Geldsegen aus dem fremden Portemonnaie

38

anhören

Habgier Selbstsucht Ignoranz Engherzigkeit Geld

Ich (m/31) beichte, dass ich den Geldbeutel einer jungen Auszubildenden im Bus gefunden habe. Ich konnte auf ihren Kontoauszügen ihr Einkommen sehen, welches nicht sehr hoch war. Dennoch waren dort noch 500 Euro in bar. Ich vermute, dass es ihr Geld zum Leben war oder sie etwas Wichtiges damit bezahlen wollte. Da ich kaum noch Geld hatte, weil ich alles versoffen und verhurt habe, entschied ich mich dazu, das Geld doch zu behalten und entsorgte ihre Geldbörse im Müll, weil ich Angst hatte, dass mir jemand mit gesundem Menschenverstand diese Tat zuordnen könnte, wenn ich sie ohne Geld zurückgebe.

Demnach muss das Mädel nun auch noch einen neuen Personalausweis beantragen, sowie eine Bank- und Krankenkarte - und außerdem ihren Lippenstift und ihre Antibabypille - ersetzen. Ich hoffe, sie wird nicht schwanger! Nun hatte ich wieder Geld, was ich leider auch schon wieder ausgegeben habe. Ich feierte, trank, sang und tanzte, dass die Hütte bebte! Jedenfalls tut es mir jetzt im Nachhinein leid und ich hoffe, dass ich nie wieder eine Börse mit viel Geld finde, da ich fürchte, wieder schwach zu sein.

Beichthaus.com Beichte #00038532 vom 21.07.2016 um 10:38:33 Uhr (38 Kommentare)

Planungsfehler vom Architekten

11

anhören

Dummheit Waghalsigkeit Feigheit Habgier Arbeit

Ich bin Architekt und als solcher habe ich schon einmal Riesenmist gebaut. Bei den Bauplänen habe ich auf der untersten Ebene aus Versehen die Fenster zu niedrig angesetzt. Auf Nachfrage des Kunden habe ich behauptet, dass das Geschoss dort etwas in die Erde tiefgebaut werden soll. Das stimmte natürlich nicht. Da in der Gegend außerdem ein hoher Grundwasserspiegel herrscht, kann es passieren, dass in dem nun tiefer gebauten Stockwerk in ein paar Jahren von unten Wasser rankommt und sich diese Situation nie wieder lösen lässt, außer durch extrem kostspielige Lösungen, inklusive Komplettabriss des Gebäudes. Damals habe ich nur das Geld gesehen, da meiner Firma für diesen Auftrag ein Honorar in Millionenhöhe zustand. Das habe ich schnell eingesackt und die Baupläne eilig angepasst. Wenn ich könnte, würde ich alles ändern, aber das Haus steht und ist in Betrieb. Bitte vergebt mir.

Beichthaus.com Beichte #00038348 vom 08.06.2016 um 21:47:06 Uhr (11 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht