Kommentare der Beichthaus-Bewohner

29873

Dann schalte doch dein Hirn ein. Für diese Katze ist es eh zu spät, aber ein Beschützerinstinkt war es nicht - sie hat niemanden bedroht. Hoffe, du hast einiges begriffen.

21.06.2012, 06:33 Uhr     melden


AntonGorodezky

Streunende Tiere sind eine Plage. Katzen zwar nicht so sehr, aber Hunde. Letztendlich hast du dieser Katze aber vielleicht sogar das Leben gerettet. Wenn sie durch den Luftgewehrschuss nicht (schwer) verletzt oder getötet wurde, streift sie jetzt woanders rum, wo keine Eltern sind, die sie einschläfern lassen wollen.

21.06.2012, 08:22 Uhr     melden


EckvSchleck

Da die Kugeln für Luftgewehre meist Blei enthalten wird das Vieh an ner Bleivergiftung qualvoll sterben...

21.06.2012, 08:25 Uhr     melden


krischan

Du bist eine grosse Gefahr für Deine Umwelt. Ballerst, weil es Dich plötzlich überkommt mit einer Waffe auf Lebewesen. Es ist scheissegal, ob die Katze herrenlos war, ob man Tiere mag oder hasst, wir leben hier nicht im Wilden Westen. Du hast Dich absolut nicht im Griff. Sorg SOFORT dafür, dass Du an keine Waffe mehr herankommst, sonst müssen wir hier bald wieder Dein Weichei-Gejammer ertragen. Du wärst nicht der Erste, der einen Unbeteiligten anschiesst.

21.06.2012, 08:41 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Da du, wie du sagst, diese Tiere liebst, wie konntest du nur..? Ich bin selbst eine grosse Katzenfreundin und mir geht so etwas einfach nahe. Ja, da scheint in deinem Hirn wirklich etwas ausgesetzt zu haben. Wahrscheinlich hat sich die Katze irgendwo hingeschleppt, und den Rest kann man sich denken. Zu spät. Ich fürchte, du wirst damit leben müssen, und in Zukunft hoffentlich achtsamer sein.

21.06.2012, 08:42 Uhr     melden


dekiesel

Sie wird qualvoll sterben, denn es ist relativ unwahrscheinlich das du sie nur leicht verletzt hast wenn du getroffen hast. Du solltest dich was schämen.

21.06.2012, 08:50 Uhr     melden


Cryofpain

Jaja auf dem Dorfe da ticken die Uhren anders, dennoch ist deine Tat eine Schweinerei. Dein Gewissen wird dich hoffentlich genug plagen.

PS: Ich hoffe du hast einen Waffenschrank für dein "starkes" Luftgewehr.

21.06.2012, 08:53 Uhr     melden


patrikk

" [...] denn ich liebe diese Tiere [...]" Hast du anhand dieser Geschichte wirklich bewiesen.

21.06.2012, 09:03 Uhr     melden


autovaz2104

Ja, wirklich schade, hätte sich nach einer Nacht in Marinade sicher gut auf dem Grill gemacht!

21.06.2012, 09:42 Uhr     melden


carassi

oO du weißt schon dass man herrenlose katzen ins TIERHEIM BRINGT! nud nicht EINSCHLÄFERT! was ein tierarzt eh nicht darf, heimatlos zu sein ist kein ausreichender grund ein tier zu töten. hat sich jetzt eh erledigt, die katze ist vermutlich tot. sonst wäre sie gesprungen und nicht gefallen. und was dich angetrieben hat ist alles, aber nciht beschützerinstinkt. das war mordlust. red es dir nicht schön.

21.06.2012, 09:47 Uhr     melden


jörg

Keine Absolution. Nicht mal ansatzweise.

21.06.2012, 09:58 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Es war klar, dass nun die Tierschützer wieder eine Hetzjagd machen. Wenn Du ein Jäger wärest, dann wäre es auch legal gewesen. Wenn Du noch ein Kind gewesen wärest, dann wäre es nur Dummheit gewesen. So aber ist wirklich - auch für mich - abstoßend.

21.06.2012, 10:27 Uhr     melden


löli

Wie jeder hier rumheult weil eine Katze gestorben ist.
Tagtäglich sterben millionen Tiere, das kratzt keinen - aber ja wenn eine Katze Gefahr für eine andere darstellt und man was dagegen tut ist man ja der böse und sollte sich nach einigen Kommentaren hier einweisen oder gleich erschießen.
Die Leute die hier rumheulen sollten sich mal um sich selbst Gedanken machen und über eine Einweisung nachdenken.
Vollkommene Absolution, du hast deiner Katze nur geholfen.

21.06.2012, 10:39 Uhr     melden


krischan

@löli: Soweit ich sehe, hat bis jetzt keiner was von "einweisen" geschrieben. Von selbst erschiessen schon gar nicht. Aber der Beichter scheint nicht das einzige Spatzenhirn zu sein, das nicht begreift, dass man nicht in der Gegend rumschiessen darf, wenn einem gerade danach zumute ist.

21.06.2012, 11:59 Uhr     melden


löli

Nun liebster krischan,
Aus genügend Kommentaren geht dieser logische Kontext hervor.
Dann sage mir mal was so schlimm an einem Katzentod ist?!
Bevor du dein Hirn versuchst zu benutzen denk mal darüber nach wie viele tausende Tiere tagtäglich aus purer Lust am töten getötet werden oder Menschen wegen ein paar Euro, der Beichter hat berichtet das diese Katze seine Katze angreift bzw es einen Revierkampf gibt, ergo hat er seine Katze vor schlimmeren beschützt.
Nun aber was kratzt mich deine Meinung, ich steh dazu gebe dem Beichter volle Absolution, wer nicht damit einverstanden ist kann mich weiterflamen auf istmirdochritzewasihrdenkt@wayne.de

21.06.2012, 12:05 Uhr     melden


Axolotl

Wenn du soch so ein schlechtes gewesen hattest danach, warum hast du dann nicht nach der Katze geschaut?

Wenn du so wenig Kontrolle über dich selbst hast, hast du wahrscheinlich eine psychische Störung. Das ist jetzt nicht als Beleidigung gemeint.
Es scheint mir als hättest du wirklich ein schlechtes Gewissen. Aber wenn du sagst du liebst Katzen und schießt EINFACH SO auf eine mit einem Luftgewehr, solltest du einfach mal einen Fachmann besuchen.

21.06.2012, 12:23 Uhr     melden


krischan

@löli: Bist Du Ende selbst der Beichter? Einige sich deckende Rechtschreibfehler und die Satzeinleitungen "und ja" in der Beichte bzw. "aber ja" im Kommentar (jeweils ohne abschliessendes Komma) weisen darauf hin. Dein angegebenes Alter muss ja nicht stimmen.
Egal - Du forderst mich auf, Dir etwas zu sagen, aber meine Meinung kratzt Dich nicht, merkwürdig. Vielleicht solltest Du einfach nur LESEN, und nicht Dinge hineininterpretieren und vermischen. Ich selbst habe den Gebrauch einer Waffe in der Öffentlichkeit angeprangert (die Katze tut mir übrigens sehr leid, aber das tue ich erst jetzt kund). Deine Argumentation klingt wie die eines erwischten Handtaschenräubers, der sich damit rechtfertigt, dass woanders viel schlimmere Verbrechen stattfinden. Ist es denn so schwer zu begreifen, dass nur bestimmte Personen zum Gebrauch einer Schusswaffe befugt sind, und auch diese gewisse Regeln einzuhalten haben?

21.06.2012, 12:31 Uhr     melden


Prywinn

Du hast die Mindestdistanz unterschritten (200m ab letztem Haus, je nach Bundesland aber variabel) und ein Luftgewehr eingesetzt!
Von daher keine Absolution!

21.06.2012, 12:39 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Milch ist für Katzen ungesund, also was genau willst du damit sagen? Du willst Sie nächstes Mal vergiften?

21.06.2012, 12:44 Uhr     melden


HexeDesNordens

Keine Absolution. Ich hoffe nur, dass Deine eigene Katze kastriert ist da Freigänger. Wenn man Tiere liebt, dann beschäftigt man sich auch mit ihrer Art. Das hast Du anscheinend nicht getan, sonst würdest Du ihr keine Milch geben wollen, die alles andere als gut ist für Katzen (Durchfall, Bauchschmerzen).

21.06.2012, 12:48 Uhr     melden


krischan

@löli: Bist Du Ende selbst der Beichter? Einige sich deckende Rechtschreibfehler und die Satzeinleitungen "und ja" in der Beichte bzw. "aber ja" im Kommentar (jeweils ohne abschliessendes Komma) weisen darauf hin. Dein angegebenes Alter muss ja nicht stimmen.
Egal - Du forderst mich auf, Dir etwas zu sagen, aber meine Meinung kratzt Dich nicht, merkwürdig. Vielleicht solltest Du einfach nur LESEN, und nicht Dinge hineininterpretieren und vermischen. Ich selbst habe den Gebrauch einer Waffe in der Öffentlichkeit angeprangert (die Katze tut mir übrigens sehr leid, aber das tue ich erst jetzt kund). Deine Argumentation klingt wie die eines erwischten Handtaschenräubers, der sich damit rechtfertigt, dass woanders viel schlimmere Verbrechen stattfinden. Ist es denn so schwer zu begreifen, dass nur bestimmte Personen zum Gebrauch einer Schusswaffe befugt sind, und auch diese gewisse Regeln einzuhalten haben?

21.06.2012, 13:04 Uhr     melden


G.Now

Man kann nur hoffen, dass auf Dich mal einer mit der Schrotflinte ballert. Keine Absolution, da Du einem Tier absichtlich Schmerzen zugefügt hast.

21.06.2012, 13:16 Uhr     melden


löli

Nope das bin nicht ich, ich hab noch nie gebeichtet und wüsste nicht wofür. Wenn ich was loswerden will geh ich in einen Beichtstuhl.
Katze tot, passiert.
Er hat nicht frei in der Gegend rumgeballert, er hat bewusst dieses Tier taxiert.
Denkt doch was ihr wollt, er hat meine Absolution.
Damit bin ich raus!

21.06.2012, 14:23 Uhr     melden


Nascha

Was für ein kranker Mensch.

Freilaufende Katzen, die niemanden gehören gehören nicht eingeschläfert, sondern kastriert. Außerdem woher wisst ihr, dass sie kein Zuhause hat. Das steht doch nicht dran. Meine Freigänger haben auch kein Halsband um (damit könnten sie sich schwer verletzen oder töten, wenn sie wo hängen bleiben) und laufen unbeaufsichtigt in der Gegend rum.

Wenn das meine Katze gewesen wäre, hätte ich mal an dir Zielschießen geübt.

21.06.2012, 14:39 Uhr     melden


schmutzi aus Deutschland

Kein Verständnis für sowas...

21.06.2012, 14:47 Uhr     melden


soprux

Gib einem Armleuchter eine Waffe in die Hand. Dann passiert sowas.

21.06.2012, 15:16 Uhr     melden


Lethen

keine absolution von mir. Katzen sterben im allgemeinen nicht so leicht (nicht umsonst heisst es, das eine Katze neun leben hätte), die arme hat sich sicher noch tagelang rumgeschleppt. Eine Nachbarskatze von uns wurde auch mal von einem Luftgewehr angeschossen (Täter unbekannt), dank genug fettanlagerungen und einer op hat er es überlebt. Mein Vater sagt übrigens immer, das er aussieht wie ein Streuner. Ich erkenne gewisse Parallelen. Oh, und von wegen Beschützerinstinkt 1. weis deine Katze sich selbst zu wehren und das gehört auch zu ihrer Natur und 2. kann man die andere katze auch einfach mit dem Schlauch abspritzen, nach zwei-dreimal kommt die nicht mehr.

21.06.2012, 16:08 Uhr     melden


krischan

@löli: Glaube nicht, dass Du raus bist. Auch, wenn Dir die ohnehin spärlichen Argumente ausgehen (der Beichter hat ja die Katze taxiert - kann also nichts weiter passieren). Und wenn ein Katzenleben so wenig wert sein soll, wieso ist dann das der Katze des Beichters besonders schutzbedürftig?

21.06.2012, 16:09 Uhr     melden


Ceemor

Du bist einfach nur krank.Jemand der zu so etwas faehig ist,sollte sich ganz dringend behandeln lassen.

21.06.2012, 17:23 Uhr     melden


bambilein

Ich habe manchmal das Gefühl,dass 99% der Mitglieder den Sinn dieser Seite nicht verstehen.

Es geht um Beichten! Und um Reue! Und bei Absolution geht es nicht darum wie schlimm eine Tat war, sondern darum ob sie ehrlich bereut wird.Das ist hier meiner Meinung nach absolut der Fall!
Und ich verherrliche in keinster Weise Gewalt Tieren gegenüber, ich bin selber Vegetarier, aber wie sich manche hier aufspielen und sich wahrscheinlich nebenbei nen schönen Hamburger oder ähnliches reinpfeifen. Was denkt ihr denn wo das Fleisch herkommt? Und nach dem Verzehr von Fleisch fühlt sich niemand so schuldig wie der Beichter! Und das obwohl diese Tiere meistens qualvoll geschlachtet werden.
Also wirklich!
Meine Absolution hast du !

21.06.2012, 17:45 Uhr     melden


lovinglucy

Du liebst Katzen so sehr, dass du auf sie ohne jeglichen Grund mit dem Luftgewehr ballerst, damit sie irgendwo qualvoll verrecken? Krankes, perverses Schwein.

21.06.2012, 17:47 Uhr     melden


Teleteletele

Weißt du, was ich so richtig gerne machen möchte? Und ich hoffe du liest es! Ich will dir dein verdammtes Hirn wegballern, du erbärmlicher Mistkerl. Wie ich Leute wie dich hasse!!!

21.06.2012, 18:30 Uhr     melden


Blunt_in_da_house

Mit 22 sollte man klüger sein.

21.06.2012, 18:55 Uhr     melden


Pimmlie186

Du perverser Kerl. Mehr fällt mir nicht ein.

21.06.2012, 19:58 Uhr     melden


Theuzi

Anscheinend bist du doch der Typ, der auf Tiere schießt. Selbsteinschätzung fail...

21.06.2012, 20:38 Uhr     melden


Knuddl10

Keine Absolution.. Wie kann man nur sonen Scheiß machen...

21.06.2012, 21:00 Uhr     melden


brekhisha

Ich werde dir erklären warum du es getan hast, da du selber zugibst es nicht zu wissen: Du bist insgeheim eine frustierte schwulette, die sich einfach einen Loch in der Rosette wünscht. Da du das nicht hinkriegt, hast du das arme Tier einen Loch ins Feld geschossen. Aber keine Panik, irgendwann findest du einen Schwarzen mit einen Megaschw**nz, wie du es brauchst und er besorgt es dir gegen Bezahlung. Cheers

21.06.2012, 21:07 Uhr     melden


Bücherwurm

Du schreibt selbst, dass Du nicht weißt, warum Du geschossen hast. Das ist der Grund, warum Schusswaffen auf keinen Fall in Privat-Haushalte gehören. Sobald so ein Ding irgendwo rumsteht, findet sich auch immer ein Vollpfosten, der damit rumballert.

21.06.2012, 21:33 Uhr     melden


carassi

nur weil das irgendwer gesagt hat: AUCH EIN JÄGER DARF NICHT IN EINER SIEDLUNG TÖTEN! der muss glaub 200m vom dorf weg sein, die katze saß beim haus. da darf auch ein jäger nciht schießen

21.06.2012, 22:41 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

Der wirklich einzige vernünftige Kommentar hier stammt von bambilein. Ich schließe mich dem an.

21.06.2012, 23:21 Uhr     melden


Rosenrot09

Vielleicht sollte man auf DICH schießen. Da fällt mir die Geschichte des Beichters ein, der seinem schießwütugen Nachbar einige Homosexuelle vor seinem Haus geschickt hat... Keine Absolution. Vielleicht sollte man dir die Katze sogar wegnehmen. Wer weiß was du mit IHR alles anstellst.

22.06.2012, 00:46 Uhr     melden


sorachan

Definitiv keine Absolution. Ich hoffe, dir jagt mal jemand ne Luftgewehrkugel in die Eier.

22.06.2012, 00:51 Uhr     melden


Suane

Da sieht man wiedermal, dass Killerspiele Gewalttäter machen und nicht schussbereite Waffen im Elternhaus...(Ironie)

22.06.2012, 02:14 Uhr     melden


UselessBob aus Vechta

Ich persönlich mag ja Katzen überhaupt net, aber deswegen muss man die net gleich übern haufen ballern.

22.06.2012, 06:25 Uhr     melden


Samaho

Von Katzen kannst Du keine Ahnung haben. Erwachsene Katzen sollten keine Milch trinken, denn das ist nahrung für Baby-Kühe und nicht für Katzen!

22.06.2012, 09:58 Uhr     melden


Jojo1977

Du bist zwar offensichtlich nicht die hellste Birne am Weihnachtsbaum aber immerhin lernfähig. Wenn Du Dein Gewissen beruhigen willst, dann such die Umgebung nach ihr ab. Wenn Du Pech hast, hast Du sie nämlich so getroffen das sie jetzt irgendwo verendet. Und dann wäre es immerhin besser, wenn Du ihr den Gnadenstoß gibst anstatt der Natur ihren Lauf zu lassen, den Du ja immerhin angestoßen hast.

22.06.2012, 20:13 Uhr     melden


Attila1

Da fehlen mir echt die Worte. Das ist unter aller Sau. Auf arme, wehrlose Tiere zu schießen die es ohnehin schon nicht leicht haben finde ich einfach ekelhaft,kalt und herzlos. Und das bist du. Pfui

22.06.2012, 20:26 Uhr     melden


delfol

den Schuss kannst Du nicht rückgängig machen. Ist passiert. Aber das Du jetzt die Katze mit Milch umbringen willst ist echt makaber. Katzen vertragen keine Milch in großen Mengen. Ist ne Geschichte mit ihrer Magensäure. google das mal. Stell lieber ne Schüssel Wasser raus.

22.06.2012, 23:33 Uhr     melden


voll_komisch86

Du bekommst Absolution, wenn du dein Luftgewehr verschrottest...

22.06.2012, 23:36 Uhr     melden


PaterElDoco

¿Wieso hast du dann das Luftgewehr, wenn du eh nur Scheiß damit machst?

23.06.2012, 01:50 Uhr     melden


theqqilla

Die arme Katze...Du bist ja echt saublöd. Aber bei: Die Katze ist danach von der Mauer gefallen, musste ich echt lachen (wegen Bilder im Kopf und so)

23.06.2012, 19:27 Uhr     melden


-EBELiN-

Ich kann das gar nicht nachvollziehen da du offensichtlich selbst ein Katzenfreund bist...Dann wollen wir man hoffen, dass du das nicht bei allen streunenden Tieren in der Nähe deines Hauses machst...

24.06.2012, 18:30 Uhr     melden


Suppenknecht

Absolution verweigert...Du BIST jetzt der Typ der auf Tiere schießt.Lerne für die Zukunft.
Ein schlechtes Gewissen hilft der Katze auch nichts,aber es formt immerhin Deinen Charakter.

25.06.2012, 08:29 Uhr     melden


WeiseFrau

Hier sieht man wieder, wie unnütz Waffen sind.
Du willst Katzenfan sein? Dann müsstest Du wissen, dass Du ihnen keine Milch pur geben darfst.

25.06.2012, 11:39 Uhr     melden


Diabolox

in jedem Fall Absolution, da streunende Katzen eine Plage/Belastung für unser Ökosystem sind. Mach dir bewusst, wievielen Vertretern aus dem Niederwild du damit das Leben gerettet hast, dann geht es dir besser!

Übrigens hätte ein Jäger oder Förster wohl dasselbe getan - ohne sich in irgendeiner Weise deshalb mies zu fühlen...

26.06.2012, 22:53 Uhr     melden


pymmel

Hallo, ich bins, das Kätzchen mit der Kugel im Pelz! Ich fühle mich wieder besser und möchte morgen vorbeikommen. Kannst Du die Milch bitte aus dem Kühlschrank holen? Ich mag sie lieber etwas wärmer.

28.06.2012, 09:41 Uhr     melden


MeinSenfDazu

@Diabolox: Wer sich ein bisschen mit Katzen auskennt der weiss, dass diese immer herumstreunen und kleine Tiere erlegen, egal ob sie einem Besitzer gehören, der sie gut füttert und frei herumlaufen lässt, oder ob es sich um eine heimatlose Katze handelt. Nur reine Stubentiger, die nie ins Freie gelassen werden, stellen 'keine Plage für's Ökosystem' dar. Ausserdem bin ich auch der Meinung, Waffen gehören in KEINEN Haushalt. Ein professioneller Jäger muss seine Gewehre wegsperren. Und dass Milch nichts für Katzen ist, wissen zum Glück doch sehr viele.

28.06.2012, 11:12 Uhr     melden


Held_der_Menschheit

Ich nehme immer Hohlspitzgeschosse,damit es auch schön lange dauert.

01.07.2012, 21:57 Uhr     melden


Wikingervrh

Von mir keine Absolution. Ich finds echt bescheuert von dir.

11.07.2012, 14:16 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Igel plattgefahren

Ich habe mit dem Auto einen Igel überfahren. Der Reifen kam genau auf dem Igel zum stehen. Es tut mir so Leid, warum hab ich das arme Tier nicht eine …

Die Spinne in meiner Dusche

Ich (m/19) habe gerade aus Faulheit eine Spinne in meiner Dusche ertränkt. Ich hoffe wirklich, dass es schnell ging.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht