Der Witz auf der Bühne

10

anhören

Peinlichkeit Urlaub Tübingen

Der Witz auf der Bühne
Als ich so zwischen acht und zehn Jahre alt war, verbrachte ich zusammen mit meiner Familie einen Urlaub in Tunesien. Es gab da von den Animateuren auch eine Show für die Kinder: Wir spielten Reise nach Jerusalem auf der Bühne und die Hotelgäste im Publikum schauten uns zu. Der Animateur redete mit jedem Kind, das verloren hatte, kurz ein paar Worte, bevor es von der Bühne ging. Also wie man hieß, warum man verloren hatte, ob es einem gefallen hat oder einen Spruch. Ich stand also, nachdem ich ausgeschieden war, nervös da vor den vielen Leuten und sollte außer meinem Namen noch irgendwas sagen. Mir fiel dabei nur ein blöder Witz ein, den ich irgendwann mal gehört hatte. Also sagte ich zum Animateur: "Ich hätte halt noch einen Witz. Also: Was ist der Unterschied zwischen dir und einem Vulkan? Der Vulkan ist ein Erdloch und du bist ein Arschloch." Das ganze Publikum brach in schallendes Gelächter aus. Meine Eltern fanden das aber nicht so witzig und der Animateur war ebenfalls verlegen. "Ich habe es nicht ganz verstanden, aber es war wohl witzig", sagte er nur dazu. Ich beichte hiermit, dass ich meine Familie und mich selber in diese peinliche Situation gebracht habe. Ich hatte am nächsten Tag Angst, dass mich jemand im Speisesaal erkennen könnte. Meine Eltern haben mir das auch noch ein paar Jahre danach vorgeworfen. Aber mittlerweile ist es zum Lachen!

Beichthaus.com Beichte #00030968 vom 04.04.2013 um 10:15:20 Uhr in Tübingen (Europaplatz) (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schnelle Post

16

anhören

Dummheit Peinlichkeit Tübingen

Also, ich (m/19) hab vor ein paar Tagen einen Brief geschrieben. Es war eine Kündigung eines Sportvereins. Ansich kein Problem, in die Stadt gefahren und eingeworfen. Heute sehe ich, oh Post für mich, gucke kurz auf den Absender und denke "Huch, das ging aber schnell". Erwartet habe ich natürlich die Kündigungsbestätigung. Aber nachdem ich den Brief geöffnet habe, merk ich schnell da stimmt was nicht! Im Brief ist nur meine Kündigung und eine Kopie des Vertrags, keine Spur von einer Kündigungsbestätigung. So langsam hat es gedämmert. Und siehe da auf dem Umschlag war meine Handschrift zu lesen, ich hatte Absender und Empfänger vertauscht, obwohl ich mir beim Schreiben des Briefes extra darüber noch Gedanken gemacht habe, was wo hinkommt. Ich beichte dass ich, als mehr oder weniger Erwachsener und als Besucher eines Gymnasiums zu Blöd bin einen Brief zu schreiben! Außerdem will ich meinem Vater beichten, dass es mir Leid tut, seit einem halben Jahr nicht mehr ins Training zu gehen und er den ganzen Spaß trotzdem zahlen muss.

Beichthaus.com Beichte #00029557 vom 25.11.2011 um 17:48:06 Uhr in Tübingen (Wilhelmstraße) (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Stunden-Scheißer

26

anhören

Neid Engherzigkeit Selbstsucht Arbeit Tübingen

Im Büro ist das Herrenklo chronisch besetzt. Wenn ich weiß, dass sich gerade ein Stunden-Scheißer eingenistet hat, gehe ich wie folgt vor: Ich gehe zur Tür, drücke die Klinke einmal ordentlich runter und stampfe mit den Füßen so auf den Boden, damit Herr von und zu Klabusterbeere denkt, jemand würde wieder an seinen Platz gehen. Das wiederhole ich so lange bis ich höre, dass im Klo die Spülung betätigt wird. Der Rekord liegt bei 4 mal Klinkenrattern. Mal im Ernst: Wenn ich mir die Seele aus dem Leib scheißen will, kann ich das doch auch gemütlich zu Hause, anstatt meine Arbeitszeit mit dem großen Geschäft zu verschwenden.

Beichthaus.com Beichte #00029470 vom 27.10.2011 um 11:46:14 Uhr in Tübingen (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Vollgespritzt

39

anhören

Boshaftigkeit Verschwendung Auto & Co. Tübingen

Ich muss beichten, dass ich an meinem Auto die Wischwasserdüse vorne rechts so verstellt habe, dass sie nicht auf die Scheibe sondern auf den Gehweg spritzt. So fahre ich dann immer fröhlich spritzend an vollbesetzten Bushaltestellen vorbei.

Beichthaus.com Beichte #00027369 vom 02.01.2010 um 23:23:52 Uhr in Tübingen (39 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Partygeschenk

31

anhören

Dummheit Tübingen

Partygeschenk
Ich (m/20) beichte, dass ich in der Disko, wenn mir langweilig ist, Penis-Bilder an alle Handys versende, die zufällig ihr Bluetooth an haben. Mir macht es einen riesen Spaß.

Beichthaus.com Beichte #00026203 vom 04.05.2009 um 16:06:49 Uhr in 72072 Tübingen (Karlstraße 8) (31 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht