Underdressed zur Taufe

20

anhören

Ignoranz Zwietracht Familie

Ich (m/22) beichte, dass ich gestern zur Taufe meiner Nichte absichtlich, aber zum Missfallen meiner Mutter, völlig underdressed war. Meine Mutter hat auf Anzug und Krawatte bestanden. Mir geht das ziemlich auf die Nerven, weil sie immer über meine Klamotten meckert (steck dein Hemd in die Hose, trag doch nicht immer nur Jeans, usw.). Deshalb also gestern absichtlich: Jeans, Sneakers, Hemd (über der Hose und zwei Knöpfe offen) und ein Sakko drüber. Tut mir im Nachhinein aber doch ein bisschen leid.

Beichthaus.com Beichte #00039291 vom 30.01.2017 um 20:26:34 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sperma auf der Decke

8

anhören

Ekel Peinlichkeit Masturbation

Als ich ungefähr 14-15 Jahre alt war, habe ich beim Onanieren gelegentlich auf die Oberseite meiner Bettdecke gewichst. Über Nacht ist das dann getrocknet. Am nächsten Tag tat ich den Deckenbezug dann in die Wäsche, ehrlicherweise waren es manchmal auch zwei oder drei Gänge. Natürlich habe ich das Bett selbst bezogen und die Wäsche in die Maschine getan. Ich wollte eben vermeiden, dass meine Mutter den eingetrockneten Fleck sieht. Eines Abends passierte dann aber etwas, was mich bis heute begleitet. Ich habe es mir mal wieder gut gehen lassen, bin ins Bad und dann ins Bett. Kurze Zeit später kam meine Mutter ins Zimmer. Sie wollte mir noch etwas sagen und setzte sich auf das Bett. Wie ihr euch denken könnt, passierte Folgendes: Die Hand meiner Mum, die sich irgendwie abstützte, griff in meine Hinterlassenschaft. Ich verfiel sofort in eine Art Schockstarre. Ich weiß noch, dass sie etwas sagte, aber ich konnte es nicht verstehen, da ich irgendwie apathisch war. Sie bezog mir daraufhin die Decke neu und verließ das Zimmer. Ich weiß noch, was ich für ein ungutes Gefühl am nächsten Morgen hatte. Wir haben zwar nie wieder über den Vorfall gesprochen, aber es begleitet mich heute noch und hat, glaube ich, unser Verhältnis nachhaltig verändert.

Beichthaus.com Beichte #00036958 vom 02.11.2015 um 12:45:38 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schwule Käsef

25

anhören

Fetisch Schamlosigkeit

Schwule Käsef
Ich (m/25) lebe meinen Fußfetisch heimlich an anderen Leuten aus. Grundsätzlich habe ich kein Problem mit meiner Vorliebe, zumal dieser Fetisch in der schwulen Szene auch ziemlich verbreitet ist. Über Dating-Apps organisiere ich mir häufiger entsprechende Fetisch-Dates. Ich neige schnell zu ziemlich starkem Fußgeruch und die Männer lieben es, an meinen Füßen und Socken zu schnüffeln.

Viel reizvoller und auch befriedigender ist es für mich, heimlich süße Typen an meinen Vorzügen teilhaben zu lassen. Dazu setze ich mich am Liebsten in der Bibliothek meiner Uni oder in einer Vorlesung hinter einen süßen Kerl, ziehe zur besseren Entfaltung des Geruchs meine Schuhe aus und strecke meine Füße möglichst weit vor unter den Stuhl meines Opfers. Leider kann ich mich dabei meistens nicht besonders gut auf meine Lern- oder Vorlesungsunterlagen konzentrieren, auch wenn ich versuche, möglichst unauffällig und konzentriert auszusehen.

Da ich ja auch kein Unmensch bin und den Jungs ein (geruchs-)intensives Erlebnis gönnen möchte, trage ich meine Socken auch mal länger als nur einen Tag oder treibe vorher ein bisschen Sport in den Socken. Und wer weiß, vielleicht hat es dem ein oder anderen ja ganz gut gefallen?! Beschwert hat sich zumindest noch niemand, auch wenn es schon vorkam, dass die Jungs diskret den Platz gewechselt haben. Andere haben allerdings tapfer einige Zeit über meinen Füßen zugebracht und keinerlei Anzeichen von Missfallen gezeigt. Hin und wieder habe ich auch ein schlechtes Gewissen, dass ich unverlangt das sexuelle Erfahrungsspektrum dieser Männer erweitere. Aber ich denke, dass bestimmt auch schon mal einer darunter war, der das Erlebnis genossen hat.

Beichthaus.com Beichte #00038643 vom 18.08.2016 um 13:35:32 Uhr (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Trick für meine Fußmassagen

35

anhören

Falschheit Selbstsucht Partnerschaft

Der Trick für meine Fußmassagen
Wenn mein Mann vorm PC sitzt, oder im Fernseher etwas mit Autos sieht, hört er mir des Öfteren nicht zu, wenn ich mit ihm rede. Wenn ich das merke, frage ich ihn am nächsten Tag immer, ob er dieses oder jenes erledigt hätte, obwohl ich ihm gar nichts aufgetragen habe. Er schaut mich dann immer mit großen Augen an und hat ein schlechtes Gewissen, was dazu führt, dass er wissen möchte, wie er es wieder gut machen kann. Mit einer Fußmassage verzeihe ich ihm dann immer. Das funktioniert seit 19 Jahren.

Beichthaus.com Beichte #00031528 vom 27.06.2013 um 22:34:56 Uhr (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Bier statt Statistik

3

Trunksucht Dummheit Neumagen-Dhron

Ich bin Student in Wilhelmshaven. Vorgestern haben wir unsere "Statistik-Prüfung" geschrieben. Statt zu lernen haben wir am Vorabend nichts Besseres zu tun gehabt als uns mit Bier zu betanken. 0,5 Liter Krombacher-Flaschen. Als die alle leer waren, haben wir uns noch Becks gekauft. Die Prüfung ging am nächsten Morgen voll in die Hose. Es lag nicht am Alkohol - nein. Wir fangen immer erst dann an zu lernen, wenn es eh keinen Sinn mehr macht! Die letzten 3 von 8 Aufgaben sind bei mir jedenfalls von vornherein blanko geblieben! *prost*

Beichthaus.com Beichte #00020723 vom 20.01.2007 um 09:23:09 Uhr in Neumagen-Dhron (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht