Verbotene, riesige Früchte

105

anhören

Morallosigkeit Begehrlichkeit Schamlosigkeit München

Meine Mutter war noch recht jung (19) als sie mich bekommen hat. Was leider dazu geführt hat, dass sich mein Vater nach ein paar Jahren neu orientiert hat, weil er doch mal was anderes erleben wollte und sie sich letztenendes getrennt haben. Aber sie verstehen sich noch gut und ich komme damit klar. Ich lebe seitdem bei meiner Mutter. Nach mehreren kurzen Beziehungen hat meine Mutter seit geraumer Zeit einen neuen Freund am Start. Ein echt schnuckeliges Kerlchen und mit seinen 45 Jahren im besten Alter und er sieht echt zum Anbeißen aus. Nachdem er mittlerweile auch öfter mal über Nacht bei uns ist, hat sich neulich etwas ereignet, was mich nicht mehr los lässt. Als ich in der früh aufgestanden bin, bin ich ins Bad gegangen und habe nicht abgeschlossen, weil ich dachte ich sei alleine. Als ich dann wieder rauskam und am Schlafzimmer meiner Mutter vorbeiging, ging plötzlich die Tür auf und ihr Typ kam raus, völlig nackt, dachte wohl auch er sei allein. Er hatte wohl geschlafen, denn er trug noch seine Morgenlatte spazieren. Ich habe ja schon einiges an Schwänzen gesehen, aber dieser Schwanz ist wirklich riesig. Beide irgendwie doch unangenehm überrascht, verzogen uns blitzartig in unsere Zimmer. Geredet haben wir darüber nicht mehr. Aber seit dem Tag träume ich, wann immer ich mir meine Perle massiere, von diesem Prachtschwanz genommen zu werden. Und ich komme der Verlangen immer näher, von den verbotenen Früchten zu naschen.

Beichthaus.com Beichte #00041107 vom 25.03.2018 um 12:09:20 Uhr in München (105 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Putin

44

anhören

Begehrlichkeit Politik

Ich beichte, dass ich es trotz vieler gegenteiliger Meinungen und Prognosen hervorragend finde, dass Wladimir Putin weiterhin Regierungsoberhaupt der Russischen Föderation bleibt.

Beichthaus.com Beichte #00041093 vom 19.03.2018 um 09:59:10 Uhr (44 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mit Helfersyndrom im Internet

7

anhören

Zorn Verzweiflung Begehrlichkeit Internet Wien

Vor vier Jahren habe ich Panikattacken bekommen. Diese wurden immer schlimmer, bis ich fast gar nicht mehr schlafen konnte. Nach ein paar Monaten wurde bei mir ein Depression diagnostiziert. In der Zeit habe ich meinen ganzen Kummer in ein Forum geschrieben. Ein paar Monate später hat mich ein Mädchen angeschrieben. Ich habe mich sofort blendend mit ihr verstanden. Wir haben uns fast täglich über Skype unterhalten. Einen Monat später habe ich sie besucht. Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt noch nie eine Freundin und heute auch noch nicht. Damals schrieb sie mir, dass sie mir die Hand reichen will, wie auch ihr einst die Hand gereicht wurde. Nach dem Besuch bei ihr bin ich von ihr nicht mehr losgekommen. Zwei Wochen nach dem Besuch wollte sie den Kontakt abbrechen, weil ich mehr wollte und ich sie wiedersehen wollte. Ich wollte mit ihr zusammen sein. Das hat mich sehr verletzt. Ich habe daraufhin die Kontakt abgebrochen.

Eine Woche später habe ich es nicht mehr ausgehalten und wir haben wieder geskyped. Mit der Zeit fing sie an Einladungen zu machen, die sie immer wieder verschoben hat. Neun Monate später habe ich herausbekommen, dass sehr vieles von dem, was sie mir erzählt hat, gelogen war. Sie hat mich warmgehalten und sich hinter meinem Rücken über mich lustiggemacht. Mir gesagt, dass sie mich liebt. Wir hatten nie Sex miteinander. Sie hat mir sehr viele abfällige Kommentare um die Ohren gehauen. Doch das habe ich alles nicht gehört. Ich war blind. Inzwischen vermute ich, dass sie an einem Helfersyndrom leidet. Es ist sehr viel Zeit vergangen und trotzdem taucht sie immer wieder in meinem Kopf auf. Oft hasse ich sie für das, was sie mir angetan hat. Ich fühle mich oft wie scheiße. Ich konnte mein Leben nicht ändern und bin immer noch unzufrieden. So wie ich jetzt lebe, verschwende ich mein Leben. ich weiß, dass ich nie mit ihr zusammen kommen werde. Ich vermisse dich S..

Beichthaus.com Beichte #00041067 vom 10.03.2018 um 23:56:06 Uhr in Wien (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Vernarrt in meinen Mann

28

anhören

Begehrlichkeit Manie Liebe

Ich vermisse meinen Partner jedes Mal, wenn wir mehr als sieben Stunden getrennt sind und ich mich nicht zum Beispiel durch Arbeit, Freunde, Sport oder Hobbys ablenken kann. Das geht so weit, dass ich häufig aufs Handy sehe um nachzuschauen, ob er mir eine Nachricht geschrieben hat und dass ich mich zurückhalten muss, um ihn nicht anzurufen.

Versteht mich richtig: Ich bin nicht eifersüchtig. Er ist nur einfach ein Goldstück von Mann, liebevoll, zärtlich, er kann gut zuhören und ist, wenn wir intim werden, eine Granate. Wir unterstützen uns gegenseitig, haben schon einiges miteinander erlebt und ich bin wirklich glücklich, so einen Mann an meiner Seite zu haben. Ich habe ihn einfach verdammt gerne um mich und ich bin ausgeglichener, wenn wir nur im selben Raum sind. Er weiß, dass ich ihn liebe und ihn vermisse. Aber ich vermute, wenn er wüsste wie vernarrt ich in ihn bin, würde er das bedenklich finden.

Beichthaus.com Beichte #00041066 vom 10.03.2018 um 23:45:47 Uhr (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meiner Tochter den Freund ausgespannt

26

anhören

Begehrlichkeit Morallosigkeit Mutter Stuttgart

Ich bin 35 Jahre alt und habe meiner sechzehnjährigen Tochter vor sechs Monaten den gleichaltrigen Freund ausgespannt. Die beiden hatten nur Streit und nachdem er sich wiederholt bei mir über sie ausgeheult hat, wurde daraus mehr. Er reißt mich mit, verehrt mich, verjüngt mich, trägt mich auf Händen- es ist ein herrliches Gefühl! Ich habe schon vier kg abgenommen, weil wir so verliebt und aktiv sind. Meine Tochter hat schnell einen Neuen gefunden und wir verstehen uns nach wie vor gut. Oft unternehmen wir etwas zu viert.

Mein Freund und ich hatten erst einmal Streit, und zwar, als er mein Kind von einer Party nach Hause holen sollte. Sie war total betrunken und pöbelte nur noch herum. Da hätte ich mir etwas mehr Männlichkeit und härteres Durchgreifen von ihm gewünscht. Er meinte, sie ließe sich von ihm nichts sagen.

Beichthaus.com Beichte #00041054 vom 08.03.2018 um 14:34:48 Uhr in Stuttgart (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht