Ich bin ein Verführer.

0

Begehrlichkeit Neugier Last Night Köln

Mich (m/32) turnt es unheimlich an heterosexuellen Männern den Schwanz zu blasen oder auch das Loch zu lecken, wenn sie vorher noch bei mir duschen waren. Wenn der Kerl dominant genug ist, schlucke ich auch die Sahne. Ich würde ja sagen, dass sie mindestens BI-Neugierig sind, nur ist der Gedanke in dem Moment einfach zu verführerisch. Gerade diese Machos sind der absolute Höhepunkt, wenn man ein paar Bierchen getrunken hat, um sie was lockerer zu machen und sie dann mit entsprechenden Sprüchen reizt bis sie nicht widerstehen können. Einige steigen sogar auf TG-Angebote ein, vor allem in der Corona-Krise.
Ich schäme mich nicht dafür, da sie es dann ja anscheinend so geil finden, dass sie sich von sich aus wieder melden.

Beichthaus.com Beichte #00042146 vom 10.08.2020 um 20:37:33 Uhr in Köln (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Mann mit sanfter dominanter Ausstrahlung.

2

Fremdgehen Begehrlichkeit Dating Freunde Berlin

Ich war vor einiger Zeit auf einer Veranstaltung im erweiterten familiären Rahmen eingeladen. Ich gehöre nicht zur Familie und war da auch vorher noch nicht bei vergl. Festivitäten dabei. Na ja, jedenfalls war da ein Mann, ein wirklich hübscher Mann, mit Bildung und irgendwie sanft-dominanter Ausstrahlung. Ich hab mich ein bisschen auf den ersten Blick verliebt und den ganzen Abend mit dem Kerl kein Wort gewechselt, Gelegenheit gabs schon. Ich befürchtete, dass man mir mein Interesse an den Augen ablesen würde. Das galt es selbstverständlich zu vermeiden, denn er war da natürlich mit Freundin, der Schwester des Gastgebers. Man will ja keinen Eklat verursachen. Vergessen konnte ich den nicht und musste immer grinsen, wenn ich an ihn gedacht hab. Mein Kopf hat sich eine wunderschöne Zeit für uns ausgemalt. Unter einem Vorwand hab ich den Familiennamen von dem Typ ermittelt, den Rest hat Google erledigt. Ich hab ihm geschrieben, analog mit Briefpapier und Stift, ein Foto hab ich zu Sicherheit auch reingetan. Er soll ja sicher sein mit wem er es zu tun hat. Ich hab ihn gesiezt, war absolut ehrlich und hab mich kurz gefasst, weder Foto noch Text waren anzüglich. Ich hab zwar - zur Einleitung sozusagen - AUCH erzählt, dass wir in meinem Kopf "großartigen Sex" hatten. Im Anschluss habe ich gefragt, ob wir uns nicht kennenlernen wollen. Das würde mich sehr freuen. Aber wenn er mich ganz doof fand, ist auch OK. Es war schon ein netter, lieber Brief, den man bei Desinteresse durchaus einfach als Kompliment in die Schublade tun kann. Ach so! Ja, klar er hat eine Freundin! Er hat aber auch ein gewisses Alter, ist unverheiratet, kinderlos und wohnt mit der Frau nicht zusammen. Also, ist er nach objektiven Gesichtspunkten eigentlich zu haben, wenn er das subjektiv anders sieht, steht es ihm frei das zu sagen, er ist ja erwachsen.
Das Ende der Geschichte ist, der Esel ist mit dem Brief zu seiner Freundin geklatscht und alle beschweren sich über mein moralisch verwerfliches Verhalten. Also, nicht alle, ich kenn ja noch ein paar mehr Leute. Aber die sind voll angepisst und jetzt wohl nicht mehr meine Freunde. Beichten möchte ich, dass ich mich vollkommen im Recht fühle, vielleicht wären wir für den Rest unseres Lebens super glücklich gewesen. Er ist der Esel, der ein riesiges Drama aus der Story gemacht hat, weil er wahrscheinlich keine Freunde hat, denen er das erzählen kann und damit prahlen will, dass er eine Verehrerin hat. Oder er ist ein blöder Spießer, der wirklich beleidigt ist. Was für eine Muschi, der Typ hat voll den Aufstand verursacht, find ich. Ich beichte außerdem, dass ich absolut fassungslos darüber bin mich so getäuscht zu haben. Echt von allen möglichen Szenarien wählt der Typ dieses? Ich kann es absolut nicht fassen und ich bin echt traurig darüber.

Beichthaus.com Beichte #00042139 vom 06.08.2020 um 23:59:03 Uhr in Berlin (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Er hat die Freundschaft beendet.

0

Begehrlichkeit Intim Verzweiflung Freunde Schamlosigkeit Bayern

Ich (m17)beichte, dass ich meinen Freund (m17) im Schlaf begrapscht habe. Wir waren beide komplett besoffen, ich so sehr wie noch nie und während dem Schlafen habe ich ihn begrapscht. Er hat gesagt, dass er nicht mehr mit mir befreundet sein will und ich fühl mich jetzt auch richtig scheiße, weil ich des getan hab.

Beichthaus.com Beichte #00042137 vom 04.08.2020 um 13:18:06 Uhr in Bayern (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Vielleicht darf ich bald hinten rein.

0

Fetisch Intim Begehrlichkeit Partnerschaft Berlin

So Hallo, jetzt will ich mal meine perversen Sünden loswerden. Ich(m) bin seit gut einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Sie ist mein absoluter Traum, eine süße Maus, lange glatte Haare bis zum Arsch, und sie hat auch sehr pralle Titten mit Nippel Piercings! Ihre Titten sind so fett, dass sie Dehnungsstreifen hat, was mich total aufgeilt. Sie hat ein paar kleine Kurven und einen süßen kleinen Bauch sie klagt ständig darüber sie sei zu fett. Ich sage natürlich, dass das nicht stimmt, im Gegenteil ich mäste sie mit fettigem Zeug das ihr Titten und ich Bauch noch größer werden. Ich finde das so verdammt geil! Am liebsten ist es mir, wenn sie sich nicht geduscht hat, ihre Pussy riecht dann einfach so geil. Zusätzlich liebe ich es in ihr Poloch zu lecken, auch wenn das für sie Zwang ist, sie kann es nicht immer genießen. Hoffentlich kann ich bald an ihr hinteres Loch dran, das ist noch unberührt!

Beichthaus.com Beichte #00042128 vom 29.07.2020 um 11:47:54 Uhr in Berlin (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Das geheime Verlangen.

1

Ehebruch Begehrlichkeit Intim Fremdgehen Münster

Ich (m/28) beichte, dass ich meine Freundin, mit der ich seit vier Jahren zusammen bin, betrüge - mit Männern. Ich bin beruflich viel unterwegs und nutze die Chance dann über eine Gau-Dating-App. Dabei achte ich immer penibel auf Hygiene und Schutz. Meine Freundin weiß nichts davon. Ich habe es mal versucht anzudeuten, aber als ich nur mal meinte, dass ein Typ attraktiv sei, meinte sie direkt, dass sie es nicht ertragen würde, wenn sie mit einem BI Mann zusammen sei. An sich ist sie nicht intolerant, aber da blockt sie ab. Ich habe dann im Laufe der Zeit gemerkt, wie der Druck, mal was mit einem Typen zu haben, immer größer wurde. Als ich dann vor einem Jahr in einer anderen Stadt und abends was essen war bin ich zufälligerweise in einem Lokal gelandet, das von vielen Homosexuellen frequentiert wird. Dort bin ich mit einem Mann ins Gespräch gekommen und wir haben uns später geküsst (mehr passierte nicht). Als ich wieder zu Hause war hätte ich es gerne meiner Freundin erzählt, aber dann hätte sie sofort Schluss gemacht. Bei der nächsten Reise ein paar Wochen später bin ich in eine Schwulen-Bar gegangen und habe an dem Abend das erste Mal Oralverkehr mit einem Mann gehabt. Seitdem habe ich sie schon öfter betrogen und war auch schon passiv beim Analverkehr.
Ich liebe meine Freundin. Ich möchte sie heiraten und eine Familie mit ihr gründen. Aber diese dunkle Seite kann ich nicht ignorieren. Männer geben mit halt etwas, was sie nicht kann. Und andersherum. Der Sex mit ihr ist der Wahnsinn, aber halt nicht das Gleiche. Ich habe oft Gewissensbisse und fühle mich schlecht, weil ich so bin, aber unterdrücken kann ich es auch nicht.

Beichthaus.com Beichte #00042126 vom 28.07.2020 um 17:14:31 Uhr in Münster (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht