Der Ruf der Studenten auf dem Wohnungsmarkt

27

anhören

Lügen Habgier Vorurteile WG

Ich (m/23/Student) möchte beichten, dass ich gelogen habe um eine Wohnung zu bekommen. Das Ganze ging vor etwa 6 Monaten los, damals habe ich mich mit einem Freund daran gemacht zusammen eine Wohnung zu suchen, um in einer WG zusammen zu ziehen. Nun ist es leider so, dass viele Vermieter bei den Worten "Student" und "WG" sofort ein verwahrlostes Partyvolk im Sinn haben und man prompt eine Absage bekommt. Wir sind beide wirklich keine großen Party-Menschen und außer einem Filme- oder einem Brettspielabend, würde bei uns auch nichts stattfinden. Keine Gruppenbesäufnisse und auch keine laute Musik. Aber manche Chaoten müssen natürlich den Ruf aller Studenten auf dem Wohnungsmarkt ruinieren.


Nach gefühlten 100 Absagen, beschlossen wir uns zu einer sehr unangenehmen Lüge. Wir gaben uns als ein schwules Paar aus. Es hat uns erstmal einiges an Überwindung gekostet, aber es hat sich gelohnt. Direkt bei der nächsten Anfrage unsererseits bekamen wir die gewünschte Wohnung. Wir ließen ebenfalls das Detail weg, dass wir Studenten sind und gaben nur unsere derzeitigen Nebenjobs an. Es ist einfach unfassbar das heute sogar "schwule Paare" eher willkommen sind, als die verrufenen Studenten. Also nichts gegen Schwule, will damit nur sagen, dass es vor 20 Jahren bestimmt noch genau andersherum war.

Beichthaus.com Beichte #00030088 vom 12.07.2012 um 22:03:29 Uhr (27 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Lemontoss

Ja, genau das sind Vorurteile. Studenten saufen sich jedes Wochenende voll und zerstören alles in ihrem Besäufnis, und Schwule sind immer reinlich, höflich und nett. Ich finde es nicht schlecht, die Vorurteile anderer auszunutzen. Schließlich sollte es ja keine Vorurteile geben.

14.07.2012, 09:38 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

Vor allem, dass anscheinend Assis, die nur einen kleinen Job haben, willkommener sind als Leute, die studieren, ist krank.

14.07.2012, 09:52 Uhr     melden


29873

Irgendwann begreift die Gesellschaft, dass Schwule wirklich nicht so schlimm sind... :-] Absolution für eure Notlüge!

14.07.2012, 10:29 Uhr     melden


patrikk

Kenne das Problem aus eigener Erfahrung und kann dir sagen, dass diese Idee wirklich gut ist.

14.07.2012, 10:37 Uhr     melden


Scheinheilige

Ich kenne das Problem auch. Meine alte Wohnung habe ich nur bekommen, weil meine Eltern eine Burgschaft unterschrieben haben, fur den Fall dass ich als Studentin etwas kaputt mache oder die Miete nicht zahlen kann, und meine jetzige Wohnung habe ich nur, weil ich mit meinem Freund zusammengezogen bin und er einen festen Job hat. Von mir also volle Absolution.

14.07.2012, 11:47 Uhr     melden


Bücherwurm

Für die kleine harmlose Schwindelei gibt es die Absolution. Und Eure Liebe - naja, was nicht ist, kann ja noch werden. Gebt Euch beiden eine Chance!

14.07.2012, 13:53 Uhr     melden


G.Now

Man muss auch mal die Vermieter verstehen. Die wollen das geringste Risiko mit ihren Mietern. Es geht oftmals schlichtweg um regelmaessiges Einkommen und Zahlungskraeftigkeit. Das ist bei Studenten nun mal nicht immer gegeben.Ich wuensche Euch als Paar jedoch alles Gute und eine harmonische Beziehung, hehe

14.07.2012, 14:23 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

Traurig aber wahr. Willkommen in unserer "modernen" Gesellschaft

14.07.2012, 15:08 Uhr     melden


lovinglucy

Für die kleine Notlüge in einer Notlage gibts natürlich Absolution. Viel Glück euch beiden ;]

14.07.2012, 18:03 Uhr     melden


son-of-sin

Das mir das nicht eingefallen ist... Ich habe damals eine schwangere Freundin erfunden, um eine Wohnung zu bekommen.

14.07.2012, 19:34 Uhr     melden


Tetraethylblei

Die Vorurteile das Studenten saufen, kiffen, Party machen, dreckig und stinkfaul sind kommen nicht von ungefähr. Man braucht sich bloss auf Beichthaus umzusehen und findet das alles mehr als reichlich bestätigt. Gibt genug Stories hier von hergelaufenen Lotterstudenten. Wohingegen Schwule keine nervenden Kinder bekommen, Kohle haben und meist in geordneten Verhältnissen leben. Bin wahrlich kein Freund von Vermietern und Kapitalisten, aber da haben sie mal sowas von recht!

14.07.2012, 19:48 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

@Tetrapack: Ja, genau, Schwule haben immer Kohle.

14.07.2012, 20:16 Uhr     melden


Tetraethylblei

@ Ronnie: Na logisch. Schwule sind, genau wie wir Singels nicht umsonst seit ein paar Jahren zur finanzstarken, werberelevanten Zielgruppe erklärt worden. Und das zu Recht. Uns saugen keine Geldvampire aus, wohingegen für Bettelstudenten immer bloss mit Rabatten beim Dönerladen und schäbigen Billigurlaubsreisen geworben wird.

14.07.2012, 21:18 Uhr     melden


Strykaar

Ich bin auch Student und sogar mit elterlicher Bürgschaft für Miete und Schäden hatten ein Kumpel und ich Probleme eine Wohnung für eine WG zu finden.

Aber die schwule Paarnummer ist eigentlich echt ne gute Idee.

15.07.2012, 00:15 Uhr     melden


Psychobold

Selber schuld, Studenten sind Randgruppen und werden als solche eben diskriminiert. Hätteste halt das gemacht, was die meisten deines Standes in diesem Fall machen, wenn ihnen was nicht passt- rumdiskutieren und mit dem Vermieter debattieren bis der Arzt kommt. Könnt ihr doch sonst so gut.

15.07.2012, 02:15 Uhr     melden


QueenOfNothing

Ich wurde nicht gefragt, ob ich Stundent bin oder nicht, da ich die Wohnung als Nachmieter übernommen habe.
Brauchte auch keine Bürgschaft, total gut.
Und nur mal nebenbei: Es gibt kaum Studenten die nicht durchweg solvent sind. Was ist das denn für eine Aussage?!

Ich find die Notlüge auch i.O.

15.07.2012, 08:13 Uhr     melden


Ceemor

Ihr koenntet ja auch schwule Studenten sein.Find ich unlogisch,dass sexuelle Bestimmungen,die natuerlich bei euch erfunden sind, berufliche Praeferenzen ausschliessen.Fuer die Wohnung musstet ihr diese ja wohl angeben,oder?

15.07.2012, 12:17 Uhr     melden


blaueraffe

Also alle Studenten saufen, kiffen, machen nur Party, sind ungewaschen und stinkfaul.
Schwule haben nie Kinder, immer Geld und leben meistens in geordneten Verhältnissen.
Singles haben immer Geld.
Singles und Schwule werden nie finanziell ausgebeutet.

Das sind Fakten, keine Verallgemeinerungen... also wenn es nach einem meiner Vorredner geht jedenfalls.

15.07.2012, 17:59 Uhr     melden


blaueraffe

Ach, nur nebenbei: bin kein Student und wollte nicht zu irgeneiner Ehrenrettung einschreiten.

15.07.2012, 18:27 Uhr     melden


wurstkanone

Wer sich über Studenten aufregt ist zu dumm, um selbst zu studieren.

15.07.2012, 23:54 Uhr     melden


WhiteSea aus Deutschland

@Wurstkanone:
Was ist das denn bitte fur eine Aussage?
Nicht jeder mit einem Abitur moechte auch studieren, deshalb sind sie dumm? Generell sind Leute die nicht studieren nicht gleich dumm!

@Beichter:
Volle Absolution meinerseits!

16.07.2012, 06:27 Uhr     melden


MatzePeters

@Ronnie_Kimmel: Geht's noch? Beziehst du dich auf die Beichte? Ich habe jeden "Assi", der versucht mit seinem kleinen Job auf ehrliche Weise über die Runden zu kommen hundert Mal lieber als einen Antifa-StuPa-AStA-Gender-Soziologiestudenten im 36. Semester.

16.07.2012, 13:53 Uhr     melden


wurstball

Hatte das Problem auch schon. Die Ablehnung durch Vermieter rührt auch daher, dass Studenten selten langfristige Mieter sind. So müssen sich die armen Vermieter dann in 1-3 Jahren schon wieder einen neuen Mieter suchen und sich wieder um 2 Wohnungsübergaben kümmern. Und tatsächlich mal was tun für ihr Geld. Insofern: Chapeau und Absolution!

16.07.2012, 17:15 Uhr     melden


wurstkanone

WhiteSea, wenn du richtig gelesen hättest, hättest du vielleicht erkannt, dass ich mich auf diejenigen beziehe, die sich über Studenten aufregen, nicht auf die, die nicht studieren.

16.07.2012, 22:53 Uhr     melden


Emma

Ich bin Studentin und hatte witzigerweise keine Probleme eine Wohnung zu kriegen. Klar, ich hab Selbsterhalterstipendium und vorher schon 6 Jahre eine eigene Wohnung gehabt. Vielleicht hilft das mit. Keine Ahnung.
Und was diese Verallgemeinerungen angeht: es ist wie mit jeder anderen Bevölkerungsgruppe auch. Es gibt nette, unsympathische, hochintelligente, dumme, fleißige, faule, reinliche und unsaubere Studenten und Studentinnen. Vorurteile sind etwas für Menschen die nicht selber denken wollen. Diese allerdings auszunutzen finde ich ziemlich kreativ. Kein schlechter Plan. Es kommt ja auch niemand zu Schaden deswegen.

16.07.2012, 23:59 Uhr     melden


FlowStyler aus Deutschland

Wieso ist es denn "unfassbar", dass schwule Paare eher ne Wohnung kriegen als Studenten, die nicht umsonst für ausschweifende nächtliche Aktivitäten bekannt sind? Es könnte sonstwas für ein Paar sein, liierte Menschen sind nunmal die ruhigeren Mieter, weil sie eher aufeinander Rücksicht nehmen als andere Wohngemeinschaften (emotionale Bindung und so)..

17.07.2012, 11:30 Uhr     melden


Blacky

Welcome to Germany der Vorreiter fur jeden Schwachsinn den es gibt.

08.09.2012, 10:13 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der böse schwarze Mann

Ich (m/25) möchte folgende Jugendsünde beichten:

Es müsste jetzt knapp 15 Jahre her sein, ich ging noch in die 4. Klasse, als wir einen gemeinsamen …

Kindergeld für Deutsche im Ausland

Ich habe eine Bekannte, die im Ausland lebt und hier Eltern- und Kindergeld kassiert. Der Vater der Kinder ist Ausländer, hat hier nie gelebt oder gearbeitet, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht