Die Sextoys meiner Mama

20

anhören

Peinlichkeit Masturbation Familie Gifhorn

Meine Mutter ist sehr früh und relativ unterwartet verstorben. Meine ältere Schwester und ich (w/22) haben dann, mit Hilfe unserer Tante, die Wohnung unserer Mutter leergeräumt und aussortiert. Wir haben uns jeder ein Zimmer vorgenommen und alles aussortiert und in Kisten verpackt. Nach der Küche habe ich im Schlafzimmer weiter gemacht. Dabei ist mir die Sextoy-Sammlung meiner Mutter in die Hände gefallen und ich war richtig baff, dass sie überhaupt so etwas besessen hat. Sie hatte die letzten Jahre zwar keinen Partner, aber so eine große und ausgefallene Sammlung hätte ich niemals erwartet. Ich weiß, dass es meiner Mama sehr peinlich gewesen wäre, wenn jemand zu Lebzeiten den ganzen Kram gefunden hätte, also habe ich meiner Tante und Schwester nichts davon erzählt. Ich habe die Sachen in eine extra Tüte gepackt und in einem unbemerkten Moment in meinem Auto verschwinden lassen. Zu Hause habe ich alles gereinigt und in meinen Fundus überführt und seither viel Spaß damit. Das hört sich vielleicht ekelig an, aber zum Wegwerfen waren die Sachen viel zu schade. Meine Mama hätte es bestimmt so gewollt.

Beichthaus.com Beichte #00040896 vom 18.01.2018 um 18:03:57 Uhr in Gifhorn (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Papiermüll angezündet

15

anhören

Vandalismus Neugier Dummheit Wesendorf

In meiner frühen Jugend (mit circa 11 Jahren) habe ich mit einer gleichalterigen Freundin ziemlich viele Dinge in unserem Heimatdorf beschädigt. Wir haben zum Beispiel hinter dem hiesigen Supermarkt erst den Container mit Papiermüll angezündet, der brannte uns aber (durch die feste Pappe) nicht gut genug. Also öffneten wir den Container, in dem der Plastikmüll gesammelt wurde. Wir nahmen uns beide ein Stück heraus, und kokelten mit Streichhölzern herum. Nun wussten wir nicht das Plastik beim Verbrennen ziemlich heiß wird und dann beginnt zu tropfen. Wir erschraken als wir bemerkten das recht schnell der ganze Containerinhalt zu brennen begann. Aus Angst liefen wir schnell zu mir nach Hause. Als wir dort ankamen, hörten wir schon die Sirenen der Feuerwehr. Denen hatten wir aber zuvor den Weg versperrt, da wir sämtliche Einkaufswagen in einer Schlange auf dem Parkplatz platziert hatten. Irgendwie konnten sie aber doch das Feuer löschen, sodass es nicht auf nebenstehende Häuser ausgebreitet ist. Ich schäme mich für den unnützen Einsatz der Feuerwehr, der sicher nicht billig ist. Noch mehr schäme ich mich für die dadurch entstandene Umweltverschmutzung.

Beichthaus.com Beichte #00030264 vom 15.09.2012 um 21:19:14 Uhr in 29392 Wesendorf (Gifhorner Straße) (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Penisneid

43

Neid Eifersucht Schamlosigkeit Peinlichkeit Gewalt Gifhorn

Mein Freund hat die Angewohnheit an seinem Ding zu spielen. Er meint immer das entspannt ihn. Es ist nicht so, dass er sich dann einen runterholt, sondern einfach nur ein bisschen fummelt. Das ist ja auch nicht so schlimm, wenn er das nur zu Hause machen würde, aber […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00028329 vom 24.11.2010 um 13:53:46 Uhr in Gifhorn (43 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich hasse

43

anhören

Hass Zorn Gifhorn

Ich hasse es, wenn Leute diese Puddings aus dem Becher als Joghurt bezeichnen. Ich hasse es, wenn Leute an der Kasse erst alles einscannen lassen, und erst wenn der/die Kassierer/in den Betrag nennt, ihre Geldbörse aus der Tasche wühlen und dann alles in Kleingeld bezahlen wollen. Ich hasse Leute, die im Kaufhaus oder in der Fußgängerzone schlendern, als hätten sie alle Zeit der Welt. Denen würde ich immer am liebsten in die Hacken treten, bis sie weinen.
Ich kann es nicht leiden, dass mein Vater immer sein Frühstücksgeschirr stehen lässt, und meine Mutter es dann wegräumen muss, wenn sie um zehn Uhr abends von ihrem anstrengenden Job heimkommt. Ich bin aber leider selber oft zu faul, es dann für sie wegzuräumen, bevor ich zur Arbeit fahre.
Ich kann blonde Frauen nicht ausstehen. Ich war mal mit einem Mann zusammen, für den ich mich immer geschämt habe wenn er getanzt hat, einfach, weil es so beschissen ausgesehen hat. Der hat mich übrigens für eine Prostituierte verlassen, die acht Jahre älter ist als ich und eine richtig fette, hässliche Tonne. Die hat er vor einiger Zeit geheiratet. Das hat vielleicht am Ego gekratzt. Dafür habe ich ihr eine Mail geschrieben, in der ich ihr erzählt habe, dass man ihn daran erinnern musste, täglich die Unterhose zu wechseln. Aber das wusste sie sicher schon und als Nutte wurde sie bestimmt mit viel schlimmeren Dingen konfrontiert.

Beichthaus.com Beichte #00027569 vom 28.02.2010 um 20:24:27 Uhr in Gifhorn (43 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Drei Knaller auf einmal

1

Begehrlichkeit Fremdgehen Selbstsucht Gifhorn

Ich knalle zurzeit meine derzeitige, meine Ex und meine beste Freundin und es macht mir Spaß.

Beichthaus.com Beichte #00005463 vom 22.02.2006 um 03:39:24 Uhr in Gifhorn (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht