Alles aufgegeben für das einzige Kind.

0

Hochmut Dummheit Familie Allschwil

Ich (w) habe schwere Schuld auf mich geladen. Meine Eltern haben viel Geld gespart. Sie haben sich für mich aufgeopfert, damit ich es besser habe als sie. Als es so weit war und wir hätten auswandern können, habe ich meine Meinung geändert. Wir wollten als Familie auswandern und ich wollte plötzlich nicht mehr. Sie wollten sich nicht von mir trennen, da ich Einzelkind bin. Sie machten sich Sorgen ums Alter und wollten in meiner Nähe sein. Ich wollte einfach leben, wie meine gleichaltrigen Kolleginnen. Eine eigene Wohnung haben, einen Beruf, einen Freund und einen Freundeskreis. Sie haben meinetwegen aufs Auswandern verzichtet. Jetzt ist mein Vater tot. Er hat seinen Traum nicht gelebt. Und Mutter auch nicht. Alles meinetwegen. Ich fühle mich zutiefst schuldig. Ich habe das Leben meiner Eltern auf dem Gewissen und ich sehe keinen Ausweg und möchte mich umbringen. Diese ganze Situation ist ausweglos.

Beichthaus.com Beichte #00042100 vom 18.06.2020 um 00:40:54 Uhr in 4123 Allschwil (Baslerstrasse) (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht