Wechselgeld aufs Band statt in die Hand

49

anhören

Aggression Zorn Eitelkeit Shopping Bensheim

Als ich letzte Woche wieder mal mein Wechselgeld an der Kasse trotz aufgehaltener Hand auf das Band gelegt bekam, bin ich ausgerastet und hab die Kassiererin angebrüllt ob sie blind oder total verblödet sei und ich doch extra die Hand hingehalten hätte. Sie hat sich total erschreckt und ihr standen Tränen in den Augen.
Später tat es mir Leid, aber ich kann es verdammt nochmal nicht verstehen, warum so etwas immer wieder gemacht wird! Ich halte meine Hand doch da nicht aus Spaß hin. Aber nein, das Geld wird da irgendwo hingelegt und ich kann zusehen wie ich die Münzen aufheben kann. So etwas machen die mit Vorliebe auch immer dann, wenn das Wechselgeld aus extra vielen Cent-Stücken besteht.

Beichthaus.com Beichte #00027483 vom 04.02.2010 um 11:40:07 Uhr in Bensheim (49 Kommentare).

Gebeichtet von franzhose
In WhatsApp teilen

Der Freund meiner Mutter

66

anhören

Aggression Gewalt Bensheim

Vor drei Jahren hatte meine geschiedene Mutter einen egozentrischen, zynischen und gewalttätigen Säufer als Freund. Immer, wenn er etwas sagte, habe ich (m/19) es sofort zu spüren bekommen. Kamen Worte des Widerspruchs hat er sofort Hand angelegt. Meine Mutter hat dagegen nichts gemacht, weil sie selber Angst hatte. Ich habe meine Anlage im Zimmer spät nachts (gegen 23 Uhr) auf eine idiotische Lautstärke gestellt, was dazu führte dass Herr Prollo schon, nach noch nicht mal einer Minute, wie wild gegen meine Tür schlug, sodass diese fast aus den Angeln flog. Er schrie irgendwas von "Ausmachen, du Drecksbalg!" Ich schrie ihm durch die Tür "Leck mich doch du Fettarsch" zu. Das reichte ihm. Er schmiss die Tür mit einer explosiven Wucht auf und taumelte in mein Zimmer, bereit mir die Tracht Prügel meines Lebens zu verpassen. Erst guckte er blöd, als er nicht raffte, wo ich bin, ich hatte mich nämlich direkt neben der Tür versteckt, was er natürlich nicht erwartete. Er drehte sich um und ich zog ihm mit dem Klangkörper meiner sowieso ausgedienten Gitarre so dermaßen quer übers Gesicht, dass er erst einmal nach hinten taumelte und sich auf mein Bett setzte. Noch bevor er reagieren konnte, stand ich vor ihm und schlug ihm bestimmt fünf Mal mit der Faust ins Gesicht. Das ging für ihn alles viel zu schnell. Dann nahm ich ihn an der Gurgel und schrie ihm wie ein Geisteskranker ins Gesicht, er solle sofort aus unserem Haus verschwinden, und wenn ich ihn noch einmal wiedersehen würde, vergesse ich mich. Er nickte nur dumm und verschwand. Eine Woche drauf kam er, um seine Sachen abzuholen, nachdem er sich vorher erkundigt hatte, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht im Haus bin. Um die Gitarre tat es mir leid.

Beichthaus.com Beichte #00026332 vom 24.05.2009 um 23:22:27 Uhr in Bensheim (66 Kommentare).

Gebeichtet von Marigold
In WhatsApp teilen






Die beste Freundin meiner Frau

25

Prostitution Wollust Morallosigkeit Bensheim

Ich bin jetzt schon zum fünften Mal zu dieser einen Nutte gegangen, weil sie der besten Freundin meiner Frau so unglaublich ähnlich sieht. Ich nenne sie so und habe ihr auch das Parfum von unserer Freundin mitgebracht. Beim Ficken stelle ich mir vor, ich würde unsere Freundin ficken! Das ist doch krank, oder?

Beichthaus.com Beichte #00023827 vom 18.05.2008 um 08:30:43 Uhr in Bensheim (25 Kommentare).

Gebeichtet von KingJulian
In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht