Zeig dich mal!

16

anhören

Schamlosigkeit Wiesbaden

Als ich 14 war, kam meine recht strenge Mutter auf eine neue Idee, anstelle der sonst üblichen Tracht Prügel. Nachdem ich einige Sekunden brauchte zu verstehen, was "Zeig dich mal" bedeuten sollte, zog ich mich nackt vor ihr aus. Als ich mich dann auch noch drehen sollte, damit sie mich von allen Seiten anschauen kann, hatte ich entgültig einen Steifen. Seitdem versuche ich den Moment nachzuleben: nackt in der WG, putzen bei Damen, auch gegen Geld, nackt in der Dusche, wenn die Putzfrau ins Hotlzimmer kommt, und Ähnliches.

Beichthaus.com Beichte #00040852 vom 06.01.2018 um 11:04:33 Uhr in 65183 Wiesbaden (Wilhelmstraße) (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Magnatio aus ., Deutschland

Nette Geschichte was du da aufgeschrieben hast... Aufgrund eines traumatischen Erlebnisses leidest du unter dem Zwang dich jetzt vor Damen nackt zeigen zu müssen ?

06.01.2018, 18:13 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Bäh immer diese Inzestkids,was ist mit euch schief gelaufen. Ernsthaft.

06.01.2018, 19:21 Uhr     melden


kg1 aus Deutschland

Der hat doch Grad erzählt was schiefgelaufen ist

06.01.2018, 19:47 Uhr     melden


obsession aus Bonn, Deutschland

Diese Inzest-Beichten sind ekelhaft und wahrscheinlich von ein und derselben kranken Person.

06.01.2018, 19:50 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Was treibt die eigene Mutter zu solch einer Demütigung?!

06.01.2018, 19:51 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Da scheints wirklich in der Familie zu liegen. Und hier noch ein fucking unnecessery Füllwort.

06.01.2018, 19:59 Uhr     melden









carassi

Mit anderen Worten, körperliche, seelische und sexuelle Misshandlung. Das ist nicht "recht streng", das ist kriminell. Die Psyche geht mit so etwas verschieden um, in deinem Fall wohl mit der Entwicklung eines fetisches.

06.01.2018, 20:22 Uhr     melden


jjb aus Deutschland

Hat deine Mutter das dann nochmal gebracht? Oder blieb es bei dem einen mal?

06.01.2018, 20:42 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Für einen Jungen ist es genauso wahrscheinlich, dass er von einer Frau mißbraucht wird wie von einem Mann. Frauen fliegen unter dem Radar als Tätergruppe.

06.01.2018, 22:58 Uhr     melden


Gauloises19

Für eine Anzeige ist es wahrscheinlich zu spät. Mein Rat ist,dass du in Therapie gehen musst. Du bist Missbrauchsopfer.

07.01.2018, 14:47 Uhr     melden


zungenschlag aus Wiesbaden, Deutschland

So viele Reaktionen in einem Tag hätte ich nicht erwartet. Ich versuche mal in Kürze auf alle zu reagieren.

Mit Inzest hat das nichts zu tun. Es gab nie irendwelchen Sex. Und nein ich habe hier noch nie geschrieben. "Ekelhaft" und solche Sprüche sind unangebracht.
Als Demütigung habe ich das noch nie gesehen. Aber selbst wenn gibt es dagegen keinen Paragraphen. Ich habe schon danach gesucht. Das das Missbrauch war denke ich nicht. Und es ist bei diesem einmaligen Fall geblieben.
Therapie hat nur bedingt geholfen. Viele Probleme "dank Mutti" sind weg. Das ist geblieben.

Ja das traumatische Erlebnis treibt mich dazu, weil es das erste Mal war, dass meine Mutter mir "Anerkennung" gezollt hat. Sonst konnte ich ihr nie etwas recht machen.

07.01.2018, 15:22 Uhr     melden


MareikEr aus München, Deutschland

Eine weitere Therapie... Am liebsten noch eine liebende Frau, die Deinen diesen Fetisch duldet. Alles Gute.

07.01.2018, 16:05 Uhr     melden


MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

@zungenschlag: Eltern, speziell Mütter können viel anrichten bzw. auslösen.
Ich finde deinen „Fetisch“ oder wie auch immer man es nennen soll interessant, vor allem, weil du in die Konfrontation (als Therapie?) gehst. Oftmals leben erwachsene „Sklaven“ elterliche Gewalt bei einer Domina/ in der SM- Szene etc. nach. Kinder von Rauchern und Alkoholikern werden häufiger selbst zu welchen usw.

Irgendwie willst du dich vermutlich selbst „retraumatisieren“?

Leider hast du nicht geschrieben, ob es dir Spaß macht, dich erregt, du erschrecken willst, Anerkennung anderer Menschen suchst etc. und mich würde auch interessieren, wie dein Umfeld reagiert, wenn es dich nicht gerade bewusst bucht, z.B. die Hotelfachkraft.

Und, ob du deiner Mutter verzeihen kannst, z.B. mit ihr darüber gesprochen hast.

07.01.2018, 16:44 Uhr     melden


carassi

Deine Mutter hat dich als Strafe gezwungen, dich nackt auszuziehen. Das ist demütigend und definitiv gibt es ne sexuelle Komponente. Nicht im Sinne von Erotik aber als Teil der Strafe. Deine sexuelle intimsphäre wurde dir genommen, und das von deiner Mutter zu Beginn deiner Pubertät.
Das zeigt sich auch darin, dass du einen sexuellen Akt mit Anerkennung und Aufmerksamkeit verknüpft hast. Das passiert oft.

Ob es nen Paragraphen gibt, keine Ahnung. Wenn dann vermutlich im Jugendschutz. Aber es geht nicht um das, was der Gesetzgeber sagt sondern um das, was es ist.
Leider werden Männer mit solchen Geschichten nicht immer ernst genommen. Siehst ja an den Kommentaren. Versuch, dir das nicht allzu sehr zu Herzen zu nehmen ja?

07.01.2018, 21:30 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Das hat mit Inzest zutun weil es eine sexuelle Handlung zwischen euch war. Und es geht darum das du auch noch gefallen daran gefunden hast deswegen deine Erektion und es jetz auch wieder suchst. Das finde ich wirklich furchtbar! Ja Carassi,jeder hat andere Arten damit umzugehen. Es geht mir aber darum das er es weiter zu widerholen versucht. Ja auch das ist eine Art davon aber er soll etwas tun! Und Beichter,das hörte sich schroff an aber ist nichts gegen dich. Verdammt mach eine Therapie dagegen,wenn es dich so verstört hat (ich hab das Gefühl du redest dir das schön und bist unterbewusst verstört) aber trigger das nicht selbst noch! Das ganze war schlimm genug! Ich fand es richtig eklig das du diesen Inzest Gedanken auch noch triggerst! Dir muss geholfen werden. Und indem du es weiter ausübst ist dir NICHT geholfen. Dafür brauchst du einen guten Therapeuten und genug Willenskraft. Du schaffst das. Und bitte mach es bei deinen Kindern nicht genauso wenn du schon meinst es selbst nicht lassen zu können. Das ist nämlich wirklich missbrauch und darf nicht gefördert werden!

09.01.2018, 22:17 Uhr     melden


zungenschlag aus Wiesbaden, Deutschland

@MissVERSTÄNDNISS: Ob ich mich mit der Situation immer und immer wieder konfrontieren möchte, ist möglich, da es das erste Mal war, dass ich Anerkennung erfahren habe. Erschrecken will ich niemanden, bislang hat auch niemand erschrocken reagiert. Und klar finde ich das erregend, wenn die Damen jeden Millimeter scannen. Den gleichen Effekt habe ich aber auch, wenn mir "unverhohlen" auf die Hose geschaut wird, wenn ich es vermeintlich nicht sehe. Manche Kolleginnen glauben scheinbar Männer haben nur 45° Blickfeld.

@Butchery: keine Sorge! Kinder habe ich keine und das wird sich auch nicht ändern, als ewiger Single.

17.01.2018, 18:10 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

M&Ms und die Nudel

Ich habe mal im Physik-Unterricht (letzte Reihe) meine letzten drei M&Ms in meine Unterhose gestopft, sie ordentlich um die Nudel kreisen lassen und eine …

Masturbation zwischen Männern

Ich (w) masturbiere, seit ich in die Pubertät gekommen bin, relativ häufig und gerne. An meinem achtzehnten Geburtstag habe ich natürlich im etwas …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht