Mein Freund und die Brettspiele

46

anhören

Hass Feigheit Falschheit Games Partnerschaft Dortmund

Ich (w/18) bin seit circa einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen. Eine Sache, die mich wirklich wahnsinnig stört, ist seine Vorliebe für Brettspiele. Wobei Vorliebe noch untertrieben ist, er vergöttert sie, er würde wahrscheinlich sogar mit ihnen schlafen, wenn es irgendwie möglich wäre. Leider ist er auch einer dieser Menschen, die ihre Vorlieben nicht für sich behalten, sondern sie versuchen allen ihren Mitmenschen aufzudrängen - heißt, seit 5 Monaten darf ich mindestens zweimal pro Monat mit ihm Mensch ärger dich nicht, Monopoly, Wer ist es, Clueso usw. spielen. Nebenbei erwähnt, er ist 20.

Ich hasse Brettspiele abgrundtief. Ich hasse sie einfach nur, ich bin ein schlechter Verlierer und bei Brettspielen verliere ich grundsätzlich. Wenn ich mal gewinne bin ich auch kein äußerst guter Gewinner. Er war immerhin so schlau mir erst einen Monat, nachdem wir zusammen gekommen sind, durch die Blume mitzuteilen, dass er total auf Brettspiele abfährt. Anfangs war es okay, zwischendurch mal Monopoly spielen ist keine Sache. Aber fast jedes Wochenende ist eindeutig zu viel. Zu meiner Beichte: mein Freund glaubt immer noch, dass ich auch total auf Brettspiele stehe. Ich habe aber auch nie etwas gegen seine heiß geliebten Spiele gesagt, da es mir irgendwie Leid tun würde und er grundsätzlich ein sehr sensibler Mensch ist. Es würde ihn fertig machen. Ich möchte hiermit beichten, dass ich meinem Freund nicht die Wahrheit über seine Brettspiele sage, um ihn nicht zu verletzen, im Grunde lüge ich ihn ja an. Bitte vergib mir, Schatz.

Beichthaus.com Beichte #00030010 vom 24.05.2012 um 00:39:44 Uhr in Dortmund (46 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

soprux

Eine schwere Prüfung für eure Beziehung. Mein Tipp: Bettspiele statt Brettspiele.

27.05.2012, 09:20 Uhr     melden


carassi

hm. ich werd bald 26. aber brettspiele, vor allem mit guten freunden, sind das größte! da kommt kein noch so schön animiertes computerspiel mit das man still vor sich hinspielt. <3 catan!

27.05.2012, 09:34 Uhr     melden


Anŏnym aus Deutschland

Such dem doch Freunde, die auch auf Brettspiele "abfahren" und Beichte dem dass du es nicht mehr magst, aber andere Spielkameraden für den hast.

27.05.2012, 09:40 Uhr     melden


WhiteSea aus Deutschland

Wegen ca. 2 mal im Monat regst du dich auf? Sorry, das ist wirklich uebertrieben!
Ein Spieleabend mit Freunden kann doch wirklich lustig sein!
Noch dazu ein super Start in die Beziehung wenn du ihn jetzt schon anluegst.

27.05.2012, 10:08 Uhr     melden


Hadamar123

Ich dachte da kommt jetzt sowas wie 2 mal täglich, aber 2 mal im Monat? Und du sagst ihn nichtmal das du es nicht magst? Du scherzt doch richtig? Kurz: er hat sicher keine Schuld.

27.05.2012, 10:16 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Ich bin auch kein Freund von Brettspielen, aber glaube mir, ich bin ein paar Jährchen älter und kann dir sagen, es gibt schlimmere Dinge in einer Beziehung als Brettspiele. Bei dem Satz "Es würde ihn fertig machen" konnte ich nicht mehr. Ersetze das Wort Brettspiele mal bitte durch Deinen schlimmsten Albtraum z.B. Analspiele oder ähnliches und dann erzähle mir mal was an Monopoly so schlimm sein soll.

27.05.2012, 11:28 Uhr     melden


29873

Zwei Mal im Monat? Auch wenn es drei, vier, fünf, sechs Mal wäre... Meine Güte, übertreibst du nicht? Auf jeden Fall besser so und gesellschaftlicher als täglich stundenlang vor dem PC hocken... Außerdem schon wieder eine Beziehung, in der man nicht offen und ehrlich miteinander reden kann. Sag ihm doch die Wahrheit!

27.05.2012, 11:38 Uhr     melden


wasdalos1337

mir fehlen die worte. stell dir bitte einfach nen 20 zeilen langen absatz vor, in welchem du nicht gut wegkommst.

27.05.2012, 11:56 Uhr     melden


Mr.Hyde

Zweimal im Monat ist doch machbar, das Opfer kann man in einer Beziehung auch bringen.

27.05.2012, 12:01 Uhr     melden


dunicht!

Vielleicht spielt ihr mal gute Brettspiele? Gegen eine gute 12 Stunden Runde Risiko ist doch nichts einzuwenden... Vor allem fördern Brettspiele die Kommunikation und das scheint bei euch Mangelware zu sein. Aber dein Freund ist schon ein Monster, wenn er dich 2 mal pro Monat vom Fernseher wegzerrt, damit du dir nicht deine Serien anschauen kannst...

27.05.2012, 12:09 Uhr     melden


Xeeno

In welcher Beziehung gibt es keine Probleme... sei froh, dass es nichts ernsthaft schlimmes ist, DANN kannst du hier noch mal schreiben!

27.05.2012, 12:21 Uhr     melden


Blargh

Kommen denn hier nur noch unnötige Beichten von mit "Beziehungsproblemen" geplagten, nach Aufmerksam schreienden Tussen, die nicht in der Lage sind über die profanesten Dinge hinwegzusehen und aus allem gleich ein Drama machen? Ehrlich, sowas interessiert mich einen Scheiss und jede Bitch die meint mit jedem vögeln zu müssen und dann aber hier ihre Vergehen zu beichten, weil es ihr doch "so leid tut" und sie "ihn so liebt", genauso wenig.

27.05.2012, 12:28 Uhr     melden


NilesCrane

Also erst einmal ist deine Reaktion vollkommen uebertrieben. Wenn er dich jeden Tag zu Brettspielen animieren wuerde, koennte man deine Verzweiflung ja verstehen. Aber 2 Mal im Monat? Ueberreagierst du nicht ein wenig? Ausserdem muss dein Freund ja ein zeimlicher Waschlappen sein, wenn ihn das Wissen um deine Abneigung fuer Brettspiele derart fertig machen wuerde. Ich glaube, ihr beide solltet mal dringend miteinander reden...

27.05.2012, 12:36 Uhr     melden


patrikk

Wow, ganze zwei mal im Monat? Du ärmste. Sei nicht so zickig und sag's ihm wenn es dich schon so unglaublich stört.

27.05.2012, 12:52 Uhr     melden


Hanataba

Oh man, mimimimimi. Sei froh, dass er nur so leichtes Zeug spielen will und keine Kriegsssimulationen oder sowas. Da könnte ich es ja noch verstehen, wenn du was dagegen hast. Aber bei Mensch ärgere dich nicht?? Wie schlimm.

27.05.2012, 13:12 Uhr     melden


Sala

brettspiele ansich sind super, aber mensch ärger dich nicht und monopoly sind echt nicht so dolle. gibt aber auch echt gute wo man etwas nachdenken muss, evtl. mal ein neues anschaffen oder spielt um wetteinsätze dann wird es auch spannender. ansonsten mimimimimi...

27.05.2012, 13:34 Uhr     melden


VcS

Sag ihm die Wahrheit. Es ist kein Naturgesetz, dass man in einer Beziehung ständig alles gemeinsam machen muss, lass ihn halt mit ein paar Kumpels spielen. Ich lass Mädels auch fernsehen wie sie wollen, während ich erwarte, dass sie mich nicht zulabern, ich solle weniger zocken...

27.05.2012, 15:34 Uhr     melden


///

Ach Gottchen, es gibt doch wahrhaft schlimmeres! Ich finde es süß, außerdem seid ihr doch dabei zusammen und das sollte doch das schönste in einer Beziehung sein : )

27.05.2012, 15:47 Uhr     melden


alpha123

Hoffentlich habt ihr mal zusammen keine Kinder... Dummheit, gepaart mit Ignoranz - und sowas ist dann auch noch online zu lesen. Armes Deutschland.

27.05.2012, 16:09 Uhr     melden


Sala

brettspiele ansich sind super, aber mensch ärger dich nicht und monopoly sind echt nicht so dolle. gibt aber auch echt gute wo man etwas nachdenken muss, evtl. mal ein neues anschaffen oder spielt um wetteinsätze dann wird es auch spannender. ansonsten mimimimimi...

27.05.2012, 16:52 Uhr     melden


Liberté_Toujours

naja, sie sagt Mindestens zweimal pro Monat. Schwierige Situation, vielleicht fällt es dir leichter, wenn er im Gegenzug auch etwas für dich tut. Worauf fährst du denn so richtig ab?

27.05.2012, 17:53 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Also so was. Da gibt es Frauen, die regen sich mit gutem Grund auf, weil ihr Freund regelmässig auf Sauftouren geht und sie daheim alleine sitzen bleibt, oder er guckt Pornos wo er sich Riesentitten ansieht und heimlich wichst. Und du meckert, weil er MIT DIR zweimal pro Monat ein Brettspiel machen möchte?! Also, Probleme haben die Leut'... du kannst ihm mal klipp und klar ehrlich sagen, dass dich Brettspiele nicht interessieren, und im Gegenzug einen anderen Vorschlag der Freizeitgestaltung machen, z.B. Wandern, Kegeln gehen? Irgend etwas, das du gerne tust, wird er wohl auch mögen. Es wird doch kein grosses Hindernis für ihn sein, sich mit Freunden zu verabreden, die sein Hobby teilen, wenn es nur zweimal im Monat ist, und das kannst du ihm gerne gönnen.

27.05.2012, 19:15 Uhr     melden


autovaz2104

Kann es sein das du ihn im Gegenzug jedes Wochenende in eine Großraumdisse schleifst mit Deppenmusik bis zum Anschlag, völlig überzogenen Preisen für kopfschmerzauslösenden Billigalkohol sowie einem Grenzdebilenanteil von ca 80%?

27.05.2012, 20:10 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

Ich beneide Dich!! Wenn das, was Du schilderst, ein Problem für Dich darstellt, zeigt das nur, dass Du noch nie echte Probleme zu bewältigen hattest. Das wird sicher nicht immer so bleiben. Ich kann Dir nur raten, Deinem Freund zu sagen, wie es Dir mit seiner Vorliebe geht. Er wird es überleben, und Du wirst Dich besser fühlen. Außerdem bestehen Beziehungen immer zum Teil aus Kompromissen.

27.05.2012, 20:15 Uhr     melden


son-of-sin

Vielleicht mal Strip-Monopoly ausprobieren? Oder erotisches Cluedo (wie machen wir's, mit welchem Gegenstand, in welchem Raum?)- mir fiele da einiges ein.

27.05.2012, 21:39 Uhr     melden


Bücherwurm

Einfach ist es sicher nicht, aber sag ihm die Wahrheit. Sag ihm, welche Dinge Du in der Freizeit gerne mit ihm unternimmst und welche gemeinsamen Unternehmungen Du liebst. Bitte ihn dann, sich eine Gruppe von Freunden zu suchen, mit denen er seine heißgeliebten Brettspiele spielen kann. Wenn Du dann noch mithilfst, dass diese Leute bei Euch ordentlich bewirtet werden, spricht doch nichts dagegen, dass Du an diesen Abenden Dein eigenes Ding durchziehst (Schönes Buch, Weiberabend, Fitness-Studio etc.) Und wenn Ihr Euch dann wiederseht, sind beide glücklich und zufrieden. Dürfte eigentlich nicht so schwer hinzukriegen sein.

27.05.2012, 21:54 Uhr     melden


///

Oh ich habe noch hinzuzufügen: First World Problems!

28.05.2012, 00:22 Uhr     melden


bettyford

Selber schuld, musst ja nicht spielen wenn Du keine Lust dazu hast

28.05.2012, 13:44 Uhr     melden


Hydra

" Sag ihm doch die Wahrheit!" Sie schrieb das ihn das verletzten würde, wäre also keine gute Idee. Zweimal im Monat kann man sich das ruhig antun, davon geht die Welt nicht unter.

28.05.2012, 16:48 Uhr     melden


Leerchen aus Deutschland

Gib ihn mir, ich bin intelligent genug, um die meisten Spiele, besonders taktisches Zeug zu gewinnen und heul auch nicht rum, wenn ich doch mal verliere *feix* Ja nee, im Ernst...Probleme kann man haben. 2 x im Monat...stell dich nicht so an und freu dich lieber, dass er nicht 2 x im Monat im Vollsuff deine Bude demoliert. Zicke!

28.05.2012, 17:01 Uhr     melden


Mini-me

Schenk ihm Dominion, vielleicht macht das dir auch Spaß grins Ich finde es übrigens ätzend, dass man keine Smileys in Kommentaren verwenden kann/darf. Echt lame.

28.05.2012, 22:17 Uhr     melden


G.Now

Ich glaube, Du bist einfach noch recht jung und hast noch keine wirklichen Beziehungsprobleme kennengelernt. Brettspiele zu moegen zaehlt nicht dazu. Also mach Deinem Freund die Freude und nimm's nicht so ernst.

29.05.2012, 00:17 Uhr     melden


xdmgz aus Deutschland

2 Mal im Monat ein Abend Brettspiele spielen... Das sowas schon ein "Problem" für dich ist. Was machst du nur, wenn weitere ernstere Probleme auftreten? Außerdem hat jeder Mensch irgendwelche Vorlieben!

29.05.2012, 08:53 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Es wäre interessant zu wissen, warum er die Manie nach Brettspielen hat. Ist das eine Programmierung, was für ein Trauma hatte er (wenn sie eines sublimieren sollte)?

29.05.2012, 10:52 Uhr     melden


Minus aus Bin flexibel, Deutschland

Deine Probleme sind echt hardcore.

29.05.2012, 11:40 Uhr     melden


FlowStyler aus Deutschland

Tja, hätteste mal von Anfang an die Wahrheit gesagt, man doch über alles reden..

29.05.2012, 11:53 Uhr     melden


Claus_Schmidt

Rede einfach mit ihm und schlage ihm alternative Ausgeh- bzw. Zeitvertreibsmöglichkeiten vor.

29.05.2012, 13:16 Uhr     melden


Teralon

Wo ist das Probelm deinem Freund zu sagen das Du nicht auf Brettspiele stehst? Was machst Du denn erst wenn er dir erzählt das er auf sadistische Spielchen steht, Augen zu und durch?

29.05.2012, 13:50 Uhr     melden


arachnidsGrip

Wenn du wegen solchen Kleinigkeiten schon an die Decke gehst solltest du erstmal ein bisschen an dir arbeiten. Der nächste Schritt den du vermutlich tun würdest, wäre deinem Freund langsam und sensibel sein Hobby auszureden, nur weil es dir keinen Spaß macht... lass es gar nicht soweit kommen. Eine Beziehung bedeutet auch Leben und Leben lassen. Oder hast du etwa keine Hobbys die du auch behalten wollen würdest wenn dein Partner keine Freude daran hat?

29.05.2012, 16:04 Uhr     melden


Tokugawa

Das ist doch Kindergarten.

Ich z.B lerne Japanisch und Chinesisch, spiele leidenschaftlich eine Weltkriegssimulation(HOI3) und die Total War Reihe, philosophiere den ganzen Tag ,bin erfolgreich politisch Aktiv gegen die linken und grünen Gutmenschen(versuch den Leuten die Augen zuöffnen), und forsche in der Geschichte und bilde mich in der Physik gerne weiter. Und stell dir vor sogar einer wie ich kann Beziehungen führen.
Mein Tipp: Gemeinsamkeiten suchen dann funktionierts immer

29.05.2012, 23:49 Uhr     melden


der_wahre_hannes

Ich bin 30 und stehe total auf Brettspiele. Ich sehe ehrlich gesagt das Problem nicht. Ok, schlechte Gewinnerin/schlechte Verlierin... glaub mir, sowas kann man trainieren. Ich war auch lange Zeit ein verdammt schlechter Verlierer, hab mir dann aber nach und nach abgewöhnt, mich über ein verlorenes Spiel aufzuregen.

29.05.2012, 23:59 Uhr     melden


Ranzom

Etwas an einer Beziehung hinzunehmen was man abgrundtief hasst funktioniert nicht. Klär das oder deine Beziehung geht vor die Hunde

30.05.2012, 07:49 Uhr     melden


MatzePeters

Ich bin 27 und die meisten meiner Freunde auch so um den Dreh. Wir spielen üblicherweise mindestens 1x die Woche zusammen Karten- oder Brettspiele. Was hat die Form der Unterhaltung mit dem Alter zu tun?

30.05.2012, 12:45 Uhr     melden


Ragnarok1987

@Tokugawa du bist so toll, magst du mit mir kacken?
Nur so nebenbei wenn du wirklich so reif und weltklug wärst wie du dich hier gibst würdest du wissen dass das keine echte Beichte indem Sinne ist sondern einfach nur ein typisches "Beziehungsproblem" dass man in dem Alter wohl so hat ... Über die Notwendigkeit solcher Beichten kann man streiten oder eben auch nicht.

03.06.2012, 22:47 Uhr     melden


ruffy aus Meer

Ich liebe auch Brettspiele, aber wenn ich wüßte, dass meine Freundin kein Interesse daran hat, würde ich lieber die Wahrheit wissen wollen. Aber alternativ kannste ja auch mal selber ein Brettspiel kaufen, dass Dir Spass macht. Und glaub mir, es gibt sicher ein Spiel, dass Dir Spass macht....und wenn es Strip Poker ist. Viel Spass noch!

05.06.2012, 17:13 Uhr     melden


Lumini aus Schweiz

Zweimal im Monat, naja, das erschein mir schon noch okay zu sein. Aber dass ihr zu zweit Brettspiele spielt ? Ich dachte immer da braucht man ein paar mehr Leute für? Aber ich würde es ihm auch sagen dass du davon nicht so begeistert bist - dann kann er immer Freunde zu sich einladen, mit denen spielen und du machst derweil was anderes.

23.01.2013, 14:03 Uhr     melden


zindagi007

mein mann ist genauso mit domino und abalone. er ist 30. wir leben noch.

22.10.2015, 21:02 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ãœberdosis im Krankenhaus

In der 10. Klasse muss man am Gymnasium pflichtmäßig zwei Wochen ein Praktikum absolvieren. Als es bei mir (w) vor einigen Jahren so weit war, bewarb …

Meine konservativen Eltern

Ich bin 20 Jahre alt und meine Eltern sind sehr konservativ. Wir gehören keinem Glauben an, aber sie bestehen trotzdem darauf, dass ich vor der Ehe keinen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht