitbewohnerin (w/19/Auszubildende im Einzelhandel/superheiß) eine Pornoseite aufruft. Dann schleiche ich über den Flur an ihrer Zimmertür und hole mir auf ihr leises Stöhnen einen runter. Als Informatiker bin ich natürlich auch für das WG-Internet zuständig. Dabei gibt es Software, welche den Datenverkehr im Netzwerk protokollieren und mir bei bestimmten Webseiten eine Nachricht aufs Handy schicken kann. Eigentlich wollte ich nur wissen, warum unser Netzwerk manchmal so langsam ist, die Erotik-Seiten sprangen mir aber natürlich, bei der Suche nach der Ursache, sofort ins Auge. Ich fühle mich jedes Mal, wenn der Alarm auf dem Handy angeht, als würde ich in ihrem Tagebuch lesen, aber gleichzeitig auch sehr erregt. Ich habe schon ein paar Mal mit dem Gedanken gespielt, wie es wäre, wenn ich einfach die Tür aufmachen würde, aber bisher traute ich mich das nicht und wenn sie irgendwann mal auszieht, dann habe ich mir fest vorgenommen, ihr das zu beichten.

Beichthaus.com Beichte #00040959 vom 07.02.2018 um 22:16:22 Uhr in Frankfurt am Main (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Vicco aus Deutschland

Du bist ein gaaanz schlimmer blabla Perversling blabla Privatssphäre respektieren blabla totaler Creep blabla du bist der Grund warum ITler einen miesen Ruf haben blabla irgendwan kriegst du die Quittung blablabla. Junge, das EINZIGE was den geneigten Leser interessiert ist, WAS für Pornos sie sich anschaut, und nicht das du Gewissensprobleme hast...!

08.02.2018, 13:43 Uhr     melden


RockStarBae aus Wonderland, Deutschland

Geh doch einfach beim nächsten mal rein und bring einen ganz schlechten Pornodialog wie: „Komm, wir legen uns ein bisschen lang, da kann man auch besser diskutieren…“

08.02.2018, 13:51 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Dass du das prinzipiell tust... na ja, was soll man wieder dazu sagen. Finde eine WG-Konstellation mit einem 30-Jährigen und einer 19-Jährigen schon seltsam, aber darum geht's ja nicht.

Wenn du denkst, dass sie an dir (persönlich an dir) Interesse hat, na ja, theoretisch ist sie erwachsen, kannst es ja mal versuchen.

Aber Selbstbefriedigung ist eine intime Sache und bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie nur darauf wartet, dass du reingestürmt kommst und ihr einfach nur deinen Penis anbietest.

Eigentlich möchte ich nur sagen:
a) Lass dich bloß nicht erwischen dabei.
b) Wenn sie dir Signale sendet, dann hast du eine Chance, die du nutzen kannst
c) Wenn sie dir keine sendet, lass es einfach - und in dem Fall, das allerwichtigste:

d) SAG IHR DAS BLOSS NICHT.

Ich mein das Ernst. Wie gesagt, schlimm genug, dass wir hier mal wieder einen haben, der seine Lust aus ihrer Unwissenheit bezieht, aber du wirst auf kein Verständnis stoßen, wenn du ihr das beichtest.
Dann hast du einfach nur ihr Vertrauen und ihre Intimsphäre verletzt, sie belauscht und dich auch noch daran aufgegeilt, was denkst du bitte, was das für ein Gefühl ist?

Wie würdest du dich denn fühlen, wenn du einen 12 Jahre älteren Mitbewohner hast, der dir nach einem Jahr Zusammenleben beichtet, er hätte dich systematisch bei der Selbstbefriedigung belauscht und es sich dabei selbst gemacht? In dem Moment, wo du ausziehst, und keine Möglichkeit mehr hast, irgendwie da drauf zu reagieren?
Überleg dir die Situation mal umgekehrt.

Selbst wenn du an der Person Interesse gehabt hättest, und vielleicht zu schüchtern warst, weil eben jung, oder auch einfach ahnungslos, was wirft denn das plötzlich für ein Licht auf jemanden, wenn der dich zu seinem eigenen Vergnügen so ausspioniert?

Das ist nämlich genau euer Problem, nicht ein Funken Empathie im Leib.

Aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es keine Frau der Welt gibt, die so etwas herausfindet und es als Kompliment oder Ähnliches auffasst. Selbst, wenn man das in der Theorie so auslegen mag, in der Praxis ist das ein furchtbares Gefühl. Gerade diese Vertrauensbrüche auf sexueller Basis die eigentlich im engsten Umfeld passieren, sind oft sehr prägend und verletzend.
Also falls dir an ihr noch irgendwas liegt, außer dass sie superheiß ist, dann lass das doch einfach sein. Du klingst nämlich - obwohl ein bisschen fehlgeleitet - nicht wie ein schlechter Mensch mit schlechten Absichten, aber du bist dir irgendwie der Tragweite nicht bewusst.

Du wurdest hiermit eines Besseren belehrt und hast ab sofort keine Ausrede mehr. Absolution also nur, wenn du das in Zukunft sein lässt.

08.02.2018, 13:52 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ich denke, du hast ein Problem. Das sieht mir aus, als würdest du Frauen nie näher kommen als das.
Klar liegt das teilweise am Partnermarkt, daher haben Frauen solche Probleme nicht.
Die Frage ist natürlich, ob man da etwas tun kann. Die meisten Auswege wie PUA halte ich für Müll. Bei uns Männern gibt es eben viel Ausschuss.
Du musst dich damit abfinden, nich gut genug zu sein.

08.02.2018, 13:57 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Immer diese ekelhaften Creep,die bei anderen die Privatsphäre nicht einhalten aber selbst ausrasten würden wenn es ihnen passieren würde. Wer sowas nötig hat der ist schon genug Gestraft mit seiner Existenz.

08.02.2018, 14:07 Uhr     melden


Dan-Solo

Okay, also ich bin ja auch verdammt neugierig und einen Sniffer zu nutzen ist auch keine Schwierigkeit, aber: Die Aktion ist definitiv eine Nummer zu hart. Rechtlich ist das ja schon jenseits jeglicher Grauzone, moralisch finde ich die Aktion deutlich bedenklicher. Du überwachst deine Mitbewohnerin nicht nur, du greifst auch noch ganz tief in ihre Intimsphäre ein und geilst dich daran auf. Beichte ihr das bloß nicht und stell den Sniffer ab.

Übrigens, die korrekte Vorgehensweise wäre gewesen: Alle Nutzer des Netzwerks informieren, Netzwerk überwachen, Fehler beheben, Überwachung einstellen, Nutzer informieren. Nur fürs nächste mal. Sollte da dann jemand auf Pornoseiten surfen, dann kannst ja mal klopfen (weil es dann wohl Absicht ist).

08.02.2018, 14:32 Uhr     melden


Troy2017 aus München, Deutschland

Wahnsinn, wie verklemmt Du bist. Öffnet Euch doch einfach eine Flasche Bordeaux und lasst den Abend einfach laufen!

08.02.2018, 14:38 Uhr     melden



The Dude aus Schweiz

Schwer zu sagen. Ich würde ja nicht zwingend sagen, dass keine einzige Frau der Welt daran gefallen finden würde, weil wie wir ja alle wissen gibts schon einige abgefuckte Exemplare. Aber ich würd mich trotzdem an mssileas Rat halten. Auch, wenn wir mal ehrlich sind, du als Mann mögliche Signale sowieso nicht deuten könntest.

08.02.2018, 15:15 Uhr     melden


Luke89 aus Schweiz

du kannst einfach stroh in den flur legen und fragen:" weshalb liegt hier stroh?" klappt immer.

08.02.2018, 15:37 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Also einfach reingehen, Nudel raus, und ihr vors Gesicht halten. Die wird sich drauf stürzen wie ein Verdurstender auf irgendeine Flüssigkeit. Los gehts. Die schaut doch nur Pornos und besorgt es sich dabei, weil sie dringend einen Schwanz braucht. Und wenn sie grad geil ist, dann nimmt sie alles was ihr vors Rohr kommt. Naja, eigentlich lässt sie sich nehmen, wenn sie einem vors Rohr kommt. Aber kommen ist auf jeden Fall dabei.

08.02.2018, 15:44 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Unfassbar sowas. Und jetzt hast du festgestellt das Frauen auch Pornos schauen ? Keine Absolution für Stasi-Methoden und hoffentlich findet sie es sobald wie möglich heraus.

08.02.2018, 18:20 Uhr     melden


Bolle84

Gibt es nicht auch eine Möglichkeit, ihre Webcam einzuschalten? Frage für einen Freund aus wissenschaftlichem Interesse.

08.02.2018, 19:26 Uhr     melden


wandervogel

Wie die Grünen wissen, verstoßen Pornos gegen die Würde der Frau. Sie werden daher bald verboten. Und dein geile Mitbewohnerin wird mit dem grünen Waldschrat aus Bayern zwangsverheiratet.

08.02.2018, 20:44 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Alter Wandervogel, hattest du nicht manchmal geistreiche Kommentare gepostet? Permanentes Grünendissing deinerseits hier, was ist denn so schlimmes vorgefallen, dass du hier so dermassen Dampf ablassen musst?
Finds schade, wenn jemand, der meiner Erinnerung nach auch schon gutes Zeug gepostet hat, auf einmal zur Bösen seite wechselt.

09.02.2018, 02:58 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

@TheDude: Na einige ganz abgefuckte Exemplare gibt's immer in jeder Richtung, aber die Sorte Frau ist meistens so, weil der exzessive Missbrauch schon passiert ist.

Ich möchte damit hier einfach nur die Verharmlosung dieser ganzen Angelegenheit verhindern, weil es kein Kompliment ist. Es gibt keine Frauen, die überrascht gucken aber sich eigentlich freuen, weil ihnen irgendein Kerl hinterher spioniert und sie in Momenten, wo sie sich unbeobachtet und allein fühlt und dadurch doppelt verletzlich ist, ausspannt und sich drauf einen runterholt.

Ich möchte es auch nicht überdramatisieren, aber man muss sich das doch nur mal umgekehrt vorstellen.

Es gibt einfach Momente, in denen man sich allein und unbeobachtet fühlt und aus gutem Grund will, dass das so bleibt. Dann kommt raus, dein Mitbewohner wedelt sich heimlich einen drauf, dass er dich bei der Selbstbefriedigung belauscht/sein Gesicht in deine Höschen steckt/ oder am besten gleich ne Kamera im Bad installiert. Ich meine, abgesehen von dem Vertrauensbruch, ab wann muss ich Angst haben, dass ihm das nicht mehr reicht?
Im schlimmsten Fall hab ich hier mit meinem potenziellen Vergewaltiger zusammen gelebt, und ich sag das jetzt absichtlich so deutlich.

Das sind die Gedanken, mit denen sie dann leben muss, weil woher soll sie wissen, ob er sich nicht in einem Jahr mehr rausnimmt, als sie bloß zu belauschen? Offenbar gibt es keinen Respekt vor ihren Grenzen und ihrer Intimsphäre, sobald seine Lust stärker ist als das bisschen Anstand, das man ihm beigebracht hat. Und Vertrauen gibt's halt nun mal nur ganz oder gar nicht. In seinem Fall dann gar nicht mehr.

Deswegen bereitet mir auch dieser Nachsatz Sorgen von wegen "wenn sie auszieht, dann beichte ich das"
WTF?
Man merkt einfach, dass hier NULL Einfühlungsvermögen vorhanden ist und auch nur sehr begrenztes Schuldbewusstsein. Was soll man dann dazu sagen?
"Danke, dass du's dir dabei nur selbst gemacht hast und dich nicht gleich auf mich geworfen hast mit der Begründung, ich wollte das sowieso, bloß weil ich prinzipiell offensichtlich ein sexuell aktiver Mensch bin?"

Genau deswegen hinterlassen solche Dinge so einen bitteren Nachgeschmack und genau deswegen ist daran nichts witzig oder harmlos oder ein Kavaliersdelikt und ich wollte dem Beichter sehr deutlich machen, wenn er denkt, dass sie das gut finden wird... DAS IST NICHT DER FALL.

09.02.2018, 11:04 Uhr     melden


Rockurti

Ganz ganz ganz ganz wichtig, die Berufe zu erwähnen... Nur ein Informatiker ist dazu in der Lage, Router zu konfigurieren und Spyware zu installieren.

09.02.2018, 11:44 Uhr     melden


Gauloises19

Hättest du in irgendeinerweise Mut oder Selbstbewusstsein,im Volksmund auch Eier genannt, würdest du deinem Bedürfnis sie zu verführen nachgehen, statt ihr auf so eine Weise nachzustellen.

09.02.2018, 12:59 Uhr     melden


Jaegerle86

Nun, da das Kind wohl eh schon in den Brunnen gefallen ist, zumindest was das Thema Privatsphäre angeht, rate ich dir einfach dazu, dies evtl. doch auf humane Art und Weise vollends zu regeln.
Phase 1: dir trau ich zu, dass du hier eh schon Statistik führst, wann sie welche Seiten besuchte.
Demnach liegen dir Informationen vor, wie häufig Sie ES braucht.
Phase 2: Aufgrund der dir nun vorliegenden Statistik kannst du ziemlich sicher abschätzen, wann der hormonelle Haushalt deiner Mitbewohnerin wieder eine händische Aktion erfordert.
Deine Aufgabe besteht nun darin, deine Mitbewohnerin bei einem beiläufigen Gespräch mit einem Gläschen Wein oder Sekt in gute Stimmung zu versetzen und die evtl. sinkende Hemmschwelle, in Kombination mit der steigenden Bereitschaft auf Beischlaf usw. dir zu nutzen zu machen. Sprich, mach sie willig! aber bitte nicht abfüllen, denn du wirst zukünftig auch noch mit ihr zusammenwohnen wollen.
Die Ganze Sache hat nur einen Haken. Die Grundvoraussetzung!

Grundvoraussetzung wäre natürlich: Sie ist nicht abgeneigt von dir bzw. ihr habt einen normalen Umgang miteinander!
Du bist IT-ler und solltest du der typische IT-ler sein, dann bist du ein Nerd der niemals einen normalen Umgang hat. Also Pustekuchen für dich! Du stirbst als Jungfrau oder dir kommt einer auf die Schliche und die wanderst in den Bau und deine Jungfräulichkeit endet dort.

19.02.2018, 16:06 Uhr     melden


Madiger aus B, Deutschland

Geh rein, wenn sie in Aktion ist und sag ihr, was du machst, dann ist sie innerhalb der nächsten paar Tage ausgezogen. Also aus der Wohnung ausgezogen. Darum geht es dir doch, oder?

26.09.2018, 22:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der Geschmack von Sperma

Vor Jahren hatte ich in der Schule mit meinen Freunden ein typisches Männergespräch. Sie erzählten mir, dass das Sperma süßlich schmecken soll, wenn …

Selbstbefriedigung im Bett der kleinen Schwester

Ich (m/26) war vor einigen Wochen mit meiner Freundin und ein paar Freunden in einer Disco feiern. Die Eltern meiner Freundin wohnen nicht weit weg von …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht