Eine Rose vom Verehrer

22

anhören

Lügen Begehrlichkeit Falschheit

Heute muss ich auch einmal beichten. Ich habe mit voller Absicht meine Arbeitskollegen, Freundinnen und meine Familie belogen, nur um besser darzustehen. Ich (w) arbeite als Nachtwache in einem Altenpflegeheim und bin zurzeit ohne Partner. Am 14.02. (Valentinstag) haben alle Kolleginnen von der Chefin eine Rose bekommen. Als ich am Abend des 14.02. zur Arbeit kam, habe ich mir einen kleinen Post-It-Zettel unter die Winschutzscheibe gesteckt. Auf diesem stand mit veränderter Handschrift: "Jemand denkt an Dich! xoxo" In der Nacht fragten mich zwei Kolleginnen, ob ich sie morgens mitnehmen könnte. Was ich auch tat. Als wir am Morgen nach unserem Dienst zum Auto gingen, fanden wir dort den Zettel. Meine Kolleginen machten sich sofort Gedanken, von wem dieser sein könnte. Ich gab mich unwissend und überrascht, aber auch erfreut.

Daheim zeigte ich meinen Eltern den Zettel und die Rose von meiner Chefin und sagte, ich hätte dies so unter meinem Scheibenwischer aufgefunden. Meine Eltern waren sehr erfreut. Später am Tag schickte ich meinen Freundinnen ein Bild der Rose und des Zettels. Und fragte, welche von ihnen das war. Sofort wurde ich mit Verdächtigungen und Mutmaßungen überschüttet, wer auf so eine Idee käme. Ich beichte hiermit, den Zettel selber geschrieben und abgelegt zu haben, um so vor Kolleginnen, Freunden und Familie besser darzustehen und den Eindruck zu machen, dass jemand heimlich in mich verliebt sei.

Beichthaus.com Beichte #00041012 vom 22.02.2018 um 04:38:47 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Beziehungspause mit Fremdgehen

18

anhören

Begehrlichkeit Fremdgehen Partnerschaft Nordenham

Ich befinde mich gerade in einer Art "Beziehungspause" mit meinem Freund, das heißt, wir beide führen unsere Beziehung inoffiziell genau so weiter, dürfen aber "fremdgehen". Nun, vorhin habe ich unseren gemeinsamen Kumpel flachgelegt, der amüsanterweise der kleine Bruder meines Partners vor meinem besagten Freund ist. Vor ein paar Monaten hatten wir schon einmal etwas miteinander, als ich noch mit seinem Bruder zusammen war. Irgendwie ist das sehr merkwürdig und wir haben beide eine Art schlechtes Gewissen, obwohl mein Freund meinte, das sei in Ordnung.

Beichthaus.com Beichte #00041009 vom 21.02.2018 um 23:31:30 Uhr in Nordenham (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Bis zu 10 Frauen am Tag

9

anhören

Begehrlichkeit Masturbation Stuttgart

Ich würde am liebsten mit jeder Frau, die mir gefällt, sofort Sex haben. Mich macht das im Sommer richtig an, wenn Frauen mit Minirock rumlaufen - ich werde dann sofort geil und will mit Ihnen schlafen. Ich habe mal mitgezählt, wie oft das vorkommt. Das wären bis zu 10 Frauen am Tag. Aber ich kann den Gedanken einfach nicht lassen, oft muss ich dann auch irgendwo hin zum Onanieren. Das ist doch nicht normal.

Beichthaus.com Beichte #00041006 vom 21.02.2018 um 14:00:46 Uhr in Stuttgart (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wucht-Wummen

14

anhören

Fetisch Begehrlichkeit Stolz

Seit ich mal aus einer Mischung von Geilheit, Neugierde und sexueller Experimentierfreude mit einer fülligen Frau was arrangierte, habe ich einen speziellen Begriff erfunden, den ich zu meinen Lebzeiten noch im Duden sehen will und kräftig darauf hinarbeite. Aber, von Anfang an: Weil ich schon immer mal wissen wollte wie es sich anfühlt mit einer etwas massigeren (nicht fetten) Frau zu schlafen, habe ich gezielt die ein bisschen "obenrum besser ausgestatteten" Damen angeflirtet und angesprochen. Irgendwann hat es auch geklappt und ich bin mit einer wunderschönen fülligen Frau mit überaus großzügiger Oberweite im Bett gelandet. Als sie so auf mir lag, oder mehr über mir kniete, hingen ihre großen Brüste perfekt in mein Gesicht und ich genoss es überaus. So sehr, dass ich mich nicht zurückhalten konnte und ihr gesagt habe, dass ich auf das Gebaumel in meinem Gesicht sehr stehe. Da sie das aber wohl falsch aufgefasst hatte und/oder ein bisschen schräg drauf war, wurden mir dann links und rechts die beiden Hupen mit voller Wucht abwechselnd ins Gesicht gedroschen. Die Gute hat mich regelrecht grün und blau geschlagen mit ihren schweren Geräten, ich hatte ein Veilchen unter dem rechten Auge am nächsten Tag! Seit dem Tag versuche ich alles, damit der Begriff "Wucht-Wummen" als Synonym für große schwere und massige Brüste in den Duden aufgenommen wird. Zahlreiche Mails und Einsendungen an die Duden-Redaktion mitsamt Erklärung blieben bisher aber unbeantwortet und ich habe nun die Duden Ausgaben der letzten neun Jahre bei mir zu Hause stehen, weil ich bei jeder Neuauflage nachschaue, ob meine Wortkreation aufgenommen wurde.

Beichthaus.com Beichte #00041001 vom 20.02.2018 um 13:23:24 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich will Kinder von meinem Ex!

26

anhören

Begehrlichkeit Feigheit Kinder Familie Ex

Ich (w/27) habe eine ziemlich üble langjährige Beziehung hinter mir. Ich war mit meinem Ex zusammen, seit wir 18 und 20 waren. Dass die Beziehung so schlecht lief, ist unser beide Schuld und wir haben uns viel zu spät getrennt (vor zwei Jahren). Wäre da nicht unsere gemeinsame vierjährige Tochter, würde ich mir wünschen, wir wären uns nie begegnet. Aber so bin ich froh darüber, denn mein Ex hat mir mit ihr das schönste Geschenk gemacht, das ich je bekommen habe. Ich liebe sie über alles, sie ist für mich das wundervollste, schönste und begabteste Kind, das man sich vorstellen kann. Und damit komme ich zu meiner Beichte: Ich hätte gerne noch weitere Kinder, habe aber erstmal genug von Männern und möchte lieber Single bleiben. Unsere Tochter hat regelmäßigen Kontakt zu ihrem Vater, er spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben und kümmert sich viel. Wir ziehen sie also mehr oder weniger gemeinsam auf, ohne dabei ein Paar zu sein. Er wohnt in unserer Nähe und wir gehen respektvoll und freundlich miteinander um, sind aber keine engen Freunde und sehen uns nur, wenn es um unsere Tochter geht.

Er ist meiner Meinung nach in meiner Situation der perfekte Vater für meine weiteren Wunschkinder, da ich zurzeit ja niemanden habe und auch nicht will und meine biologische Uhr auch schon anfängt zu ticken. Ich beichte also, dass ich mit meinem Ex gerne weitere Kinder bekommen würde, obwohl ich keine Gefühle mehr für ihn habe und wir nicht mehr zusammen sind. Mich würde es nicht stören, alleinerziehende Mutter von mehreren Kindern zu sein, im Gegenteil, und ich würde es sogar gut finden, wenn er eine neue Partnerin hätte. Geld will ich von ihm auch nicht (obwohl er sehr gut verdient), nur einen gelegentlichen Umgang mit den Kindern, damit sie wissen, wer ihr Vater ist. Ich möchte mir nicht einfach einen anderen "Samenspender" suchen, weil ich möchte, dass meine Kinder volle Geschwister sind und nicht nur Halbgeschwister, sodass sie sie sich charakterlich und äußerlich ähnlich sind (mein Ex ist schwarz), auch um dummes Gerede anderer Leute zu verhindern. Ich traue mich aber nicht, meinen Ex darauf anzusprechen, weil ich Angst habe, dass er mich nur für verrückt erklärt.

Beichthaus.com Beichte #00041000 vom 19.02.2018 um 22:19:30 Uhr (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht