Kommentare der Beichthaus-Bewohner

QueenOfNothing

Ich kann deine Gefühle verstehen, aber ich denke du würdest dich noch mieser fühlen, wenn du denen wirklich eine gewatscht hättest. Aber Absolution für deine Gedanken, kann ich sehr gut nachvollziehen!

22.06.2012, 06:55 Uhr     melden


29873

Kinder deutscher Herkunft, unerzogene Gören und "rücksichtsvolles" Telefonieren im Zug - was soll man dazu noch sagen? Mach dir lieber Gedanken über deine eigene Intoleranz als über Kinderspäße...

22.06.2012, 07:04 Uhr     melden


scheisshaus_benutzer

Ich finde das Verhalten der Rotzbengel überhaupt nicht witzig.
Nicht wortwörtlich, aber sinngemäß gibt es einen philosophischen Grundsatz:
"Lebe deine Freiheit und diese geht so weit, dass du keinen anderen in eben dieser Freiheit einschränkst."
Deine Freiheit haben diese nervigen Wänster eingeschränkt. Da sie als Halbwüchsige noch in Entwicklung sind und ihre Eltern sie anscheinend nie richtig erzogen haben, waren deine Gedanken schon genau die richtigen. Ich hätte denen beiden auch hemmungslos eine gewatscht. Ein paar Backpfeifen haben noch niemand geschadet. Nicht gut, aber die einzige Sprache die manche Menschen verstehen.

22.06.2012, 07:16 Uhr     melden


AntonGorodezky

Tja, was macht man bei Teenies, die sich unangemessen verhalten, wenn man das nicht einfach ignorieren will? Das wüsste ich gerne mal von der "oh, Gewalt ist keine Lösung"-Fraktion, mit deren Eintreffen ich hier demnächst rechne.

22.06.2012, 08:23 Uhr     melden


krischan

Bei solchen Rotzlöffeln bringt es nichts, sie wie zivilisierte, gebildete Menschen zu behandeln. Dass Du nicht zugeschlagen hast, finde ich gut, aber Du hättest sie kräftiger anschnauzen sollen. Fragen, ob sie andere schickanieren, weil sie selbst einen dicken Bauch bzw. Zahnspange haben. Wenn Du Dich kurz auf ihr Niveau herablässt und dabei die besseren Karten hast, knicken sie schnell ein. Ist zwar psychische Gewalt, aber in dem Fall "Auge um Auge, Zahn um Zahn", und eine Anzeige wegen Körperverletzung bleibt Dir erspart.

22.06.2012, 08:42 Uhr     melden


Liter

Wenn die Pfeifen unbedingt auf unterster Stufe kommunizieren wollen, warum auchnicht. Diese Sprache ist universell und man muß nichtmal schlagen, Ohrfeigen verteilen o.ä.. Es reicht schon das Dreckspack kräftig an die nächste Wand zu schieben um zu klären wer hier das Sagen hat. Was schlagen und treten ansich angeht, da überlass ruhig dem Andren den Anfang..... @AntonGorodezky glaubst du wirklich das einer von der Heideidei-Fraktion eine brauchbare Lösung anbietet?...... @Cryofpain (unter mir *grins*) stimmt, diese Telefonkranken nerven auch! Frau Beichterin ist halt auch kein Engel.

22.06.2012, 08:54 Uhr     melden


Cryofpain

Ich fahre auch jeden Tag Zug und das einzig nervige sind diese ewigen Telefonate. Ich hasse Mithörer wieder Willen zu werden. "Schatz ich sitze jetzt im Zug" ist ein Klassiker, aber auch ganze Umzüge, Wohnungsbeschreibungen, Partywochenenden oder Urlaube durfte ich mir schon anhören. Teilweise sind die Telefone so laut eingestellt, sodass ich denjenigen an der anderen Seite auch verstehen kann. Die Kinder haben an dieser Stelle die Richtige genervt. Für das Verhalten haben sie allerdings wirklich eine verdient.

22.06.2012, 08:55 Uhr     melden


Zen

Also, ich kann nur Pastor und Cryofpain zustimmen. Du hast die Situation eigentlich selbst provoziert. Und man kann die pubertierenden Kinder nicht mit schlägen oder mit Bitten erziehen. Aber man(frau) kann ein Beispiel sein. Und da dein Beispiel ein schlechter war – haben es die Jungs einfach wiedergegeben. Aber, sei froh dass du nicht zugeschlagen hast. Stell dir mal vor – die Kinder gingen zu Polizei, die haben ja auch eine ganze Abteil Zeugen, wie du sagtest – und da du schon Volljährig bist, kannst dir schon denken wie es ausgegangen wäre.
Von mir also, keine absolution.

22.06.2012, 09:41 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

niemand muss sich belästigen lassen, daher kleiner Tipp für's nächste Mal: nach der ersten Verwarnung einen Anruf bei der Polizei simulieren, Personenbeschreibung + welchen Bahnhof der Zug als nächstes anläuft durchgeben. Das sollte helfen. Im übrigen kann eine gut gewürzte Ohrfeige erzieherisch sehr wirksam sein.

22.06.2012, 10:25 Uhr     melden


neoi

das einzig verwerfliche an deiner beichte ist, dass du erwähnst, sie seien deutsche. Muss sowas extra erwähnt werden, weil die leute sonst denken, das waren ausländer?

22.06.2012, 11:36 Uhr     melden


Jojo1977

Ich geb Dir Recht, der Fehler war das Du ihm keine Ohrfeige gegeben hast. Manchmal muss das sein. Mach ich auch so. Zwar ultraselten aber wenn es soweit ist, dann auch mit Grund. Also für deine Gedanken bekommst Du von mir leider keine Steine.. Sorry. Dafür aber Absolution.

Und Pastor, setz deinen Benz mal in die Ecke und fahr ne Zeitlang mit Öffentlichen Verkehrsmitteln. Dann wollen wir mal sehen wie harmlos Du diese Kinder"späße" noch findest. Bei deinem Kommentar fällt mir spontan Dieter Nuhr ein..

22.06.2012, 11:45 Uhr     melden


VcS

Man muss mit Menschen in einer Sprache reden, die sie verstehen. Körperliche Gewalt versteht jeder, aber das muss hier garnicht sein. Krischan hat schon recht, kräftig anschnauzen und auf ihren Schwächen herumhacken tuts auch. Am besten gleich nachdem sie auf Freundlichkeit nur mit Spott reagiert haben.

22.06.2012, 13:00 Uhr     melden


girl1989

Mensch Mädel, auf ganzer Linie versagt!

22.06.2012, 14:24 Uhr     melden


G.Now

Ich finde, Du hast etwas ueberreagiert. Klar, nerven solche Kids. Aber ich denke Du hast da Energie verschwendet und die beiden haben nix draus gelernt. Falls möglich sollte man sich den Schaffner ranholen und das regeln lassen. Ich weiss, geht natürlich nicht immer.

22.06.2012, 14:32 Uhr     melden


soprux

Etwas mehr Souveränität von dir und die Situation wäre nicht eskaliert.

22.06.2012, 14:42 Uhr     melden


Nerethar

Wenn ich mal Kinder habe und die sich so verhalten kriegen die erst eine gewatscht das sie denken das Armageddon würde losbrechen und dürften dann erstmal ne Auszeit von PC, Fernseher usw. nehmen...

22.06.2012, 14:47 Uhr     melden


kai990

Noch ein grund unter keinen umstaenden mit den oeffentlichen zu fahren.

22.06.2012, 15:18 Uhr     melden


son-of-sin

Ich war bisschen enttäuscht, dass du ihnen am Ende doch keine gezimmert hast. Ich glaube kaum, dass dir da jemand nen Strick draus gedreht hätte.

22.06.2012, 15:54 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Tja, die hätten sich gar nicht weiter um dich gekümmert, wenn du nicht so einen Aufstand gemacht hättest, liebe Beichterin. Sensibelchen wie du sind für Rotzbalgen ein gefundenes Fressen.

22.06.2012, 15:55 Uhr     melden


patrikk

Fahre auch sehr viel mit dem Zug. Und das einzige, was ich noch mehr hasse als nervige Kinder sind Menschen, die stundenlange und "wichtige" Telefonate führen.

22.06.2012, 16:08 Uhr     melden


MeinSenfDazu

PS: ich fahre auch täglich mit den Zug, und ich kenne solche Situationen. Entweder ich setze mich woanders hin, oder ignoriere das Herumgealbere, bin soweit immer noch gut damit gefahren. Ich kann nicht die Erziehungsarbeit übernehmen für jene Eltern, die bei solchen Bengeln versagt haben.

22.06.2012, 16:22 Uhr     melden


Bücherwurm

So ähnlich ging's mir letzte Woche auch. Junge mit Migrationshintergrund, schiefe Mütze, tiefer Hosenarsch, fährt auf Inlinern in mich rein, tituliert mich - weil ich mich nicht bei ihm entschuldigt habe - als *otze, droht mir (w/53) dann noch Schläge an und als ich ihm hinterher wollte, hat sich die feige Sau auf 8 Rädern vom Acker gemacht. Und sowas soll mal meine Rente bezahlen.....

22.06.2012, 16:44 Uhr     melden


Damned aus Deutschland

Am Besten ignorieren! Dann langweilt es sie schnell.

22.06.2012, 17:06 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

@Pastor: "Kinderspase"? Also ich hatte mich in dem Alter nicht getraut, altere Leute derart zu belastigen... Fur die Beichterin keine Absolution, weil du ihnen keine geklatscht hast. Manchmal braucht's das.

22.06.2012, 17:13 Uhr     melden


BloodyKirika

Schade, wie tief die Jugend gesunken ist. Als ich noch 13 war wäre mir niemals im Leben auch nur eingefallen, jemanden der 8 Jahre älter ist, so dermaßen respektlos zu behandeln. Schade, dass du diesen Straßenkötern keine gegeben hast. Weißt du was ich getan hätte? ich wäre zum Personal gegangen und hätte diese gebeten, mit den Ratten zu reden um ihre Personalien herauszufinden und dann hätte ich eiskalt mit den Erzeugern dieser Mistviecher gesprochen.

22.06.2012, 17:17 Uhr     melden


Zen

Oh, wie ich diese Scheinheiligkeit verachte „zu meiner Zeit gab es solche Rotzlöffel nicht“ Ach wirklich? Ich war schon vor vielen Jahren mal 13 und damals gab es auch solche Kinder. Es gab immer solche Kinder und es wird die auch immer geben, ganz egal aus welchem Land oder Sozialstatus. Und es ist ungerecht wegen ein Paar Bengel eine ganze Generation schlecht zu reden. Und ja, diese Kinder werden unsere Rente zahlen, genau so wie die Rotzlöffel von Gestern, Heute ganz normale Erwachsene sind die ihre Pubertäre Phase hinter sich gelassen haben!

22.06.2012, 17:42 Uhr     melden


Offender

manchmal wünscht man sich echt einen Rohrstock...

22.06.2012, 20:29 Uhr     melden


IsisOsiris

Man soll und kann nicht alle Teenies in einen Topf werfen, denoch frage ich mich, was mit den Kindern heute los ist. Was der Beichterin passiert ist, war ziemlich harmlos im Gegensatz zu dem, was in den USA im Schulbus gelaufen ist, wo eine alte Dame von kleinen Rotzlöffeln aufs Übelste tyrannisiert wurde.

22.06.2012, 20:41 Uhr     melden


Lemontoss

Solche Arten von Kindern kenne ich von meiner großen Schwester, die mich früher immer geärgert hat. Immer wenn ihnen langweilig ist, nerven sie einen. Ich bin natürlich immer ausgerastet, und das fand sie dann natürlich lustig. Irgendwann kam mir dann der Gedanke, dass ich wirklich überhaupt nicht drauf einstieg und mich nicht nerven lies. Aber sie machte trotzdem weiter, denn genau so sind solche Kinder. Doch als wir Internet bekommen haben, nahm das ein Ende.
An deiner Stelle, hätte ich es nicht so genervt aufgenommen (Ein Strohhalm bringt dich ja nicht um) oder einfach kindisch zurückgenervt.

22.06.2012, 21:59 Uhr     melden


Tetraethylblei

Ich sach ja immer, nicht die Kinder sondern deren Erzeuger gehören verprügelt und eingesperrt. Produktiv rumvögeln, Kindergeld abzocken und um die Erziehung kümmert sich die Schule. Es laufen dir in deinem Leben später noch genug minderjährige Wi**er dieser Sorte über den Weg. Aber andererseits mag ich Leute, welche in der Öffentlichkeit an ihrer mobilen Sprecheinrichtung kleben und andere ungefragt zutexten auch nicht besonders. Deshalb Absolution- für die Bengels.

22.06.2012, 22:14 Uhr     melden


Follower

Sei froh das es Deutsche waren. Bei den Alis hätteste schon nen Messer stecken!

23.06.2012, 00:04 Uhr     melden


Anonühm;)

Ja, da hätten die Kinder wirklich was gelernt, wenn du ihnen gezeigt hättest, wie man mit ein bisschen Gewalt alles lösen kann. Sehr gut, das stärkt den Charakter! .. Keine Absolution, klar können Kinder nerven, aber du bist anscheinend kein besseres Vorbild.

23.06.2012, 01:00 Uhr     melden


viereck

1. Wieso machst du deutlich, dass es deutsche Kinder sind?

2. Wieso hast du dich nicht einfach in ein anderes Abteil gesetzt, nachdem sie dich das zweite Mal genervt haben?

23.06.2012, 02:54 Uhr     melden


lord-doofie aus Deutschland

Die Oberflächlichkeiten am Anfang finde ich unnötig. Bei mir wäre der Geduldsfaden wahrscheinlich eher gerissen.

23.06.2012, 04:30 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

rtl sei dank. Die Verblödungsmaschinerie läuft.

23.06.2012, 12:05 Uhr     melden


Damned aus Deutschland

gemmakaffeetrinken: Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!

23.06.2012, 14:19 Uhr     melden


tina-tittona

du hast vergessen dass du eine Frau bist. Hättest einfach Dein Handy genommen und die Polizei angerufen dass sie einen Beamten schicken sollen weil dir die Halbstarken an den Busen gegrapscht haben, Sexuelle Übergriffe funktionieren immer und Deine Aussage zählt mehr als die des ganzen Abschaumns zusammen. Vielleciht fährst du ja nochmal und erwischt die Plagen, dann rufst die Polizei an, so dass sie es hören können!
Wenn dir die schlagende Lösung lieber ist, dann bitte nie ins Gesicht sonder greife ihm zwischen die Beine und dreh ihm den Sack rum, damit geht er nicht zum Arzt und ohne Gutsachten keine Anzeige.

23.06.2012, 18:53 Uhr     melden


Rainbowcat69

Ich finde das es nichts bringt sich zu Aggressionen durch solche provozierenden Typen hinreißen zu lassen;denn am Ende ist man der Dumme und kann noch Schmerzensgeld zahlen...
Oder man wird von solchen Sorten noch niedergeschlagen;man sollte niemals Teenager unterschätzen;in München wurde ein 50-jähriger Mann sogar totgeschlagen in der Bahn.Besser sich woanders hinsetzen und denen die kalte Schulter zeigen.Die sieht man doch niemals wieder;also ist es das Beste,wenn man diese Typen ignoriert!

24.06.2012, 18:18 Uhr     melden


lucky_7

" der andre arg übergewichtig, aber beide deutscher Herkunft"
schön, dass Du das hinzufügst, denn sonst würden wir alle denken: Dick? Bestimmt ein Ausländer!

Zu deiner Beichte: Ich finde es gut, dass Du nicht Gewalt angewandt hast. Denk mal so: Auch diese Kiddies werden irgend wann mal Erwachsen

24.06.2012, 20:12 Uhr     melden


Suppenknecht

Im Zweifelsfall einfach den Platz mal wechseln....
Daß Kinder diesen Alters im Zug mal herum rangeln und es sowas in öffentlichen Fortbewegungsmitteln gibt sollte jedem bekannt sein.
Du hast die Reaktion der Pubertierenden selber herausgefordert als Du sie angeherrscht hattest...und dann inkonsequent wurdest.

Und an alle Ethnischen Kommentatoren:
Gibt es nichts unwichtigeres in einem toleranten multikulturellen Staat als sich über eine beiläufige Bemerkung zu mokieren? Oô

25.06.2012, 08:16 Uhr     melden


markus666

ich bin auch m/21 jahre alt, hast schon recht die kinder heutzutage werden immer dümmer und hässlicher wär ich in deinem abbteil gesesen und hätte das mit angesehen, hätte ich die beiden vermutlich verprügelt
und sie gefragt ob sie keine erziehung gehabt haben das mann als mitglied des männlichen geschlechts eine frau an den haaren zieht und beleidigt geht gar nicht!

25.06.2012, 17:46 Uhr     melden


FlowStyler aus Deutschland

Ich hab auch darauf gewartet, dass der Bengel was auf die 12 kriegt.. Schade, aber hätte der Beichterin wahrscheinlich nur Probleme beschert.

26.06.2012, 12:01 Uhr     melden


prayer_007

ich glaube, es hätte dich extrem befreit, diesem rotzlöffel eine vor den latz zu pfeffern,genau so wie ihm. manche gören brauchen das einfach.

27.06.2012, 00:25 Uhr     melden


Lei_Tao

Was soll denn dieses "aber beide deutscher Herkunft"?

04.07.2012, 23:32 Uhr     melden


Giordino

Wieso sollte man dich steinigen für deine Gedanken? Ist wohl völlig normal. Kürzlich war ich auf dem Nachhauseweg mit meiner Freundin im Zug. Wir dösten ein wenig und als ich die Augen mal öffnete hörte ich im Abteil hinter ihr Teenies kichern. Ok, nichts weiter dabei. Aber nach ein paar Sekunden habe ich dann den einen erwischt wie er meiner Freundin ins Haar langte. Wahnsinnig witzig... Bin kurzerhand aufgestanden, mich über die Sitzlehne gebeugt und ihm mit flacher Hand eine über den Kopf gezogen. Danach war Ruhe.

08.08.2012, 14:04 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ohrfeige von den kleinen Gangstern

Vor ein paar Tagen konnte ich beobachten, wie ein paar Halbwüchsige in der Bahn dauernd die ganze Zeit kicherten und mit ihren Smartphones herumspielten. …

Ausraster im Bus

Ich möchte heute meine zum Teil sehr große Aggression als Beichte abtreten, da ich es im Nachhinein sehr unangenehm finde und gewillt bin, es los zu …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht