11 Stempelbettler

95

Verrat Missbrauch Betrug Ungerechtigkeit Arbeit Oettingen

Stempelbettler
Ich bin Mitarbeiter eines Großhandelsbetriebes für Baustoffe. Zu uns kamen immer in regelmäßigen Abständen Arbeitslose und Hartz IV Empfänger die uns immer nach Stempeln gefragt haben. Zur Information diese Stempel haben sie benötigt, quasi als Nachweis das sie […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00028459 vom 02.01.2011 um 11:12:10 Uhr in Oettingen (95 Kommentare).

Gebeichtet von CBR77 aus Stuttgart
In WhatsApp teilen

12 Busfahrer

118

anhören

Boshaftigkeit Arbeit Kürten

Busfahrer
Ich bin Busfahrer und spreche mit Absicht die Namen der Haltestellen falsch und undeutlich aus.

Beichthaus.com Beichte #00013017 vom 26.07.2006 um 18:26:08 Uhr in Kürten (118 Kommentare).

Gebeichtet von CortoMaltese
In WhatsApp teilen

13 Toilettenpapier-Dilemma

40

anhören

Hass Eitelkeit

Toilettenpapier-Dilemma
Ich hasse es, wenn das Klopapier nicht an den dafür vorhergesehenen Stellen reißt. Das sieht doch einfach Scheiße aus!

Beichthaus.com Beichte #00015361 vom 07.08.2006 um 18:20:33 Uhr (40 Kommentare).

Gebeichtet von Waldmeister
In WhatsApp teilen

14 Französisch essen in Berlin

61

anhören

Peinlichkeit Restaurant Dating Berlin

Französisch essen in Berlin
Gestern verabredete ich (w/24) mich mit meinem neuen Freund (31) zum Abendessen in einem noblen französischen Restaurant in Berlin-Mitte. Ich freute mich schon riesig darauf und zog meine besten Klamotten inkl. meiner sexy Stiefel an, die er so mag. Da ich etwas zu früh dran war, wartete ich vor dem Restaurant und rauchte noch eine Zigarette. Plötzlich kam der Restaurant-Besitzer raus und sagte: "Darf ich Sie höflich bitten, woanders zu arbeiten?" Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte und stand nur mit offenem Mund da. Wir haben uns dann zwar ein anderes Restaurant gesucht, ich war aber den ganzen Abend ziemlich verunsichert, was meinen Kleidungsstil angeht.

Beichthaus.com Beichte #00025755 vom 27.02.2009 um 11:24:50 Uhr in Berlin (61 Kommentare).

In WhatsApp teilen

15 Ein unmoralisches Angebot

93

anhören

Hass

Ein unmoralisches Angebot
Jeden Morgen das Gleiche: Ein Haufen von 13/14 Jahre alten Mädchen steigt, nachdem sie krampfhaft an ihrem Zigaretten-rauchen-Skill arbeiten, in meine Straßenbahn. Da sie sich, aus welchem Grund auch immer, der Hip-Hop Schicht zugehörig fühlen, tragen sie auch die Uniform und hören die Musik. Nicht dass ich etwas dagegen habe dass sie sich alle gleich anziehen, mein Problem ist im entfernten Sinn die Musik: Wenn das Lied "N*ger B*ms Mich", durch die neueste Handy-Technik lautstark durch die gesamte Straßenbahn schallt, und diese Menschen fröhlich mitsingen, kommen in mir Fragen auf wie: Steinigung? Notschlachten? Kettensägenmassaker? Doch ich als netter, 18-jähriger Bürger will noch nicht ins Gefängnis. Deshalb hat es mir gestern gereicht die offensichtliche Anführerin, also die mit der lautesten Stimme zu fragen, ob sie will, dass ich meinen Schwanz auspacke und ihr damit ins Gesicht schlagen bzw. ihren Darmausgang penetrieren soll. Anscheinend nicht.

Beichthaus.com Beichte #00021308 vom 20.02.2007 um 22:02:31 Uhr (93 Kommentare).

Gebeichtet von Mo
In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht