Leckerer Karottensalat

23

anhören

Neugier Fetisch Ekel Unreinlichkeit

Meine Freundin und ich haben in unserer frühen Phase viel experimentiert. Eines Tages haben wir uns auch meinem Po gewidmet. Wir besaßen noch keine Sextoys, also haben wir eine Karotte in ein Kondom gepackt und wir haben sie für entsprechende Spielchen genutzt. Später an diesem Tag waren Freunde zu Gast - wir haben mit der Karotte einen Salat zubereitet und allen hat es geschmeckt.

Beichthaus.com Beichte #00038419 vom 26.06.2016 um 19:17:47 Uhr (23 Kommentare)

Ich reize meine Sexualität aus!

9

anhören

Fetisch Neugier Schamlosigkeit Begehrlichkeit

Ich möchte beichten, dass ich glaube, ein sexuelles Problem zu haben. Also meiner Meinung nach führe ich ein ordentliches und ausgelastetes Sexleben, hatte mehrere Partnerinnen und bin eher dominant veranlagt. Ich ficke hart und gerne, würge, übe Cunnilingus aus und mache fast alles mit. Natursekt und Kaviar kommen für mich allerdings nicht infrage. Allerdings gibt es so einiges, das ich mal ausprobieren möchte. Dazu gehört unter anderem, mich erniedrigen zu lassen von einer Domina, einer Shemale einen runterzuholen oder diverse Swingerclubs zu besuchen. Ich finde einfach, dass es noch so viel zu sehen oder zu erleben gibt. Woher soll ich wissen, ob ich mein richtiges Vergnügen schon erlebt oder meine richtige Sexualität gefunden habe? Ich glaube, ich bin ein bisschen verrückt...

Beichthaus.com Beichte #00038343 vom 07.06.2016 um 17:24:01 Uhr (9 Kommentare)

Der perfekte Ersatz für Frauen

17

anhören

Masturbation Neugier Peinlichkeit

Ich (m/24) hatte noch nie Sex. Es hat bisher einfach nicht geklappt mit den Frauen. Da ich aber nun mal eine andere Erfahrung machen wollte, habe ich mir einen Ersatz besorgt. Es handelt sich dabei um eine Fleshlight, also eine "Kunstmuschi". Ich muss sagen, dass das schon etwas anderes ist, als immer nur Hand anzulegen. Das "Innenleben" besteht aus Cyberskin, einem sehr hautähnlichen Material, das in einer Plastikfassung eingebettet ist und eine Taschenlampe imitieren soll. An der oberen und unteren Seite befinden sich Deckel, die man aufdrehen kann. Mit dem unteren Deckel lässt sich die Saugkraft regulieren und der obere Deckel verdeckt den eigentlichen "Eingang", in der Form einer menschlichen Vulva. Einfach kurz in warmem Wasser erwärmen, Gleitgel drauf und los geht es. Nach Benutzung dann mit Wasser reinigen und gegebenenfalls mit Talkum einpudern. Fertig für den nächsten Einsatz. Logischerweise habe ich darüber mit niemandem geredet und das habe ich auch nicht vor. Eigentlich finde ich es nicht so verwerflich, aber öffentlich dazu stehen, das würde ich nicht. Für mich sind die einzigen Nachteile, dass ich immer noch nicht das echte Gefühl hatte - und der immense Verbrauch an Gleitgel.

Beichthaus.com Beichte #00038332 vom 04.06.2016 um 22:29:08 Uhr (17 Kommentare)

Ein Dreier in der Ehe

14

anhören

Selbstsucht Neugier Verzweiflung Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich (m/36) und meine Frau (w/32) sind schon seit 14 Jahren miteinander verheiratet. Wir leben sehr glücklich miteinander und haben zwei Kinder zusammen. Das Sexleben könnte auch nicht besser sein. Im Großen und Ganzen ist alles wunderbar. So weit, so gut. Eines Tages, als wir mal alleine waren und etwas getrunken hatten, haben wir uns über unsere geheimen Fantasien und Wünsche unterhalten. Ich muss euch aber vorher sagen, dass sie vor mir noch nie etwas mit einem anderen Mann hatte. Wir sind schon seit unserer Jugend zusammen. Ich fragte sie also, was ihr geheimster Wunsch wäre. Sie sagte dann, dass sie schon seit längeren von einem Dreier träumte. Ich wusste in diesen Augenblick nicht, ob das ihr Ernst war oder sie es nur so gesagt hatte, um zu sehen, wie ich darauf reagiere. Ich muss zugeben, dass mich so etwas auch anturnt. Und dann sagte ich ihr auch, dass ich mir auch schon längere Zeit Gedanken darüber mache und es scharf fände, sie mit jemand anderem zu teilen. Da wir durch das Thema sehr erregt waren, hatten wir daraufhin richtig geilen Sex miteinander.

Es folgten Wochen und Monate, in denen wir uns ausgemalt haben, wie wir es umsetzen würden und uns Rollenspiele ausdachten. Ich muss zugeben, ich habe sie schon sehr durch meine Fantasien beeinflusst und manipuliert. Ich habe ihr das Thema so schmackhaft gemacht, dass sie voll abgeht, wenn ich es nur anspreche. Ich habe ihr Geschichten geschrieben, wenn ich bei der Arbeit war. Ich habe ihr erlaubt mit anderen Männern zu chatten und Fotos auszutauschen - sogar Videochats waren dabei. Es kam dann der Tag, an dem wir es wirklich wagen wollten und da bekam ich kalte Füße. Irgendwie war es für mich unmöglich, sie zu teilen. Der Gedanke, sie mit einem anderen Mann zu sehen, wie sie sich ihm hingibt, tat mir weh. Ich habe es ihr dann erzählt und wir legten das Thema auf Eis.

Aber ich spüre, dass sie immer noch ein starkes Verlangen danach hat. Hier und da chattet sie immer noch mit anderen. Aber jetzt fühle ich mich wie ein Arsch, weil ich sie so sehr manipuliert habe - damals zu meinen Gunsten. Ich kann sie ja verstehen, weil sie nie Erfahrungen mit anderen hatte und sich natürlich fragt, wie es wäre. Das ist ja ganz normal. Aber jetzt, wo ich sie so weit gebracht habe, spiele ich den großen Spielverderber. Und um ehrlich zu sein, habe ich große Angst, dass sie mal eine Affäre starten könnte. Aber da wäre ich wohl selbst schuld. Da habe ich echt etwas losgetreten.

Beichthaus.com Beichte #00038331 vom 04.06.2016 um 12:03:43 Uhr (14 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht