Gefesselt und geknebelt

29

anhören

Fremdgehen Selbstsucht Schamlosigkeit Hofheim

Ich habe einen Freund, den ich sehr liebe! Wir wohnen zusammen, alles läuft eigentlich gut bei uns. Mein Freund ist sehr devot, trägt gerne Strumpfhosen und Damen-Unterwäsche und lässt sich öfter von mir fesseln. Er liebt Bondage, darf zwei Mal in der Woche seinen Fetisch ausleben. Ich gehe zwei Mal in der Woche allein aus, das ist dann seine Zeit! Er wird von mir gefesselt, geknebelt, eingesperrt und angekettet. Er darf dann seine Fesseln spüren und genießen. Ich liebe meinen Freund sehr, aber sexuell fehlt mir etwas. Dieses Etwas hole ich mir bei einem Freund. Ich gehe fremd und betrüge meinen Freund auf ganz miese Art.

Ich lege ihn in Fesseln, mache ihn völlig hilflos. Er freut sich immer und genießt es. Ich fessele meinen Freund und gehe direkt zum fremdpoppen - er ist völlig ahnungslos. Ich habe Sex, während mein Freund gefesselt zu Hause liegt. Wenn ich dann nach Hause komme, muss mein Freund mich lecken. Er denkt, dass ich wegen ihm so nass bin, dass er mich geil macht, und leckt voller Genuss meine schmierige Mumu. Das geht schon ein dreiviertel Jahr so.

Beichthaus.com Beichte #00040902 vom 21.01.2018 um 15:55:23 Uhr in 65719 Hofheim (Am Wandersmann) (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich fessele mich für Fremde!

19

anhören

Fetisch Peinlichkeit Dating Hofheim

Ich bringe mich selbst in große Gefahr. Nur für mein Sexualleben bringe ich mich in Gefahr. Ich (m/42) bin sehr unterwürfig mit seltsamen Neigungen. Ich trage schon seit Längerem keine Herren-Unterwäsche mehr, bin komplett umgestiegen. Ich trage immer Damen-Unterwäsche und Stützstrumpfhosen unter meiner normalen Kleidung. Ich bin außerdem sehr devot und unterwürfig und werde gerne gefesselt. Ich verabrede mich dann mit fremden Personen und treffe mich auch mit ihnen. Am ausgemachten Treffpunkt erscheine ich immer eine Stunde früher zur Vorbereitung. Ich ziehe mich um, lege meine Hand- und Fußschellen an, verschließe das Halseisen.

Dann warte ich gefesselt und völlig hilflos auf eine fremde Person, über die ich nichts weiß. Ohne zu wissen, was diese mit mir vor hat, bekomme ich es immer mit der Angst zu tun, fühle mich hilflos und fang an mich zu schämen. Obwohl noch nichts passiert ist! Es ist verrückt und bekloppt, gefesselt auf eine unbekannte Person zu warten! Das ist mir schon klar, trotzdem mache ich das immer wieder. Die Triebe sind stärker, besiegen den Verstand. Fünf Mal ist bisher alles gut gegangen, aber wie lange habe ich noch das Glück?! Ich brauche dringend Hilfe, glaube ich.

Beichthaus.com Beichte #00040681 vom 25.11.2017 um 12:03:30 Uhr in 65719 Hofheim (Am Wandersmann) (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kostenlose Damenkleidung

8

Diebstahl Morallosigkeit Peinlichkeit Fetisch Hofheim Wallau

Ich bediene mich am Altkleider-Container - einmal in der Woche mache ich abends im Dunkeln meine Altkleider-Runde. Ich fahre dann zu den Altkleider-Containern, die in der Regel sehr schnell voll sind und vor denen dann die Altkleider-Säcke stehen. Ich hole mir jede […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00034994 vom 01.02.2015 um 14:32:15 Uhr in 65719 Hofheim Wallau (Rüdesheimer Straße ) (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gestohlene Damenwäsche

2

Diebstahl Zwang Fetisch Kinder Hofheim

Ich trug immer schon gerne Damenwäsche und Strumpfhosen, weil mich das irgendwie fasziniert hat. Heute ist daraus ein richtiger Fetisch geworden, aber wie man das so kennt, hat alles recht harmlos angefangen. Damals - ungefähr mit zehn Jahren - hatte das noch nichts […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00033937 vom 14.09.2014 um 09:56:49 Uhr in 65719 Hofheim (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Keine Fenster bei der Kälte

28

anhören

Eitelkeit Ungerechtigkeit Unreinlichkeit Ekel Arbeit Hofheim am Taunus

Ich (m/23) arbeite auf dem Bau. Es ist sehr kalt, weil noch keine Fenster drin sind! Ich hasse diesen Bau und vor allen diese verdammten Fensterbauer. Die sollten schon seit Wochen die Fenster einbauen. Die Fenster stehen schon seit einer Woche im Keller. Meine Beichte: Ich habe gerade in die Pappkiste der Fenster reingeschissen und sie wieder zugeklebt! Und oben drauf geschrieben: "Danke für die kalten Wochen!" Ich hoffe, dass das diese verdammten W*chser daraus lernen! Warum ich keine Angst habe, das alles auf meine Firma zurückfällt? Weil sich schon andere Arbeiter und der dumme Elektriker vor dem Bauherr darüber aufgeregt hat, dass noch keine Fenster drin sind! Ich bitte um Vergebung.

Beichthaus.com Beichte #00028313 vom 19.11.2010 um 13:25:44 Uhr in 65719 Hofheim am Taunus (Hermann-Löns-Straße) (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht