Fleiß ist nur etwas für Mitläufer

10

anhören

Hochmut Falschheit Selbstsucht Faulheit Duisburg

Ich habe im letzten August meine Berufsausbildung zum Industriekaufmann erfolgreich abgeschlossen. Dabei habe ich so gut wie keine Ahnung von diesem Beruf. Ich wollte nicht einmal eine Berufsausbildung machen. Meine Eltern haben mich gezwungen. Also habe ich mir einen Beruf gesucht, wo man nicht draußen arbeiten oder sich körperlich betätigen muss. Zudem habe ich mir einen großen Betrieb mit mehreren Abteilungen und vielen Azubis ausgesucht, sodass ich nicht sofort auffalle und immer irgendwie unter dem Radar schwimmen kann. Während der Ausbildung war ich (dank guter Beziehung zu meinem Hausarzt) fast jeden Monat eine Woche krankgeschrieben.

Im Büro habe ich immer so getan, als würde ich arbeiten. In Wirklichkeit habe ich den ganzen Tag nur gesurft, gespielt und gegessen. In der Berufsschule war meine Arbeitsmoral vom gleichen Schlag. Nie Hausaufgaben gemacht und bei Klausuren vom Nachbar abgeschrieben. Nur für die Abschlussprüfung habe ich wirklich einen Monat lang effektiv gelernt. Ich sehe nicht ein, wieso ich mir Mühe geben sollte, wenn man auch so durch das Leben kommt. Ich denke, Fleiß ist nur was für Mitläufer. Ich habe nur Verachtung für Leute übrig, die ihr Leben lang alles machen, was man ihnen befiehlt.

Beichthaus.com Beichte #00038879 vom 01.11.2016 um 23:41:22 Uhr in 47051 Duisburg (Schwanenstraße) (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Zwang zur Eskalation

20

anhören

Drogen Zwang Verzweiflung Trunksucht Duisburg

Ich beichte, dass ich vermutlich ein echtes Problem habe. Die meisten von euch kennen sicherlich die Filme der Hangover-Reihe. Derartiges passiert mir alle paar Wochen. Das ist wie ein Drang bei mir. Ich muss einfach regelmäßig komplett eskalieren, um ausgelastet zu sein. Ich habe schon versucht, das Ganze zu unterdrücken. Maximal fünf Wochen lang ist es gut gegangen und dann bin ich freitags wieder losgezogen und am Sonntagnachmittag mit sehr lückenhaften Erinnerungen aufgewacht. Mal im Park, mal in einer Klinik, mal in einer Ausnüchterungszelle. In der U-Bahn, einer fremden Stadt, zweimal sogar in den Niederlanden. In den wenigsten Fällen habe ich auch nur die geringste Erinnerung wie und mit wem ich dort hinkam. Einmal musste ich nach so einer Tour feststellen, dass mein Konto komplett leer geräumt war. Seitdem lasse ich mein Portemonnaie mit Ausweis etc. zu Hause und habe die Tasche einfach so voller kleinerer Scheine. Ich weiß selbst nicht, was diese Scheiße soll und ärgere mich hinterher jedes Mal maßlos, aber irgendwann kommt dieser innere Drang und verlangt den totalen Freakout. Das ist wie ein krankhafter Zwang.


Ich war deswegen auch schon bei unterschiedlichen Psychiatern vorstellig, aber die Wartezeiten sind ja nirgendwo kürzer als ein Dreivierteljahr. Natürlich habe ich längst einen Termin gemacht, aber bis zum zwanzigsten Februar ist noch viel Zeit. Bis dahin geht es dann wohl so weiter. Alle paar Wochen klammere ich mich zu Hause regelrecht fest und versuche dem Ganzen zu widerstehen, aber es bringt einfach nichts. Der innere Schweinehund knurrt mich an und treibt mich raus in die Nacht. Ich kann ihn nur mit allerlei legalen und illegalen Genussmitteln, Frauen, Partys und Gedächtnisverlust ruhigstellen. Jedenfalls für kurze Zeit. Dadurch sind auch schon einige Beziehungen kaputt gegangen. Mittlerweile suche ich mir gar keine feste Partnerin mehr, weil ich sie ohne professionelle Hilfe einfach nur maßlos enttäuschen würde. Wenn ich erst in Fahrt bin, gibt es keinen Weg zurück, dann bin ich schon vor dem Rausch im Rausch und habe keinerlei Hemmungen mehr. Auf mich ist leider in Sachen Treue und Einhaltung von Abmachungen kein Verlass, wenn der innere Hund wieder bellt. Totaler Kontrollverlust... Mir tut es wahnsinnig leid, was ich meiner Familie und meinen Ex-Freundinnen antue oder angetan habe. Auch wenn ich möglicherweise nicht unbedingt etwas dafür kann.

Beichthaus.com Beichte #00032055 vom 15.10.2013 um 12:39:52 Uhr in 47051 Duisburg (Hogenweg) (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen







Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht