Ich will als Heldin sterben!

10

Selbstverletzung Verzweiflung Tod Braunschweig

Immer wenn ich mit Schlägereien oder sonstigen brenzligen Situationen konfrontiert werde, gehe ich ohne Nachzudenken dazwischen. Selbst bei einem Terroranschlag würde ich mich schützend vor die Leute werfen und hoffen, damit Leben zu retten und selbst getötet zu […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040786 vom 18.12.2017 um 20:10:46 Uhr in Braunschweig (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

In meiner Kaffeepause wird es dunkel auf dem Klo!

6

anhören

Dummheit Boshaftigkeit Arbeit Braunschweig

Einmal täglich hole ich mir auf der Arbeit eine Tasse Kaffee. Dabei muss ich immer an den Toiletten vorbei. Die Lichter werden immer per Schalter an- und ausgeschaltet. Ab und zu, wenn ich sehe, dass dort ein Kollege drauf ist, schalte ich das Licht einfach aus. Dann höre ich manchmal etwas, manchmal auch gar nichts. Danach warte ich immer, bis die Kollegen rauskommen und sich total ärgern. Als ich eines Tages auf Toilette saß, wurde es plötzlich dunkel. Verdammt, dachte ich mir, und bereute es denn anderen das angetan zu haben. Es tut mir leid!

Beichthaus.com Beichte #00039586 vom 06.04.2017 um 22:01:35 Uhr in 38179 Braunschweig (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wie putzt man seine Zähne?!

12

anhören

Dummheit Peinlichkeit Gesundheit Braunschweig

Ich benutze nun seit mehr als 15 Jahren eine elektrische Zahnbürste und muss beichten, dass ich nicht mehr weiß, wie man sich die Zähne mit einer normalen Zahnbürste putzt.

Beichthaus.com Beichte #00039035 vom 07.12.2016 um 23:12:18 Uhr in Braunschweig (Pockelsstraße) (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zauberkräfte für Jungfrauen über 30

26

anhören

Peinlichkeit Masturbation Ignoranz Braunschweig

Ich (m/24) muss etwas loswerden, das eher peinlich ist. Ich bin mit meinen 24 Jahren noch Jungfrau und mir ist es egal, ob das die nächsten 35 Jahre noch so bleibt. Es gibt für mich keinen Grund, mir eine Freundin zu suchen, da es den Aufwand einfach nicht wert ist. Ich wurde bisher immer nur abgewiesen und habe eigentlich seit 2010 nicht mehr versucht, eine Frau zu finden, da es hoffnungslos ist. Das letzte Mal habe ich 2009 eine Frau überhaupt nur geküsst, jedoch ist es nie weiter gekommen, da sie alle danach nicht einmal mehr mit mir geredet haben. Außerdem kann ich mich sowieso kaum daran erinnern, da ich jedes Mal total besoffen war. Es ist einfacher, sich vor dem PC einen Porno reinzuziehen und sich einen zu schrubben, ich brauche also auch keine Partnerin.

Ich masturbiere sehr regelmäßig seitdem ich etwa 12 Jahre alt bin. Jedes Mal, wenn ich Bock drauf hatte, habe ich einfach die Palme gewedelt und alles war wieder gut. Das mache ich auch heute noch so, da es wie gesagt einfach unmöglich ist, eine willige Frau zu finden. Es ist mir jedoch peinlich, noch keinerlei sexuelle Erfahrungen zu haben und deshalb verheimliche es vor all meinen Bekannten, auch wenn einige annehmen könnten, dass ich schwul sei, was auch schon vorgekommen ist. Aber lieber das, als dass sie wüssten, dass bei mir garnichts läuft. Unter meinen Kollegen sind auch vergleichsweise unvorteilhaft aussehende Menschen, die es auch schon auf die Reihe bekommen haben - ich jedoch noch nicht. Naja, mittlerweile ist es mir sowieso egal und ich habe auch nicht mehr vor, es zu ändern, auch wenn es mir peinlich ist. Ich frage mich auch, wieso so viele Leute es für komplett normal empfinden, ein Sexualleben zu haben, obwohl das für mich unmöglich zu realisieren ist. Im Internet kursiert die Legende, die besagt, dass man, wenn man es schafft, bis zum 30. Lebensjahr Jungfrau zu bleiben, Zauberkräfte erhält. Dieser Gedanke hält mich am laufen, auch wenn es nur ein Witz ist.

Beichthaus.com Beichte #00034973 vom 28.01.2015 um 18:21:12 Uhr in 38106 Braunschweig (Karlstraße) (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sitzplatzreservierung im Zug

52

anhören

Schamlosigkeit Engherzigkeit Bahn & Co.

Sitzplatzreservierung im Zug
Ich (m/22) habe mich vor Kurzem im Zug etwas unhöflich benommen. Es war endlich Wochenende, und wie das so ist, wollte ich mit dem Zug zu meinen Eltern fahren. Da die Fahrt von Stuttgart bis nach Braunschweig mehrere Stunden dauert und ich zur Rush-Hour fahren wollte, habe ich mir eine Sitzplatzreservierung gegönnt. Im Nachhinein eine gute Entscheidung, denn der Zug war tatsächlich richtig voll! Natürlich habe ich mich innerlich gefreut und mich gut gefühlt, da ich einen Platz am Fenster hatte, während die anderen Schulter an Schulter stehen mussten. Eine Station später kamen zwei ältere Damen in den Zug, die die Fahrt scheinbar nicht stehend im Zug verbringen konnten.

Sofort gingen sie zu mir, da ich scheinbar noch jung bin und auch ruhig stehen könnte, und fragten mich, ob ich den Platz für sie räumen könnte. Meinen Sitznachbarn konnten sie klein kriegen, aber ich lasse mir das nicht gefallen! Zu denen sagte ich nur: "Sie wissen doch nicht erst seit heute, dass sie nicht lange stehen können. Wenn sie so dringend einen Platz brauchen, hätten sie sich einen reservieren sollen. So wie ich das getan habe." Plötzlich richtete sich alle Aufmerksamkeit auf mich. Meine Mitfahrgäste beschuldigten mich wegen fehlenden Respekts vor älteren Leuten und warfen mir Schimpfworte zu. Ich jedenfalls sah mich nicht in der Schuld. Das sahen zum Glück auch die Zugbegleiter so. Tja, Pech gehabt, ihr alten Damen. Wer in Deutschland etwas will, muss eben zahlen!

Beichthaus.com Beichte #00034321 vom 14.11.2014 um 17:45:27 Uhr (52 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht