Verhasster Schulsport

10

anhören

Hass Zorn Ungerechtigkeit Schule Sport

Ich habe mit viel Freude und aus Überzeugung Sport studiert und mein Leben lang immer gern gemacht. Bis zum Referendariat! Ich bin an einer Schule gelandet, wo der Direktor und seine Frau übertrieben aktiv im Turnverein sind. Deswegen ist bei uns Turnen an Geräten und am Boden absolute Pflicht - und zwar oft und lange (fast die Hälfte des Schuljahres nur Drecksturnen). Generell wird an der Schule ausschließlich nach dem Prinzip unterrichtet, dass ich etwas vormachen soll und die Kinder sollen das alle - unabhängig von ihren Körpern, ihrer Form und ihrem Vorwissen - so exakt wie möglich nachmachen. Wer es nicht schafft, ist ein Versager. Kein Spielraum, ich muss denen dann eine 5 oder 6 geben. Wer im Verein ist , soll eine 1 bekommen.

Wir haben ausschließlich langweilige Sportarten auf dem Programm und die Art wie man hier zum Vermitteln gezwungen wird, saugt auch das letzte bisschen Spaß aus dem Sport heraus. Für mich UND die Kinder. Aber da die alten Lehrer "das immer so gemacht haben", darf nichts daran geändert werden. Keine neuen Sportarten rein, keine anderen Vermittlungskonzepte, gar nichts. Jedes Mal, wenn meine Schüler meckern und sagen, sie wollen kein Turnen machen, möchte ich mit schimpfen. Und ich finde es schade, dass wir einem so tollen Fach wie Sport jeden innewohnenden Spaß erdrosseln. Ich hasse auch, wie sexistisch hier der Unterricht ist. Die Mädchen müssen Turnen und Gymnastik und Tanz machen und sollen bei allen Sportarten vor allem gut aussehen, während die Jungs kämpfen dürfen, klettern und Ball spielen. Eine Frau, die einfach nicht auf die "hübschen" Sportarten steht, ist in dem System nicht vorgesehen. Versteht mich nicht falsch, Gymnastik ist anstrengender - aber nicht jedes Mädchen hat nur aufgrund ihres Geschlechts darauf ist. Aber wie gesagt: Wir werden gezwungen. Wenn ich aus dem Ref. raus und verbeamtet bin, werde ich mich nicht an den Lehrplan halten und diesen ganzen dummen Mief voller Überzeugung boykottieren!

Beichthaus.com Beichte #00039238 vom 17.01.2017 um 17:10:46 Uhr (10 Kommentare)

Kinder sind hinterfotzig

14

anhören

Hass Boshaftigkeit Kinder Unterhaching

Ich finde die meisten Kinder unangenehm, manipulativ, hinterfotzig, frech oder einfach nur total blöd. Die Hälfte davon gehört medikamentös eingestellt, beim Rest reicht eine saftige Ohrfeige, dass sie Rad schlagen. Ich habe selbst Kinder, keine Angst, sie werden nicht geprügelt oder misshandelt. Ich bin im Elternbeirat, eine engagierte Supermutti und jeder denkt ich bin ein netter Mensch. Bin ich aber nicht. Ich habe so viel an Boshaftigkeit bei Kindern im Kindergartenalter mitbekommen, dass sich in mir eine regelrechte Abneigung gegen die meisten Kinder entwickelt hat.

Beichthaus.com Beichte #00039236 vom 18.01.2017 um 20:04:39 Uhr in Unterhaching (14 Kommentare)

Ich hasse Katzen!

20

anhören

Hass Zorn Tiere

Ich kann Katzen nicht ausstehen. Wirklich schreckliche Haustiere! Als Tier an für sich schön, aber als Haustier schrecklich! Folgendes, meine Freundin und ich sind vor Kurzem zusammengezogen - also ich zu ihr. Es ist zwischen uns wirklich alles perfekt und wir sind sehr ineinander verliebt. Eine Woche nachdem wir zusammengezogen sind, hat meine Freundin gefragt ob ich damit einverstanden wäre, wenn wir eine alte Katze (13) aus der Familie adoptieren könnten. Ich habe bereits schon mit vielen Tieren gelebt: Hund, Hasen, Fischen, Schildkröten und vieles mehr - und hatte noch nie ein Problem. Doch gegen Katzen hatte ich schon immer eine "leichte" Abneigung, aber mit der einen oder anderen Katze von Freunden hat es sogar sehr harmoniert. Somit habe ich sofort ja gesagt, doch ich bereue es stark.

Nach einigen Monaten bin ich kurz davor durchzudrehen. Ich bin mir einfach sicher, dass ich mit Katzen nichts anfangen kann und sogar mittlerweile eine Abneigung gegen diese Tierart habe. Der Kater hat sich nur sehr langsam an uns gewöhnt und war sehr schüchtern. Er verkroch sich die ersten Wochen nur unter der Couch und kam meistens nur, wenn es Essen gab. Irgendwann kam er öfters raus und mir ist aufgefallen, was für ein schöner Kater das ist. Wirklich teilweise sehr süß und waren glücklich über unseren ersten Durchbruch. Dann fing alles an. Der Kater fing an, alles zu zerkratzen. Dann fing der Kater an den Boden voll zu erbrechen und das fast schon täglich. Beim Arzt waren wir öfters, mittlerweile ist es auch "weniger" geworden. Dann fing der Kater an, bei uns im Schlafzimmer extrem zu jaulen. Ununterbrochen, meistens ab 3-4 Uhr JEDEN Tag morgens und das hat mich beinahe in den WAHNSINN getrieben. Lederstühle und viele weitere Möbel wurden komplett zerstört! Einen Kratzbaum haben wir, der wird aber nicht genutzt.

Überall liegen Katzenhaare und ich habe das Gefühl, der Kater geht stündlich kacken und selbst die kombinierte Kackkraft, der gesamten Menschheit kann diesen Geruch nicht gleichsetzen! Es ist fürchterlich. Was ich aber auch als sehr störend empfunden habe: Die Katze erschreckt sich richtig oft und heftig. Zum Beispiel kann man an der Katze vorbeilaufen oder eine Plastik-Flasche fällt um oder so etwas und der Kater hat eine Reaktion. So etwas von hysterisch und verstörend. Bei zwei verschiedenen Ärzten waren wir schon, der Kater ist kerngesund und wir haben sogar die Blutwerte geprüft. Nichts, einfach nichts. Am Schlimmsten finde ich die Katzenliebhaber, die glauben dass Katzen das Beste sind - seit Kaugummi. Fast schon sektenhaft schlimm. Ständig müssen sie ihre Katzenliebe zum Ausdruck bringen und Menschen, die die nicht ausstehen können, sind böse Menschen!. So ein Haufen Schwachsinn einfach nur. Ich weiß, dass meine Freundin den Kater liebt, deshalb würde ich niemals auf die Gedanken kommen sie darum zu bitten, das Tier loszuwerden aber es ist einfach nicht auszuhalten und muss einfach mein Frust ablassen!

Beichthaus.com Beichte #00039197 vom 10.01.2017 um 14:26:39 Uhr (20 Kommentare)

Meryl Streep vs. Donald Trump = Til Schweiger vs. Frauke Petry

35

anhören

Hass Vorurteile Gesellschaft Medien

Ich habe mir gerade die Rede von Meryl Streep bei den Golden Globes angesehen. Warum gibt es hierzulande keine vernünftigen Schauspieler, die mal so eine Rede halten. Sich gegen die alten Säcke von der AfD stellen und für die Pressefreiheit eintreten. Stattdessen sieht man nur Egomanen wie Til Schweiger, die sich nur selbst profilieren wollen. Aber wahrscheinlich wird sich in Deutschland sowieso die Geschichte wiederholen, wir wollen es ja nicht anders. Mensch, selbst Österreich hat Christoph Waltz, der sich regelmäßig gegen Trump und Rassismus ausspricht. Und wen haben wir? Schweiger... na toll... ein wahres Vorbild.

Beichthaus.com Beichte #00039187 vom 09.01.2017 um 12:45:06 Uhr (35 Kommentare)

Papa hat eine neue Freundin

12

anhören

Hass Familie

Ich will meinen Vater und seine neue Freundin auseinander bringen. Sie nimmt ihn mir komplett weg. Früher war ich seine Prinzessin und konnte alles mit ihm machen und jetzt heißt es nur noch sie, sie, sie. Das kotzt mich an. Außerdem hat sie noch einen kleinen Jungen mitgebracht und der ist so nervig! Der ist sogar zum Süßigkeitenessen zu blöd. Der ist acht Jahre alt und verschluckt sich an einem Bonbon und ich bekomme die Schuld. Er ist immer der brave Engel, zumindest solange seine Plumskuh von Mutter dabei ist, aber wehe die geht aus dem Raum.

Dann werde ich provoziert, und wenn ich dann was sage, kommt die Alte und macht mich blöd an. Eigentlich wollten wir beide zusammen in den Urlaub fliegen, das wird aber wegen denen gestrichen. Stattdessen fahren er und sie weg und ich muss mit diesem Parasiten bei ihren Großeltern bleiben, die mindestens genau so beschränkt sind. Ich hasse diese Frau! Ich habe schon überlegt Briefe von fremden Männern zu schreiben und diese dann so zu verstecken, dass mein Vater sie auf jeden Fall findet. Es tut mir leid für ihn und ich will mich hier entschuldigen.

Beichthaus.com Beichte #00039147 vom 01.01.2017 um 17:10:41 Uhr (12 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht