Bauschaum im Auspuff

7

Rache Auto & Co. Nachbarn Nürnberg

Mein Nachbar hat mich immer und immer wieder durch allerlei Lärm mutwillig geärgert. Ich versuchte mit ihm zu reden, aber er lachte mich nur dumm aus und pfiff spöttisch, immer wenn ich ihm den Rücken zukehrte. Nun habe ich dem Nachbarn ein Entgelt bezahlt, welches sich gewaschen hat. Er ist nämlich einer von denen, die ihren Seat über alles lieben. Mit Bauschaum habe ich den Auspuff verschlossen und dann mich gefreut, als der Nachbar am nächsten Morgen früh zur Arbeit fahren wollte und sein Wagen nicht mehr betriebsbereit war. Das Brüllen und Schreien des Mannes war überall zu hören. Er konnte mir nichts nachweisen.

Beichthaus.com Beichte #00041801 vom 02.04.2019 um 22:50:58 Uhr in Nürnberg (Ingolstädter Straße) (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Joghurt mit Aroma Seniorenarsch

11

anhören

Diebstahl Unreinlichkeit Shopping Ingolstadt

Ich (m/22) öffne seit zwei Monaten regelmäßig Waren im Supermarkt, probiere sie und stelle sie dann wieder ins Regal. Es nervt einfach tierisch, wenn der neue Joghurt, den man gekauft hat, nach Seniorenarsch schmeckt. Dadurch habe ich mir einige böse Überraschungen erspart.

Manchmal nehme ich mir auch extra Dosen mit, um teure Dinge umzufüllen, die leeren Behälter werden dann in der nächsten Ecke entsorgt, so spare ich mir als Student das Geld. Es ist schon ziemlich asozial und unhygienisch, schließlich will ich auch nicht, dass jemand die Pfoten in meinen Joghurt steckt, um zu probieren. Erwischt wurde ich bisher noch nicht, trotz Kameras, falls ich dann doch mal von einem Mitarbeiter angesprochen werde, zücke ich die Ausländerkarte: Ich bin Japaner und da die wenigsten japanisch können, bin ich auf der sicheren Seite. Schließlich wusste ich ja nicht, dass man das in Deutschland nicht macht. Entschuldigung.

Beichthaus.com Beichte #00040036 vom 13.07.2017 um 18:04:00 Uhr in Ingolstadt (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Human Centipede - Der menschliche Tausendfüßler

24

anhören

Fetisch Ingolstadt

Human Centipede - Der menschliche Tausendfüßler
Seitdem ich (m/33) den Film Human Centipede gesehen habe, bin ich von der Idee des menschlichen Tausendfüßlers fasziniert. Ich meine, diese Idee ist ja eigentlich total genial. Nur macht das ja keiner freiwillig mit. Oder gibt es da draußen vielleicht doch ein paar Interessierte? Ich meine, man müsste ja nicht gleich alles aneinandernähen. Stattdessen könnte man mithilfe von Gurten und Handschellen alle Beteiligten miteinander verbinden. Ich träume davon, dass ich an vorderster Stelle hocke, hinter mir noch mindestens drei Leute mit mir verbunden sind und sie jede meiner Bewegungen mitmachen müssen. Ich überlege, ob man nicht irgendwie den Schwanz mit einbinden könnte, habe aber noch keine optimale Lösung gefunden.

Beichthaus.com Beichte #00039940 vom 24.06.2017 um 17:32:07 Uhr in Ingolstadt (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schimmelkäse

6

anhören

Ekel Unreinlichkeit Ignoranz Ernährung Shopping Ingolstadt

Ich arbeite seit Kurzem in einer sehr bekannten Metzgerei. Wir verkaufen auch Käse, der aber nicht so oft verkauft wird, wie Fleisch und Wurst. Deshalb passiert es oft, dass es zu Schimmel kommt. Das Schlimme daran ist, dass wir die Stücke nicht wegschmeißen, sondern die Schicht mit dem Schimmel entfernen und neu einpacken. Statt diesem Ekel ein Ende zu setzen, mache ich bewusst mit. Ich werde niemals Käse in einer Metzgerei kaufen.

Beichthaus.com Beichte #00035444 vom 12.04.2015 um 14:17:54 Uhr in Ingolstadt (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Der Mobber meines Cousins

22

anhören

Aggression Gewalt Zorn Familie Ingolstadt

Ich (w/24) habe einen Buben bedroht und es tut mir leid. Mein kleiner Cousin (16 Jahre jung) liegt mir sehr am Herzen, wir verstehen uns sehr gut und er kommt mit seinen Problemen eher zu mir als zu seiner Mutter. Seine Mutter ist eine Hardcore-Hausfrau, sie hat meinen Respekt, aber sie hat einen an der Klatsche. Sie hat zwar normale Ansichten, aber bei der Erziehung ihres Sohnemanns geht mir die Hutschnur hoch! Sie brachte ihm die typischen Eigenschaften "eines richtigen Mannes" bei, wie sie es immer sagt: Männer dürfen nicht weinen. Männer müssen immer dominant sein. Männer haben das Sagen. Männer müssen keinen Haushalt machen. Männer müssen Kinder zeugen. Und so weiter. Doch schon früher war er sensibel und kam, als er 14 war, zu mir und weinte sich aus. Ich habe ihm meine Ansichten gesagt und er war völlig verblüfft darüber, wie ich ihn als "Mann" sehe. Männer dürfen sehr wohl weinen, Männer müssen nicht dominant sein und Ähnliches.


Er ist dann auch zu mir gekommen, als es um die Aufklärung ging, weil seine Mutter über so etwas "Ekliges" nicht spricht. Ich habe ihn dann aufgeklärt, was er da hat und bei welchen Problemen er wo hingehen kann, wie Sex funktioniert und dass er auch auf die Lust der Frau achten muss und nicht selbstsüchtig agieren darf. Natürlich sind - das laut vielen Männern - ultrafeministische Ansichten, aber er hat mir gedankt und bis jetzt sagt er, hat sich keine seiner Freundinnen beschwert über irgendwas im Bett. Er selbst ist sehr sensibel, klug und ehrlich. Also, ein lieber Kerl, schlecht sieht er auch nicht aus. Ich bin richtig stolz. Er ist für mich wie zu einem kleinen Bruder geworden. Wie bereits beschrieben ist er sensibel, er flippt jetzt nicht wegen einer blöden Bemerkung aus, sondern belächelt das zart und lässt die Leute reden. Doch da ist ein Kerl in seiner Klasse, der ihn mehr als fertigmacht. Er lästert über ihn, macht ihn schlecht, schubst ihn, klaut ihm Zeug und letztens schlug er ihn im Alleingang zusammen, damals trug er Gott sei Dank nur ein blaues Auge davon.


Erst ging ich mit ihm zu seinem Rektor und er erzählte, dass er seit seinem ersten Schultag dort von diesem einen Kerl gemobbt wird - nicht nur psychisch, sondern seit einem Jahr auch physisch. Der Rektor hörte zwar zu, sagte dann aber, er könne nichts dagegen ausrichten. Ich sagte ihm, es sei seine Schule und seine Schüler und er habe die Pflicht meinen Cousin zu schützen. Nichts. Ich sah dem Spiel noch ein paar Monate zu und dann passierte es. Ich hole ihn einmal in der Woche von seiner Schule ab, da ich ab 13 Uhr eh frei habe und er in meiner Gegend wohnt.
Ich bin sehr groß (1,80/85 kg) und kräftig und mache schon bisschen was her. Ich stand schon an meinem Auto und dann sah ich einen Kerl, der auf meinen Cousin zulief und ihn mit einem Schlag in die Magengrube zu Boden brachte. Ich flitzte zu ihm herüber und schubste den Angreifer zur Seite und bückte mich zu meinem Cousin, dieser hielt sich seinen Bauch und ein paar Tränen standen ihm schon in den Augen. Just in dem Moment stand ich auf und packte den Angreifer bei seiner Gurgel und drückte mit einer Hand zu.


Er riss die Augen auf und lief rot an - ich erklärte ihm mit ruhiger Stimme und ganz leise: "Wenn ich doch noch einmal erwische, wie du C. mobbst oder ihn nur anfasst, versenke ich dich mit Betonschuhen in der Donau!" Der Angreifer krallte sich um meine Hand und nickte ganz leicht, dann drückte ich noch ein bisschen fester zu und er nickte richtig. Da ließ ich ihn los, packte C. und fuhr mit ihm ins Krankenhaus, er hatte sich schon "entleert." Im Krankenhaus sagte man ihm, er habe Glück gehabt und er solle sich eine Woche ausruhen. Seit diesem Tag hatte er keine Probleme mehr mit Mobbern und mit dem Kerl. Ich hole ihn trotzdem immer noch wöchentlich ab und ich kann ihm Woche für Woche zusehen, wie es ihm auch psychisch besser geht. Es tut mir so leid, dass ich den Angreifer erst gewürgt und dann bedroht habe.

Beichthaus.com Beichte #00034566 vom 10.12.2014 um 17:57:03 Uhr in 85049 Ingolstadt (Esplanade) (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht