Rassismus in sozialen Medien

30

Aggression Boshaftigkeit Vorurteile Internet Ravensburg

Ich habe mich von diversen sozialen Plattformen vor etwa einem Jahr gelöscht, weil ich diese vielen rassistischen Kommentare unter jeglichem Video oder Bild nicht mehr ertragen kann. Ein Beispiel? Ein Video zeigt, wie drei Männer auf einer Baustelle sich Dachziegel im Akkord zuwerfen und so extrem schnell ein Dach eindecken. Jeder zweite Kommentar lässt sich über die dunkle Hautfarbe der Arbeiter aus und es kommen ständig Sätze wie: "Da sieht man ja mal unsere Fachkräfte", oder "Bleibt draußen aus unserem Land" - obwohl das Video nur explizit die tolle Arbeitsweise zeigen sollte. Diese Kommentare haben natürlich viel Zuspruch durch Likes erhalten.

Eine gute Freundin, bei der meine Frau wiederum sogar Trauzeugin war, liked plötzlich die NPD und lässt ebenfalls ähnliche Kommentare auf dieser Seite zurück. WAS IST LOS MIT EUCH?! Ich kann diese Leute nicht mehr ertragen und breche sofort jeden Kontakt ab, egal ob im realen Leben oder online. Wer gute Menschen oder Arschlöcher nicht von der Hautfarbe trennen kann, dem ist charaktermäßig nicht mehr zu helfen.

Beichthaus.com Beichte #00040224 vom 24.08.2017 um 22:09:47 Uhr in Ravensburg (30 Kommentare).

In WhatsApp teilen

28-jährige, männliche Prinzessin

10

anhören

Eitelkeit Ravensburg

Ich (m/28) nutze am liebsten das Prinzessinnen-Shampoo meiner 3-jährigen Tochter, statt markanter Produkte für Männer.

Beichthaus.com Beichte #00040003 vom 06.07.2017 um 22:15:11 Uhr in Ravensburg (10 Kommentare).

Gebeichtet von cli0
In WhatsApp teilen

Pokémon im Urlaub

10

anhören

Maßlosigkeit Selbstsucht Falschheit Lügen Urlaub Ravensburg

Ich (m/26) möchte beichten, dass ich ab nächstem Montag meinen Jahresurlaub von vier Wochen am Stück nehme. Meiner Familie und Freunden habe ich erzählt, ich sei geschäftlich in den USA unterwegs. Natürlich nur eine Ausrede. Ich habe auch schon für ungefähr 250 Euro Fertigessen, Chips, Cola, Bier, Pizza - und was man sonst noch so braucht - gekauft. Wollt ihr wissen wieso? Ich werde die vier Wochen meine Wohnung nicht verlassen und mir so viele Folgen Pokemon anschauen, wie ich schaffe. Es war einfach früher meine Lieblingsserie und ich möchte wieder etwas in Nostalgie verfallen. Erfahren darf das aber niemand.

Beichthaus.com Beichte #00039673 vom 27.04.2017 um 06:45:06 Uhr in Ravensburg (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Kaffeefleck der Lehrerin

13

anhören

Zorn Ungerechtigkeit Ungerechtigkeit Schule

Ich muss beichten, dass ich als Kind echt naiv und blauäugig war. In der zweiten Klasse hatte ich eine Lehrerin, die meine Lieblingslehrerin wurde, weil sie so nett und hübsch war und der Unterricht Spaß machte und weil sie mich immer als verantwortungsbewusstes Kind bezeichnete sowie bevorzugte, wenn es um Bastelarbeiten mit Scheren, Nadeln oder auch Kerzenwachs ging. Weil wir irgendwann Thema "Feuerwehr" bekamen und sie fragte, wer denn noch was an Ideen oder Literatur beisteuern konnte, gab ich eines meiner heißgeliebten Ravensburger Kinder-Lernbücher zu diesem Thema in ihre Obhut und war natürlich auch stolz, dass sich eine Lehrerin mein Buch ausgeliehen hatte. Zurück kam es dann ein paar Tage später mit einem fetten Kaffeefleck auf den ersten Seiten, der aus dem Papier nicht mehr rauszukriegen war. Trotzdem habe ich sie weiterhin als Lieblingslehrerin angehimmelt. Heute schäme ich mich unglaublich für so viel Naivität, denn als Lehrerin war und ist sie eigentlich ein Vorbild oder hätte es sein müssen - einen ausgeborgten Gegenstand in solch einem Zustand zurückzugeben ist unter aller Sau, da hätte sie lieber die fünf Mark investieren und ein neues Exemplar besorgen können. Hoffentlich hat sie daraus gelernt, vorsichtiger und ja, lustigerweise auch verantwortungsbewusster als so manches Kind mit Leihgaben umzugehen. Ich habe jedenfalls gelernt, dass ich Ausgeliehenes sofort nach Rückgabe prüfe, um mich gegebenenfalls direkt zu beschweren. Verzeiht mir die kindliche Dummheit.

Beichthaus.com Beichte #00035346 vom 29.03.2015 um 12:36:10 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Fast das Haus abgefackelt

11

anhören

Dummheit Unfall Ravensburg

Die meisten kennen doch sicher diese Handwärmekissen für die Jackentaschen. Also diese kleinen Plastiksäckchen mit einer Art Gel gefüllt und einem kleinen Metallstück. Das Metallstück verbiegt man und das Gel wird dadurch schnell fest und sehr warm. Also ich (w/Mitte 20) hatte damals in der Mittelstufe solche Handwärmer. Nun war ich alleine im Haus und wollte diese Kissen für den nächsten Schultag aufladen. Dafür gibt man die in einen Topf voll Wasser und bringt diesen zum Kochen. Allerdings war ich im Prüfungsstress - es ging um meine mittlere Reife - und ich dachte, ich könnte noch mal kurz auf mein Zimmer gehen und was lesen, bis das endlich kocht. Ihr könnt euch jetzt sicher denken, was dann passierte: Ich saß in ein Buch vertieft in meinem Zimmer, als meine Mutter hereinkam und sie mich fragte: "sag mal, willst du unser Haus abfackeln?!" Ich bin natürlich in die Küche gerannt und musste feststellen, dass der gesamte Raum und das Esszimmer in einem weißlichen, nach verbranntem Plastik stinkenden, Rauch gehüllt waren. Es war kaum möglich, zu atmen und die Augen tränten. Mein Vater riss schon die Balkontüre und alle Fenster auf.


Ich ging weiter in die Küche und sah auf dem Herd, was ich verbockt hatte: Das kochende Wasser war schon lange nicht mehr vorhanden, die Wärmekissen hatten ihre Farbe von rot auf schwarz verändert und das Gel war wie weiße Schneeflocken im Topf und um dem Herd herum verteilt. Meine Mutter zog noch den heißen Topf vom Herd, aber leider auf die Küchenarbeitsfläche, welche ebenfalls aus Kunststoff war. Ich möchte hiermit meinen Leichtsinn und meine Gedankenlosigkeit beichten, dass ich laut meinen Eltern beinahe unser Haus abgefackelt hätte, dass meine Mutter wegen mir einen Kochtopf weniger hat und dass ein schwarz-brauner Fleck die Küchenarbeitsfläche zierte. Inzwischen haben wir eine neue Küche, aber auf dieser kann ich mich auch mit Brandflecken verewigen.

Beichthaus.com Beichte #00030969 vom 04.04.2013 um 13:19:07 Uhr in Ravensburg (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht