Sex auf dem Oral

6

anhören

Dummheit Peinlichkeit Heidelberg

Ich (m/31) war als Kind ein ziemlicher Spätzünder und habe nie mit meinen Mitschülern mithalten können. Während die anderen ihre Sexualität entdeckten, war ich sehr schüchtern und zurückgezogen und einfach viel zu brav. Ich wurde so erzogen und wollte nicht unanständig sein. Eines Tages kam es, dass wir "Stille Post" spielten und ich bekam von meiner Sitznachbarin das Wort "Oralsex" ins Ohr geflüstert. Akustisch habe ich es verstanden und weitergegeben, wusste aber nichts damit anzufangen. Damals gab es noch kein Internet, zumindest hatte ich keines. Also habe ich mir in meiner Fantasie zusammengereimt, was Oralsex sein könnte. Ich kannte damals aus Erdkunde das Uralgebirge in Russland und vermutete, dass der Oral wohl auch ein weiteres Gebirge sei. Dementsprechend müsste Oralsex also Sex im Oralgebirge sein. Ergab auch keinen Sinn, aber das war für mich die einzige schlüssige Erklärung. Ich habe wohl erst Jahre später rausgefunden, was Oralsex wirklich ist.

Beichthaus.com Beichte #00041112 vom 27.03.2018 um 19:55:28 Uhr in Heidelberg (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Memes zum 11. September

22

anhören

Dummheit Ignoranz Arbeit Peinlichkeit

Ich (w/21) habe mich letzten September aufgrund meiner Schusseligkeit total blamiert. Ich habe eine langjährige gute Freundin, die in England lebt und wir haben einen etwas spezielleren Humor. Jedenfalls habe ich ihr im Zug auf Whatsapp am Morgen des 11. Septembers eine Whatsapp-Nachricht mit dem Inhalt "Good morning and happy bring-your-plane-to-work-day!" geschrieben. Dämliches Meme mit der Twin Towers mit Gesichtern inklusive. Hatte ich auf Twitter gefunden. Nur leider verschickte ich den schlechten Scherz versehentlich nicht an sie, sondern an unsere Büroleitung (beide hatten zu der Zeit Rosen als Profilbild und ich hatte nicht richtig geschaut). Die fand das gar nicht lustig und redete mich vor versammelter Mannschaft (sieben Leute) empört an, ob ich so etwas lustig fände, 3000 Menschen sind da gestorben, sie saß heulend vor dem Fernseher, die ganze Belegschaft wurde damals früher heimgeschickt, usw. Eine andere Kollegin pflichtete ihr bei und beschuldigte mich, keine Empathie zu haben. Den restlichen Tag über waren alle komisch zu mir. Nun schaue ich immer wie ein Luchs, bevor ich etwas Kontroverses versende.

Beichthaus.com Beichte #00041100 vom 21.03.2018 um 20:54:19 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich hasse seine Playstation

27

anhören

Aggression Dummheit Verschwendung Selbstsucht Partnerschaft Wien

Mein Freund spielt zu oft Playstation! Bzw. hat er das. Er liebt seine Playsi sehr. Damals habe ich Staubgesaugt und anstatt sie abzuwischen, bin ich immer mit dem Staubsauger drüber und sie ist jetzt total zerkratzt. Als mein Freund mich fragte, was das sein soll, habe ich gesagt die Katze war es. Seitdem mag er die Katze nicht mehr. Es gibt immer wieder Diskussionen, sie doch wegzugeben! Zweitens: Ich habe grade sein Stromkabel in Wasser gehalten, reingesteckt und die Konsole gestartet. Es hat ein Geräusch gemacht und seitdem mehr geht sie nicht mehr an! Jetzt habe ich doch ein wenig Bammel, aber man sieht keine äußeren Einwirkungen. Es ist so wie bei einem Menschen, als wäre er vergiftet worden. Das muss man erst mal nachweisen! Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00041097 vom 20.03.2018 um 14:17:55 Uhr in Wien (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

1.000 Euro in Bitcoins

11

anhören

Dummheit Geld Konstanz

Ich bin zu dumm, um auf meine Frau zu hören. Vor sieben Jahren fragte meine Frau mich, ob wir 1.000 Euro in Bitcoins investieren sollen. Obwohl wir das Geld dazu hatten, habe ich gesagt, dass ich das für eine dumme Idee halte. Tja, hätten wir nur nicht auf mich gehört.

Beichthaus.com Beichte #00041070 vom 11.03.2018 um 22:26:09 Uhr in Konstanz (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Weltfrauentag: Internationaler Männerverdummungstag

45

anhören

Dummheit Gesellschaft Potsdam

Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich (m/41) am Verstand meiner Mitmenschen, insbesondere der Männer zweifle. Der Internationale Frauentag wird zelebriert als wenn sonstwas los wäre. Und die strohdoofen Männer machen brav mit und posten in den sozialen Medien den ganzen Feministenquatsch, ohne zu merken, dass sie sich damit langfristig selbst ins Bein schießen. Und nein, Frauen sind schon lange nicht mehr das schwache Geschlecht. Scheinheiligkeit hoch zehn.

Beichthaus.com Beichte #00041052 vom 08.03.2018 um 16:10:44 Uhr in Potsdam (45 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht