Verhängnisvoller 1. Mai

19

anhören

Fremdgehen Verzweiflung Trunksucht Partnerschaft Oerlinghausen

Ich habe am 1. Mai einen riesigen Fehler gemacht. Zur Vorgeschichte: Ich bin mit meiner Freundin seit knapp sechs Jahren glücklich zusammen bzw. wieder glücklich zusammen. Wir haben uns damals ziemlich gestritten und hatten uns nach drei Jahren getrennt. Wir hatten auch unsere gemeinsame Wohnung aufgegeben und eigene Wohnungen bezogen, aber schnell merkten wir, dass wir nicht ohne uns können. In dieser Pause hatte ich ein Mädchen kennengelernt, und am 1. Mai traf ich dieses Mädchen wieder. So weit auch nicht schlimm, ich hatte mich aber volllaufen lassen und auf einmal stritten meine Freundin und ich. Wir haben uns heftig gestritten - inzwischen weiß allerdings keiner mehr warum. Und dann kam eines zum anderen und ich bin mit dem anderen Mädchen weggegangen. Wir hatten keinen Geschlechtsverkehr, aber wir hatten Petting, und als ich wieder klar im Kopf wurde, brach ich das sofort ab. Ich weiß nur noch Bruchstücke. Aber ich bereue es so sehr.


Das besagte Mädchen hat auch einen Freund und versicherte mir, die Sache für sich zu behalten. Ich habe solch ein schlechtes Gewissen, wenn ich meinem Engel das sage, werde ich ihr das Herz zerreißen. Ich will ihr nicht wehtun und hoffe, mir kann jemand weiterhelfen. Ich will sie heiraten und Kinder wollen wir auch, wir haben schon unsere Zukunft geplant. Ich wünschte, ich könnte alles rückgängig machen.

Beichthaus.com Beichte #00035648 vom 06.05.2015 um 13:10:04 Uhr in 33813 Oerlinghausen (Wiesenweg) (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Kindermädchen ist eine hei

27

Missbrauch Morallosigkeit Selbstsucht Oerlinghausen

Ich zwinge eine Frau seit einem Jahr zum Geschlechtsverkehr! Auch wenn ich diesen Satz noch 20 Mal ändern, würde es käme immer wieder auf diesen einen raus! Ich bin der Sohn (Einzelkind) reicher Eltern. Das liegt nicht daran, dass sie geerbt hätten oder so. Nein, sie arbeiten sehr viel. So war auch meine Kindheit. Bis zu meinem 16. Lebensjahr war ich bei einer Pflegefamilie tagsüber untergebracht. Meine Eltern sah ich nur kurz vorm Schlafen gehen. Ich möchte dies aber nicht als "Grund" für meine Gefühlslosigkeit nutzen. Da meine Eltern aber merkten, dass ich immer schlechter in der Schule wurde und auch vom Umgang her, stellten sie ein Kindermädchen ein. Ich weiß heute noch den Augenblick, als ich sie das erste Mal sah. Sie ist Russin, 25 Jahre alt, blond und der Körperbau (zumindest meines Erachtens) ist 90-60-90. So etwas Schönes hatte ich bis dahin noch nicht gesehen! Von da an war ich ständig hinter ihr her. Ich bekam sie nicht mehr aus dem Kopf.

Am Anfang war ihr Deutsch eher schlecht, sodass ich ihr Unterricht gegeben habe. Kurzum, sie arbeitet hier illegal. Durch den ständigen Kontakt entstand eine Beziehung und wir schliefen miteinander. Ich war im siebten Himmel. Selbstverständlich mussten wir das vor meinen Eltern geheim halten. Unsere "Beziehung" ging bis kurz vor meinen 18. Geburtstag. Ich hatte schon alles vorbereitet. Eine riesige Party mit allen Freunden! Auch sie sollte dabei sein, wenn auch nur als "Freundin". Als sie plötzlich vor meiner Tür stand und sagte, sie wolle das nicht mehr machen. Die Angst wurde zu groß. Ich war am Boden zerstört, konnte es nicht fassen! Nein, ich wollte mich damit gar nicht abfinden. Deshalb zwinge ich sie seither zum Sex und drohe, alles meinen Eltern zu beichten. Ich weiß, was ihr denkt! Mittlerweile denke ich genauso von mir. Abartig ist auch, dass ich sie zwischenzeitlich sogar nur noch als Sexobjekt betrachte! Obwohl ich sie mag! Ich will nicht auf ihren Körper verzichten. Ich hasse mich dafür!

Beichthaus.com Beichte #00024540 vom 20.08.2008 um 19:06:03 Uhr in Oerlinghausen (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht