Sie terrorisiert uns ständig mit voller Absicht.

0

Boshaftigkeit Hass Feinde München

Ich möchte heute etwas beichten. Wir kriegen sehr oft ungewollten Besuch. Das heißt, eine gewisse Person kommt vorbei und terrorisiert uns. Diese Person schleppt Schrott an, der dann im Garten der Mietwohnung steht und stellt auch regelmäßig unsere Türen zu. Sie hat über unserer Wohnung einen Abstellraum, weshalb wir sie nicht des Grundstückes verweisen können. Nun hängt sie mit voller Absicht ihre gewaschene Wäsche bei uns auf und blockiert regelmäßig unsere Wäscheleine. Die Wäsche schleppt diese Person extra von sich zu Hause zu uns rüber, obwohl besagte Person selber die Möglichkeit hat bei sich die Wäsche auszuhängen. Nach vielen Gesprächen ergab sich keine Einigung, es wird tatsächlich immer schlimmer. Mittlerweile hat sich auch herauskristallisiert, dass diese Person es nur mit Absicht macht. Nun möchte ich beichten, dass ich regelmäßig in leere PET Flaschen uriniere und diese dann über die Gegenstände und die gewaschene Wäsche von dieser Person leere. Ich weiß es ist nicht schön, aber das gibt mir eine Art innerliche Befriedigung. Denn ich weiß, dass diese Person mit voll bepinkelten Klamotten rumläuft und auf voll bepinkelten Bettlaken schläft. Da bekommt der Spruch "Wie man sich bettet, so liegt man" eine tiefgreifendere Bedeutung.

Beichthaus.com Beichte #00042159 vom 14.09.2020 um 21:11:03 Uhr in München (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Tausche Messer gegen Axt

2

Zorn Hass Feinde Pb

Letztens hatte ich einen Wutanfall als mir mein Leben mal wieder so vorkam als würde es von allen Seiten sabotiert werden und ich am erfolgreichen Leben gehindert werde. Ich schrie laut, fies, aufhören und beleidigend in den Raum und stellte mir vor wie ich den feigen und hinterlistigen Saboteuren mit meiner Axt den Kopf abschlage, wenn diese herkommen und sich von Angesicht zu Angesicht zeigen würden.
Ein paar Tage später habe ich mir ein großes Küchenmesser gekauft, nachdem mich bei Ebay-Kleinanzeigen einer anschrieb wegen einer Sache, die er abholen wollte und meine Adresse deswegen haben wollte. Nachdem ich ihn angeschrieben habe, ich könne die Sache auch vorbeibringen da ich eh dort in der Nähe vorbeifahren müsse und keine Antwort mehr kam, sah ich seine Verkäufe an und sah wie er u.a. einen neuen Satz Küchenmesser zum Verkauf anbot. Darauf hin schrieb ich ihn an, ob er die Messer gegen meine Axt tauschen wolle. Er schrieb zurück ich sollte ein Bild von meiner Axt ins Internet stellen, was ich nicht tat.

Beichthaus.com Beichte #00042134 vom 03.08.2020 um 14:24:47 Uhr in Pb (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Soll ich ihn bestrafen?

5

Boshaftigkeit Zorn Feinde Aggression Rache Sande

Ich(m) bin gerade ziemlich sauer, wobei saurer deutlich untertrieben ist. Ich habe gerade erfahren das mein Schwarm, von ihrem Ex-Freund damals verprügelt wurde und Schlimmeres. Während des Gespräches wurde ich so sauer, dass ich sie bat, mir die Adresse zu nennen, wo er jetzt wohnt damit ich und eventuell paar Kollegen ihn mal zeigen was passiert wenn man einer Frau Gewalt antut. Sie baten mich es nicht zu tun, weil er wohl wie sie sagte, seine Strafe erhalten hat. Nur wissen wir alle, dass solche Strafen, genau wie die Strafen für Kinderschänder, deutlich zu gering sind. Ich weiß, wie er heißt jedenfalls mit Vornamen und wie er aussieht. Man sollte schon sein Instagram Profil nicht öffentlich haben. Nun stellt sich natürlich die Frage was soll ich tun? Soll ich Ihren Wunsch respektieren und mich da raushalten oder soll ich demjenigen den Schmerz zufügen, den er verdient hat? Zumal wohin mit meiner Wut? Da es sich allerdings nicht um eine Lappalie handelt, wie z.b." wer hat mein Lieblingsjoghurt aus dem Kühlschrank geklaut", sondern um einen Menschen, der meines Erachtens kein Recht hat zu leben, der Frauen schlägt. Ich persönlich komme aus einer langjährigen Ehe, natürlich hat mich meine Ex-Frau öfters so auf die Palme gebracht aber dennoch hatte ich nie das Bedürfnis oder das Gefühl ihr körperliche Gewalt anzutun. Nun stellt sich natürlich die Frage, was soll ich tun? Soll ich ihn in Ruhe lassen? Soll ich ihn bestrafen? Wie seid ihr damit umgegangen? Es wäre nett, wenn ich eventuell paar Tipps bekommen würde.

Beichthaus.com Beichte #00042127 vom 29.07.2020 um 02:30:14 Uhr in Sande (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Cocktail mit Herpes

11

Boshaftigkeit Dummheit Feinde München

Ich habe seit Monaten Herpes. Vorgestern wollte ich in eine Disco und war kurz davor, doch abzusagen - wegen meines fast abgeheilten Herpes, da die Bläschen echt unangenehm sind. Als ich dann aber dachte "Scheiß drauf, siehst ganz geschmeidig aus heute", habe ich mich doch dazu entschlossen, mit ein paar Kollegen in den Club zu gehen. Ich habe dann erstmal alle begrüßt, die ich gekannt habe. Und Leuten gegenüber, die ich null ausstehen kann, welche sich aber irgendwie in meinem Freundeskreis befinden, habe ich mich generös gezeigt und habe allen immer große Schlucke von meinen Cocktails gewährt. Hoffentlich haben sich manche von den Idioten mit meinem Herpes angesteckt!

Beichthaus.com Beichte #00041608 vom 21.10.2018 um 20:37:27 Uhr in München (Sonnenstraße) (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Wenn aus Feindschaft Liebe wird

17

Zwietracht Liebe Feinde

Ich (w/22) habe letztens auf einer Party mit meinem Erzfeind rumgemacht. Wir kennen und hassen uns seit der ersten Klasse. Es waren zunächst Kleinigkeiten, weswegen wir immer aneinander geraten sind. Irgendwann schubste er mich allerdings nach einem Streit, (in dem ich ihm sein Hausaufgabenheft an den Kopf gepfeffert habe) ein paar Treppenstufen runter und flog dadurch fast von der Schule. Seit dem waren wir wirklich Feinde. Wir waren bis zur 8. Klasse auf einer Schule und sahen uns auch in den darauffolgenden Jahren durch gemeinsame Freunde immer circa drei Mal im Jahr wieder. Wir warfen uns stets böse Blicke zu und noch letztes Jahr, zofften wir uns wieder heftig auf einer Geburtstagsfeier. Ich habe ihm sein Getränk ins Gesicht geschüttet.

Letzte Woche hatte diese gemeinsame Freundin wieder Geburtstag und hat erneut daheim gefeiert. Er maulte mich schon bei der Begrüßung an. Ich ignorierte ihn den ganzen Abend, bis ich plötzlich sah, wie er seinen Gameboy Nintendo DS auspackte und sich raus auf die Terrasse setzte. Da ich schon gut angetrunken war, bin ich ihm lachend nachgelaufen und habe ihn gefragt, ob das sein Ernst sei, nun allein auf der Terrasse zu zocken. Er erklärte mir, dass drinnen schon alle am rumtorkeln waren und ihm die Musik gerade auf den Geist geht. Auch er hatte schon ziemlich viel getrunken, konnte aber noch klar reden. Erst unterhielten wir uns zwei Stunden über die Super Mario Spiele und dann aus irgendeinem Grund über Haustiere. Irgendwann haben wir uns einfach geküsst. Heute schrieb er mir, ob wir mal ins Kino wollen oder einen Kaffee trinken. Ich verstehe das alles nicht. Wir haben uns nicht mal ausgesprochen. Aber ich hasse ihn nicht mehr. Sind wir nun keine Feinde mehr? Ob mehr daraus werden kann? Ich weiß es nicht. Irgendwie schäme ich mich total und bin unglaublich verwirrt.

Beichthaus.com Beichte #00041284 vom 20.05.2018 um 23:14:20 Uhr (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht