Zeig dich mal!

16

anhören

Schamlosigkeit Wiesbaden

Als ich 14 war, kam meine recht strenge Mutter auf eine neue Idee, anstelle der sonst üblichen Tracht Prügel. Nachdem ich einige Sekunden brauchte zu verstehen, was "Zeig dich mal" bedeuten sollte, zog ich mich nackt vor ihr aus. Als ich mich dann auch noch drehen sollte, damit sie mich von allen Seiten anschauen kann, hatte ich entgültig einen Steifen. Seitdem versuche ich den Moment nachzuleben: nackt in der WG, putzen bei Damen, auch gegen Geld, nackt in der Dusche, wenn die Putzfrau ins Hotlzimmer kommt, und Ähnliches.

Beichthaus.com Beichte #00040852 vom 06.01.2018 um 11:04:33 Uhr in 65183 Wiesbaden (Wilhelmstraße) (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Freund und seine Ex

21

anhören

Fremdgehen Lügen Begehrlichkeit Verzweiflung Partnerschaft Wiesbaden

Ich (w/31) möchte beichten, dass ich eine Gelegenheit dazu hatte, in dem Telefon meines Freundes zu lesen, als er nicht da war. Ich weiß auch, dass man das nicht macht und ich respektiere auch die Privatsphäre anderer
Menschen, aber ich war zu dem Zeitpunkt ziemlich verzweifelt und wusste einfach nicht weiter. Ich bin eifersüchtig, es hält sich in Grenzen, aber bei mir ist es so, dass ich meistens recht habe, wenn ich ein Bauchgefühl bzw. eine Vermutung habe. Also habe ich in seinem Telefon gelesen und vorerst war alles okay, er hatte viel Kontakt zu anderen Frauen, aber dies beunruhigte mich nicht so extrem, wie der Chat mit der "Geliebten Ex-Freundin". In diesem standen Sachen drin, wie: "Ich liebe dich", "als Wiedergutmachung kannst du mich ja küssen", und andere Schwärmereien. Komischerweise habe ich nur die Aufforderungen von ihm gelesen, sie schrieb nichts dazu.


Ich war sehr empört, zuerst liefen in meinem inneren Auge Bilder ab, wie sie sich treffen etc. Aber das wäre - meiner Meinung nach - unmöglich mit seinem Beruf, er muss viel Arbeiten. Natürlich denkt ihr euch bestimmt: "Klar, Arbeiten..", ich denke mir eben dasselbe. Ich habe sie in meinen Gedanken ganz böse bluten lassen, aber dann habe ich mich gefragt warum. Ich habe nicht geweint, ich habe nicht mal Wut oder Trauer empfunden, sondern einfach nur wieder der Gedanke "Oh nein, schon wieder so einer!" Dabei muss ich sagen, dass wir seit über einem Jahr zusammen sind. Wie der Zufall es will, meldete sich in diesem Augenblick ein sehr alter Freund und alte Flamme. Wir haben miteinander geschrieben, geredet, telefoniert - und es war wie damals diese Vertrautheit, natürlich habe ich ihm auch erzählt, was ich gelesen habe. Seine Antwort war: "Dieser Mann ist nichts für dich."


Ich habe sogar bei einer Unterhaltung mal zu dem Thema Fremdgehen gelenkt, und habe ihm eine "Story" erzählt, die angeblich meine Freundin erlebt hat. Und dann habe ich das Ganze ein wenig an uns verglichen, und seine Antwort war zu erwarten: "Ich würde niemals fremdgehen" und ich sah in seine Augen und dachte mir nur: "Du miese Ratte!" Jetzt treffe ich mich mit meinem alten Freund, wir haben viel Spaß zusammen, aber sexuell ist noch nichts gelaufen, weil ich mir unsicher bin, was ich machen soll. Spreche ich meinen Freund drauf an, lässt er den Chat verschwinden, redet sich raus und meckert mich dann an, weil ich heimlich im Telefon gelesen habe. Ich bin also bei beidem die Gelackmeierte. Ich bereue es sehr. Und hoffe zu einer baldigen Lösung, weil im Gegensatz zu meinem Freund habe ich ein Gewissen, das mir sagt, dass man seinen Partner nicht mit solchen Texten betrügt.

Beichthaus.com Beichte #00035586 vom 29.04.2015 um 01:34:40 Uhr in 65183 Wiesbaden (Dotzheimerstraße) (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte



Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht