Ein befreiender Faustschlag

40

Aggression Zorn Gewalt Rache Dorsten

Ich (w/27) bin das, was man allgemein als "Schaf" bezeichnen kann. Oder mit den Worten meines Mannes: Ich habe das Gemüt eines Golden Retriever. Ich kann eigentlich nie "Nein" sagen, was dazu führt, dass ich ständig die Drecksarbeit anderer erledige, seelischen Mülleimer […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00034501 vom 04.12.2014 um 17:00:46 Uhr in 46286 Dorsten (Alte Landstraße) (40 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Tränen der Rührung

13

anhören

Falschheit Peinlichkeit Peinlichkeit Partnerschaft Dorsten-Wulfen

Meine Freundin fängt bei Hochzeiten und emotionalen Momenten im Fernsehen regelmäßig vor Rührung an zu heulen, worüber ich mich immer lustig mache und sie ausschimpfe für ihre "grenzenlose Naivität." Was sie nicht weiß, ist nun aber, dass ich mir selbst heimlich Videos von Hochzeiten ansehe und mir dabei die Tränen kommen, weil ich es so romantisch finde. Seit einiger Zeit arbeite ich nebenbei auch als Hochzeitsfotograf - und wenn ich mir nach einer Hochzeit spät in der Nacht die Bilder der schönsten Momente ansehe, fange ich vor Glück hemmungslos an zu heulen. Ich beichte also, dass ich mich ohne Berechtigung über meine Freundin amüsiert habe.

Beichthaus.com Beichte #00034248 vom 04.11.2014 um 00:44:39 Uhr in Dorsten-Wulfen (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Auslachen gilt als Beamtenbeleidigung

19

anhören

Rache Ekel Boshaftigkeit Polizei Bochum

Neulich bin ich im totalen Stress auf zwei gelangweilte Polizisten gestoßen. Ich sollte zwei Freunde zum Flughafen fahren, musste aber dank toller Terminplanung länger als geplant und vereinbart arbeiten. Dementsprechend bin ich auch etwas schneller als sonst nach Hause gefahren, sprich 65 statt 50 Stundenkilometer. Hinter mir fuhr plötzlich ein Streifenwagen, der mich auch ohne zu zögern aufforderte ranzufahren. Schon die Begrüßung "Na, haben wir da mal wieder einen Verkehrssünder?!" vom dicken Wachtmeister und der Vorwurf, ich sei Schlangenlinien gefahren, machten mir deutlich, dass es sich hier um chronisch gelangweilte Blaumänner, die ausschließlich für den ergonomischen, platt gesessenen Bürostuhl in Kombination mit Donuts, Kaffee und Süßigkeiten geeignet sind, handelt.
Nachdem ich insgesamt dreimal in zwei verschiedene Alkoholtester pusten durfte, dachte ich, ich könne endlich weiterfahren, da mir die Zeit ja davonrannte. Fehlanzeige. Ein Drogenschnelltest müsse auch noch gemacht werden, da ich ja nicht nüchtern sein könne bei meiner Fahrweise. Ich entgegnete, dass ich unter Zeitdruck stehe und meine Kollegen sonst ihren Businessflug verpassen. Das tangierte den Herrn mit den schweren Knochen nur wenig. Gut, dachte ich, wie du mir, so ich dir.

Nachdem ich also ein wenig brauchte, bis mein kleiner Freund Gas gegeben hat, füllte ich den Becher doch recht ordentlich. Ich drehte mich um und wollte dem Dickerchen den Becher geben, als ich Tollpatsch doch tatsächlich aus Versehen über meinen eigenen Fuß gestolpert bin. Der gesamte Inhalt übergoss sich also über die neue blaue Uniform des werten Herren. Und über sein Gesicht, was mich ein wenig an diesen aggressiven Rage-Comic-Gesichtsausdruck erinnerte.
Auslachen empfinden Polizisten als Beamtenbeleidigung, was zu einer Anzeige, die sich auch auf Körperverletzung bezog, führte und mich hinterher 450 Euro gekostet hat. Aber das war es allemal wert. Ich würde es immer wieder tun.

Beichthaus.com Beichte #00031268 vom 24.05.2013 um 08:51:48 Uhr in Bochum (Dorstener Straße) (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich will keine Werbung!

3

Rache Zorn Dummheit Verschwendung Dorsten

Was mich immer wahnsinnig aufregt, ist die Werbung in meinem Briefkasten, obwohl dort steht, dass ich keine Werbung haben will. Kam diese Werbung von der Deutschen Post, schmeiße ich sie dann wieder in einen Briefkasten der Deutschen Post rein. Manchmal markiere ich auch mit einem Kugelschreiber, wie oft diese Werbung an mich zurückkam, damit auch der dümmste Postbote sieht, wie oft er diese Werbung an mich geschickt hat. Ich hoffe dann immer, dass die deutsche Post weniger Gewinn macht, wenn sie diesen Aufwand betreibt. Kam aber diese Werbung von einem Pizzaboten oder sonst etwas, sammle ich diese, sogar von meinem Nachbarn, und schmeiße diese gesammelten Werke nachts vor deren geschlossene Tür. Ist immer wieder lustig zu sehen, wie diese Leute morgens fluchend ihre Tür freiräumen. Selbst Schuld! Ich bringe euch nur das zurück, was ich ausdrücklich nicht wünsche!

Beichthaus.com Beichte #00022702 vom 18.09.2007 um 19:59:29 Uhr in Dorsten (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht