Meine Ex ist eine billige Schlampe!

9

anhören

Neugier Zorn Rache Fremdgehen Ex

Ich (m/38) habe kürzlich erfahren, dass meine Ex nicht nur eine totale Schlampe war (5 Männer in anderthalb Jahren Beziehung nebenbei), sondern sich auch von mindestens vier Anderen für Sex bezahlen ließ. Ich habe immer noch Zugang zu ihren Accounts in Chats und dem sozialen Netzwerk und sehe daher, wer ihre nächsten Opfer sind. Bevor sich einer fragt, was das soll: Ich mache das nicht zum Spionieren, sondern einfach um mir selbst zu bestätigen, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Wenn ich schon sehe, dass ihr Postfach von Schwanzbildern überquillt, die sie alle mit Kommentaren wie: "Geil, will ihn in den Mund nehmen" beantwortet. Ich empfinde auch keine Liebe mehr, sondern Ekel, aber nachts kommen Sehnsüchte hoch und dann mache ich eben genau das.

Ich bin auf den Account eines der Herren im Chat versehentlich jedoch mal mit meinem Account gegangen, was mir sofort eine wutschnaubende Nachricht einbrachte, ich solle "Seine Süße" und ihn gefälligst in Ruhe lassen, er liebe sie und es nicht wagen, weiter herumzuspionieren, sonst bekäme ich die Fresse voll. Das ganze testosterongesteuerte Pöbelprogramm eben. Ich habe in seinem Account gesehen, dass er frisch geschieden ist, und dachte kurz daran, ihn zu warnen, da sie mir inzwischen gestanden hat, dass sie damit niemals aufzuhören gedenke und es ihr eben Spaß mache, ein Mistvieh zu sein. Ich habe dann aber nur als Antwort geschrieben: "Viel Glück und viel Geduld - Du wirst beides brauchen!", und lasse ihn jetzt ins Unglück laufen.

Meiner Erfahrung nach würde er mir eh nicht glauben, da sogar ein früherer Kumpel, der sich auch auf sie einließ, es auch nicht tat, da wir Männer ja immer zu glauben scheinen, dass sie bei uns dann ganz anders ist. Und das Miststück ist schlau genug, es so zu machen, dass man sehr lange nichts merkt. Sie hat mindestens drei Handys, unzählige Accounts mit anderen Bildern (sie ist sehr wandelbar), und so weiter. Auch einen weiteren Bekannten habe ich inzwischen in ihrem Postkasten entdeckt, der eigentlich nur fragen wollte, was mit uns los sei und inzwischen schon um den Finger gewickelt ist. Tja, klein und niedlich ist eben nicht so unschuldig, wie es wirkt. Ich jedenfalls werde lachend zusehen, so wie wahrscheinlich auch ich ausgelacht wurde - denn ich wurde damals auch gewarnt, habe die Nachricht aber nie beantwortet.

Beichthaus.com Beichte #00038768 vom 27.09.2016 um 14:49:09 Uhr (9 Kommentare)

Teil einer verrückten Dreiecksbeziehung

7

anhören

Fremdgehen Falschheit Begehrlichkeit Schamlosigkeit

Ich habe mit dem Freund einer sehr engen Freundin geschlafen. Sie weiß nichts davon, aber in Anbetracht der Tatsache, dass die Beziehung grade aus verschiedenen anderen Gründen auseinanderbricht, fühle ich mich unglaublich schlecht. Zu meiner Verteidigung: mit ihr habe ich auch geschlafen und ich schätze, ich hatte gehofft, irgendwie Teil ihrer verrückten Beziehung werden zu können. Übrigens hat sie das initiiert - wir haben tatsächlich auch erst kürzlich über die Möglichkeit eines Dreiers gesprochen, aber dafür hätte sie als zweite Frau lieber jemanden, der ihr weniger nahesteht. Ich halte nicht viel von den beiden als Paar, aber sie bedeuten mir beide sehr viel und ich will nicht, dass irgendjemand verletzt wird. Oder mich hasst.

Beichthaus.com Beichte #00038765 vom 27.09.2016 um 02:16:08 Uhr (7 Kommentare)

Party ohne meinen Freund

20

anhören

Fremdgehen Ekel Schamlosigkeit Partnerschaft Last Night Essen

Vor einigen Monaten waren mein damaliger Freund und ich auf einer Party eingeladen. Er hat sich aber nicht so gut gefühlt, also bin ich allein zur Party. Dort habe ich einen attraktiven und netten Typen kennengelernt. Er wurde im Laufe des Abends aufdringlicher. Da ich in der Stimmung war, bin ich auf seine Avancen eingegangen. Wir haben uns im Garten ein ruhiges Plätzchen gesucht, dann habe ich ihn bis zum Schluss oral befriedigt und auch die ganze Soße runtergeschluckt. Wir wollten dann weitermachen, aber leider wurden wir von den anderen Partygästen gestört.

Etwas später ist mein Freund überraschend aufgetaucht. Er hatte sich spontan entschlossen, doch zu kommen. Den Rest der Party habe ich dann mit meinem Freund verbracht. Er hat mich mehrmals geküsst. Auch mit Zunge. Dabei hatte ich mir nach dem Blasen von vorher den Mund nicht ausgespült. Mein damaliger Freund hat wegen mir die Spermareste eines anderen Mannes unwissentlich aufgenommen.

Beichthaus.com Beichte #00038752 vom 23.09.2016 um 19:53:06 Uhr in 45133 Essen (Meisenburgstraße) (20 Kommentare)

Bin ich in meinen Chef verliebt?

12

anhören

Fremdgehen Begehrlichkeit Verzweiflung Kollegen

Ich denke, ich bin der schlechteste Mensch der Welt. Seit einem Jahr bin ich verheiratet, zusammen sind wir allerdings schon seit sechs Jahren - meinen Kollegen kenne ich seit drei Jahren, seit drei Monaten ist er mein Chef. Und seitdem kamen wir immer häufiger ins Gespräch und machten Witze - wir verstehen uns einfach gut und haben viel gemeinsam, was mir vorher nie aufgefallen ist. Vor einem Monat haben wir dann angefangen, auch privat miteinander zu schreiben. Wir schreiben viel, wünschen uns Gute Nacht, schreiben Mails während der Arbeit und es ist eindeutig, dass wir beide mehr als nur Sympathie empfinden und am Liebsten zusammen in die Kiste steigen würden. Er ist auch seit 10 Jahren in einer Beziehung - allerdings nicht verheiratet und er hat keine Kinder. Es ist noch absolut nichts Körperliches passiert, wir Siezen uns auch noch, aber nur, um Distanz zu wahren, weil wir beide nicht verstehen können, wie sich so etwas entwickeln konnte.

Was soll ich nur tun? Ich habe Sehnsucht nach dem Mann und habe mich auch irgendwie verknallt. Aber er ist mein Chef, ich bin verheiratet und mein Mann liest mir alle Wünsche von den Augen ab. Ich weiß nicht, was mit mir los ist? Wieso bin ich so undankbar? In Gedanken habe ich meinen Mann bereits betrogen, weil ich ständig an meinen Chef denken muss. Wie "entliebe" ich mich nur wieder und wie ziehe ich mich sauber aus der Affäre, ohne meinem Chef auf den Schlips zu treten?

Beichthaus.com Beichte #00038750 vom 23.09.2016 um 11:06:26 Uhr (12 Kommentare)

Wenn das Glory Hole süchtig macht

19

anhören

Neugier Fremdgehen Fetisch Waghalsigkeit Bochum

Ich habe vor Kurzem erfahren, dass es bei mir in der Nähe ein sogenanntes Glory Hole in einer öffentlichen Herrentoilette gibt. Ich fand es immer schon aufregend und meine Neugier hat mich dann irgendwann dazu gebracht, dahin zu fahren - frei nach dem Motto: Gucken wir doch zumindest, wie so etwas aussieht. Ich ging in die Kabine und sah schon das Loch in der Wand. Ich schloss die Tür hinter mir und ging näher dran. In der Nachbarkabine hatte scheinbar schon jemand drauf gewartet, steckte seinen Penis durch das Loch und wackelte ein wenig damit rum.

Ich setzte mich auf das Klo davor und fing an, ihn erst mit der Hand zu befriedigen, nahm ihn dann schließlich in den Mund und beendete das angefangene Werk oral. Dann war es auch schon wieder vorbei - die Tür nebenan ging auf und verschwunden war er. Ich beichte hiermit, dass ich, obwohl ich in einer glücklichen Beziehung bin, ab und zu diesen Ort aufsuche, um andere Männer absolut anonym oral zu befriedigen. Ich bereue es zum einen immer wieder, aber obwohl wir ein aufregendes und abwechslungsreiches Sexleben haben, kann ich es doch nicht lassen.

Beichthaus.com Beichte #00038745 vom 21.09.2016 um 17:07:59 Uhr in 44879 Bochum (Hattinger Straße) (19 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht