Tanzlehrer professionell

24

anhören

Boshaftigkeit Ungerechtigkeit Schule München

Ich bin Tanzlehrer und wenn mir jemand unsympathisch ist und das ist pro Kurs mindestens Einer, dann rotiere ich ihn konsequent an den hübscheren Damen vorbei und lasse ihn auch schon mal Vortanzen um den Anderen ein Beispiel zu geben wie man es nicht machen sollte. Natürlich bleibe ich dabei sachlich und professionell.

Beichthaus.com Beichte #00029911 vom 03.04.2012 um 21:52:54 Uhr in München (24 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

wasdalos1337

sofern die minimapangabe stimmt, weiß ich schonmal in welcher region von münchen ich mir NICHT ne tanzschule suche, danke für den tipp!

07.04.2012, 11:09 Uhr     melden


alpha123

Das hat unser Savas jetzt wirklich gut hinbekommen!
KJI

07.04.2012, 11:41 Uhr     melden


Bücherwurm

Da freut man sich natürlich als Kunde. Man bezahlt dafür, tanzen zu lernen. Stattdessen wird man vorgeführt und gedemütigt und der Lächerlichkeit preisgegeben. Ganz klasse. In meiner Jugend gehörte zum Tanzunterricht auch noch ein gewisses Maß an Benimmschule, das hätte Dir auch nicht geschadet.

07.04.2012, 11:47 Uhr     melden


Anne-popanne

Hm....ich weiß garnicht wieviel man heutzutage für Tanzunterricht zahlt, offensichtlich genug, denn du scheinst ja davon leben zu können, dabei aber hin und wieder zu vergessen, dass die Leute, denen du etwas beibringst, dafür sorgen das du was zu fressen im Kühlschrank hast! Überschätze dich mal nicht, denn solche Spielchen macht nicht jeder mit!

07.04.2012, 12:06 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Du taugst Dir wohl? Ich find Dich nicht richtig.

07.04.2012, 12:26 Uhr     melden


DowntownDoc aus Deutschland

Du bleibst vielleicht sachlich, aber ganz sicher nicht professionell. Als Dienstleister – und nichts anderes bist du – solltest du deine Kunden mit repsekt behandeln; schließlich lebst du von ihrem Geld. Außerdem frage ich mich gerade, was genau deine Beichte sein soll… daß du arrogant bist? Da du dein Verhalten nicht bereust, gibt's auch keine Absolution.

07.04.2012, 12:30 Uhr     melden


Bücherwurm

Eingebildeter, arroganter Fatzke!

07.04.2012, 12:32 Uhr     melden


zambrottagirlie aus Schweiz

Klar, dass du sachlich und professionell bleibst, zeigst du Tag für Tag mit deinen Aktionen. Sorry, wie armselig muss man sein? Macht dir dein Job so wenig Spass? Hast wohl ein mickriges Ego, wa?

07.04.2012, 13:09 Uhr     melden


Ged aus München, Deutschland

Deine von Dir sogenannte Professionalität hört in dem Moment auf, in dem Du jemanden wg. nicht vorhandener Sympathie anders behandelst.

07.04.2012, 15:00 Uhr     melden


patrikk

Andere vorzuführen und zu blamieren ist wirklich sehr professionell. Keine Absolution.

07.04.2012, 15:04 Uhr     melden


RootingBill

Irgendwann haut dir deswegen jemand mal ganz sachlich und professionell auf die Schnauze und sorgt dafür, dass deine Professionalität bekannt wird. Dann kannst du demnächst beim Arbeitsamt ganz professionall und sachlich bedient werden - so wie du andere eben bedienst. Mal sehen, ob du das dann immer noch so lustig findest.

07.04.2012, 16:02 Uhr     melden


Mr.Hyde

Ich find es jetzt ehrlich gesagt gar nicht so schlimm. Wenn Leute das Maul aufreißen und unfreundlich sind, haben die auch kein Problem damit vorzutanzen, selbst wenn sie sich lächerlich machen. Dann machen die nen kleinen Witz und damit hat es sich. Wenn die Leute nett wären, würden sie ja auch verschont. Aber Tanzschule, und tanzen übehaupt, ist cool.

07.04.2012, 18:41 Uhr     melden


Master1990

@Bücherwurm

iksDeh, der stimmt mal sowas von der Spruch ...

07.04.2012, 22:41 Uhr     melden


SpeedAngel

Scheisse man, ich hab dich als detlef soost im kopf, oder wie auch immer der heini heisst... und wenn du tanzt wie der dann gute nacht

08.04.2012, 00:44 Uhr     melden


lord-doofie aus Deutschland

Was ist daran sachlich und professionell, Menschen vorzuführen? Erklär mir das mal bitte! Solche Menschen wie du sind ekelhaft. Nicht besser als RTL Nachmittagsprogramm.

08.04.2012, 03:16 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Es wird sich früher oder später rächen. Du wirst älter und jüngere Tanzlehrer mit mehr Pepp und moderneren Aussehen werden immer mehr zur Konkurenz. Und dann hast Du als schlechter Dienstleister keine Probleme mehr, da Du einen neuen Job brauchst...

08.04.2012, 09:56 Uhr     melden


Blunt_in_da_house

Ich würde dir dafür die Nase brechen. Sachlich und professionell.

08.04.2012, 18:33 Uhr     melden


VcS

Da kann jemand nicht mit seiner Macht umgehen...

08.04.2012, 18:46 Uhr     melden


Liberté_Toujours

Ich war echt befremdet von deiner Arroganz, bis ich gesehen habe, dass du aus München kommst. Da laufen fast nur solche Schnösel rum...

09.04.2012, 15:58 Uhr     melden


bettyford

Tanzlehrer ist doch eh ein total affiger Job, Überdosis Dirty Dancing, oder

10.04.2012, 01:35 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

Ich finde sein Verhalten völlig normal, sowas würde doch jeder tun. Ist nichts Besonderes. Also wenn ihr DAS für so eine schlimme Sünde haltet und selber nie auch nur annähernd so "schlimme" Dinge tut, dann seid ihr ja echt Heilige. Tanzlehrer ist wirklich ein lächerlicher Job.

10.04.2012, 09:18 Uhr     melden


HexeDesNordens

Da Geschmäcker verschieden sind, kannst Du gar nicht wissen, ob die in Deinen Augen hübscheren Damen auch in den Augen Deiner Mobbingopfer die hübscheren sind.

10.04.2012, 14:01 Uhr     melden


G.Now

So schlimm ist das ja nun auch wieder nicht. Finde die Beichte eigentlich sogar recht witzig. Wenn ich mir vorstelle, wie so ein hüftenschwingender Tanzlehrer meint, es seinen "Favoriten" mal so richtig gezeigt zu haben. Haha, ach passt schon. Es gibt Schlimmeres im Leben.

10.04.2012, 18:29 Uhr     melden


Fitzebutze

Diese Aktionen sind alles andere als professionell...
irgendwann merken es die Tanzschüler und kommen dann nicht mehr zu dir

10.06.2012, 08:17 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Gummibären-Bande

Ich (m) hatte damals während meiner Zeit auf dem Gymnasium einen Klassenkameraden, der von der Natur merklich benachteiligt war. Im Klartext: er war …

Wie heißt dein Wau Wau?

Als ich jung war, haben ein Freund und ich bei einem Chat probiert, Passwörter mit Hilfe der geheimen Frage rauszufinden. Bei einer Userin war als Frage …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht