Mein Doppelleben als Amateurporno-Darstellerin

11

anhören

Schamlosigkeit Eitelkeit Falschheit Fetisch

Ich drehe heimlich Amateurpornos. Bei meiner Familie und meinen Freunden gelte ich (w/29) als nette und hilfsbereite junge Frau. Ich bin zwar selbstbewusst und ziehe mich auch sehr weiblich an, aber in meinem Freundeskreis gelte ich trotzdem sexuell als etwas verklemmt und schüchtern. Was niemand weiß: Mit meinem neuen Freund habe ich sehr viel und sehr guten Sex und seit einiger Zeit haben wir uns auf einer Amateurpornoseite angemeldet und laden mehrmals die Woche neue Videos und Bilder hoch. Um nicht sofort erkannt zu werden und zum Beispiel Ärger mit meinem Arbeitgeber zu bekommen, trage ich eine Perücke. In den Videos stehe ich im Mittelpunkt und wir haben wirklich extrem versauten Sex. Es gibt auch viele Bilder von mir bei eindeutigen Handlungen und mit Körperflüssigkeit bespritzt. Wenn meine Freunde das erfahren würden, wären sie komplett geschockt und meine Eltern würden wahrscheinlich nicht mehr mit mir reden. Ich möchte beichten, dass mich dieses Doppelleben anmacht und dass ich, obwohl ich das meinem Freund nicht so direkt sage, es außerdem genieße, dass sich fremde Männer auf mich befriedigen.

Beichthaus.com Beichte #00038975 vom 23.11.2016 um 15:09:29 Uhr (11 Kommentare)

Klopapier auf dem Sitz

10

anhören

Ekel Eitelkeit Neurosen Hamburg

Immer wenn ich mal weit weg von Zuhause aufs Klo muss, bedecke ich umrundend den Klositz mit zwei Lagen Klopapier. Auch die Spültaste fasse ich nur mit Taschentuch oder Klopapier an. Das gilt auch für die Türklinken und Waschbecken. Und das mache ich nicht nur in öffentlichen Toiletten. Auch bei Freunden, Familie oder anderen Bekannten. Ich weiß, dass mein exorbitanter Gebrauch von Klopapier verschwenderisch ist. Aber was Hygiene angeht, traue ich niemandem.

Beichthaus.com Beichte #00038972 vom 23.11.2016 um 10:31:10 Uhr in 20148 Hamburg (Mittelweg) (10 Kommentare)

Dick und kernig!

15

anhören

Verzweiflung Zwang Eitelkeit Sport

Ich (w/26) habe heute wieder einmal mit Sport und dem Vorsatz, meinen Körper in Form zu bringen, angefangen. Warum? Nunja, ich habe einen normalen BMI und fand meinen Körper eigentlich schon immer in Ordnung. Ich habe nur das "Unglück", dass ich sowohl ein rundliches Gesicht mit "Speckwangen" und keine wirkliche Taille habe. Bei mir ist alles gleich verteilt und sieht normal aus. Ich trage auch eine 36/38. Und wo bleibt hier die Beichte? Schon mein ganzes Leben muss ich mir anhören, das ich "Dick oder kernig" bin. Obwohl ich schon immer auf 1,63 cm 58 kg wiege. Meine Geschwister sind nämlich alle untergewichtig - schon immer. Und da wirke ich mit Normalgewicht wie ein Elefant dagegen. Meine beste Freundin ist super, nur dass sie so auf ihr Gewicht fixiert ist und auch sehr sehr dünn ist. Neben ihr sehe ich auch nicht schmal aus.

Mich kotzt das alles tierisch an, weil dieses "du bist dicklich" lange an mir nagte. Aber man wird ja älter und irgendwann ist es einem egal - ich begann, mich wohlzufühlen. Nur macht mein Freund auch seit einem Jahr immer wieder "Witze" in die Richtung. Greift mir an meinen Bauch und meint: "Da könntest du auch mal etwas machen." Im zweiten Satz sagt er immer, dass es nur ein Scherz sei, aber er meint es schon ernst. Er selbst hat seit Beginn unserer Beziehung einen schönen Bierbauch erlangt. Das Einzige, was ich habe, ist etwas Bauchspeck, aber ohne Fettring.

Meine Beichte ist: Ich bin in meinem sonstigen Leben eine taffe und starke Frau und mache mein Ding. Aber in diesen Punkt ist mein Selbstwertgefühl so im Arsch, dass ich aller paar Monate mit Sport und Diät anfange. Obwohl ich mich persönlich wohl, gesund und attraktiv finde. Ich hasse diesen Magerwahn. Manchmal überlege ich, mich übelst sportlich aufzupumpen, nur um dann die fitteste und heißeste Person in meinem Umkreis zu sein. Aber dazu fehlt mir die Disziplin.

Beichthaus.com Beichte #00038949 vom 18.11.2016 um 19:51:38 Uhr (15 Kommentare)

Abnehmen mit Sex

7

anhören

Begehrlichkeit Eitelkeit Partnerschaft Sport

Ich (w/21) bin eher ein Sportmuffel. Dennoch muss ich Sport treiben, um in Form zu bleiben. Ich möchte mir ja schließlich auch gerne mal die eine oder andere Kalorienbombe gönnen und trotzdem mein Normalgewicht behalten. Vor einiger Zeit habe ich gelesen, wie viele Kalorien man beim Sex verbrauchen kann. Außerdem habe ich gelesen, dass man "Oben" noch mehr verbraucht. Darauf hatten mein Freund und ich plötzlich mehr Sex und ich übernahm meist das Kommando. Mein Freund wunderte und freute sich über seine plötzlich etwas wildere Freundin, aber ich werde ihm sicherlich nicht unter die Nase reiben, dass er manchmal als Fitnessgerät missbraucht wurde. Innerhalb eines Jahres nahm ich von 67 Kilo auf 62 Kilo (auf 172 cm) ab, ohne zu hungern. Danke Schatz!

Beichthaus.com Beichte #00038848 vom 24.10.2016 um 14:23:02 Uhr (7 Kommentare)

Schöner als die Braut

30

anhören

Neid Eitelkeit Rache Hochmut

Ich (w/28) bin eine kindische, hinterhältige Zicke. Ich habe vor drei Jahren geheiratet und trug ein verhältnismäßig schlichtes (aber sehr schönes) Brautkleid und dazu keinerlei Schminke, weil ich mich sonst auch nie schminke und auf meiner Hochzeit wie ich selbst aussehen wollte, und nicht wie eine aufgemotzte Fremde. Mein Mann mag diese Natürlichkeit an mir und ich bin auch mit meinem Aussehen zufrieden. Eine meiner Cousinen war auf meiner Hochzeit relativ stark geschminkt (ist sie aber eigentlich immer), trug ein wunderschönes blassrosa Kleid, das ihr wirklich ausgezeichnet stand, und sah umwerfend aus. Sie hat eine super Figur und ist sehr hübsch. Sie hat auf meiner Hochzeit einige Komplimente bekommen und mir wurde meistens nur gesagt, mein Kleid sei hübsch. (Ich bin allerdings wirklich nicht unansehnlich.)

Eigentlich hat mich das auch nicht weiter gestört, weil ich mit meinem eigenen Erscheinungsbild auf der Hochzeit zufrieden war und mein Mann auch. Aber jetzt heiratet besagte Cousine nächstes Jahr und ich habe eigentlich zwei geeignete, noch ungetragene Festkleider im Schrank hängen (ein dunkelblaues und ein dunkelrotes, beide knielang). Allerdings habe ich mir jetzt extra ein langes, umwerfendes Kleid gekauft in sehr hellem türkis/mintgrün, fast weiß. In Weiß könnte es locker ein Brautkleid sein und es ist gerade mal so nicht zu extravagant für einen Hochzeitsgast. Dazu habe ich eine sehr elegante Hochsteckfrisur geplant und möchte mich auch professionell schminken lassen.

Das tue ich alles nur, um meiner Cousine eins auszuwischen und um ihr insgeheim auch ein bisschen die Schau zu stehlen auf ihrer Hochzeit. Ich weiß, dass das kindisch und perfide ist, aber andererseits tue ich nichts Verbotenes und laut Hochzeitsknigge sind nur weiße, creme-, champagner- und elfenbeinfarbene Kleider für Hochzeitsgäste tabu, keine blasstürkisen. Und sie hat sich für meine Hochzeit sicher auch nicht aus Versehen so schön gemacht.

Beichthaus.com Beichte #00038788 vom 04.10.2016 um 10:42:14 Uhr (30 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht