So wird Halloween wirklich gruselig!

19

anhören

Boshaftigkeit Dummheit Gesellschaft Heidelberg

Meine Freundin und ich, wir freuen uns das ganze Jahr über auf den 31. Oktober, wenn wieder Scharen von Kindern umherziehen, um den Leuten Süßigkeiten abzunehmen. Für uns bedeutet dieser Tag Spaß pur, denn wir bereiten den kleinen Rotzlöffeln eine Nacht, die sie hoffentlich nie vergessen werden. Zu meinem Glück ist meine Freundin ein echtes Schminktalent, weshalb sie mich in einen schaurigen Untoten verwandeln kann. Mein Gesicht sieht danach so realistisch aus, dass es selbst mir beim Blick in den Spiegel die Haare stellt. Dazu ziehe ich mir zerfetze Lumpen an und verschmiere alles schön mit Kunstblut. Meine Freundin trägt ein anderes Kostüm: Das klassische weiße Kleid, blasses Gesicht, schwarze Haare und Kontaktlinsen, die das komplette Auge schwarz erscheinen lassen. Ein echter Schock, wenn sie so vor einem auftaucht. Dann ziehen wir los.

Meistens verstecke ich mich in einer dunklen Gasse und warte, bis jemand kommt. Einmal war es eine Kindergruppe mit ihren Müttern. Wie süß! Sie riefen ihren dümmlichen Spruch mit dem Süßen und Sauren. Dann fing ich an, wie ein Geisteskranker zu schreien und bin aus der dunklen Gasse hervorgestürmt. Die Kinder mit ihren Müttern rasteten voll aus! Panik brach aus und sie sind um ihr Leben weggerannt. Weit kamen sie aber nicht, denn wie geplant stand da plötzlich meine Freundin, die weiße Frau. Die Kinder schrien noch lauter und panischer und die Mütter genauso. Sie sind also wieder in meine Richtung zurück und dann an mir vorbei wie der Blitz. Eine hat gekotzt.

Nach so einer Aktion müssen wir aber schnell wieder verschwinden. Wir wurden nämlich bereits von der Polizei gesucht und es stand auch in der Zeitung. Es ist immer ein wahnsinniger Nervenkitzel für uns, aber uns ist auch bewusst, dass wir damit Menschen, insbesondere Kindern einen Schock fürs Leben verpassen können.

Beichthaus.com Beichte #00040566 vom 31.10.2017 um 19:28:50 Uhr in Heidelberg (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Warum haben Paketboten es immer so eilig?!

22

anhören

Aggression Ignoranz Arbeit Heidelberg

Ich (m/25) beichte, dass mir das schnell-schnell Verhalten der ganzen Paket-Lieferanten auf den Sack geht. Oftmals ist es so: Lieferant kommt in den Laden, sagt kein Wort, tippt jedes Mal meinen Namen anders falsch ein und lässt mir ca. eine halbe Sekunde zum Unterschreiben, ehe er schnurstraks und ohne was zu sagen wieder rausgeht. Gestern habe ich daher entschieden, selbst zu entscheiden, wie lange ich unterschreibe und ihm zu zeigen was passiert, wenn man auf andere keine Rücksicht nimmt. Ich nahm also den Stift für die digitale Unterschrift in die Hand und fing langsam an, den ersten Buchstaben zu schreiben. Er wurde schnell nervös und wie erwartet, ist er nichtmal nach der Hälfte der Unterschrift losgelaufen. Ich habe den Stift aber trotzdem erstmal nicht losgelassen und als er merkte, dass da ein Widerstand war, drehte er sich um und ich ließ den Stift los, der dann mit voller Wucht in seinem Gesicht landete. Ich habe natürlich auf reumütig getan und mich entschuldigt. Heute hat er mir tatsächlich ausreichend zeit gelassen zu unterschreiben und er zuckte sogar ein kleines bisschen, als ich den Stift losließ. Rache ist Blutwurst!

Beichthaus.com Beichte #00040262 vom 01.09.2017 um 15:39:29 Uhr in Heidelberg (Rathausstraße) (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Flirt in der Schule

9

anhören

Verzweiflung Begehrlichkeit Schule Heidelberg

Ich (m/19) beichte, dass ich mich heimlich in ein Mädchen in meiner Schule verliebt habe. Ich habe immer gedacht, dass diese Person für mich unerreichbar sei. Aufgrund eines zufälligen Umstandes kam ich dann doch mit ihr in Kontakt. In dieser kurzen Zeit habe ich mich richtig in sie "verguckt". Jedes Mal, wenn sie an mir vorbeigeht, muss ich sie ansehen und hoffe dabei auf ein kleines Lächeln oder ein Hallo. Ich habe mit ihr immer wieder ein paar Worte gewechselt, die letzten Gespräche basierten aber nur auf Grundlage erdachter Ausreden meinerseits. Ich kann ihr nicht sagen, was ich für sie empfinde, da sie viel größer und attraktiver ist. Es würde mir auch voll und ganz reichen, ein Verhältnis zu schaffen, das nur ab und an einen kleinen "Plausch" auf dem Flur mit sich bringt.

Beichthaus.com Beichte #00039448 vom 08.03.2017 um 20:08:25 Uhr in Heidelberg (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine belegten Brötchen sind in aller Munde!

20

anhören

Ekel Ungerechtigkeit Schamlosigkeit Ernährung Arbeit Heidelberg

Als Student hatte ich mal einen Job in einer Bäckerei, in der ich unter anderem belegte Brötchen zubereiten musste. Weil das eine sehr langweilige Tätigkeit war und alles streng nach "Bauplan" belegt werden musste, wollte ich es etwas spannender machen. Ich habe mir also meinen Kick geholt, indem ich immer öfters den Aufschnitt unter meinen Achseln gerieben und anschließend abgeleckt habe. Einmal habe ich sogar zwei Käsescheiben zusammengerollt und sie mir in die Nase gesteckt. Das Aroma blieb noch zwei Tage lang da drin. Stichwort Aroma: Dieses wurde übrigens des Öfteren von den Kunden gelobt, wie ich hörte. Könnte eventuell an dem Salat in meiner Arschritze gelegen haben. Eine Woche später wurde ich gefeuert. Jetzt tut es mir leid. Ich habe seltsamerweise nie wieder einen Job in der Branche bekommen.

Beichthaus.com Beichte #00039333 vom 11.02.2017 um 11:02:02 Uhr in Heidelberg (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich spüre nichts beim Verkehr

16

Verzweiflung Sex Intim Heidelberg

Also kommen wir gleich mal zur Sache: Mir macht die Penetration beim Sex absolut keinen Spaß und mir ist es inzwischen scheißegal wie die Frauenwelt drauf reagiert! Seitdem ich auf drei Beinen laufen kann und mir Haare unterhalb der Augenbrauen wachsen, komme ich […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039234 vom 18.01.2017 um 01:28:24 Uhr in Heidelberg (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht