Das popelessende Mädchen

17

anhören

Peinlichkeit Ekel Studentenleben Linz

Mir ist vor kurzem etwas sehr peinliches passiert. Es war der letzte Tag vor den Osterferien und eine Freundin und ich (w) waren ein bisschen früher im Hörsaal als geplant. Der Saal war dann extrem überfüllt, wir waren alle eng aneinander gequetscht. Aber so weit so gut, die Vorlesung hatte begonnen, der Professor machte kaum Stoff und dementsprechend ging es locker zu. Vor mir saß ein Mädchen, das mir schon vorher mal aufgefallen war: extrem ungepflegt, fettige Haare, dreckige Klamotten, ein wenig "mehr" Körpergeruch als üblich etc. Ich habe sie dann eine Zeit lang beobachtet, einfach so aus Langeweile und weil ich im Endeffekt nicht anders konnte, schließlich saß sie vor mir und ihr leckerer Duft stieg mir in die Nase. Plötzlich fing sie an, in der Nase zu bohren. Ich konnte den Blick nicht von ihr abwenden, einfach weil sie so ekelhaft war. Dann passierte der für mich peinliche Teil der Geschichte: Sie holte einen dicken, schleimigen Popel aus ihrer Nase und aß ihn einfach! Als sie die Prozedur wiederholte, wurde mir ganz übel. Und prompt kotzte ich darauf los, mitten in diesem überfüllten Hörsaal, wo mehrere hundert Menschen anwesend waren, und ein jeder von ihnen starrte mich an. Zu allem Überfluss bekamen einige Studienkollegen in meinem Umfeld ein paar Spritzer meiner Kotze ab, darunter auch das popelessende Mädchen. Glücklicherweise halfen mir ein paar Leute, die Tische und Bänke sauberzumachen, sodass ich bald darauf flüchten konnte. Meine Freundin erzählte mir am selben Tag noch, dass der Professor nach meinem Verschwinden erklärt hatte, man solle nicht betrunken zur Uni gehen und sich gefälligst zu hause übergeben. Ich beichte hiermit, dass ich wohl nie wieder zu besagter Vorlesung gehen werde, einfach weil es mir zu peinlich ist und ich nicht den Mut habe, im Nachhinein dieses Mädchen für mein Kotzen verantwortlich zu machen, falls mich jemand nach dem wieso fragt.

Beichthaus.com Beichte #00029922 vom 07.04.2012 um 15:47:12 Uhr in Linz (Altenbergerstraße) (17 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

29873

Wenn sich das wirklich so abgespielt hat, solltest du dem Professor schon die Wahrheit sagen.

14.04.2012, 10:54 Uhr     melden


Jojo1977

Du bist aber schon n bischen sehr sensibel oder? Und was hast Du für Adleraugen um die Konsistenz eines Popels, welcher ca. 1 Meter vor Dir gebohrt wurde, zu definieren? Im Grunde genommen bist Du selbst schuld. Hättest Du Dich auf den Unterricht konzentriert, wäre Dir das nicht passiert.

14.04.2012, 11:08 Uhr     melden


aspirin

Ich glaube die Geschichte nicht. Wer kotzt denn bitte nur deswegen, weil jemand anderes popelt. Vermutlich warst du doch betrunken oder sonst irgendwas.

14.04.2012, 11:17 Uhr     melden


Xeeno

@aspirn: Naja, es gibt halt zart besaitete Menschen. Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen! (Ich persönlich würde mir auch eine etwas interssantere Geschichte ausdenken, wenn ich der "Gemeinde" schon etwas vorlügen möchte ^.^)

14.04.2012, 11:58 Uhr     melden


son-of-sin

Der letzte Satz ist ein Hammer. Frei übersetzt: Mut ist es, andere für sein Verhalten verantwortlich zu machen. Ist klar.

14.04.2012, 12:02 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Was studierst Du denn?

14.04.2012, 13:14 Uhr     melden


Kastenbrötchen

Der Teil mit dem Kotzen ist wirklich sehr unglaubwürdig. Wahrscheinlich hast Du nur beobachtet, wie sie den Nasenstein verspeist hast, das war Dir als Geschichte aber zu lahm. Na ja, irgendwann passiert Dir auch noch mal was Aufregendes, dann kannst Du Dich ja noch mal melden.

14.04.2012, 14:15 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

JKU Linz, History of English bei Professor Johnson, stimmts? Alter, du bist an der ganzen Uni bekannt, Mädchen!

14.04.2012, 17:46 Uhr     melden


Bücherwurm

Die Beichte ist nur Baaaahhhh!!!!! Aber wenn @Ronnie Kimmel recht hat, ist das der absolute Hammer. JEDER kennt dich, JEDER weiß Bescheid! Hahaha! Ober-peinlich, ich würde mich in ein Loch verkriechen und nie wieder rauskommen.

14.04.2012, 18:21 Uhr     melden


Liberté_Toujours

@ Ronnie Kimmel und Bücherwurm: Ich finds eher schlimmer, dass jetzt jeder die Geschichte und damit das popelessende Mädchen kennt. Hoffe, sie bleibt an ihrer Uni anonym.

14.04.2012, 19:45 Uhr     melden


EmmyAltera

Was heißt schlimmer? Wenn dich jeder kennt, weil du in die Uni gekotzt hast und dann noch spekuliert wird, du trinkst... also das is bestimmt nicht angenehm. Und ich muss zugeben: Allein von der Vorstellung wird mir echt schlecht. Also ich habe mit der "Beichterin" vollstes Mitleid!

14.04.2012, 21:46 Uhr     melden


son-of-sin

@Emmy: Ach komm, 95% aller Studenten trinken und kotzen doch was das Zeug hält. Die sollten das eigentlich alle nachvollziehen können. Ich kann's zumindest. :-]

14.04.2012, 22:11 Uhr     melden


patrikk

Mir hätte eher ihr Körpergeruch zu schaffen gemacht...

15.04.2012, 00:14 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

Popelessen ist schon supereklig, aber das noch in der Öffentlichkeit... Du hättest ihr richtig ins Genick kotzen sollen, dann hätte es gleich die Richtige getroffen.

15.04.2012, 00:55 Uhr     melden


elanja82 aus Deutschland

Meine Absolution bekommst du! Und ich habe vollstes Verstandnis. In der Grundschule sass ein Madchen neben mir, welches extremen Ohrenschmalz hatte und allein
dieser Anblick hat mich nicht nur einmal zum Wurgen gebracht!!!

15.04.2012, 10:27 Uhr     melden


VcS

Geh wieder in die Vorlesung. Das ist zwar peinlich, aber deine Chance ein wenig zu wachsen: Einerseits urteil weniger über andere, andererseits stell dich den (Fehl-)Urteilen anderer. Weglaufen ist was für kleine Mädchen...

15.04.2012, 15:35 Uhr     melden


Atua aus Zürich

Du solltest das ganze aufklären, dann kannst du wieder die Vorlesung besuchen.

03.12.2012, 19:39 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Chili-Schnitzel

An einem Freitagabend traf ich (m/30) mich mit Freunden in einem Lokal in Wiesbaden, gemütlich etwas Essen und später etwas Trinken gehen. Es gab ein …

Ein Kuss vom Direktor

Ich habe mich nach der nach der Schulaufführung von unserem Direktor küssen lassen.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht