Ich komme direkt zur Sache.

1

Sex Wollust Dating Mannheim

Ich (W/19) wurde seit ich 12 Jahre alt bin misshandelt und auch vergewaltigt. Anstatt allerdings Ekel zu empfinden, werde ich allein bei den Gedanken an die Schmerzen und Vergewaltigung geil und habe eine regelrechte Sexsucht entwickelt.
Seit ich 14 bin, mache ich es mir mehrmals täglich und habe mir dazu auch diverse BDSM Toys im Internet bestellt.
Letztes Jahr habe ich einen 2 Jahre älteren, aber sehr reifen, Typen kennengelernt mit dem ich - auf mein Drängen hin - beim ersten Date direkt ins Bett gestiegen bin. Bei unserem zweiten Date, bei dem er mich eigentlich nur zum Essen abholen wollte, habe ich ihm in "Bondage-Outfit" die Tür geöffnet damit wir direkt zur Sache kommen.
Ich glaube er hat sich wirklich in mich verliebt, ich will allerdings jederzeit nur Sex mit ihm und dass er mich dabei schlägt und erniedrigt, was er auf meinen Wunsch hin auch tut und was mich sehr befriedigt.
Dennoch tut es mir leid, dass ich einfach an nichts anderes denken kann und nicht fähig bin eine richtige Beziehung mit ihm einzugehen.

Beichthaus.com Beichte #00042096 vom 14.06.2020 um 12:11:32 Uhr in Mannheim (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die erotische Klassenfahrt und ihre Folgen.

1

Wollust Schamlosigkeit Freunde Begehrlichkeit Neugier Münster

Ich(18) fühle mich schrecklich. Es hat alles mit der Klassenfahrt nach Münster vor zwei Jahren angefangen. Wir hatten damals in der 5. Klasse aus gesundheitlichen Gründen keine und durften diese jetzt nachholen. Ich und die ganze Klasse waren mega aufgeregt. Jeder hatte sich schon Pläne gemacht, meine Kumpels und ich wollten unbedingt in ein Zimmer und vor allem dort mit irgendwelchen Mädchen unser erstes Mal haben. Wir 4 waren noch relativ unerfahren und das wollten wir ändern. Ich hatte zu dem Zeitpunkt sehr viele Pornos konsumiert und war sehr desillusioniert, was das Thema angeht. Viel hatten meine Kumpels und ich nicht über das Thema gesprochen, aber ich glaube sie waren genauso dauergeil wie ich. Auf jeden Fall waren wir dann also dort und wie sich herausstellte, waren es nur zweier Zimmer UND wir waren in einem ganz anderen Trakt als die Mädchen. Das hat uns erstmal hart getroffen, aber wir dachten wir könnten Mädels in der City klarmachen. Wir kannten Münster zwar nicht, waren aber überzeugt davon, dass es dort geile Weiber gibt. Doch zu unserem Pech war es uns nicht erlaubt, ohne Beaufsichtigung die Jugendherberge zu verlassen. Zwar depressiv aber auch vernunftgesteuert haben wir bis zum vorletzten Tag ohne perverse Hintergedanken die Zeit dort verbracht und das Programm mitgemacht, was echt Spaß gemacht hat. Bis wir uns am letzten Abend in einem Zimmer trafen. Wir redeten über die Klassenfahrt und waren irgendwie verzweifelt. Doch die Sache hatte uns auch näher zusammengeschweißt. Wir haben uns ausgemalt, was wir alles gerne getan hätten und wurden sehr schnell sehr erregt. Plötzlich ist mir mein Freund in die Arme gefallen. Es sah so aus als sollte ich ihn trösten. Ich sah die Reaktion der anderen beiden nicht, aber sie waren sicher verdutzt. Er hat mich dann angeschaut und ehe ich mich versah, küssten wir uns. Und ich muss sagen es war so leidenschaftlich. Als würde sich unser ganzer Frust entladen. Ich konnte es nur erwidern und wir wollten mehr. Wir sind aufs Bett gefallen und ich glaube kurz danach haben meine beiden anderen Kumpels dasselbe getan. Scham- und hemmungslos haben wir vier es fast die ganze Nacht getrieben. Immer wieder Partner getauscht und es war so geil. Wie die Ferkel haben wir eine regelrechte Schweinerei verursacht und alles ausprobiert was geht und was wir kannten, während wir uns den Frust aus dem Hirn fickten. Ich weiß nicht, wann genau, aber irgendwann gegen früh 4-5 sind wir in komischen Positionen eingeschlafen. Wir haben komplett verschlafen und irgendwann nach dem Frühstück kam unser Lehrer rein und hat uns alle splitterfasernackt entdeckt. Er hat uns alle wach gemacht und dann zur Rede gestellt. Er war kurz davor unsere Eltern anzurufen, aber wir konnten ihn beruhigen. Wir haben danach erstmal weder mit dem Lehrer noch miteinander gesprochen. Das Ding ist nur, wir tun es immer noch. Mindestens einmal im Monat treffen wir uns, saufen und treiben wieder die dreckigsten Schweinereien. Und nun bin ich 18, hatte noch nie irgendwas mit einem Mädchen, kann aber auch nicht aufhören.

Beichthaus.com Beichte #00042084 vom 01.05.2020 um 13:44:23 Uhr in Münster (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Der perverse Chef

0

Begehrlichkeit Wollust Arbeit Kollegen

Ich (34/m) möchte hier sagen, dass ich meine Mitarbeiter/innen bzw. ihre Frauen ausnutze, um mich an ihnen aufzugeilen.
Ich(m) leite eine Abteilung und lade die Mitarbeiter/innen, welche kleine Kinder haben, gerne auf meine Kosten mit ihrer Familie ins Schwimmbad ein.
Am vereinbarten Tag sage ich dann meiner Frau, dass sie sich einen schönen Tag machen soll und ich mit den Kindern ins Schwimmbad gehen werde. Wenn ich dann meine Mitarbeiter an der Kasse treffe, erzähle ich Ihnen irgendeine Geschichte warum meine Frau gerade verhindert ist und dass ich trotzdem komme, weil ich es den Kindern und meinen Mitarbeitern doch versprochen habe.
Sobald es dann ans Umziehen geht, jammere ich wie schwierig das doch mit meinen drei Kindern ist und schlage vor in die Sammel umkleide zu gehen. Ob aus Respekt vor meiner Stellung oder Mitleid mit meiner gespielten Situation - bisher hat noch niemand diesen Vorschlag abgelehnt.
Wenn wir uns dann alle umziehen, nutze ich die Gelegenheit meinen Mitarbeiterinnen bzw. den Frauen meiner Mitarbeiter diskret auf Muschi und Titten zu schielen.
Da keiner der Beteiligten einen Schaden davonträgt und anschließend alle einen schönen Tag auf meine Kosten haben halte ich meine Sünde für harmlos und hoffe, dass ihr mir Absolution erteilen werdet.

Beichthaus.com Beichte #00042047 vom 23.02.2020 um 20:47:48 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich bereue nichts

0

Wollust Ehebruch Liebe München

Ich(w, 41) 18 Jahre verheiratet, beichte hiermit, dass ich meinen damaligen Mann betrogen habe. Die Ehe war, schon seit vielen Jahren nicht mehr schön, aber der Kinder wegen haben wir es immer wieder versucht, es war vergeblich. 3 Mal beschlossen wir die Trennung, nur mein Mann ist aus Bequemlichkeit nicht aus meiner Wohnung ausgezogen.
Langsam hat sich aus einer Freundschaft mit einem Bekannten mehr entwickelt, die Gefühle waren einfach da.
Ich hab meinem Mann 2016 eine Wohnung besorgt, sonst hätte sich bis heute noch nichts geändert.
Meine eigentliche Beichte, meine große Liebe gab es offiziell erst ein halbes Jahr später. Ich bereue überhaupt nichts!

Beichthaus.com Beichte #00042022 vom 04.02.2020 um 17:58:46 Uhr in München (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Vier Männer und eine Frau

6

Sex Wollust Freunde Bochum

Ich (w/32) möchte heute beichten, dass ich mich auf einer Party hab, von 4 Kumpels meines Mannes hab nehmen lassen.
Es war schon zu fortgeschrittener Stunde und wir alle hatten ziemlich was getrunken. Mein Mann kam dann auf diese Idee und ich willigte ein. Wir verschwanden zu 5t im Schlafzimmer des Gastgebers und hatten ca. eine Stunde lang ungeschützten Sex. Jeder durfte einmal. Danach kam ich mir schon etwas schmutzig vor, muss ich gestehen.

Beichthaus.com Beichte #00042004 vom 13.01.2020 um 14:00:30 Uhr in Bochum (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht