Dank Sport in der Zwickmühle

13

anhören

Feigheit Engherzigkeit Sport

Ich mache seit einer Weile mit einer Bekannten Sport. Wir treten uns dabei gegenseitig in den Hintern und bis vor einer Weile war meine Freundin dabei, sie darf im Moment aus medizinischen Gründen aber nicht. Die Bekannte gibt mir regelmäßig durch die Blume zu verstehen, dass sie eine Massage gebrauchen könnte oder zeigt mit ihrer Gestik, dass sie gerne mal in den Arm genommen werden würde. Ich weiß, dass sie sich eher einsam fühlt und kaum Freunde hat. Beides wäre für mich unter Freunden kein Problem. Ich habe aber Angst, dass meine Freundin damit nicht klarkommt. Einen Grund zur Eifersucht hat sie eigentlich nicht, weil die Bekannte gar nicht mein Typ wäre. Deshalb bin ich für die Bekannte jedoch nicht so da, wie ich es eigentlich sein sollte. Einfach weil ich feige bin und nicht zu meiner Einstellung stehe.

Beichthaus.com Beichte #00039314 vom 05.02.2017 um 12:21:16 Uhr (13 Kommentare)

Asoziale Fußballfans

18

anhören

Aggression Morallosigkeit Bahn & Co. Sport

Ich (m) arbeite bei der Deutschen Bahn und hasse alle Fußballfans. Jedes Wochenende kommen diese besoffenen Schweine ab 5 Uhr morgens aus ihrem inzestuösen Kaff, um in eine gegnerische Stadt zu fahren und diese zu ihrem Pisspott zu erklären! Saufend sitzen sie dann im Zug und fahren ihre Ego-Schiene ohne Rücksicht auf Kinder und alte Menschen. Nazi-Parolen und Frauenhass gehören genauso dazu wie Bier-Plautze und kleiner Pimmel. Es scheint so, dass jeder vernünftige Mann ab 25 bei dem Wort Fußballspiel sein Verstand verliert und nur noch asozial sein kann. Jedenfalls mache ich mir einen Spaß daraus, deren Fahrscheine extra genau unter die Lupe zu nehmen, versuche die Leute beim Rauchen am Bahnhof draußen stehen zu lassen, und wenn man mir zu blöd kommt, lasse ich den kompletten Wagen von der Polizei räumen. Wenn ich dann ihre Dumpfbacken Gesichter sehe, wenn ihnen klar wird, dass Fußball heute ausfällt, lache ich mich innerlich kaputt!

Beichthaus.com Beichte #00039306 vom 04.02.2017 um 09:55:44 Uhr (18 Kommentare)

Verhasster Schulsport

10

anhören

Hass Zorn Ungerechtigkeit Schule Sport

Ich habe mit viel Freude und aus Überzeugung Sport studiert und mein Leben lang immer gern gemacht. Bis zum Referendariat! Ich bin an einer Schule gelandet, wo der Direktor und seine Frau übertrieben aktiv im Turnverein sind. Deswegen ist bei uns Turnen an Geräten und am Boden absolute Pflicht - und zwar oft und lange (fast die Hälfte des Schuljahres nur Drecksturnen). Generell wird an der Schule ausschließlich nach dem Prinzip unterrichtet, dass ich etwas vormachen soll und die Kinder sollen das alle - unabhängig von ihren Körpern, ihrer Form und ihrem Vorwissen - so exakt wie möglich nachmachen. Wer es nicht schafft, ist ein Versager. Kein Spielraum, ich muss denen dann eine 5 oder 6 geben. Wer im Verein ist , soll eine 1 bekommen.

Wir haben ausschließlich langweilige Sportarten auf dem Programm und die Art wie man hier zum Vermitteln gezwungen wird, saugt auch das letzte bisschen Spaß aus dem Sport heraus. Für mich UND die Kinder. Aber da die alten Lehrer "das immer so gemacht haben", darf nichts daran geändert werden. Keine neuen Sportarten rein, keine anderen Vermittlungskonzepte, gar nichts. Jedes Mal, wenn meine Schüler meckern und sagen, sie wollen kein Turnen machen, möchte ich mit schimpfen. Und ich finde es schade, dass wir einem so tollen Fach wie Sport jeden innewohnenden Spaß erdrosseln. Ich hasse auch, wie sexistisch hier der Unterricht ist. Die Mädchen müssen Turnen und Gymnastik und Tanz machen und sollen bei allen Sportarten vor allem gut aussehen, während die Jungs kämpfen dürfen, klettern und Ball spielen. Eine Frau, die einfach nicht auf die "hübschen" Sportarten steht, ist in dem System nicht vorgesehen. Versteht mich nicht falsch, Gymnastik ist anstrengender - aber nicht jedes Mädchen hat nur aufgrund ihres Geschlechts darauf ist. Aber wie gesagt: Wir werden gezwungen. Wenn ich aus dem Ref. raus und verbeamtet bin, werde ich mich nicht an den Lehrplan halten und diesen ganzen dummen Mief voller Überzeugung boykottieren!

Beichthaus.com Beichte #00039238 vom 17.01.2017 um 17:10:46 Uhr (10 Kommentare)

Meine Tochter ist zu dick!

24

anhören

Ignoranz Engherzigkeit Völlerei Sport Kinder

Ich war letztens mit meiner 10-jährigen Tochter im Hallenbad. Ich fand, sie sollte etwas Sport machen. Bei aller Liebe, sie ist einfach zu fett. Meine Frau achtet leider nicht ganz so darauf, was sie so isst, wodurch sie breiter geworden ist. Kein Problem, Papa ist da und nun wird Sport gemacht. Wegen der kalten Jahreszeit kam aber nur das Hallenbad infrage. Eigentlich mag ich das Nasse nicht so, aber für meine Tochter mache ich alles. Ich wollte zunächst, dass sie eine Bahn schwimmt. Letztendlich ist sie nur eine halbe Bahn geschwommen. Irgendwann ging sie dann an die Rutsche, was ihr offenbar Spaß machte. Ich muss zugeben, dass auch mich diese Rutsche reizte. Ja, als erwachsener Mann mit Anfang 40 ist das nichts für mich. Doch mit meiner Tochter als Alibi könnte ich ruhigen Gewissens runterrutschen. Also stellte ich mich mit meiner Tochter an der Schlange an.

Hinter uns waren noch ein paar Kinder, etwa in ihrem Alter. Ein rotzfrecher Junge kam dann mit der Bemerkung: "Schau dir mal die Fette an. Schwabbel, schwabbel." Ich stand kurz davor, dem Jungen die Meinung zu geigen, aber ich machte es nicht. Nein, ich bin nicht feige. Ich bin schon jemand, der mit meiner Faust zuschlägt, wenn es sein muss. Ich wollte schlicht, dass meine Tochter mal motiviert wird, von selbst abzunehmen. Sie muss es wollen, nicht ich. Wenn sie dann noch merkt, wie über dicke Menschen gelästert wird, kann ihr das einen Motivationsschub geben. Obwohl meine Tochter dann an diesem Tag keinen Spaß mehr hatte und nach Hause gehen wollte, war ich am Ende des Tages froh. Sie hat ihre Lektion gelernt. Inzwischen isst sie auch weniger, worauf ich stolz bin. Ich beichte, meine Tochter nicht verteidigt zu haben, damit sie weniger isst.

Beichthaus.com Beichte #00039074 vom 16.12.2016 um 17:17:20 Uhr (24 Kommentare)

Knebelvertrag im Fitnessstudio

9

anhören

Faulheit Lügen Dummheit Ungerechtigkeit Sport

Ich (w/BMI 22) hatte mich Anfang des Jahres im Fitnessstudio angemeldet und tatsächlich abgenommen und sogar ein wenig Muskeln aufgebaut. Meine Taille war auf 63 cm und ich war mächtig stolz. Dann wurde ich wieder faul und bin nicht mehr hingegangen. Ehrlich gesagt hatte ich auch keinen Spaß im Fitnessstudio, sondern habe es nur für die Optik gemacht - nein, nicht für die Gesundheit, nur die Optik. Jetzt bin ich wieder wie vorher und habe auch wieder ein kleines Bäuchlein.

Ich habe vergessen den Vertrag rechtzeitig zu kündigen und müsste komplett das nächste Jahr zahlen. Meine ersten Beichten sind, dass ich zu faul bin um wieder hinzugehen und zu verplant, um einen Vertrag rechtzeitig zu kündigen. Jetzt kommt aber die eigentliche Beichte: Man kann den Vertrag jederzeit kündigen, wenn man mehr als 20 km wegzieht und die Meldebescheinigung hat. Ich habe jetzt ernsthaft darüber nachgedacht, eine Meldebescheinigung am PC mit Photoshop zu fälschen. Natürlich mache ich es nicht, weil ich zu feige bin. Ein schlechtes Gewissen habe ich nur, weil ich zu faul bin, wieder ins Fitnessstudio zu gehen. Aber ich bin echt sauer auf diese Knebel-Verträge mit drei Monaten Frist und dann ist man da wieder ein Jahr gefangen!

Beichthaus.com Beichte #00038966 vom 22.11.2016 um 10:29:33 Uhr (9 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht