Ich hasse eure Männlichkeit!

25

anhören

Hass Eitelkeit Partnerschaft Erfurt

Ich (w/23) hasse Männer! Ich finde sie einfach nur ekelhaft. Und ich weiß wovon ich rede, denn ich hatte schon viele! Genau genommen stört mich am meisten ihre Männlichkeit. Diese Haare, oh mein Gott, warum haben sie nur überall Haare. Könnt ihr euch nicht rasieren? Oder am besten gleich ein komplettes Waxing. Das fände ich schön. Und dann wäre da noch dieser Penis! Wer denkt sich sowas aus?! Sex gibt es bei mir grundsätzlich nur im Dunkeln. Ich liege dann einfach da und lasse alles über mich ergehen und hoffe, dass es bald fertig ist. Mit Frauen ist es auf jeden Fall besser! Bitte vergebt mir meine Abneigung.

Beichthaus.com Beichte #00040954 vom 06.02.2018 um 11:10:26 Uhr in Erfurt (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Freund und sein Narzissmus

9

anhören

Hass Zorn Partnerschaft

Mein Freund ist ein egoistisches Arschloch. Seit gestern streiten wir wieder und ich hasse ihn gerade sehr dafür, dass er mit seinem Narzissmus alles kaputtmacht und mir damit seelische Qualen bereitet. Aus Wut habe ich heute den Badezimmerboden mit seinem Bademantel gewischt. Ich bin nicht stolz darauf, ich finde diese Tat sogar ziemlich erbärmlich. Ich will kein Opfer sein und ich will mich aber auch nicht von ihm trennen und schon wieder von vorne anfangen. Das packe ich einfach nicht. Und die meiste Zeit liebe ich ihn ja. Aber wenn wir streiten (und das kommt in letzter Zeit aufgrund von außerordentlichen Belastungen beiderseits sehr oft vor) verspüre ich so ein großes Hassgefühl gepaart mit Hilflosigkeit, dass ich den Drang verspüre ihm hinterrucks eine Gemeinheit anzutun. Bisher konnte ich es mir noch verkneifen seine Zahnbürste ins Klo zu stecken, oder Ähnliches... Und ich will so etwas auch nicht tun... Wenn er nur nicht so ein Arschloch wäre...

Beichthaus.com Beichte #00040952 vom 05.02.2018 um 21:40:09 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Freund rastet schnell aus

28

Verzweiflung Partnerschaft Heidelberg

Mein Freund hat gestern den Couchtisch zusammengeschlagen, weil irgendwas beim Zocken nicht geklappt hat. Er wird immer schnell aggressiv, aber so eine Reaktion hätte ich jetzt doch nicht bei ihm erwartet. Zwar hat er schon bei Partys Leute vermöbelt, aber die waren eigentlich selber schuld. Wenn dann seine Kumpels zum Fußballschauen bei uns sind, brüllen sie alle wie Neandertaler umher und trinken Bier und essen Wurst. Und ich spiele Dienstmädchen. Ich merke immer erst im Nachhinein, wie dumm das eigentlich ist. Aber ich bin zu schwach, ihn zu verlassen. Außerdem glaube ich, dass ich ihn noch ändern kann.

Beichthaus.com Beichte #00040948 vom 05.02.2018 um 12:10:55 Uhr in Heidelberg (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich will im Alter nicht alleine sein!

17

anhören

Hochmut Feigheit Partnerschaft Begehrlichkeit

Nach meiner letzten Beziehung hatte ich (m) nichts Festes mehr. Die Trennung war nicht leicht und hat mich sehr mitgenommen. Fortan habe ich es richtig krachen lassen - Partys hier, Feiern dort und eigentlich immer eine Frau abgeschleppt. Ernst meinte ich es nie, und wenn die Weiber sich danach was eingebildet haben, habe ich mein Handy ausgeschaltet oder eine blöde Nachricht geschrieben. Das geht jetzt schon seit ein paar Jährchen so und ich fühle mich langsam zu alt für solche Spielchen, sehne mich nach etwas Dauerhaftem, kriege aber schon allein beim Gedanken an eine feste Bindung die Krise. Ich habe keine Lust, mich an Verbindlichkeiten zu halten, Schwiegereltern zu besuchen, Pärchenabende abzuhalten oder neue Freundeskreise aufzubauen. Aus meiner Männerrunde verabschiedet sich einer nach dem anderen in Eheleben und Elternschaft - mir legt sich eine imaginäre Schlinge um den Hals, wenn ich nur daran denke, Verantwortung für mehr als mich selbst zu übernehmen und finanziellen Belastungen ausgesetzt zu sein. Aber diese One-Night-Stands sind auch keine Dauerlösung, weil ich die Vorstellung, im Alter allein zu bleiben, furchtbar finde. Ich bitte um Absolution für meine oberflächliche und egoistische Lebenseinstellung.

Beichthaus.com Beichte #00040931 vom 28.01.2018 um 17:45:15 Uhr (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das Zwiebel - Phänomen

20

Ekel Unreinlichkeit Partnerschaft

Ich habe einen Horror vor dem Zwiebelschneiden, seit ich festgestellt habe, dass meine Hände beim Fingern in der Scheide meiner Frau noch zwei bis drei Tage nach meinem letzten Kontakt mit Zwiebeln wieder anfangen, nach Zwiebeln zu riechen. Dabei spielt es keine Rolle, womit, wie oft und wie intensiv ich meine Hände nach dem Anfassen der Zwiebeln wasche. Als ich es zum ersten Mal bemerkt habe, dachte ich, es handelt sich um ein einmaliges Phänomen, aber es tritt immer wieder und ausschließlich beim Sex nach dem Zwiebelschneiden auf, sobald ich in ihre Scheide fasse, selbst wenn zwei bis drei Tage vergangen sind, seit ich die letzte Zwiebel geschnitten habe. Meine Frau riecht in ihrer Mitte ganz normal und es ärgert mich, was nach dem Zwiebelschneiden beim Sex mit dem Geruch meiner Hände passiert. Ich weiß, es klingt seltsam, und ich habe keine Erklärung dafür, möchte es aber vermeiden, also sehe ich zu, dass ich keine Zwiebeln mehr anfasse.

Beichthaus.com Beichte #00040880 vom 13.01.2018 um 23:25:56 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht