Das Lied von Manuel

51

anhören

Boshaftigkeit Neugier Medien Familie

Mein 16 Jahre alter Sohn Manuel hat auf der externen Festplatte Filme die nicht für sein Alter freigegeben sind. Ich habe mir diese einmal vorgenommen und nach circa 10 Minuten an einer spannenden Stelle abgeschnitten. Dann habe ich das "keine Jugendfreigabe" Symbol eingefügt und den Rest der Laufzeit mit einem Musikmitschnitt aus den Siebzigern (Das Lied von Manuel) aufgefüllt. Ich hoffe, dass er die Filme an Freunde weitergibt, bevor er sie selbst ansieht. Damit muss er bestimmt ein paar Lacher wegstecken.

Beichthaus.com Beichte #00029996 vom 15.05.2012 um 13:11:21 Uhr (51 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

EmmyAltera

Das ist mal eine originelle Erziehungsmaßnahme! Aber auch nichts zu beichten. Wenigstens hat es bei mir für einen Schmunzler gesorgt.

20.05.2012, 14:27 Uhr     melden


29873

Gemischte Gefühle: Einerseits weiß ich nicht, um welche Filme es sich handelt - z.B. Pornos oder Gewalt -, was ich interessant für die Reaktionen finden würde, und kann nicht so nachvollziehen, was du auf der externen Platte deines Sohnes gesucht hast. Andererseits musste ich lachen. Das Lachen überwiegt...

20.05.2012, 14:27 Uhr     melden


moep

Finde, mit 16 muss man sein Kind nicht mehr derartig bevormunden (auch wenn die Idee ansich witzig ist). Die Idee dass man mit 18 "erwachsen" ist, ist mehr oder weniger willkürlich. Früher hatte man mit 16 schon ne Familie und ist in die Armee eingezogen worden. Ob Porno oder Gewaltfilm... schätzt du deinen Sohn so ein, dass er das nicht verkraften und damit umgehen kann? Wie hast du ihn denn erzogen? Mit Scheuklappen?
Mal abgesehen davon schnüffelt man nicht bei seinen Kindern rum. Er wird langsam aber sicher erwachsen und sich von Mami's Obhut entfernen... find dich damit ab!

20.05.2012, 14:38 Uhr     melden


patrikk

Rumschnüffeln ist extrem uncool.

20.05.2012, 15:54 Uhr     melden


Squirrel85

Rumschnüffeln ist madig, zeugt auch nicht unbedingt von einer vertrauensvollen Eltern-Kind Beziehung. Ausserdem gehört es auch ein wenig dazu, in dem Alter etwas zu haben, was man in so einem Alter vielleicht nicht haben sollte. Solang es sich nicht um strafrechtlich bedenkliche Sachen handelt, ist es ja auch fast egal.
Klar, wenn Du ihn in Flagranti mit sowas erwischst, MUSST Du's einkassieren, aber so: Keine Absolution!!!

20.05.2012, 16:19 Uhr     melden


EmmyAltera

@pastor: stimmt... ich war so von der Idee begeistert, dass ich gar nicht dran gedacht hab, dass sie ja auf seiner Festplatte rumgeschnüffelt hat. Obwohl ist das seine? "auf der externen Festplatte"... hm... wenn die für die ganze Familie ist, ist der Junge auch nicht der Hellste.

20.05.2012, 16:24 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

Ist zwar lustig aber vom Prinzip her nicht OK. Rumschnüffeln und Bevormunden ist bei Pornos in dem Alter nicht mehr angebracht

20.05.2012, 16:52 Uhr     melden


tradsoc

Dein Sohn sollte lieber beichten dass er zu doof ist seine Pornos vernünftig zu verstecken.

20.05.2012, 17:06 Uhr     melden


IsisOsiris

Da sieht man die "hervorragende" Vertrauensbasis zwischen Eltern und Kind. Bin gespannt, was man am Computer des Beichters / der Beichterin findet, wenn man dort ein wenig rumschnüffeln würde *g*

20.05.2012, 17:30 Uhr     melden


Mr.Hyde

Erstens: Die Festplatte des Sohnes wegnehmen ist nicht okay. Zweitens: Mit 16 ist man alt genug, sich alles anzusehen, wenn man denn möchte, egal ob es sich um Erotik- oder Gewaltfilme handelt. Drittens: Die FSK (und USK) Logos sollten niemals freiwillig für irgendwas verwendet werden. Das deutsche Freigabe-System ist ein Schande und die Logos sind potthässlich, nehmen ca. 5% des Covers ein und verschandeln das Artwork.

20.05.2012, 17:47 Uhr     melden


Rockurti

Das Lied vom Manuel dürfte eine wahre kulturelle Bereicherung für ihn sein. Klasse Lied!

20.05.2012, 18:07 Uhr     melden


alpha123

Es ist richtig widerlich, wie selbsternannte pädagogisch angehauchte Väter das Vertrauen ihrer Kinder derart ausnutzen. Ekelhaft... gottseidank hatte ich einen Vater, der mir gestattete, meine Pubertät selber auszuleben und mich in ihr zu finden. Leute wie diesem Beichter hier sollte man vor Augen führen, wie schändlich er mit der Erziehung seiner Kinder umgeht. Widerlich, ekelhaft, asozial.

20.05.2012, 18:13 Uhr     melden


Rodentia

Ich frage mich, was du an der Festplatte deines Sohnes zu suchen hast bzw. an seinem PC? Die Idee selber finde ich ganz lustig, aber die Ausführung ist nicht okay.

20.05.2012, 18:17 Uhr     melden


Liberté_Toujours

bösartige Mütter sterben wohl nie aus.

20.05.2012, 19:03 Uhr     melden


Blunt_in_da_house

Wirklich sehr peinlich. Dir ist schon klar, dass es heutzutage im Internet tausende streaming websites gibt?

20.05.2012, 20:22 Uhr     melden


lovinglucy

An sich witzige Idee, hehe. Aber mit 16 kann man eigentlich schon selbst entscheiden, was man sich angucken will..
Wenn du die Filmchen zufälligerweise gefunden hast, wär wohl ein Ignorieren eher angebracht gewesen.. solltest du aber tatsächlich in der Privatsphäre deines Sohns geschnüffelt haben, keine Absolution.

20.05.2012, 20:53 Uhr     melden


kerlchen24

eltern können ja echt grausam sein. ich denk mal jeder hat in seiner jugend nen paar sachen gemacht oder gehabt die noch nicht fürs eigentliche alter bestimmt waren, aber ihn vor allen anderen bloßstellen. respekt. gelungene heimzahlung

20.05.2012, 20:59 Uhr     melden


Markmal

Die Idee an sich ist ja wirklich lustig, aber rumschnüffeln ist nicht in Ordnung, grade mit 16, der dürfte in der Lage sein, selbst zu entscheiden, was er sich anguckt.

20.05.2012, 21:03 Uhr     melden


Xeeno

Darum mag ich es nicht, wenn meine Eltern in MEINEM Zimmer herumschnüffeln. Allerdings finde ich deine Idee trotzdem echt lustig. Von deinem Standpunkt aus wäre es allerdings sinnvoller gewesen ihm das Anschauen solcher Filme zu verbieten, gleichwohl das nichts nützen würde...

20.05.2012, 21:38 Uhr     melden


N0body

Also ich find lustig... Sicher, rumschnüffeln ist nicht schön aber die Altersfreigabe gibts nicht ohne Grund von daher ist das zu verzeihen auf jedenfall ist die Idee sehr originell.

20.05.2012, 22:04 Uhr     melden


rocker_ aus Schweiz

coole Aktion. wirklich. kreativ und nicht bösartig.

20.05.2012, 22:26 Uhr     melden


G.Now

Super, mal wieder so tolle Kontroletti-Methoden. Wird ueberhaupt nichts bringen. Dein Sohn laedt sich einfach neue Filme runter. Wahrscheinlich schaut er sich Deine Montage nicht mal an...

20.05.2012, 23:16 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

Haha, du bist ein lustiges Elter! Aber das mit dem "nach 10 Minuten an einer Spannenden Stelle abschneiden" verstehe ich irgendwie nicht.

20.05.2012, 23:26 Uhr     melden


Bücherwurm

Schon die Schnüffelei auf der Festplatte ist mehr als fragwürdig. Aber dann noch das Ding noch so zu manipulieren, dass Dein Sohn bei seinen Freunden blamiert ist, ist nur noch unterste Schublade. Denk dran, er sucht mal Dein Altersheim aus.

20.05.2012, 23:50 Uhr     melden


Psychobold

Na da will ich schwer hoffen, das dein Manuel dasselbe mit dir macht, was ich mit meinem Stiefvater mache, wenn er alt und verkalkt ist. Dann geht es ab ins mieseste, abgefuckteste Pflegeheim was es gibt und dann lass dir dort das Lied vom Tod vorspielen. Auf Festplatten rumspielen und Filme verhunzen ist ein absolutes NoGo in meiner Generation. Die sind zum Tauschen nämlich jetzt absolut wertlos und ein Grund gemobbt zu werden. Und da fragt man sich, wieso Kinder ihre Eltern vergiften. Schäm Dich!

20.05.2012, 23:51 Uhr     melden


nooP!!

Du hast bestimmt damals mit 16 auch Dinge getan die "nicht für dein Alter freigegeben waren". Außerdem sind soche Schnüffelaktionen unter aller Sau, schonmal was von Privatsphäre gehört? Dein Sohn ist alt genug! Aber wie schon einige hier angemerkt haben, du wirst irgendwann auf deinen Sohn angewiesen sein, und wer zuletzt lacht, lacht am besten! Keine Absolution!

21.05.2012, 00:52 Uhr     melden


SündigerM

liebe mutti....du hast sicher damals nie etwas unerlaubtes gemacht....und was ist an pornos bitte schon schlimm? wenn er eh mit freunden tauscht, dann hat er bald neue....aber das rumschnüffeln in privaten dateien geht gar nicht....ich finde übrigens die idee mit dem altenheim und spiel mir das lied vom tod ziemlich gut....

21.05.2012, 07:35 Uhr     melden


BadmintonBobby

Pfff... mit 14 dürfen sie p*mpern so viel sie wollen, aber anderen auf Band beim p*mpern zuschauen ist kindswohlgefährdend?

21.05.2012, 09:27 Uhr     melden


Jojo1977

Arme Aktion.. Ganz arme Aktion.. Scheinst aber eh kein gutes Verhältnis zu ihm zu haben, sonst hättest Du ja wohl das Gespräch mit deinem Sohn gesucht. Aber da Du wahrscheinlich eh hinter ihm hergeschnüffelt hast und unterbewusst weisst das dass Scheisse ist, machst Du es lieber so rum. Du tust mir leid.

21.05.2012, 10:14 Uhr     melden


dunicht!

Geht doch nichts über ein Arschloch als Elternteil.

21.05.2012, 11:49 Uhr     melden


krischan

Und was machst Du, wenn Du Schnaps bei ihm findest? Mit Wasser auf 5% Alkohol strecken und hoffen, dass er ihn seinen Freunden anbietet? Glaubst Du, Deinen Sohn zu erziehen, indem Du ihn ärgerst? Sollte die externe Festplatte tatsächlich Deinem Sohn gehören, dann gratuliere ich zum nächsten Griff ins Klo. Wenn Du ihn wirklich erziehen willst, erkläre ihm, WARUM die Filme erst ab 18 sind.

21.05.2012, 11:56 Uhr     melden


Hanataba

Hehe, Eltern mit Humor. Allerdings finde ich das Schnüffeln in seinen Sachen nicht ok. Ich habe es gehasst, wenn meine Mutter das gemacht hat. :/

21.05.2012, 12:10 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

In Eurer Familie hapert es scheinbar an der Kommunikation. Du hättest schlicht und ergreifend mit ihm drüber sprechen sollen, was Dich stört. Ich (hab selbst 3 Kinder) kann das absolut nicht nachvollziehen. Keine Absolution!

21.05.2012, 12:19 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Die meisten Jugendliche heute sind leere Hüllen und komplett verseucht, nix in der Birne, aber Mütze*Glatze spielen. Ich finde es richtig, was Du gemacht hast. Hättest vielleicht früher schon strenger sein sollen. Normal sind Pornos und Äktschn Filme nicht.

21.05.2012, 14:07 Uhr     melden


aspirin

Was für ne coole Mutter!

21.05.2012, 14:08 Uhr     melden


plarry

Zu verklemmt direkt auf das Thema anzusprechen was.

21.05.2012, 15:57 Uhr     melden


leckerEistee aus Deutschland

haha, lächerlich wie sich hier einige benehmen und gleich von miesem verhältnis und ähnlichem schwadronieren. er ist 16 jahre alt, da ist es völlig egal was die eltern sagen oder machen, es wird immer das gegenteil gemacht und da leidet auch immer das verhältnis drunter und das ist auch völlig normal und ok. werde ich in ein paar jahren auch so machen, tolle idee, danke dafür!

21.05.2012, 18:47 Uhr     melden


TheShadow

Ich dachte zuerst "nicht für sein Alter freigegebene Filme" würde ausschließlich Pornos bedeuten. Und hab dann bei "an einer spannenden Stelle" schmunzeln müssen.

21.05.2012, 20:19 Uhr     melden


Tetraethylblei

Erinnert mich an meine Mutter als die rausgefunden hatte das ich Sex Games auf dem C64 hatte. War so um 1991/92 rum. Gut, qualitätsmässig kann man das nicht mit dem vergleichen was heute so auf dem Markt ist. Ist fast 20 Jahre her, zeigt aber, das die Prüderie und der Kontrollzwang immer noch vorherrschend sind. Wenn Manuel schlau ist, scheisst er dich bei der GEMA an. Und zieht mit 18 von zu Hause aus. Und noch was: Die nächsten nicht jugendfreien Filme findste garantiert nicht.

21.05.2012, 21:42 Uhr     melden


son-of-sin

Deine Aufgabe als Elternteil wäre es gewesen, ihn auf den angemessenen Umgang mit diesen Filmen vorzubereiten und ihm die Fähigkeit zum eigenen Hinterfragen selbiger zu vermitteln. Diese Aufgabe lässt sich gut bis zum 16. Lebensjahr schaffen und dann kann man seinen Sohnemann auch alles schauen lassen (machter ja eh) ohne sich zu sorgen. Was du gemacht hast, war wohl eher kontraproduktiv. Bin ich froh, dass meine Eltern mich damals gezwungen haben, mit ihnen über Sex, Drogen und Gewaltfilme zu sprechen.

21.05.2012, 22:17 Uhr     melden


Mr.Hyde

@gemmakaffeetrinken: Das ist nun aber doch eine sehr gewagte Aussage. Wieso sind Action-Filme und Pornos nicht normal? Es gibt genug höchst anspruchsvolle Filme die das FSK 18 Logo tragen und der Beichter hat nicht erklärt um welche Filme es sich denn handelte. Filme mit keiner Jugendfreigabe bedeuten noch lange nicht, dass es sich um sinnlose, no-brainer, torture-porn Movies handelt. Ich gebe dir Recht, dass sehr viele Jugendliche in der Tat "leere Hüllen" (wie du es formuliert hast) sind, aber längst nicht alle und nur anhand der Beschreibung des Beichters, dass der Sohn Filme ab 18 sieht, können wir überhaupt nicht beurteilen was für eine Art Jugendlicher der gute Manuel ist.

21.05.2012, 22:58 Uhr     melden


coolstorybro

Ich finde das Verhalten des Beichters wie viele andere auch unangebracht. Aber noch unangebrachter finde ich die Kommentare von einigen geistigen Tieffliegern, die den Beichter einen einsamen Tod wünschen, oder ihn bei der GEMA anzeigen wollen. Lest ihr eigentlich, was ihr schreibt ? Haltet ihr solche Reaktionen nicht für etwas übertrieben? Ihr habt doch nicht mal den blassesten Schimmer, wie das Verhältnis von dem Beichter zu dessen Sohn ist. Bei so einem Gestammel kann man sich ja nur an den Kopf fassen. Ihr scheint wohl eine traumatische Kindheit gehabt zu haben. Naja, mein Beileid.

21.05.2012, 23:29 Uhr     melden


arachnidsGrip

Naja, besonders wird ihn das nicht beeinträchtigen. Er bekommt den Film doch ohne weiteres nochmal von der selben Quelle. Auf dem seinem pc herumzuwühlen ist auch nicht nett. Trotzdem, ist es schon ok seinen Sohn ein wenig zu verarschen. Stärkt den Charackter und so...

22.05.2012, 00:32 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Deine Motivation in Ehren, aber es wird nichts bringen, weil die Jugend heutzutage alles im Internet bekommen kann. Wie wäre es mit einem Gespräch?

22.05.2012, 06:34 Uhr     melden


facepalm

Kinder/Jugendliche brauchen manchmal etwas Kontrolle. Sicher sollte man über die Pornos reden, weil Pornos schlecht sind. Vor allem kann man in dem Alter nicht damit umgehen.

22.05.2012, 10:16 Uhr     melden


Liter

Wenn ich jener Sohn wäre, hätte ich nie wieder Vertrauen zu diesem Elternteil und eine armselige Aktion war es obendrein.

22.05.2012, 15:24 Uhr     melden


TheShadow

Ich dachte zuerst "nicht für sein Alter freigegebene Filme" würde ausschließlich Pornos bedeuten. Und hab dann bei "an einer spannenden Stelle" schmunzeln müssen.

22.05.2012, 19:05 Uhr     melden


Anonühm;)

Ich find die Aktion auch nicht sehr bewundernswert. Cool, dass es Papas gibt, die sowas überhaupt können, aber mit 16 ist dein Junge kein kleines Kind mehr.

23.05.2012, 06:59 Uhr     melden


chiefscha

hehehe super Sache, schade dass du seine Reaktion (hoffentlich) nicht sehen wirst wenn ers entdeckt.

04.07.2012, 12:12 Uhr     melden


Monet

Ich denke eher, dass es dem Sohn peinlich sein wird wenn er mitbekommt, was seine Eltern auf der Festplatte entdeckt haben. Ich finde es auch sehr originell. Es ist nun mal so, dass Eltern für ihre Kinder bis zur Volljährigkeit verantwortlich sind.

16.11.2012, 22:28 Uhr     melden


nuttygraphics

Wie lustig, in den Kommentaren zu Beichte 00030555 (fette Dame mit bizarrem Modegeschmack mischt sich in Erziehung ein) habe ich gerade gelesen, dass sich Fremde grundsätzlich nicht in die Erziehung einmischen dürfen. Scheint als ob bei dieser Beichte hier nur kleine Jungs kommentieren, die selber überlegen, wie sie ihre Pornosammlung verstecken.

19.12.2012, 12:15 Uhr     melden


DasDeflationsmonster

Coole Sache , weiter so ; Er ist schließlich selber Schuld wenn er das ganze auf seimem PC speichert

05.09.2015, 15:10 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ein Meister der Manipulation

Ich (m/35) beichte heute, dass ich gerne Leute gegeneinander aufhetze und ausspiele, um mir dann sozusagen mit Popcorn anzusehen, was daraus wird. Drei …

Fruchtalarm!

Ich habe soeben den diabolischen Plan geschmiedet meiner Nichte (3 Jahre), das Wort "Fruchtalarm" beizubringen. Ich hoffe mir wird verziehen.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht