Sieben Kinder sind zu viel!

8

anhören

Zorn Hass Dummheit Familie Kinder Soltendieck

Mich regt es so dermaßen auf, wenn Leute der "früheren Generationen" erzählen, wie hart das Leben war, dass Gewalt in der Familie ja darauf zurückzuführen war, dass man verbittert war und viele Kinder durchfüttern musste. Meine Oma ist so ein Beispiel. Sie hat sieben Kinder geboren - und dann haben meine Großeltern die Kinder misshandelt. Ich meine nicht mal den Popo versohlt oder eine Ohrfeige, sondern richtig mit Eisenstangen und anderen Gegenständen, es wurde auch viel gesoffen. Heute rechtfertigt meine Oma das mit oben genannten Phrasen.


Liebe Oma, auch wenn es in den 50er und frühen 60er Jahren, in der Zeit, in der du deine sieben Kinder bekommen hast, vielleicht noch nicht die Verhütungsmittel der heutigen Zeit gab, so wusste doch jeder, wie Kinder entstehen. Und niemand war gezwungen, sieben Kinder zu bekommen, obwohl man wusste, dass man mehr als zwei eigentlich nicht durchbringen kann. Herrgott noch mal, dann verzichtet man halt aufs Ficken! Es war auch kein Bauernhof oder Ähnliches, auf dem man auf die Mithilfe vieler Kinder angewiesen ist. Nein, meine Großeltern wohnten mit ihren sieben Kindern in einer kleinen Stadtwohnung, viel zu klein für alle.


Ich würde das meiner über 80-jährigen Oma nie ins Gesicht sagen, aber ich denke so. Es ist ja nicht so, dass man ohne Verhütungsmittel im Haus keinen wirkungslosen Sex haben kann, aber dann muss der kleine Freund eben früher aus seinem Versteck. Wenn ich meine Oma reden höre: "Sieben Kinder, das war viel zu viel, so viele wollten wir nie", dann denke ich mir immer: "Das kannst du der Wand erzählen, dass ihr nicht wusstet, wie man ein Baby macht." Ich beichte also, dass mir das Verständnis für Leute fehlt, die herumjammern, dass sie ungeplant so viele Kinder haben, die ihr Budget sprengen. Entweder verhüten, oder eben nicht, und dann aufpassen - oder ganz auf Sex verzichten. Und Leuten wie meinen Großeltern, die dann auch noch zu gewalttätigen Biestern werden, weil sie die Triebe nicht unter Kontrolle hatten und dass dann die sieben Kinder in einer Miniwohnung ausbaden müssen, würde ich am Liebsten ganz andere Sachen erzählen.

Beichthaus.com Beichte #00035978 vom 20.06.2015 um 19:55:12 Uhr in Soltendieck (8 Kommentare)

Französisch essen in Berlin

60

anhören

Peinlichkeit Restaurant Dating Berlin

Gestern verabredete ich (w/24) mich mit meinem neuen Freund (31) zum Abendessen in einem noblen französischen Restaurant in Berlin-Mitte. Ich freute mich schon riesig darauf und zog meine besten Klamotten inkl. meiner sexy Stiefel an, die er so mag. Da ich etwas zu früh dran war, wartete ich vor dem Restaurant und rauchte noch eine Zigarette. Plötzlich kam der Restaurant-Besitzer raus und sagte: "Darf ich Sie höflich bitten, woanders zu arbeiten?" Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte und stand nur mit offenem Mund da. Wir haben uns dann zwar ein anderes Restaurant gesucht, ich war aber den ganzen Abend ziemlich verunsichert, was meinen Kleidungsstil angeht.

Beichthaus.com Beichte #00025755 vom 27.02.2009 um 11:24:50 Uhr in Berlin (60 Kommentare)

Falsch Beichte abgelegt

39

anhören

Lügen Falschheit

Ich (m/22) musste während der Kommunionsvorbereitung zum ersten Mal eine Beichte ablegen. Nachdem wir das erfahren hatten bekam ich Angst da ich wirklich keine Ahnung hatte, was ich hätte beichten sollen. Es blieb mir nichts anderes übrig als dem Pfarrer irgend eine erfundene Sünde zu beichten. Ich erzählte ihm, dass ich mit einem Freund spielen war, er vom Baum fiel sich verletzte und ich ihm nicht half. War zwar eine schlechte Beichte aber mir fiel nichts Originelleres ein. "Gott sei Dank" nahm er mir die Beichte ab und der Herr vergab mir. Ich hoffe mir wird vergeben, dass ich bei der ersten Beichte gleich wieder zum Sünder wurde!

Beichthaus.com Beichte #00027146 vom 26.10.2009 um 12:14:11 Uhr (39 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht