Futter für die dicke Katze

14

anhören

Engherzigkeit Völlerei Nachbarn Tiere Bayreuth

Vor ein paar Wochen habe ich zufällig mitbekommen, wie sich zwei Nachbarinnen über ihre Katzen unterhalten haben. Die eine Katze ist jetzt auf Diät, weil sie einfach zu fett ist. Seitdem habe ich hinter meinem Haus, an einer Ecke, die von den Nachbarn nicht eingesehen werden kann, eine private Katzentafel eingerichtet, die von der fetten Nachbarskatze gut angenommen wird.

Beichthaus.com Beichte #00040291 vom 08.09.2017 um 20:50:07 Uhr in Bayreuth (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zu faul für neues Backpapier

6

anhören

Faulheit Trägheit Unreinlichkeit Bayreuth

Ich (w/25) bin eigentlich ein sehr ordentlicher, wenn nicht sogar etwas neurotischer Mensch. Ich kann Unordnung und Dreck auf den Tod nicht ausstehen. Allerdings macht mir die Faulheit in einer Sache den Garaus - und zwar benutze ich schon seit fast einem Jahr dasselbe Backpapier, weil ich einfach zu faul bin, ein paar Zentimeter vom Ofen entfernt in den Schrank zu fassen und ein Neues zu holen. Mittlerweile ist es schon total verkohlt, zerfetzt und durchgeölt. Wenn ich es sehe, finde ich es selbst eklig, vor allem, weil die kleinen abgerissenen Teile teilweise einfach am Essen kleben bleiben und ich sie entweder abpule oder, wenn sie sehr klein sind, einfach mitesse. Hiermit beichte ich, dass ich einfach zu faul bin, um ein Neues zu holen, und es wohl weiterhin benutzen werde.

Beichthaus.com Beichte #00034781 vom 05.01.2015 um 20:52:10 Uhr in 95444 Bayreuth (Ludwigstraße) (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der gestohlene Einkaufswagen

15

anhören

Verzweiflung Engherzigkeit Selbstsucht Shopping Nürnberg

Ich (w) bin normalerweise ein totaler Moral- und Werteapostel und habe eine Verzweiflungstat zu beichten. Ich lerne Erzieherin und wir hatten eine kleine Halloweenparty geplant, für die ich noch einige Dinge besorgen sollte. Ich fuhr dann direkt nach der Arbeit zum Einkaufszentrum. Als ich mein Fahrrad abstellte, meldete sich jedoch meine Blase, die entleert werden wollte. Leider gehöre ich zu den Menschen, die keine öffentliche Toilette benutzen, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Darauf bedacht, möglichst schnell nach Hause zu kommen, bin ich in den Laden gelaufen, ohne mir einen Einkaufswagen zu nehmen. Das habe ich natürlich erst bemerkt, als ich schon drei Sirupflaschen in der Hand hielt und feststellte, dass es kaum noch möglich war, die restlichen Einkäufe zu tragen. Dummerweise hat meine Blase aber so sehr gedrückt, dass ich kaum noch stillstehen konnte. Und was sollte ich in meinem Dilemma tun? Die Sachen stehen lassen, nach Hause fahren und dann erneut zum Einkaufen fahren? Oder sollte ich das irgendwie aushalten? Wobei ich dann natürlich immer noch keinen Wagen gehabt hätte. Bis mir dann die Rettung auffiel - vor mir stand nämlich eine Frau, die gerade in einen anderen Gang ging, um dort etwas zu holen. Und sie hatte einen Einkaufswagen. Ich nutzte die Chance, nahm ihre drei Sachen aus dem Wagen, stopfte sie in ein Regal und floh dann schnell in einen anderen Gang. Liebe Dame vom Einkaufen - es tut mir leid, dass ich das getan habe, aber ich wusste keinen anderen Ausweg. Ich hoffe nur, der Einkaufschip, der in dem Wagen steckte, war kein wichtiges Andenken oder Ähnliches. Es tut mir leid!

Beichthaus.com Beichte #00032209 vom 11.11.2013 um 22:30:01 Uhr in 90491 Nürnberg (Äußere Bayreuther Str.) (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Strafe für den Nachbarn

37

anhören

Boshaftigkeit Rache Ekel Unreinlichkeit Nachbarn Bayreuth

Ich habe meinem Nachbarn vor die Haustüre geschissen. Einfach so, weil ich Lust dazu hatte. Ok, ich hatte meine Gründe, schließlich habe ich gesehen, wie sein Hund heute Morgen in meinen Vorgarten gemacht hat. Danach habe ich mir gedacht, das kann ich auch, und habe mich an die Arbeit gemacht. Nach vollbrachter Tat habe ich ihm noch die Wurst seines Hundes dazugelegt und mich davon gemacht. Da ich ungefähr weiß, wann er von der Arbeit zurückkommt, habe ich ihn vom Fenster aus beobachtet und mich an seinem Blick ergötzt, als er die beiden Würste sah. Ich glaube, er ist sogar in eine hineingetreten. Ich hoffe, es war meine. Mittlerweile tut mir die Aktion aber leid, und ich weiß nicht, warum ich mich mit meinen fast 30 noch immer so kindisch verhalte, anders gesehen hat es mein Nachbar aber auch irgendwie verdient, finde ich.

Beichthaus.com Beichte #00031521 vom 26.06.2013 um 23:30:21 Uhr in Bayreuth (37 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Nebenverdienst

24

anhören

Prostitution Peinlichkeit Geld Bayreuth

Ich schlafe für Geld mit Männern. Ich bin sozusagen eine Hobbyhure. Zwar habe ich einen Job, aber ich bekomme nur wenig mehr als Hartz IV und das reicht nur gerade so zum Leben. Es ist schwer, einen zweiten Job zu finden, der mit der Arbeitszeit des ersten konform geht. Um mir mal einen Pullover, eine Hose oder einen Friseurbesuch leisten zu können, lasse ich mich für gewisse Zuwendungen eben von Männern bezahlen. Es ist nicht so, dass die Männer bei mir ein und aus gehen. Es sind immer die gleichen, die mich kontaktieren, um einen Termin auszumachen. Ich bin nicht stolz auf mein Tun, aber nur so ist es mir möglich, mein Leben etwas angenehmer zu gestalten.

Beichthaus.com Beichte #00030386 vom 25.10.2012 um 21:29:21 Uhr in Bayreuth (Fichtestraße) (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht