Hilfe, strenger Mundgeruch

35

anhören

Ekel Verzweiflung Partnerschaft

Mein Freund hat manchmal ziemlichen Mundgeruch und reagiert sehr gekränkt, wenn ich (w/26) ihn darauf anspreche. Wir haben uns deswegen seit mehreren Jahren nicht geküsst und beim Sex ist es auch ein Problem, denn sobald mir sein Mundgeruch entgegenströmt, bin ich schlagartig total abgeturnt. Manchmal macht mich das in dem Moment aggressiv und ich würde ihm am liebsten eine kleben. Wenn ich abgeturnt bin, kriege ich direkt Schmerzen beim Sex, weil ich unten sofort trocken werde und wir müssen dann nicht selten frustriert abbrechen. Und das nur, weil er direkt beleidigt ist, wenn ich ihn darauf anspreche. Dabei wäre das Problem gelöst, wenn er sich davor einen Kaugummi in den Mund stecken würde. Ich verstehe seine Kränkung ja, denn mich würde so etwas auch verletzen, aber es kann doch nicht sein, dass unser Liebesleben so darunter leiden muss. Wie machen das nur andere Paare?! Er ist doch sicher nicht der Einzige mit Mundgeruch!

Beichthaus.com Beichte #00041169 vom 11.04.2018 um 07:35:53 Uhr (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Was macht man mit verdorbenem Fleisch?

9

anhören

Ekel Tiere Brandenburg

Meine Mutter war eine schlechte Hausfrau. Als ich 13 war, lag sie im Krankenhaus und Oma kam, um den Haushalt auf Vordermann zu bringen. Wir hatten eine große Gefriertruhe, voll mit jahrealtem, unbeschrifteten Fleisch. Oma sagte, das müsse weg, aber nun war guter Rat teuer. In ďer Mülltonne wäre es aufgetaut und hätte gestunken. Schließlich hatte ich eine Idee. Wir ließen das Zeug so weit antauen, dass wir die Gefrierbeutel entfernen könnten, füllten das Fleisch in Wäschewannen und kippten diese im nahen Wald aus. Als ich anderntags nachsehen ging, war nichts mehr da. Ich hoffe, die Füchse und Wildschweine haben es vertragen und bekamen keine Probleme im Magen- und Darmtrakt.

Beichthaus.com Beichte #00041129 vom 01.04.2018 um 21:08:33 Uhr in Brandenburg (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Pferdezunge

15

anhören

Ekel Unreinlichkeit Tiere Neuwied

Ich hatte bis vor zwei Jahren ein Pferd, das dann leider starb. Eines Tages trank ich im Stall Apfelschorle aus einem Becher. Meine Stute interessierte sich dafür, und ich ließ sie schnuppern. Plötzlich fuhr sie mit ihrer fleischigen Zunge in den Becher und schlabberte ihn halb leer. Ich trank den Rest selber aus und ekelte mich nicht. Ich beichte, dass ich bei dieser Erinnerung lächele und es problemlos wieder tun würde.

Beichthaus.com Beichte #00041127 vom 31.03.2018 um 20:28:20 Uhr in Neuwied (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Belästigung mit Erkältung

14

Ekel Zorn Gesundheit Kollegen Hannover

Ich (m/23) hasse es, wenn es Menschen, die eine Erkältung haben, völlig egal ist, dass sie andere damit belästigen und anstecken. Statt einfach ein verdammtes Taschentuch zu benutzen, wird das Zeug wieder in der Nase hochgezogen, das eklige, nervige Geräusch ist unerträglich. Statt in die Armbeuge zu husten, wird entweder die Hand benutzt oder es wird direkt in die Luft gehustet. Dank einem Kollegen, der sowieso immer stinkt, bin ich jetzt erkältet. Ich bin kein Hypochonder, aber in Zukunft werde ich immer Desinfektionsmittel dabei haben, nun kann ich meinen Urlaub nicht genießen, weil er seine Keime verteilt hat. Außerdem klaut er immer Stifte und denkt, man würde es nicht merken. Ich hasse dich, Torben!

Beichthaus.com Beichte #00041118 vom 28.03.2018 um 12:44:18 Uhr in Hannover (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gloryhole: Der Unbekannte auf der anderen Seite

25

anhören

Ekel Unreinlichkeit Fetisch

Ich (m/23) hatte letztens einen richtig miesen Tag auf der Arbeit. Nichts lief rund und vom Chef gab es eine Standpauke, die sich gewaschen hat. Nach der Arbeit war ich natürlich dezent angepisst, aber auch ich sollte am gleichen Tag noch die Gelegenheit haben, jemanden anzupissen. Was auch noch erwähnt werden muss, ist meine sexuelle Orientierung. Niemand weiß davon, nicht mal meine Eltern. Einen Lover habe ich auch nicht, trotzdem komme ich sexuell völlig auf meine Kosten, indem ich Glory Holes besuche. Ob selbst lutschen oder einen gelutscht bekommen, zu beidem habe ich immer Lust. Nach dem suboptimalen Tag auf der Arbeit wollte ich mich also schön verwöhnen lassen. Wie immer war nach sieben Uhr die Bude voll, aber ich hatte genug Zeit. Je länger ich wartete, desto mehr meldete sich meine Blase. Eigentlich hätte ich schon längst das Klo besucht, wollte aber nicht.

Warum? Weil ich mich dann nochmal hätte anstellen müssen und ich schon genug gewartet habe. Irgendwann kam ich sogar mal dran. Es war schon komisch, denn er wurde einfach nicht steif. Zu sehr musste ich einfach aufs Klo. Meine Laune verschlechterte sich dann, als der Unbekannte von der andere Seite meinte, ich müsse wegen meiner Erektionsprobleme zum Arzt. Eine Minute später machte er sogar noch Witze drüber. Mir reichte es dann komplett. Erst der Anschiss auf der Arbeit, dann die dummen Bemerkungen vom Lutscher gegenüber. Also pisste ich einfach in sein Maul, als wäre er eine Toilette. Ihr glaubt nicht, wie sauer der Typ war. Man hörte, wie er die Pisse ausspuckte und mich dann verbal zur Sau machte. Schnell war er dann auf der anderen Seite, um mich ausfindig zu machen. Er wäre fast handgreiflich geworden, zum Glück war der Betreiber des Lokals schnell da, damit er das Schlimmste verhindern konnte. Dennoch kam ich nicht ungeschoren davon: Ich bekam Hausverbot und darf mir meine Blowjobs nun 30 Kilometer weiter abholen. Ich sehe das als meine gerechte Strafe an.

Beichthaus.com Beichte #00041116 vom 28.03.2018 um 02:15:49 Uhr (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht