Mein Date war zu dick!

33

anhören

Morallosigkeit Selbstsucht Ungerechtigkeit Engherzigkeit Dating

Ich habe neulich über eine Dating-App ein Date vereinbart. Auf den Fotos sah die Frau echt nett aus und der Chat war auch gut. Man sah allerdings auf den Fotos nur das Gesicht und nicht den ganzen Körper. Naja, ich komme also zu der Bar, in der wir uns treffen wollten. Aus einiger Entfernung sah ich sie bereits vor dem Eingang stehen. Sie war nicht schlank, deutlich außerhalb meiner Toleranzgrenze. Und ich hatte keinen Bock, den Abend mit einer Frau zu verbringen, die mir optisch überhaupt nicht gefällt. Ich bin daher kurz vorher abgebogen und habe ihr geschrieben: "Sorry, du bist nicht mein Typ", und habe sie dann überall blockiert. Echt arm, ich weiß, aber ich habe viel Stress und keine Lust darauf, meine Zeit zu verschwenden. Im Nachhinein tut es mir aber leid.

Beichthaus.com Beichte #00038198 vom 07.05.2016 um 23:21:30 Uhr (33 Kommentare)

Wie wecke ich seinen Beschützerinstinkt?

11

anhören

Peinlichkeit Falschheit Begehrlichkeit Dating

Ich (w/23) verstehe mich selbst nicht mehr. Seit der Trennung von meinem Freund wohne ich alleine in einer kleinen aber feinen Wohnung in der Innenstadt. Mir ist erst nach der Trennung bewusst geworden, wie sehr er mich immer wieder runtergezogen hat. Ich war immer schon sehr selbstständig und unabhängig, aber brauchte dennoch bei einigen Dingen Hilfe, wie zum Beispiel beim Aufbauen größerer Regale oder beim Lampen aufhängen. Mein Vater hat mir aber kurz nach dem Einzug in die neue Wohnung seinen alten Akkuschrauber geschenkt und mir gezeigt, auf was ich achten muss und seit dem mache ich wirklich alles selbst.

Er war es auch, der mich mit sieben Jahren zum Karate angemeldet hat. Kampfsporttechnisch bin ich mittlerweile zwar auf Krav Maga und Kickboxen gekommen, aber er war es, der immer dafür gesorgt hat, dass ich unabhängig agieren kann und nicht auf fremde Hilfe angewiesen bin. Er hat mir auch mal gestanden, dass er nicht verstanden hat, wieso ich mit so jemandem wie meinem Ex zusammen war, der total unselbstständig ist und sich quasi um nichts selber kümmern konnte. Schon wenige Monate nach der Trennung habe ich wieder jemanden kennengelernt. Erst war es nur unverbindliches Flirten nach dem Training, doch dieses Wochenende hatten wir ein richtiges Date. Er ist ein richtiger Gentleman, hielt mir Türen auf und begleitete mich danach noch bis zur Haustür. Obwohl er genau weiß, dass ich ganz gut auf mich selbst aufpassen kann. Er sagt, bei dem, was momentan in Europa passiert, kann er mich nicht nachts alleine durch die Stadt gehen lassen. Ich finde dieses Beschützer-Gehabe einerseits überflüssig, andererseits macht es mich auch irgendwie an. Ich merke allerdings, dass ich mich neben ihm wie ein dummes kleines Mädchen benehme, nur um seinen Beschützerinstinkt anzusprechen. Im Nachhinein ist mir das selbst peinlich.

Beichthaus.com Beichte #00038172 vom 01.05.2016 um 14:11:14 Uhr (11 Kommentare)

Reservierte Mädchen im Studium

13

anhören

Selbstsucht Falschheit Schamlosigkeit Studentenleben Dating

Ein sehr guter Freund und ich (m) studieren in derselben Stadt und wir sind beide Single. Nun ist es so, dass es in meinem Studiengang quasi keine Mädchen gibt, bei ihm hingegen sogar einen leichten Überschuss. Natürlich ist es unter guten Freunden üblich, ein bisschen über Mädchen zu mauscheln und zu "reservieren." Da ich seine Kommilitoninnen nicht kenne, hatte ich auch kein Problem, dass er im Freundeskreis die Regel: "Wenn einer die angraben darf - dann ich" für ebenjene Mädchen aufgestellt hat. Zwar ist er ein sehr umgänglicher und cooler Zeitgenosse, dummerweise aber nicht besonders attraktiv und stark korpulent. Es ergab sich im Laufe der Zeit, dass er sich eine Lernpartnerin angelacht hat, mit der er sich auch privat mehrfach trifft. Er ist seit jeher scharf auf sie, schlägt alle meine Ermutigungen, sie endlich anzugraben aber seit einem Dreivierteljahr mit dem Kommentar in den Wind, dass er ja eh keine Chance hätte.

Ironischerweise befürchtet er auch, dass sie ihn ausnutzt, da sie wohl nicht die hellste Kerze auf dem Kuchen sei und auch gerne ihre Technikprobleme an meinen Kumpel - und wohl diverse andere Jungs - outsourced. Durch Zufall habe ich meinen Kumpel und seine Lernpartnerin neulich auf dem Campus gesehen und dabei ein paar Worte mit ihm gewechselt. Sein Mädchen sah ich dabei zum allerersten Mal und ich muss eingestehen, dass er mit seinen Beschreibungen wirklich nicht gelogen hatte. Ein wirklich absurd hübsches Mädchen. Mit ihr selbst habe ich kein Wort gesprochen. Irgendwie muss ich aber wohl Eindruck hinterlassen haben, da mich besagtes Mädchen noch am gleichen Tag bei einem sozialen Netzwerk anschrieb und mich auf einen Kaffee eingeladen hat. Es war durchaus ein witziges Date und wir wiederholten es ein paar Tage später, wobei wir auch im Bett landeten.

Das geht nun ein paar Wochen so und sie ist der Meinung, dass niemand etwas erfahren muss. Es ist ihr letztes Semester und sie hat nicht vor, danach in derselben Stadt zu arbeiten. Da sie nicht nur gut aussieht, sondern es auch im Bett draufhat, kommt mir das entgegen. Ich muss also beichten, dass ich einen meiner besten Kumpels mehr oder weniger hintergehe. Wenn man Dutzende Mädchen über Monate "reserviert", aber nichts unternimmt, ist man aber irgendwie selbst schuld. Ein bisschen unwohl ist mir allerdings, wenn ich mit ihm ein Bierchen trinke und er erzählt, wie sie anfängt, sich leichter zu bekleiden - im Wissen, wie es darunter aussieht. Und natürlich, dass das Mädchen sich verplappert. Sie ist nämlich wirklich nicht die Hellste.

Beichthaus.com Beichte #00038144 vom 26.04.2016 um 17:11:30 Uhr (13 Kommentare)

Sie könnte meine Tochter sein

17

anhören

Verzweiflung Dating Nürnberg

Ich (m/37) habe vor zwei Wochen eine wundervolle Frau über Tinder kennengelernt. 27 Jahre, Teilzeit-Model und Jura-Studentin. Die Bilder waren schon recht vielversprechend, aber als ich diese dunkelhäutige Schönheit dann beim ersten Date sah, verschlug es mir fast die Sprache. Wir landeten recht schnell im Bett und die Chemie stimmte auch. Sie sagte mir, dass sie auf ältere Männer stehe. Das war mir bei dem Altersunterschied von 10 Jahren auch eigentlich klar. Gestern beichtete sie mir allerdings, dass sie das Alter in ihrem Profil erhöht hat. In Wirklichkeit ist sie erst 19 Jahre alt. OMG! Ich weiß nicht, ob ich weinen oder mich freuen soll. Sie sieht wirklich nicht wie 19 aus, ich hätte sie vielleicht auf 25 geschätzt. Ich habe ihr gesagt, dass das nicht so schlimm sei, umso jünger desto besser. Das wünscht sich doch jeder Mann. Aber sie könnte mit 18 Jahren Altersunterschied eben auch meine Tochter sein. Unsere Lebensphasen sind total verschieden. Das passt einfach nicht. Ich will diese Hammerfrau einfach nicht verlieren. Dennoch werde ich ihre Nachrichten jetzt Schritt für Schritt ignorieren. Es tut mir so leid, aber unsere Lebensplanungen passen einfach nicht zusammen.

Beichthaus.com Beichte #00037935 vom 27.03.2016 um 22:33:02 Uhr in Nürnberg (Frankenstraße) (17 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht