Igitt, ein Penis!

15

Ekel Peinlichkeit Intim München

Ich habe eine unnormale Angst vor Penissen. Ich (w/21) bekomme einen riesigen Ekel und Panik, wenn ich Penisse sehe. Beim Anfassen ist es noch viel schlimmer. Mir wird total schlecht. Die Männer tun mir dann immer leid. Ich meine es absolut nicht böse. Ich habe Panikattacken […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040969 vom 09.02.2018 um 20:19:30 Uhr in München (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Tupperware mit Essensresten

16

anhören

Ekel Boshaftigkeit Freunde Rache Mannheim

In meinem Freundeskreis gibt es die Unart, sich gegenseitig nach jeder Party oder Zusammenkunft etwas vom übrig gebliebenen Essen einzupacken und mit nach Hause zu geben. Es fahren also immer unzählige Tupperboxen von so vielen unterschiedlichen Leuten rum und besonders die Frauen scheinen es so unglaublich zu genießen bei der nächsten Party alles auszusortieren und sich gefühlte zwei Stunden damit aufzuhalten alles auseinander zu klamüsern. Mich nervt es einfach nur tierisch. Aus diesem Grund habe ich vor der letzten Party und Rückgabe- und Austausch-Aktion im besoffenen Kopf in eine der zurückzugebenden Boxen gekackt und diese dann so in die "Tauschbörse" der Frauen gegeben. Es dauerte eine Weile, untermalt von Aufschreien und Ausstößen des Ekels sowie einer würgenden Frau, aber schlussendlich wurde der Übeltäter (also ich) dann doch ausfindig gemacht. Jetzt bin ich die nervige Boxtauscherei los. Meinen Freundeskreis auch.

Beichthaus.com Beichte #00040958 vom 07.02.2018 um 01:51:07 Uhr in Mannheim (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich bin Bettnässer aus Leidenschaft!

10

anhören

Boshaftigkeit Ekel Nachbarn Engherzigkeit Bautzen

Ich (m/39) bettnässe sehr häufig. Es handelt sich dabei aber nicht um etwas, das aus Versehen passiert oder das ich nicht kontrollieren kann. Nein, ich tue dies als Hobby und aus voller Absicht. Natürlich nicht in mein eigenes Bett, das wäre ja ekelhaft. Stattdessen nutze ich meine Arbeitslosigkeit und steige in Nachbarshäuser ein, wenn niemand da ist. und strulle mit einer Herzenslust und Freude in fremde Betten. Dabei ist es egal ob es ein Kinderbett oder das Ehebett der Eltern ist, ich falte die Decke zurück und lass es laufen wie es kommt. Anschließend Decke wieder drüber und stiften gehen. Auch auf Partys stibitze ich mich oft mal ins Schlafzimmer und lasse es kräftig laufen. Warum ich das tue, werden sich jetzt sicherlich einige fragen. Tja, weil es Spaß macht und ich oft stundenlang lachen muss, wenn ich dran denke wie meine Opfer in der Lache liegen.

Beichthaus.com Beichte #00040953 vom 05.02.2018 um 22:50:11 Uhr in Bautzen (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Lüsterne Lehrer

19

anhören

Ekel Vorurteile Begehrlichkeit Schule

Ich (w/27) bin Referendarin und habe letztens im Hauptseminar ein Gespräch von einer anderen Referendarin und einem Referendar gehört. Sie sprachen über ihre Schüler und Schülerinnen, im Speziellen über die besonders Hübschen. Ich war schon etwas schockiert, wie man als Lehrer so unprofessionell sein und seine eigenen Schüler so lüstern betrachten kann. Sie sprachen darüber, wie heiß doch diese und jene Schülerin oder Schüler sei und die Referendarin sagte völlig aufgegeilt irgend etwas von "Der soll in 10 Jahren mal zu mir kommen!" Vor allem angesichts der Tatsache, dass die Referendarin für eine Referendarin schon recht alt (deutlich über 30) und selbst zweifache Mutter ist, und beide nicht sehr gut aussehen (also sie und der Referendar), fand ich das Ganze ziemlich abstoßend. Die Schülerinnen und Schüler, über die sie sprachen, waren allerhöchstens 16 Jahre alt, eher so um die 14. Ich finde das absolut nicht normal und kriege Angst bei dem Gedanken, dass die Lehrer meiner Kinder meine Kinder auch so betrachten.

Beichthaus.com Beichte #00040943 vom 01.02.2018 um 15:41:10 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die versteckte Raucherecke

11

anhören

Schamlosigkeit Masturbation Arbeit Ekel Wolfsburg

Ich sitze in einem Bürogebäude im Erdgeschoss. Da wir in der Entwicklung arbeiten und das Gebäude von der Straße her öffentlich zugänglich ist, sind unsere Fenster mit einer Sichtschutzfolie ausgestattet, d. h. wir können hinausgucken, aber keiner kann reingucken. Direkt vor besagtem Fenstern ist die Raucherecke. Wenn es jetzt mal vorkommt, dass ich alleine im Büro bin und in der Raucherecke ein paar geile Weiber am Quarzen sind, stelle ich mich innen direkt vors Fenster und hole mir schön einen runter, die Ladung landet dann meist direkt vor der Scheibe. Für mich ist es immer ein Hochgenuss, aber anschließend schäme ich mich dafür.

Beichthaus.com Beichte #00040938 vom 30.01.2018 um 13:12:38 Uhr in Wolfsburg (Rübenkamp) (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht