Keine Geburtstagswünsche für meinen Chef

5

anhören

Dummheit Peinlichkeit Arbeit

Ich (Azubi) habe versehentlich die persönliche Post meines Chefs geöffnet. Da es mir zu peinlich war, das zu gestehen und es sich "nur" um die Geburtstagswünsche eines Geschäftskollegen handelte, warf ich sie zusammen mit den restlichen Umschlägen in den Müll. Es tut mir leid.

Beichthaus.com Beichte #00040999 vom 19.02.2018 um 21:22:30 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Seifenwasser aus der Leitung

5

anhören

Dummheit Falschheit Arbeit Engherzigkeit Hamburg

Ich bin in der Sanitär-Branche unterwegs, bei der Meisterprüfung muss man eine kleine funktionsfähige Anlage mit Gastherme bauen. Die verwendeten Rohre können später wiederverwendet werden, die sind bei der Prüfung nur ein paar Stunden in Betrieb. Gas- und Wasserrohre sind das gleiche Material, allerdings sollte man Gasrohre später nicht für eine Wasserleitung verwenden, da das Wasser nach faulen Eiern schmeckt. Die Rohre habe ich aufgehoben und später nicht mehr dran gedacht. Die Rohre wurden bei einem Professor und dessen Bad-Umbau verwendet. Alles war fertig, als er meinte, das Wasser schmecke beim Zähneputzen irgendwie komisch. Ich sollte für Abhilfe sorgen, also habe ich das Wasser eine halbe Stunde laufen lassen, es war ja keiner da. An dem Tag waren noch Silikonarbeiten nötig. Mit Spüli und Wasser vermischt, gibt es eine schöne Silikonfuge. Spüli habe ich in der fast leeren Küche gefunden und das Gefäß war der Zahnbecher vom Profssor. Ich war mitten bei den Silikon-Arbeiten und am Verfugen, als ich die Haustür hörte.

Schnell den Zahnputzbecher ausgeschüttet, der Professor kommt die Treppe hoch und fragt, ob der Geschmack vom Wasser jetzt besser ist. Meine Antwort, klar, alles bestens. Der Professor will also das Wasser testen und macht seinen Zahnputzbecher voll. Sein Kommentar: "Ich weiß auch nicht, aber jetzt schmeckt das Wasser irgendwie nach Seife." Bei dieser Ansage hat sein Mund sogar eine kleine Seifenblase ausgeworfen. Unser Lehrling war mit dabei, der hat sich ohne Übertreibung vor Lachen in die Hose gemacht. Ich konnte es mir gerade noch zurückhalten. Mein Kommentar an den Professor? Er möge doch mal seine Geschmacksnerven überdenken, die Wasserleitung sei vollkommen in Ordnung. Lieber Professor, es tut mir leid, aber lustig war es schon.

Beichthaus.com Beichte #00040989 vom 15.02.2018 um 10:57:49 Uhr in Hamburg (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Eine Tablette zum Runterkommen

8

Drogen Dummheit Waghalsigkeit Königswinter

Ich hing eine Weie mit Leuten ab, die alle möglichen Drogen nahmen. Ich selbst kiffte nur, hatte aber gerade damit aufgehört. Zu der Zeit nahm ich starke Psychopharmaka, so Zeug, das auch aggressiven Senioren verschrieben wird. Einmal jammerte eine Bekannte, sie sei […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040985 vom 13.02.2018 um 19:48:11 Uhr in Königswinter (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Babys unserer Rassekatze

9

anhören

Dummheit Geiz Engherzigkeit Tiere Berlin

Ich schäme mich für etwas, was 25 Jahre her ist. Die Rassekatze meiner Mutter war trächtig, und wie das halt so ist, wenn man Geld sparen will, brachte sie Schwangerschaft und die Geburt dreier Kätzchen ohne tierärztliche Begleitung zuwege. Meine Mutter war happy, hatte sie doch am Verkauf des letzten Wurfs, den sie trotz nicht-reinrassigen Vaters als rasserein vertickt hatte, nicht schlecht verdient. Ich war damals 13 Jahre alt. Die drei Kätzchen starben eines nach dem anderen weg. Die Katzenmutter lief tagelang durchs Haus und suchte ihre Babys. Irgendwann hörte sie damit auf.

Ich beichte, dass ich damals noch zu unwissend war, um meiner Mutter Dampf zu machen, damit sie mit der Katze zum Tierarzt ging. Heute weiß ich, dass sie elend an einem Milchstau hätte sterben können. Aber ich dachte nicht so weit. Und ob ich es geschafft hätte, meine Mutter zum Geldausgeben zu bringen, weiß ich auch nicht. Das tat sie ja kaum mal für uns Kinder, obwohl sie Vollzeit arbeitete und wir fast den ganzen Haushalt schmissen...

Beichthaus.com Beichte #00040984 vom 13.02.2018 um 19:06:55 Uhr in Berlin (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Halbnackt in der Kälte

5

anhören

Boshaftigkeit Dummheit Schule Vorurteile

Ich empfinde größte Belustigung, wenn ich einige meiner Mitschüler sehe. Bei Kälte ohne Jacke und mit bauchfreiem Top in der Kälte stehen, nur um sich dann über die Kälte zu beschweren, aber hey, Hauptsache man sieht heiß aus. Glauben, dass Tinte in die Haut einzieht und diese blau färbt, noch nie von einem Land namens USA gehört zu haben und zu glauben, ganz Nordamerika ist ein Land. Bei all diesen Ereignissen lache ich mir ins Fäustchen, da ich es einfach nur lustig und beeindruckend finde, wie wenig Verständnis man für die reale Welt und einfache Zusammenhänge (warme Klamotten bedeuten, dass dir nicht kalt ist) aufbringen kann. Meine eigentliche Beichte ist allerdings, dass ich die Leute daraufhin keineswegs anspreche, sondern regelrecht hoffe, dass sich die geistige Elite in spe wieder einmal selbst übertrifft und mich wieder einmal gut unterhält. Ich bitte um Absolution, da ich mich irgendwie gut dabei fühle, andere auszulachen. Und ja, die von meiner Beichte betroffenen Schüler machen nur einen kleinen Teil meiner Mitschüler aus, dafür ist dieser Teil aber extrem lustig.

Beichthaus.com Beichte #00040962 vom 08.02.2018 um 19:05:17 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht