Fremde Menschen sind nervig!

11

Aggression Gewalt Gesellschaft Bruchsal

Ich (w/29) beichte, dass ich fast alle fremden Menschen verabscheue! Ich habe täglich Gewaltfantasien gegenüber meinen Mitmenschen und kann meine Aggressionen kaum unter Kontrolle halten. Im Allgemeinen bin ich ein sehr harmoniebedürftiger Mensch. Meine Familie, […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040918 vom 26.01.2018 um 14:17:36 Uhr in 76646 Bruchsal (Zollhallenstraße) (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Affäre soll zur Beziehung werden!

5

anhören

Begehrlichkeit Eifersucht Dating Gondelsheim

Ich (w/24) war damals in einem Restaurant mit meinen Freundinnen ein bisschen feiern. Als alle weg mussten und ich so gut wie die Letzte im Raum war, kam ich mit dem Kellner etwas ins Gespräch. Er war 20 und machte dort eine Ausbildung. Schnell haben wir gemerkt, dass wir uns gut verstehen, worauf ich öfters ins Restaurant kam. Es war zwar teuer nach der Zeit, aber ich war jedes Mal froh ihn zu sehen. An einem Abend, an dem nicht viel los war, haben wir sehr lange miteinander geredet und ich muss zugeben, er hat mich richtig gut abgefüllt. Damals wartete ich so lange, bis er Feierabend hatte, in meinem Auto. Nach nicht einmal zehn Minuten war er schon draußen. Er sah verwundert aus, fragte aber zum Glück nicht, wieso ich noch da bin. Wir redeten und waren dann schließlich bei mir. Vor der Tür sagte er dann zu mir, dass er meine Erwartungen nicht zerstören will und nicht auf etwas Festes aus ist, da er sich vor Kurzem getrennt hat. Er sucht also nur nach Ablenkung.

Irgendwie machte es mich dann richtig an, ihn so in seinem Hemd zu sehen und dass er sich so reif verhielt. Und da ich immer bekomme, was ich will... Wir trafen uns öfter, zwei Wochen lang, und er überraschte mich immer wieder. Ich dachte immer, alle Asiaten seien klein bestückt, was auf ihn nicht zutraf. Und ich hätte nie gedacht, solche Erfahrungen und vor allem Orgasmen zu erleben. Mein Ex konnte nicht mal annähernd etwas Ähnliches wie er. Als ich anfing, mich in ihn zu verlieben, beendete er unsere Freundschaft, weil er nicht wolle, dass sich Gefühle entwickeln. Ich möchte beichten, dass ich seit dem Erlebnissen damals immer wieder von ihn geträumt und masturbiert habe, selbst als ich eine Beziehung hatte. Ein Jahr ist das nun her und ich habe das Restaurant mit meinem jetzigen Freund besucht. Mein Lover ist nicht mehr da, habe ich erfahren - er sei umgezogen mit seiner Freundin. Jetzt hoffe ich insgeheim, dass ich ihn wieder treffen werde und die Chance habe, ihn seiner Freundin auszuspannen.

Beichthaus.com Beichte #00040536 vom 26.10.2017 um 08:57:11 Uhr in 75053 Gondelsheim (Bruchsaler Straße) (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Performance-Probleme im Swingerclub

23

anhören

Fremdgehen Ehebruch Peinlichkeit Last Night Bruchsal

Performance-Probleme im Swingerclub
Meine Frau (25) und ich (34) sind seit etwa drei Jahren aktiv in der Swingerszene unterwegs. Normalerweise haben wir guten und ausdauernden Sex, sowohl mit uns, als auch mit anderen. Am Freitag waren wir mal wieder in unserem Stammclub. Dort hat es mir ein Mädel besonders angetan. Da meine Frau und eine weitere Bekannte sich gerade miteinander vergnügten, habe ich natürlich die Chance ergriffen und bin mit besagtem Mädel ab auf die Spielwiese. Das Ergebnis: Zwei geile Stunden mit multiplen Orgasmen und Squirting ihrerseits, während ich erst beim Andocken an ihren Hintereingang gekommen bin. Jetzt zu meiner Beichte: Als meine Frau später auch noch ihr Recht einforderte, ging bei mir gar nichts mehr, erst wieder zu Hause im heimischen Schlafzimmer. Ich beichte also hiermit, dass ich meiner Frau nicht das Vergnügen bereiten konnte, unsere exhibitionistische Ader im Swingerclub auszuleben, da ich mich zuvor mit einer anderen zu sehr ausgepowert hatte. Engelchen, ich liebe dich über alles, aber du weißt: Wenn ich im Club die Gelegenheit bekomme, dann packe ich diese auch beim Schopf. Trotzdem bist du in Zukunft zuerst dran, bevor ich mir eine andere Schnecke packe.

Beichthaus.com Beichte #00036324 vom 09.08.2015 um 10:20:48 Uhr in 76646 Bruchsal (Industriestrasse 46) (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kotze im Wäschekorb versteckt

10

anhören

Trunksucht Feigheit Ekel Unreinlichkeit Kollegen Bruchsal

Vor einigen Jahren war ich (m) mit zwei meiner Kolleginnen auf der Kirmes feiern. Spät in der Nacht gingen wir zu dritt in ihre Wohnung, da wir zuvor abgemacht hatten, dass ich bei ihr schlafen könne. Wir redeten noch etwas bei gemütlicher Musik, als mir plötzlich richtig übel wurde. Bier, Schnaps und Baileys forderten ihren Tribut. Ich entschuldigte mich, mal austreten zu müssen. Doch kaum hatte ich die Badezimmertür geschlossen, kam es mir schon den Hals hoch - das Klo hinter meinem Rücken. Ich übergab mich in ihr ganzes Bad, zur Toilette hat es einfach nicht mehr gereicht.


Der Versuch, es dennoch bis zur Schüssel zu schaffen, endete darin, dass Ihre zwei Teppiche, die Wanne und ihr Badschränkchen samt Utensilien nur so vor meinem Erbrochenen trieften. Damit sie nichts mitbekam, nahm ich aus ihrer Schmutzwäsche alte Handtücher und putzte alles mühsam weg. Nun hatte ich mindestens drei Handtücher, voll mit meinem Mageninhalt. Das Bad war zwar sauber, aber wohin mit den Handtüchern? In meiner Panik nahm ich den großen Schmutzwäschekorb, schüttete ihn aus und versteckte die Handtücher ganz unten - die andere Wäsche packte ich einfach wieder darauf. Alles Bestens! Ich habe mich gefreut wie ein Igel. Während ich mir dann vorkam wie MacGyver, hat sie nichts gerafft. Zwei Wochen später kam diese Kollegin dann allerdings auf mich zu und gab mir zu verstehen, dass sie die Handtücher gefunden hatte. Ich bin fast im Boden versunken. Sprachlos und mit knallrotem Kopf. Die Peinlichkeit war allerdings schnell hinüber, als ich somit feststellte, dass diese Frau wohl wochenlang nicht daran gedacht hatte, ihren Wäschekorb zu leeren. Zum Zeitpunkt meines Missgeschicks war er ja schon komplett voll - und dann braucht sie noch mal zwei Wochen?! Am Ende habe ich mich wohl mehr vor ihr geekelt, als sie sich vor mir.

Beichthaus.com Beichte #00032084 vom 21.10.2013 um 15:07:54 Uhr in Bruchsal (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht