Ich zeige gerne meinen Ausschnitt!

12

anhören

Begehrlichkeit Eitelkeit Gesellschaft Hamburg

Ich (w/29) bin seit vier Jahren glücklich mit meinem Freund zusammen, habe einen tollen Job und kann mich auch sonst nicht beklagen. Ich treibe auch regelmäßig Fitness und habe daher eine recht sportliche Figur. Zu meinem Glück hat mich die Natur mit einer recht üppigen Oberweite beschenkt. Vor knapp einem Jahr habe ich den Spaß daran entdeckt, meine Oberweite im Alltag einzusetzen und damit sogar andere Leute zu verärgern oder in peinliche Situationen zu bringen. An der Kasse, auf der Arbeit, im Sport. Überall lasse ich tief blicken. Es ist einfach lustig zu sehen, wie unterschiedlich die Leute darauf reagieren. Muslimische Frauen, die mich tadelnd angucken, andere Frauen, die neidisch schauen, auch die Mutter meines Freundes stört sich daran, dass ich mich freizügiger gebe. Und ich denke, dass auch meinem Freund die Blicke anderer Männer nicht gefallen. Ich kann es halt einfach nicht lassen, obwohl es moralisch nicht wirklich richtig ist. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00039116 vom 27.12.2016 um 21:24:54 Uhr in Hamburg (12 Kommentare)

Sex? Nur im Dunklen!

16

anhören

Eitelkeit Verzweiflung Lügen Partnerschaft

Es gibt da eine Sache, die mich ziemlich belastet. Ich war als Kind sehr dünn. Mit 14 habe ich wegen starker Regelschmerzen die Pille verschrieben bekommen. Die Regelschmerzen waren weg, leider habe ich durch die Pille sehr viel Appetit bekommen, weswegen ich zugenommen habe. Dadurch habe ich Dehnungsstreifen bekommen. Ich wurde zwar nicht übergewichtig, aber meine Haut hat den Wachstumsschub sowohl in die Vertikale als auch in die Horizontale nicht so gut mitgemacht. Ich habe dadurch, dass ich auf zuckerhaltige Getränke verzichtet habe, wieder etwas abgenommen. Aktuell bin ich (22) ziemlich schlank. Die Dehnungsstreifen sind aber noch da und aus welchen Gründen auch immer habe ich seit ein paar Jahren Cellulitis, obwohl ich mich nicht ungesund ernähre.

Ich habe einen Freund, vor dem ich mich sehr dafür schäme. Wir haben nicht wenig oder langweiligen Sex, aber es findet fast nur im Halbdunkeln statt. Wir sind schon fast zwei Jahre zusammen und mich macht es fertig, diese Problemzonen immer verstecken zu müssen. Was Schwimmbad angeht, täusche ich eine Chlorallergie vor. Wir haben manchmal auch draußen Sex, aber nur weil ich dabei ein Kleid anlassen kann. Ich denke, dass er der Mann sein könnte, den ich heirate. Ich weiß nicht, wie lange ich das noch geheim halten kann. Das Ganze macht mich ziemlich fertig, wo man doch überall diese retuschierten Körper ohne Dehnungsstreifen und Orangenhaut sieht. Er sagt mir oft, dass ich gut aussehe und ich tue auch viel dafür, aber ich fühle mich wie eine Lügnerin, wenn er das zu mir sagt.

Beichthaus.com Beichte #00039063 vom 14.12.2016 um 17:56:33 Uhr (16 Kommentare)

Dank Jojo-Effekt untergewichtig

10

anhören

Begehrlichkeit Eitelkeit Ernährung

Ich (w/20) wiege bei einer Größe von 167cm knapp 50 Kilo und bin somit untergewichtig. Ich habe in den letzten fünf Monaten sieben Kilo abgenommen. Teils weil ich mich einfach gesünder ernähren wollte und teils weil ich mich, aus mir im Nachhinein unerklärlichen Gründen, zu "dick" gefühlt habe. Ich wollte einfach meine kleinen Speckröllchen nicht mehr sehen und war nach zwei Monaten auch recht zufrieden mit mir. Ich wollte also mit dem Abnehmen aufhören, doch mein Freund meinte, ich solle nicht ganz mit dem Sport und der gesunden Ernährung aufhören und hat mich auf die Gefahr des Jojo-Effektes hingewiesen. In meinem Eifer habe ich dann sogar noch etwas mehr Sport gemacht und noch strenger auf meine Ernährung geachtet. Mein Freund machte mir ständig Komplimente, dass ich jetzt den perfekten Körper habe, usw. Auch mein Freundes- und Bekanntenkreis gratulierte mir nach den verlorenen Kilos zur Gewichtsabnahme und sagten, ich sähe super aus.

Ich fühle mich aber ehrlich gesagt nicht mehr wohl und bin schockiert, dass der heutigen Gesellschaft nicht mehr auffällt, wenn man ins Untergewicht gerutscht ist, bzw. dass man sogar noch Lob dafür bekommt. Als ich gestern meinem Freund gesagt habe, dass ich mich nicht mehr wohlfühle, keine Lust mehr auf Kalorienzählen habe und endlich mal wieder das essen will, was ich will, egal wie ungesund oder kalorienhaltig es auch ist, hat er mich nicht so recht verstanden. Erst als ich ihm gesagt habe, dass ich untergewichtig bin, ist er dann hellhörig geworden und hat doch gemeint, ein paar Kilo mehr würden mir nicht schaden. Ich weiß, dass mein Gewicht nicht gefährlich ist und ich nicht magersüchtig bin, aber ich bin mit Normalgewicht auch schön und ich würde mir wünschen, dass die Leute ihre Schönheitsideale von untergewichtigen Topmodels zu normalgewichtigen Frauen wechseln. Ich habe daraus gelernt und werde mir meine Wohlfühlkilos wiederholen. Natürlich auf gesundem Wege und nicht durch Fast-Food.

Beichthaus.com Beichte #00039058 vom 13.12.2016 um 19:15:52 Uhr (10 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht