Kein Müll im Eimer

26

anhören

Verschwendung Arbeit Friedeburg-Reepsholt

Ich (m) muss heute auch mal was beichten. Ich mache zur Zeit ein Praktikum in einem Unternehmen im Verwaltungsbereich und komme da ziemlich gut zurecht. Nur was ich traurig finde ist unser dunkelhäutiger Putzmann, der jeden Montag bei uns durchwischt und die Mülleimer leert. Da in meinem Praktikanten-Büro nicht viel zum Aufräumen ist und ich selten Papier wegschmeiße, hat dieser nette und freundliche Mann bei mir nie viel zu tun. Jedes mal kommt er in mein Büro rein und lächelt mich an, seine Ausstrahlung ist wirklich top, aber wenn er in meinem Mülleimer keinen Müll sieht, ist er irgendwie immer traurig und enttäuscht darüber, dass da kein Müll drin liegt, den er entsorgen kann. Es zerreißt mir immer wieder das Herz, ihn dann so traurig zu sehen. Meine Beichte ist nun, dass ich angefangen habe extra leeres Papier zusammenzuknüllen und wegzuschmeißen, nur damit er was zu arbeiten hat und glücklich ist. Es klingt vielleicht leicht bekloppt, aber ich habe das Gefühl, ihn damit glücklich zu machen. Ich weiß selbst nicht woran es liegt, aber nur das stillt mein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Der Umwelt tut es sicherlich nicht gut. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00030095 vom 16.07.2012 um 14:31:13 Uhr in Friedeburg-Reepsholt (26 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

lumpi0815

Es gibt also tatsachlich "Fachkrafte fur Gebaudereinigung" denen ihr Job Spass macht...

Fur was Absolution, alles richtig gemacht! Der Mann ist nun glucklich

19.07.2012, 07:57 Uhr     melden


w1cked

"Es klingt vielleicht leicht bekloppt {..}" - Ne, das klingt nicht nur so. Schon mal dran gedacht, dass das einfach die Mentalität seiner Heimat sein könnte? Glaubst du echt, du bereitest ihm eine "Freude", indem du ihn deinen sinnlos produzierten Müll wegbringen lässt? Ich bin mir gerade nicht sicher ob das von unfassbarer Arroganz oder unfassbarer Naivität zeugt. Keine Absolution. Und hör auf unverbrauchte Sachen wegzuschmeissen!!

19.07.2012, 08:05 Uhr     melden


AntonGorodezky

Du erwähnst explizit, dass der Putzmann dunkelhäutig ist. Überlege mal, ob du dich auch so verhalten würdest, wenn er weiß wäre - wenn nicht, handelst du vielleicht aus Rassismus. In deinem Fall wäre das zwar eine recht milde Form, aber umso leichter kannst du das abstellen.
Bei mir kommt die Beichte so rüber, als würdest du einen Hund am Bauch kraulen, weil er dich so lieb anguckt. So geht man doch aber mit erwachsenen Menschen nicht um.

19.07.2012, 08:29 Uhr     melden


schäfle

sweet! etwas schräg, aber sweet! übertreibe es nur nicht, denk an die vielen Bäume die für Papier "ihr Leben lassen" müssen.

19.07.2012, 08:52 Uhr     melden


fizzle

@AntonGorodezky: also in sowas Rassismus reinzuinterpretieren finde ich schon etwas arg...

19.07.2012, 08:58 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Ist auch eine Art Kommunikation.

19.07.2012, 09:14 Uhr     melden


zuuuu3st

So was ähnliches hatte ich auch mal ich hab ihn dann allerdings ab und zu auf einen Kaffee eingeladen oder eine geraucht, versuch es mal damit, aber ich kann das verstehen sind halt immer gut drauf die typen einfach super Sympatisch!

19.07.2012, 10:38 Uhr     melden


Mr.Hyde

Naja, ich weiß jetzt nicht ob er wirklich "traurig" ist, wenn kein Müll da ist oder ob er sich wirklich "freut", wenn doch, aber schaden wird dein Verhalten wohl nicht. Vielleicht könntest du dich aber auch noch wenig mit ihm unterhalten.

19.07.2012, 11:32 Uhr     melden


BumBum

Ich finde es gut, dass du die Hautfarbe erwähnt hast, denn in meinen Augen haben Dunkelhäutige meist ein viel herzlicheres Lächeln und ich kann mir das so besser vorstellen. Ich kenne das Problem mit den traurigen Schwarzen selbst. Wo ich früher wohnte gibt es einen Gemüseladen mit Wochenmarkt-Charakter. Der Verkäufer ist ein Schwarzer und da sich dieser Laden in einer Nebenstraße befindet, kommen meist nur wenige Leute an dem Laden vorbei, so dass er sich für jeden einzelnen eine Verkaufsstrategie ausdenkt. Auch dieser Mann sah jedes Mal traurig aus, wenn man nichts gekauft hat. Ich hätte ihn ehrlich gesagt am liebsten geknuddelt, weil er mich ein bisschen an ein trauriges Kleinkind erinnerte.

19.07.2012, 11:33 Uhr     melden


Lemontoss

Die meisten Leute würden sich eher freuen wenn sie keine Arbeit haben.

19.07.2012, 11:33 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Die Idee mit dem Kaffee-Einladen hatte ich auch. Frag ihn doch mal ob er für 10 Minuten eine Pause machen möchte, ich wette er freut sich eher über einen Plausch. Ja, und ich bin auch gegen das unnötige Wegwerfen von Dingen die nicht für's Entsorgen bestimmt sind.

19.07.2012, 11:41 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

Du bist ganz schön rassistisch. Ich hoffe, der Mann bemerkt deinen Streich nicht, sonst wird er sich ganz schön verarscht vorkommen.

19.07.2012, 12:52 Uhr     melden


Der Seher

Ich hab gestern sogar eine Mitarbeiterin im McFress erlebt, der ihr Job richtig Spass zu machen schien und die auch noch ganze Zeit am werkeln und durch die Gegend wuseln war, wenn mal keiner Anstand. Aber nur so tun, sondern arbeitend. Und das war eine Frau Mitte 50, mich hats zwar gewundert aber deren gute Laune war sogar ansteckend...

19.07.2012, 14:45 Uhr     melden


Jojo1977

Schwarzes Mann gut saubermachen. Weisses Massa seehr freundlich zu machen gutes Dreck für schwarzes Mann. Ganz ehrlich, du bist einfach bischen neben der Spur. Wenn Du ihn magst, dann lad ihn mal auffen Kaffee ein. Die beissen nicht. *lacht*

19.07.2012, 15:52 Uhr     melden


rocker_ aus Schweiz

jojo1977, du bist auch nicht Grad mit Intelligenz gesegnet, oder? ich erteile absolution, ist ja sein Job

19.07.2012, 16:03 Uhr     melden


stillesWasser aus Schweiz

Das mit dem Papier finde ich zwar nicht schlimm, aber mal ein paar nette Worte mit dem Typen gewechselt freuen ihn sicher mehr.

19.07.2012, 20:26 Uhr     melden


Theuzi

Anstatt dir irgendwas zusammenzureimen sag doch mal einen der folgenden Sätze: "Wie gehts?" "Wie läufts?" "Viel Arbeite heute?" . Ich wette du bringst ne anständige Konversation zusammen.

19.07.2012, 20:52 Uhr     melden


son-of-sin

Das klingt nicht nur leicht bekloppt, das klingt total verrückt. Als ob das Wohlbefinden des Reinigungsfachmanns davon abhinge, ob er deinen Müll auskippen "darf". Arbeite lieber selbst mal etwas mehr, denn du hast eindeutig zu viel Zeit, dir solche Flausen auszudenken. Das ist doch nicht Oskar aus der Sesamstraße, mit dem du da zu tun hast, sondern ein echter Mensch.

19.07.2012, 22:38 Uhr     melden


eyyo

Nimm doch wenigstens eine alte Zeitung oder sonst ein Stuck Altpapier, das Du von zu hause mitbringst!! Du musst doch nicht sinnlos leere Blatter verschwenden!! :// (denk an de Baume, die dafur grundlos sterben mussten :( )
Abgesehen davon sieht es fur den Putzmann sicherlich komisch aus, wenn nur zerknullte, frische, weise Blatter im Mull liegen!

Und wegen Deines umweltunfreundlichen Verhaltens:

=> keine Absolution

20.07.2012, 00:26 Uhr     melden


lord-doofie aus Deutschland

Verschwender, aber wir könnens ja...

20.07.2012, 04:58 Uhr     melden


Ponyfriedhof

Witzig, wenn man den Begriff "dunkelhäutig" verwendet, dann wird man schon als Rassist abgestempelt. Die politisch Korrekten werden auch immer paranoider.

Herr Beichter: Ich glaube du überinterpretierst da etwas. Deinem stark pigmentierten Freund wird es ziemlich Karotte sein, ob du Müll in deinem Eimer hast, oder nicht. Der sollte auch so schon genug zu tun haben.
Aber du kannst ihm ja mal ein romantisches Geschenk in den Papierkorb legen, ich wette er freut sich darüber.

20.07.2012, 12:30 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

Ob rassistisch bedingt oder nicht, er scheint den Mann für ein ziemlich dümmliches, naives Erbsenhirn zu halten, wenn er denkt, dass ihn Nichtigkeiten wie zerknüllte Papierkugeln in seinem Mülleimer glücklich machen.
Und warum erwähnt er die Hautfarbe überhaupt? Wenn er weiß und rothaarig gewesen wäre, hätte er das dann auch erwähnt?

20.07.2012, 14:09 Uhr     melden


Bücherwurm

"Es klingt vielleicht leicht bekloppt" - Nein! Es klingt sogar richtig schlimm bekloppt. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Du einer Putzkraft eine Freude machst, wenn Du Müll produzierst? Und zwar völlig unabhängig davon, ob derjenige schwarz, weiß, rot, gelb, grün oder blau ist!

20.07.2012, 15:08 Uhr     melden


JimPansky

Ich kenne das bei mir in der Firma ähnlich. Den traurigen Blick kann ich mir damit erklären, dass die Person extra zum Papierkorb rennt, nur um festzustellt, dass er umsonst gelaufen ist, weil da nichts drin ist.

Normalerweise sag ich der Person in dem Fall das der Eimer leer ist. Und wenn nicht, heb ich ihn hoch (den Eimer, nicht die Putzkraft) und reiche ihn über den Tisch.

Bin auch schön öfter mit den Putzkollegen eine rauchen gegangen oder hab 'nen Kaffee angeboten.

20.07.2012, 22:04 Uhr     melden


mika113

Ich kenne das persönlich. Wenn ich extra zum Mülleimer laufe und der ist leer, dann schaue ich auch genervt oder traurig. Einfach wegen dem unnützen Weg. Vielleicht hängst du an deinen Raum einfach nen Zettel mit "Heute kein Müll hier"

23.07.2012, 20:17 Uhr     melden


jjb aus Deutschland

Schwarzer zum kaffee einladen. Ihr seid wirklich rasisten.

14.11.2016, 08:20 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Zeitung austeilen

Ich trage seit fast 3 Jahren jeden Samstag (bzw. Sonntagmorgen) Zeitungen aus. Ich bekomme 520 Exemplare geliefert und normalerweise mindestens eine Werbung, …

Mein Unfug auf der Arbeit

Ich klaue bei der Arbeit immer das Essen aus der Küche, weil ich keine Lust habe selber zu kochen. Habe mir auch mal einen großen Ofen für 2 Brötchen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht