Wie bringe ich meine Freundin dazu Schluss zu machen?

10

Dummheit Falschheit

Als ich (m) 16 war nahm ich heimlich einen BH aus dem Schrank meiner älteren Schwester und legte ihn wie zufällig dort hingefallen unters Bett. Mein Plan war meine damalige Freundin loszuwerden. Ich traute mich aber nicht mit ihr Schluss zu machen, daher dachte ich es wäre doch am Besten, sie macht mit mir Schluss.

Außerdem, so meine damalige geniale Idee, würde das noch mein Image aufpolieren, weil meine zukünftige Exfreundin würde das ja überall rumerzählen, und damals hielt ich ein Aufreißer-Image für erstrebenswert, weil ich dachte, das bringt mir von anderen Jungs Respekt ein und würde mich interessanter für andere Mädels machen, denn Mädchen stehen ja auf Badboys. Das Ganze hat jedoch nur semioptimal funktioniert. Zwar machte meine Freundin sofort mit mir Schluss, leider zerfetzte sie vor Wut den BH meiner Schwester in Einzelteile, welche ich heimlich entsorgte und hoffte sie würde es nicht merken. Leider doch und dummerweise war es wohl ein recht teurer BH, jedoch fiel ihr Verdacht auf unsere jüngere Schwester, da die sich öfter mal heimlich Klamotten von ihr nahm. Die beiden kamen damals überhaupt nicht gut miteinander aus und der angebliche BH-Diebstahl sorgte für einen riesen Streit zwischen den beiden, bei dem sogar Gegenstände flogen. Das mit dem coolen Badboy-Image hat auch nicht wirklich funktioniert. Ich beichte also, dass ich mich damals überschätzt habe, was meine Genialität betrifft, zu feige war anständig Schluss zu machen und den Familienfrieden gestört habe.

Beichthaus.com Beichte #00041408 vom 08.07.2018 um 23:33:05 Uhr (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Frische Erdbeeren vom Bauernhof

24

Dummheit Kinder

Ich (w/31) fahre zur Zeit sehr gern zu einem Bauern in der Nähe meines Wohnortes, wo man selber auf einem Feld Erdbeeren pflücken kann. Die Früchte sind dort nicht nur billiger, sie schmecken nach einem Tag unter der Sonne auch viel besser als der halbverfaulte Mist aus dem Supermarkt, und außerdem ist es dort ausdrücklich erlaubt, nebenbei gratis mitzunaschen, man wird sogar dazu aufgefordert. Vor ein paar Tagen war ich also wieder dort und habe fröhlich Erdbeeren gepflückt, als ich wenige Meter neben mir hören musste, wie eine hysterische Helikoptermutti ihren armen kleinen Sohn angebrüllt hat, was ihm denn einfiele, sich hier einfach Erdbeeren in den Mund zu stecken, die müsse man schließlich gründlich waschen, davon könne man sich weiß Gott was holen und so weiter. Ich musst daraufhin unkontrolliert losprusten und hatte beide Backen so voll mit Erdbeeren, dass ich mich vor Lachen beinahe verschluckt hätte. Meine Beichte ist, dass ich das arme Kind quasi mitausgelacht habe, denn eigentlich tat mir der Kleine zutiefst leid. Wahrscheinlich wurde er zu hause gleich mal in Sa*rotan gebadet, weil er eventuell ja ein Krümelchen Erde an den Fingern haben könnte.

Beichthaus.com Beichte #00041334 vom 11.06.2018 um 10:41:44 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Was bei AirPlay schief gehen kann

14

Morallosigkeit Dummheit Zürich

Ich (m/23) beichte, dass meine niederen Triebe durch meine Unbedarftheit in technischen Angelegenheiten auf peinlichste Weise entlarvt wurden. Meine Freundin hat eine Stereoanlage, mit der man sein Smartphone koppeln kann, um Lieder abzuspielen. Vor ein paar Wochen hat meine Freundin mir gezeigt, wie ich Smartpohone und Anlage verbinde. Ein paar Stunden darauf habe ich einen Annäherungsversuch bei ihr gemacht, sie hatte aber geraded keine Lust auf Sex. Da bin ich auf das Klo mit meinem Smartphone und habe mir einen heißen Clip aus dem Internet angesehen. Leider konnte ich keinen Ton hören, kam aber trotzdem heftig. Wieder bei meiner Freundin im Zimmer, hat sie mir eine ziemliche Szene gemacht und war stock sauer! - Der Ton meines heißen Clips ist aus ihrer Stereoanlage gekommen.

Beichthaus.com Beichte #00041316 vom 02.06.2018 um 01:28:22 Uhr in Zürich (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sind das Mitesser oder was?

6

Dummheit Gesundheit

Ich (w) hatte nie ganz reine Haut und als Teenie auch mittelschwere Akne. Deswegen wurde ich in der Schule schon immer fertiggemacht, aber als mir meine Mutter dann irgendwann, als wir mal nebeneinander am Fenster in der Sonnne standen, total schockiert und angeekelt sagte, dass ich ja überall im Gesicht Mitesser hätte, war ich komplett am Boden angelangt. Medikamente oder Pflegeprodukte bekam ich dennoch von den Eltern nie bezahlt - zu teuer. Also musste ich das voll ausbaden. Heute als Erwachsene habe ich durch einen Besuch bei der Kosmetikerin rausgefunden, dass ich gar keine Mitesser habe, sondern nur sehr große Poren, die ein Laie schon mal verwechseln kann. Diese Poren hatte ich auch in der Pubertät schon so, wie sie heute noch sind. All die Jahre habe ich mich umsonst geschämt! Wie peinlich. Ich ärgere mich über meine eigene Dummheit, damals nie auf eigene Faust zum Hautarzt gegangen zu sein, nur weil Muttern das für unnötig hielt.

Beichthaus.com Beichte #00041272 vom 17.05.2018 um 14:16:23 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zu einfach ist verdächtig

15

Dummheit Peinlichkeit Schule

Vor drei Wochen haben wir eine Klausur in meinem absoluten Problemfach geschrieben. Ich fing extra rechtzeitig an zu lernen und habe zwei ganze Wochenenden durchgängig mit auswendig lernen des Unterrichtsstoffes verbracht, bis ich alle bisherigen Aufgaben fehlerfrei rechnen konnte. Als wir die Klausur ausgeteilt bekamen, sah ich die Aufgaben durch und hatte schon ein Lächeln auf den Lippen, weil alles so gut lösbar erschien, so wie die Aufgaben, mit denen ich gelernt hatte. In der Hoffnung in diesem Unterrichtsfach endlich eine gute Note zu erhalten, gab ich die Klausur ab.

Gestern bekamen wir die Klausur endlich wieder. Ich musste als Letzte nach vorne kommen und setzte ein freudiges Lächeln auf. Allerdings schaute mich der Lehrer nur mitleidig an, worauf ich nach unten schaute und eine Sechs erblickte. Ich dachte erst meine Arbeit wäre mit der einer anderen Schülerin verwechselt worden, da zwei andere Mitschülerinnen genauso heißen wie ich, doch auf dem Deckblatt stand in unverkennbarer Handschrift mein Name.

Ich beichte seit dem Vorfall erhebliche Zweifel an meiner Intelligenz zu haben, obwohl es die erste Sechs in meinem bisherigen (Schul-)leben ist. Trotzdem ist mir rätselhaft, wie ich mich so sehr täuschen konnte. Verzeiht mir meine Dummheit. Wenigstens weiß ich jetzt, dass wenn eine Matheaufgabe zu einfach geht, das Ergebnis höchstwahrscheinlich falsch ist.

Beichthaus.com Beichte #00041239 vom 04.05.2018 um 17:55:00 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht